rikri

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    239
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

40 Excellent

Profile Information

  • Location
    Österreich
  1. Für mich persönlich ist das neue Design schlecht. Weder edel noch schlicht noch elegant... einfach nachgemacht.
  2. Blau weiß mit einem Vogel! Erinnert mich an die LOT ;-) Ist das der neue Weg des CS?;-)
  3. Wer erbt die Reste von Niki?

    Eigentlich war immer klar, dass die Insolvenz nur in Österreich abgehandelt werden kann. Der Rest war ein Witz! österreichische Firma, in österreich angestellte Mittarbeiter, österr. AOC... und ein EU Gesetz welches die Zuständigkeit genau regelt. Und wir sollten froh sein, dass es so ist, denn sonst wird das nächste Verfahren der nächsten insolventen Firma zB in Rumänien oder Irland abgehandelt... es gibt sicher ein Land mit einem sehr guten Insolvenzrecht für Firmen und die Mitarbeiter und Gläubiger schauen durch die Finger!
  4. Ich tippe mal auf Kapazitätsprobleme am Terminal 1 . Swiss steht auf einem anderen Terminal. (4 glaube ich)
  5. TFC Käufer A320

    Das stimmt nicht. Im Simulator kann man Landetraining durchführen.
  6. Wer erbt die Reste von Niki?

    @ Personal das mit dem DLR stimmt nicht ganz. Aber es sind auch einige EX-AUA Piloten bei Niki, welche vor einigen Jahren mit der Abfertigung gegangen sind. Von daher weiß man sicher ziemlich genau, wie es mit der Personalqualifikation aussieht. Und das DLR nicht zwingend vorgeschrieben ist, zeigt das Beispiel Tyrolean, auch sie wurde in den Konzern ohne DLR eingegliedert. Ein Simulatorcheck und ein Psychologengespräch haben da schon gereicht. Eine Übernahme durch eine andere Airline oder durch Lauda selbst, sehe ich nicht. (m.M.)
  7. Wer erbt die Reste von Niki?

    Die Frage wird auch sein, wie viel Personal Niki noch haben wird. Für 80% Österreicher in der Belegschaft die aber zu 90% in Deutschland eingesetzt werden, sind die 200 Piloten Positionen bei Austrian vor allem für Copis interessant, und die 100 Positionen für Capos bei Eurowings (direct entry?). Insgesamt suchen die beiden Anbieter 600 Flugbegleiter und noch 50-100 Techniker. Da bleibt nicht viel an Personal übrig , würde ich meinen. Nur bei einer österreichischen Lösung könnte die Mannschaft wahrscheinlich zusammen gehalten werden.
  8. Aktuelles zu Austrian Airlines

    Sorry, du hast richtig gelesen und es ist trotzdem falsch. Es werden keine 10% geboten.
  9. Aktuelles zu Austrian Airlines

    Das hast du falsch gelesen. Und es gibt keine 10%.
  10. Aktuelles zu Austrian Airlines

    :-) seit Oktober http://mobil.derstandard.at/2000069701701/AUA-Betriebsversammlung-Heute-20-Fluege-weniger Ich habe gemeint, dass es laut den Berichten bald zu weiteren Protestaktionen kommen kann. Wenn ich es richtig lese, möchte die Firmenleitung quasi einen permanent verfügbaren Mitarbeiter mit nur 4 fixen freien Tagen im Monat und bietet 0,5-2% Gehaltserhöhung. Was nicht einmal die Inflationsrate ist.
  11. Aktuelles zu Austrian Airlines

    Da öffnet sich eine neue Baustelle im LH Konzern http://wien.orf.at/news/stories/2882367/
  12. ???? das habe ich noch nicht gehört! wird das bei CLH so kolportiert?
  13. Ein 250-300 Sitzer sollte es sein. Mit einer entsprechenden C und Y+ Class,
  14. Aktuelles zu Eurowings

    Ich habe ja nicht geschrieben, dass sie zur AUA kommen! Die Rede war, dass die A330 zur Eurowings kommen. Und Wien hat eine Eurowings Basis. Und 2-3 Flugzeuge können den ganzen AUA Langstrecken Ferienflug (Havanna, Seychellen, Malediven, Miami, Colombo, Mauritius, Kapstadt event. noch Hongkong oder LAX) übernehmen. Die AUA könnte dann ihre ältersten 3 B767 in die Rente schicken.
  15. Aktuelles zu Eurowings

    Ein Teil kommt nach Wien und übernimmt Strecken der alten AUA 767.