EDDS

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    659
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

258 Excellent

Letzte Besucher des Profils

2.416 Profilaufrufe
  1. EDDS

    Müdigkeit im Cockpit

    DUS-LPA-DUS ist nicht hart an der Grenze. Vorallem bei einem späten Check-In nicht. Mit einem zusätzlichen Crewmitglied kann man auf bis zu 15 bzw. 16 Stunden verlängern. (je nach dem welche Ruhemöglichkeiten es an Bord gibt) Wenn man jetzt LTN-DUS-LPA-DUS als Beispiel her nimmt, reichen 15 Stunden aus. 1 Std. Check-In in LTN + 1 Std. Blockzeit LTN-DUS + 1 Std. Turnaround DUS = 3 Std. Steht man mit 12 Stunden duty time in DUS. Das reicht locker für DUS-LPA-DUS.
  2. EDDS

    Müdigkeit im Cockpit

    Ich gehe mal von zwei Nächten in LHR aus. Man landet also z.B. Montags 5:05 Uhr lokal in LHR. Hat dann Dienstag komplett frei, und Mittwoch gehts dann um 13:15 Uhr lokal wieder zurück.
  3. EDDS

    Müdigkeit im Cockpit

    Mehr als drei Mann hat man ganz selten im Cockpit. Außer auf Ultra Langstrecke vielleicht. Mit drei Mann gehen, wenn ich es richtig im Kopf habe, bis zu 18 Stunden duty time. Damit kann man fast jedes Leg abdecken. Was KLM betrifft, wird es so sein wie du @d@ni!3l geschrieben hast. Man fliegt AMS-SIN, und bleibt in SIN im Hotel, um dann denn shuttle nach DPS zu fliegen. Nach einer Woche oder so wird man dann ausgetauscht, und fliegt wieder SIN-AMS.
  4. EDDS

    Müdigkeit im Cockpit

    Ich weiß jetzt nicht, welche Immobilien KLM in SIN besitzt, aber generell ist es so, dass die Raten welche Airlines in den Hotels zahlen, nichts mit dem zu tun haben was Otto-Normalo so bezahlt. In Relation zu den Gesamtkosten welche ein Flugzeug verursacht, sind diese Kosten sowieso eher zu vernachlässigen. Auch bei TUIfly ist z.B. im Winter auf den DXB Mein Schiff Umläufen die Crew 7 Tage lang in DXB im Hotel, ohne auch nur einen Finger krumm zu machen.
  5. Du hast schon mitbekommen, dass der Absturz auf Kuba war?
  6. EDDS

    Müdigkeit im Cockpit

    Wer richtig schläft, kann keine Muskeln mehr kontrollieren, und damit auch kein Pedal mehr treten. Man muss ja auch über die Zugbeeinflussung Signale und Geschwindigkeitsänderungen bestätigen. Dass man eine Stunde schlafend und unbemerkt über die Gleise rollt, ist doch sehr unwahrscheinlich. Dass man das mal 5 oder 10 Minuten in einem Halbschlafzustand hinbekommt, OK, aber doch keine Stunde.
  7. EDDS

    Aktuelles zu TUIfly.com

    So einfach ist es auch innerhalb Tui Airlines nicht, Flugzeuge zu verschieben, da es auch Tarifverträge gibt, welche den Betrieb von einer gewissen Anzahl von Flugzeugen zusichern. Und einfach Crews nach GB umstationieren geht auch nicht.
  8. Ok, danke für die Info. Die restlichen Kritikpunkte von meiner Seite bleiben jedoch bestehen.
  9. EDDS

    Aktuelles zu Eurowings

    Das ist aber nicht das Problem bei einem right hand seat Kapitän. Eine flache Hierarchie mit wenig autoritären Zügen ist heute sowieso bei allen Airlines die Philosophie. Da hilft die Erfahrung auf dem rechten Sitz eher als dass sie schadet. Das Sicherheitsrisiko ist eher, dass man keine feste Arbeitsposition im Cockpit mehr hat, und die Procedures für beide Seiten beherrschen muss.
  10. Ich habe mir die 747 und die A350 in der neuen livery jetzt nochmal länger angeschaut. Ich bleibe dabei. Man bräuchte einen Kontrast an den Triebwerken, sonst wirkt es einfach unfertig. Weiterhin stört mich, dass der Bürzel hinten (APU) weiss ist. Im speziellen an der A350 stört mich, dass der Kranich so tief sitzt , und trotzdem relativ klein ist (ich weiß es geht wegen dem kleinen Tail nicht anders). Bei der 747 sitzt der zwar genau so tief, aber da fällt es wegen der Größe nicht so negativ auf. An der 747 finde ich, dass die Livery zudem noch die Propertionen zerstört. Das Ding wirkt für mich wie eine 747SP, und die ist ja nicht gerade schön. Ist aber nur meine persönliche Meinung. Jeder sieht das etwas anders. A350: https://www.jetphotos.com/photo/8941898 B747: https://www.jetphotos.com/photo/8947778
  11. Irgendwie sieht die Lackierung unfertig aus. Mit blauen Triebwerken würde das für mich stimmiger wirken.
  12. EDDS

    Aktuelles zu Eurowings

    Ist aus operativer Sicht schon alles richtig. Nur hat EW einen wirklichen finanzstarken Konzern mit Know-How im Rücken. AB hatte im Gegensatz zu LH/EW die letzten 8 Jahre im Schnitt spätestens alle 24 Monate einen neuen CEO, von denen jeder ein bisschen hier und ein bisschen da gebastelt hat. Zudem hatte AB Etihad im Nacken, welche für Ihre jährlichen Spenden auch die eigenen Interessen umgesetzt sehen wollte. So hatte man bei AB nie wirkliche Handelungsfreiheit, und musste immer schauen, dass EY zufriedengestellt wird, und die restliche Flotte auch irgendwo Geld verdient. Diesen Spagat muss EW nicht machen. Zu guter Letzt hat sich zudem durch den Marktaustritt von AB die Konkurrenzsituation etwas entspannt.
  13. EDDS

    Aktuelles zu TUIfly.com

    Das hat mit langfristigem Interesse nichts zu tun. Steht ja schon im Artikel, dass die Konditionen für einen Kauf aktuell "besonders günstig" sind. Zudem haben Leasingverträge feste Laufzeiten, da ist man gegenüber dem Kauf unflexibler. Der Kauf bindet auf der anderen Seite natürlich wesentlich mehr Kapital. Trotzdem sehe ich da kein Indiz dafür, dass diese Entscheidung irgendeinen Einfluss auf künftige Entscheidungen hinsichtlich der TUI Airlines hat.
  14. EDDS

    Aktuelles zu Condor

    Das sieht für mich nach einer Diversion wegen Wetter aus. Toronto hat zur Ankunftszeit der D-ABUC zum Teil Wind mit 47 kts. und Böen bis 64 kts. im METAR drin.
  15. EDDS

    Zwischenfälle 2018

    D-ASTT is already airborne.