FKB

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.065
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

77 Excellent

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.609 Profilaufrufe
  1. Frage beantwortet. Danke Bobby.
  2. Das setzt dann aber voraus, dass die Verkabelung zum Cockit und weiter den dem Schalter schon liegt - oder? Hier gibts noch Bilder.
  3. Ich habe ausgerechnet dieses SB im Augenblick gerade verlegt. Wie schätzt Du das ein? Viel oder wenig Aufwand?
  4. Könnte aber auch ein Downgrade auf Dash8 sein.
  5. Es gibt die B737-400 Combi und auch die EINE B737-700C http://www.airliners.net/photo/Untitled/Boeing-737-7HJC-BBJ/1615107
  6. Hinzukommt, dass es sich bei den kanadischen B732 um die Combi Version handelt. Also Pax und relativ große Fracht - ideal für den dortigen Einsatz. Ginge es nur um Passagiere gibt es mit z.B. Dash8 oder BAE146 bessere Alternativen. Bezüglich Nachrüstung: Habe ein Foto einer Fedex B732 kurz nach der Werksauslieferung gefunden (ohne Gravelkit) die jetzt in Kanada fliegt (mit Gravelkit). Ist zwar kein Beweis aber ein Indiz dass die Nachrüstung technisch machbar ist. Aber ohne Zweifel ist das eine größere Geschichte (u.a. Schutzbleche, -käfige, Fahrwerksklappenmodifikationen, Vortexgeneratoren an den Triebwerken, einziehbare Anti-Kollisionsleuchte , Spezialfarbe... )
  7. Quelle: 1.) Kinderarzt 2.) Empfehlung einer Krankenkasse basierend auf einer Empfehlung des Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin Hamburg Seriös genug?
  8. Kleiner Tipp: Nasentropfen vor Start und Landung.
  9. Bei der Buchung steht zwar 0 Stops, aber es gibt den Hinweis: 02:10 Pune (PNQ) - 08:45 Frankfurt/Main International (FRA) , Terminal 1 Technischer Stop Bukarest – Otopeni Int´l (OTP) 00 h 30 min Durchgeführt von: "PRIVATAIR S.A." Boeing 737-700 Winglets
  10. Zweiter ex-SIA A380 in Tarbes angekommen. Gespräche mit HiFly gescheitert: http://www.aero.de/news-28593/A380-warten-in-den-Pyrenaeen-auf-neue-Verwendung.html
  11. Das ist dann das Gesülze was die Marketingabteilungen daraus machen. Aus dem beliebigen, tristen, langweiligen und seelenlosem neuen Lufthansa Design wird es dann zu einem Symbol für Sicherheit und Zuverlässigkeit hochstilisiert.
  12. Im Verständnis der Thailänder ist TG die Staatsairline und nicht irgendein Ferienflieger. Das vorwiegende dunkle Lila in der Livery ist die Farbe des Königs. Lokale Tracht ist in Thailand eher untergeordnet - Ausnahme einige Hilltribes im hohen Norden.
  13. Aktuelle Routennews

    und gehört somit in die Streckenreduktionen.
  14. Das liegt selbstredend natürlich nicht am FKB sondern an Berlin.