Fjaell

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    833
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

42 Excellent

Letzte Besucher des Profils

435 Profilaufrufe
  1. Nur Alternativen Storno oder Bahnmöglichkeit ab FRA, keine Umbuchungsoptionen zu anderen Zeiten oder anderen via-Flughäfen. Nach langer Warteschleife (aber ok, kein Gemecker) wurden meine Wünsche dann am Telefon erfüllt.
  2. Doch muss ich: In der Hochsaison lassen wir beispielsweise im Schnitt 2-3 Hotelrechnungen in der Woche zurück gehen, weil die Ratenintegration fehlt, USt.-Split nicht stimmt, Deposit-/Endabrechnung nicht aufgeht, usw, usf.. Die Mehrzahl davon kettengesteuert und personell "innovationsfreudig und jugendlich" besetzt. Nun sind die Fehler und deren Steigerung in den letzten Jahren das Eine. Die Reaktionsart, -form und -geschwindigkeit ist das Andere. Und das Andere ist i.d.R. grottiger als das Eine. Und wenn ich da an die LH App am letzte Streik-Dienstag denke, bin ich im Nachhinein froh, doch noch eine Live-Stimme am Telefon erwischt zu haben. Achja, wegen der Apps tauscht Spohr ja die Leute....
  3. Mittlerweile ist es im Hotel- und MICE-Bereich ein Verkaufsargument (manchmal schon fast ein Alleinstellungsmerkmal) langjährige, erfahrene Mitarbeiter zu haben / zu treffen, die den Gast betreuen können. Wie oft findet man dagegen jungdynamische Visitenkartenträger, wo die Länge und die Anglizismen des Titels auf der Karte negativ reziprok zu Wissen, Kompetenz und Kundenorientierung stehen. Gerade heute morgen wieder bei Absprachen in zwei 4^ Häusern unterschiedlicher Ketten erlebt. Immer jung, meistens hübsch, oft doof - egal ob männlich oder weiblich. Und auch wenn sie alle mit Smartphones und Pads durch die Gegend laufen, bei den einfachsten Word- und Excel-Formatierungen hörts meistens auf. Sorry, aber da bin ich in meiner Meinung rigoros - oder treff einfach immer die falschen Leute. Mir schwillt da jedes Mal der Kamm, aber insofern ist die Lufthansa auch da wieder nicht Market Leader .....
  4. Wie ist das allegmein aus Erfahrung oder vielleicht konkret: Bleibt die AirNostrum in Ihren Außenfarben, oder wird da für die kurze Zeit was gemacht?
  5. Fjaell

    Aktuelle Routennews

    :-B Hoffe, das es von Dauer ist ...
  6. Fjaell

    Aktuelles zu Ryanair

    ... und ich hätte gern wieder TXL-GOT im Berliner Flugplan.
  7. Ich verstehe, dass man sich persönlich emotional nach mehr Anbindung sehnt. Ich hätte da privatpersönlich auch ein paar Wünsche. Aber wirtschaftlich und geografisch spricht nun mal alles (objektiv) dagegen. Da braucht man sich nur die quantitative Regionalverteilung der Dax-/MDax-Konzerne (hochpreisiger Businessverkehr) oder die regionale Verteilung der Bevölkerung mit Migrationshintergrund (Frequenzen Balkan, Türkei, Griechenland, Italien, Spanien, Portugal) anzuschauen. Das kann man gut oder schlecht finden, egal - das ist einfach Fakt. Die Business auf meinen Frankfurt-/ München-Flügen besteht selten aus mehr als den zwei bzw. drei Pflichtreihen und auch die sind halbleer. (Selbstversuch: Einfach mal ein 45€ Upgrade-Mindestangebot nach Dresden oder LEJ abgeben - funktioniert immer! Warum wohl?). Selbst die ICE-Traktionen von Leipzig nach Frankfurt/München haben nur 1,5 Erste-Klasse-Wagen. Und selbst dafür bekomme ich regelmäßig Angebote für 9,90€, um von der zweiten in die erste Klasse upzugraden. Warum wohl? Weil der Ertragsmix weder bei Airline noch bei Bahn stimmt! Es gibt aber auch positive Punkte, die gegen mehr Flüge vor allem ab/bis LEJ sprechen: Nach Berlin bin ich zb. mit der Bahn/Pkw so schnell, dass sich gar keine Flugnachfrage ergeben würde (anders als bspw. von NUE). Selbst Frankfurt (und ab Dezember auch München) bietet der Flug im P2P Verkehr gegenüber der Bahn keinen signifikanten Vorteil (anders als bspw. von HAJ oder BRE). Im Gegenteil: Bei der Bahn kann ich drei Stunden durcharbeiten/durchschlafen, was beim Flug nicht mal in Sequenzen sinnvoll möglich ist. Und über einen Komfortvergleich in Bezug auf Sitzbreite/Sitzabstand zwischen DBAG und LH/EW müssen wir nun wirklich nicht streiten. Von Leipzig aus bin ich in Bezug auf die Gesamtreisezeit mit Bahn und EZY via SXF bspw. oft schneller und vor allem immer günstiger in Lissabon als via XXX mit LH/EW. Produktvorteil im Eco-Bereich besteht für mich eh keiner. Und eine Nonstop-Verbindung LEJ-LIS gehört für mich in das Reich der Fantasie. Gleiches gilt für LHR, GOT, ARN usw.. Und zum Schluss: In Leipzig waren sie doch schon alle mal da: SK, AF, BA, FR mit einem vglw. großem Netz, Etihad Regional, S7, Vueling usw. usf.. Warum haben die sich wohl alle zurück gezogen? Weil sie etwas gegen den Osten haben ...? Oder weil sie Geld verdienen müssen ....? Wenn man das anderes haben möchte, hilft m.M.n. nur eins: Weniger Posts schreiben und statt dessen selbst in Masse mehr und teurer ab DRS oder LEJ fliegen.
  8. Fjaell

    Aktuelles zu Iberia

    ... och Mensch, so schlau war ich auch schon. Aber dort hat man keine komplette Seatmap, sondern nur die selektive Auswahl der vorher ausgewählten Klasse und schon gar keine Einzeichnungen, wo Küche und Toiletten liegen. Auf der IB-Homepage (Flotte) und auf Seatguru etc. findet sich nur die 2-Klassen-Konfiguriation.
  9. Fjaell

    Aktuelles zu Iberia

    Weiß jemand, wo eine komplette Seatmap einer aktuellen Iberia A340-600 mit 3-Klassen Konfiguration (C, Y+, Y) verfügbar/einsehbar ist? Danke für die Hilfe ...
  10. Fjaell

    Aktuelle Routennews

    Wieso "sächsiches"? Eher ein pakistanisches ... Die Verhandlungen wurden geführt, und die PIA A310 steht m.W. auch noch in einem hinteren Winkel des Airports rum. Aber ist stimme Dir zu: Werden wird das wohl nix mehr.
  11. Man kann es nicht besser ausdrücken ... Das Ärgerliche für beide Kontrahenten wird/ist aber, dass die Kunden -die es sich leisten können (Ziel, Frequenz, Buchungshoheit)- gar nicht mehr von "ganz weit aussen vor" zurück wollen. Ich schließe mich da mit ein. Fjaell
  12. Fjaell

    Aktuelles zu Eurowings

    Also ich weiß nicht, ich halte die 29er Sitze für eine echte Zumutung.
  13. Fjaell

    Aktuelles zum Flughafen Hahn

    Da frage ich mich, welchen Sinn es macht, Verkehr (Wissing) und Infrastruktur (Lewentz) innerhalb einer Landesregierung in zwei Ressorts zu verteilen? Infrastruktur ist mehr als Verkehr, aber Verkehr ist immer Teil der Infrastruktur.... Wer war eigentlich im "alten" Kabinett dafür zuständig?
  14. Fjaell

    Aktuelles zum Flughafen Hahn

    Was ist der Lewentz? Infrastrukturminister lt. SWR? Oder Minister für Inneres und Sport, wie auf der rlp-homepage zu lesen? Und wieso steht der jetzt im Mittelpunkt und nicht der Wissing als Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau? Frag ich mich das allein, oder kann ein Einheimischer das mal aufklären? Interessant ist auch: "Das Land müsse sich nach EU-Recht wie ein privater Wirtschaftsteilnehmer verhalten. Deshalb sei allein der Verkaufspreis ausschlaggebend für den Zuschlag für SYT gewesen." Ich weiß nicht, ich verhalte mich als "privater Wirtschaftsteilnehmer" anders .....