Mahag

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    128
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

47 Excellent

Letzte Besucher des Profils

408 Profilaufrufe
  1. Ja ich glaube bei so einem massiven Streichszenario ist es schwierig für die Server. Mittlerweile ist es auch die Doktrin, das die Gruppe zum selben Zeitpunkt einheitlich streicht, damit keiner auf einen Flug umgebucht wird, der später auch noch annulliert wird. Der Preis ist dann leider die IT am Maximum.
  2. Der Witz ist ja das es diese Maßnahmen schon länger gibt. Nur waren sie bisher nicht wirklich für viele attraktiv. Nun versucht man an der Stelle nochmal Gas zu geben und verkauft es nach außen als Digitalverjüngung. Da kann dann wieder einer frisch von der Uni ohne Ahnung rumfuschen weil er doch so gerne für wenig Geld durch die Welt jetten möchte.
  3. Geschwindigkeit beim Anflug

    Wo hat denn die Wartungsfee das beobachtet? Es gibt so viele Einflussfaktoren: Flugzeugtyp, Gewicht des Fliegers, Energiemanagement, Terrain, Go-Around Wahrscheinlichkeit, SOPs, lokale Flugplatzbestimmungen, technische Einschränkung des Fliegers, Noise-Abatement und und und.... Beispiel FRA: Du fliegst auf der Transition vom Lotsen geforderte 220kt iAS, intercept LOC mit 210kt, 4.000 ft intercept GP mit 210 kt, Flaps 1, dein Flieger hat maxZFW, bei 10nm zur Schwelle hast Du noch 190 kt, Gear soll eigentlich erst bei 6nm raus, gear down und flaps 2 bei 9nm, Speed wird endlich Richtung 160 kt abgebaut, Passing 6nm mit 160 kt, Flaps 3, Vapp und touch. Ich weiß es nicht, aber ich vermute das Ryanair im Vergleich oft mangels Gepäck der Leute leichte Flieger im Anflug hat, da kannst du dann gut Energie managen und Speed abbauen. Ein voller 321 mit richtig remaining Fuel ist da was anderes.
  4. Teils Verbesserung teils Verschlechterung.
  5. Ich finde es irgendwie witzig. Neue Bemalung=jeder regt sich auf. Neue Sitze=jeder regt sich auf. Neues irgendwas=jeder regt sich auf. Der Kunde will billig, billig,billig. Will für sein Ticket weniger bezahlen als das Tagesticket im lokalen Verkehrsverbund. Dann gibts Airlines die ihm diesen Wunsch auch noch erfüllen. Mit dem Fliegen verdient die Airline nix, nur mit Werbeprovision und Zusatzleistungen. Das aber ein sicherer Flugbetrieb mit allen Zahnrädern Geld kostet will keiner hören. Dann muss die Airline eben sehen wie sie auch nur das kleinste einsparen kann.
  6. Geschwindigkeit beim Anflug

    Vorwiegend ist es eine Täuschung. Das Objekt ist einfach größer im Vergleich zu seiner Umgebung. Generell haben Widebodies eine höhere Vapp als leichtere Narrowbodies.
  7. Aktuelles zu Austrian Airlines

    Das ist doch nicht blocken. Die kannst du selbst entfernen und ein Kumpel der mit dir zusammen in der Business reist setzt sich neben dich. Oder du stellst deinen Kaffee drauf.
  8. Aktuelles zu Austrian Airlines

    100 geteilt durch 50 ist gleich 2. Deshalb 2 FB. Das Fluggerät ist aber nicht zugelassen um 58 Sitze zu blocken, um dann mit nur einem FB und 50 Gästen zu fliegen. Übrigens fliegt die Cityline mit C8M92 Konfiguration. Der freie Sitz neben dem Business class Gast ist nicht physisch geblockt. LBA hat der 2FB Regelung deshalb zugestimmt, weil Evakuierung möglich und LH in allen It Systemen nur eben diese max configuration abbildet.
  9. Aktuelles zu Austrian Airlines

    ccard, du hast nicht richtig gelesen. Natürlich kannst du blocken je nach Flugzeugtyp, aber die 50/1 Regel bleibt.
  10. Es wird aber nicht nur die Siko bestreikt sondern auch die Bodenverkehrsdienste, also die Abfertigung am Flugzeug selbst. Außerdem existiert Notam 1662 für Fra das die Airlines auffordert 50% Kapazität zu reduzieren. Hätten, wenn und Aber....Die Zahnräder sind zu kompliziert als das man das so pauschal sagen kann. Crew Busfahrer streiken übrigens auch.
  11. Aktuelles zu Austrian Airlines

    Also: grundsätzlich brauchst du pro 50 verbaute Sitze einen Flugbegleiter. Bei kurzfristiger Erkrankung kann je nach Flugzeugtyp unterschritten werden. Dies hängt mit dem für diesen Flugzeugtyp bei der Zulassung definierten Evakuierungsszenario zusammen. Dies geht aber nie ex Homebase. Hast du einen Flieger mit 300 Sitzen brauchst du rechnerisch 6 Flugbegleiter. Stimmt aber nur bedingt denn du musst mindestens einen FB pro Tür beim Widebody plus einem FB an den Notausstiegen. Beim narrowbody reicht ein FB pro Türreihe. Abweichungen nach oben je Airline durch interne Bestimmungen immer möglich. Ein krasser Fall vor 3 Monaten... A320 168 Sitze Ein FB meldet sich ex Ausland krank. Folge: Flug findet mit max 150 Gästen statt. Kurz vor Abflug wird einem weiteren FB schlecht. Folge: Alles aussteigen. Flugzeug wird leer zur Homebase positioniert.
  12. Bedeutet alle die von T2 abfliegen zeigen den Passagieren von T1 den Stinkefinger? Kann eigentlich auch nicht sein das man hier Star Allianz so klar benachteiligt und Emirates und Co bevorteilt.
  13. Aktuelles zu Austrian Airlines

    Totaler Quatsch und total falsch. 340 sitze. Kein Ferry und nur ein gebuchter Gast bedeutet trotzdem mindestens 7 Flugbegleiter. Verstoß gibt richtig Ärger. Manche stellen sich Fliegerei echt total einfach vor.