blackbox

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.470
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

214 Excellent

Profile Information

  • Location
    EDDH

Letzte Besucher des Profils

853 Profilaufrufe
  1. Über mangelnde Berichterstattung kann man sich hierbei wohl nicht beschweren. Wüsste nicht, ob soetwas das BFU/LBA in Deutschland so zeitnah veröffentlicht hätte...falls überhaupt.
  2. Ist dementiert worden. http://avherald.com/h?article=4b4cb236&opt=0 http://www.jacdec.de/2018/02/11/2018-02-11-saratov-airlines-an-148-crashed-east-of-moscow/
  3. Zwischenfälle 2018

    Gehts noch Herr "Gott" ? Wenn ich auf eine mediale Aufbauschung einer zufällig gefilmten und neben bei völlig stinknormalen Crosswindlandung hinweise, soll das unterste Schublade sein ? Ich glaube Du solltest hin und wieder mal auf Deine alte Erde zurückkehren und Dir mal ansehen, was Deine von Dir geschaffenen Naturgesetzte bei einem Grossraumflugzeug bei Seitenwindlandungen bewirken. Ich glaube Deine göttliche Urteilskraft und auch der höfliche Umgang mit sterblichen Forumsmitgliedern hat in den letzten paar hundert Jahren offenbar reichlich gelitten und sollte gründlich neu eingestellt werden. Ich bleibe dabei. Hier gab es keine Rutschpartie. SpiegelOnline führt mit dieser Art von Sensationsheischerei die Zuschauer in die Irre. Sehr schade. Exakt. Heutzutage sitzen rund um die Welt rund um die Uhr die Spotterbrigaden um die Flughäfen und zeichnen alles in HD-Qualität auf. Ein neuer Ozean an Rohmaterial für alle Arten von NewsOutlets. Redakteure haben heute kaum noch Zeit die angebotenen Beiträge externer Zulieferer zu recherchieren, bzw. zu hinterfragen. Aus Angst die Story an einen der zahllosen Wettbewerber zu verlieren, wird mitunter voreilig veröffentlicht. Wenn man eine falsche Einordnung sieht, sollte man dies nicht einfach hinnehmen.
  4. Aktuelles zum Flughafen Hamburg

    Immer die uralten Diskussionsmuster. Selbst bei so einer unausgegorenen Ankündigung eines einzelnen Branchendienstes. Ich empfehle erstmal auf belastbarere Meldungen zu warten, denn ob und in welcher Form die Route aufgenommen wird ist doch noch völlig unklar. Ich habe allerdings meine Zweifel, das HAM Airport über derartige Neukundschaft jubeln wird. Angesichts massiver Abfertigungsprobleme der letzten Monate und Jahre, wo Gepäckwagenfahrer, Lader, etc. immer wieder überfordert waren die Zahl an Flügen vernünftig abzuwickeln, sollte man erstmal bodenseitig die Voraussetzungen schaffen interkontinentalen Mehrverkehr aufnehmen zu können. Immerhin: 5 Jahre nach China Easterns letztem Versuch scheint man gelernt zu haben, dass nur Nonstopflüge eine Chance auf Wirtschaftlichkeit bieten. Also abwarten und Jasmintee trinken, vllt. hilfts.
  5. Zwischenfälle 2018

    Die stark in Mode gekommenene "Sturmfilmerei" um angebliche Sensationsbilder einzufangen, hat mal wieder zugeschlagen. http://www.spiegel.de/video/a380-rutschpartie-bei-landung-video-99013041.html Was ist da los, dass eine völlig normale Landung mit moderater Seitenwindkomponente als "Rutschpartie" dargestellt wird ? Liegt es am Faszinosum A380, oder dem Mangel an echten Geschichten den User so hinters Licht zu führen ?
  6. Aktuelles zum Flughafen Hamburg

    Bei geringen Sichtweiten kommen mehrere Faktoren ins Spiel, die über Landung oder Diversion entscheiden können. Einmal muss das Fluggerät für CAT I / II / IIIc geeignet sein, zweitens muss der Flughafeninfrastruktur wie ILS und entspr. Lampenabstände hierfür zertifiziert sein (so hat EDDH nur auf der Bahn 23 ein ILS der Kategorie III) und die ILS-Anlage smuss entprechend funktionsfähig sein. Drittens müssen auch die Piloten für Landungen bei schlechter Sicht qualifiziert sein. Letztendlich liegt es aber auch bei grenzwertiger Sicht an den Piloten wie man sich entscheidet. Dass Iran Air mit ihrem älteren A300 nach Frankfurt ausgewichen ist, ist daher eher eine Entscheidung im Sinne der Sicherheit.
  7. Zwischenfälle 2018

    Sicher gab es auch anderes, aber welcher Typ mit mehr als 20 Jahren Betrieb ist schon ohne Zwischenfälle ?
  8. Zwischenfälle 2018

    Eine "crash" landing sieht aber etwas anders aus. Die "Klappdrachen" der SAS hatten aber das Problem am rechtern Hautfahrwerk. Das war 2007, seitdem sind die Dinger 1.000.000++ mal heil gelandet. Also kene Panik.
  9. Zwischenfälle 2017

    Eben genau dies ist ja grade das neue der Studie wenn ich das richtig sehe. Lt Urhebern fliessen jetzt 33 Faktoren ein. Wenn man sich die Mühe machen will und den Begleittext liest, wird einem schnell klar, dass es weniger um die "sicherste" Airline als mehr um die am risikoärmsten operierende Airline geht. Das war in den Jahren zuvor sicherlich oberflächlicher berechnet, quasi eine reine Unfallsammlung im Verhältnis der Flugoperformance. Wie gesagt, Skepsis ist immer gut. Aber mann sollte kennen, worüber man redet.
  10. Zwischenfälle 2017

    Ist die Anzahl der Nachkommastellen für dich Indiz um an der Seriösität zu zweifeln ? Bitte mal erläutern.. Vertraut man nicht genrell den eigenen (Vor)urteilen mehr, als denen einer fremden Analyse ? Ich denke hier gehts grundsätzlich um die Einstellung zu wissenschaftlicher Arbeit insgesamt, die meist immer dann abgeleht wird, wenn sie eigenen Ansichten in irgendeiner Form zuwiderläuft.
  11. Zwischenfälle 2017

    Ja und nein. Es gibt tatsächlich incidents von denen bekommt selbst der "breaking news"-App Konsument nichts mit, selbst Hradecki deckt auch nicht 100%ig alles ab, selbst Untersuchungsbehörden ermitteln nicht immer bei jedem Zwischenfall, wie wir von der BFU wissen. Man sollte aber bevor man pauschal kritisiert sich wenigstens die Mühe machen herauszufinden was man da eigentlich kritisiert. Immerhin liefern die Urheber der Studie dazu ja auch recht umfangreiche Erläuterungen.
  12. Zwischenfälle 2017

    Bei wissenschafltichen Analysen sollte man Apfel und Birnen auseinanderhalten. Business-, Air-Taxi, Helikopter und General Avn Fliegerei sind nunmal vollkommen verschiedene Abteilungen. Die kommerzielle Luftfahrt betrifft ca. 90% der Bevölkerung, der Rest nicht mal 1 %. Auch sind Opfer-Zählungen immer auf alle diejenigen Personen bezogen, die das Flugzeug als Verkehrsmittel gewählt haben. Andernfalls müsste man ja auch die 3000 Toten von 9-11 in NYC der Firma American und United Airlines mit aufbürden, was grotesk wäre.
  13. Zwischenfälle 2017

    Meiner Wahrnehmung nach gab es 2017 keinen einzigen tödlichen Unfall mit einem Jet, deren Verkehrsanteil wohl um die 90% liegen dürfte. Gutes Jahr ? Ich würde eher sagen: fantastisches Jahr.
  14. Zwischenfälle 2018

    Möge dieser Thread möglichst frei von schweren Vorfällen bleiben. Ein sicheres 2018 allen miteinander.
  15. Zwischenfälle 2017

    Wer solche Kommentare schreibt, gehört geblockt.