Gast Jörgi

Aktuelles zur Luftfahrt in China

Empfohlene Beiträge

 

vor 9 Minuten schrieb d@ni!3l:

Naja, "CA" und "chinesisch" ist irgendwie heikel ^^

 

Du meinst CX, und wieso ist es heikel? Die Exkolonie wird zunehmend von China eingeschnürt, und niemand gibt sich der Illusion fortdauernder Unabhängigkeit hin. Am ehesten ist die Frage, ob Taiwan so lange sicher ist, wie Hong Kong noch nicht "erledigt" ist.

 

Ich glaube bereits nicht an die unternehmerische Unabhängigkeit solcher Entscheidungen wie jetzt CZs und somit durch die mE folgende regionale Konsolidierung in dieser oder jener Richtung (vgl. meine gestrigen Bemerkungen) wäre auch an einen Angriff über Bande auf, genau, CX zu denken, die ohnehin gerade schwer atmet. Woher anders als aus Peking?

bearbeitet von Flotte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe den politischen Zündstoff in Bezug auf Taiwan.

BR (Eva Air) ist ja auch in der Star Alliance.

Aus Gründen der geografischen Nähe zu HKG sehe ich da eine Brisanz in einem möglichen Wechsel von CX zur Star Alliance.

Mit CA und CX und CZ und BR in einer Allianz sehe ich da insgesamt ordentlich Zündstoff.

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

CI ergäbe an dieser Stelle ...

 

vor 1 Stunde schrieb d@ni!3l:

Naja, "CA" und "chinesisch" ist irgendwie heikel ^^

 

... keinen Sinn, da weder zuvor aufgerufen, noch "chinesisch" genannt.

 

Was zudem ein kurioses Statement wäre, denn analog "LH" und "deutsch" ist irgendwie heikel - Really?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb MHG:

... und BR wird "not amused" sein, falls CX tatsächlich in die Star Alliance wechseln will (hat BR da ein Vetorecht ???)

Das Ganze hat ja auch eine erhebliche politische Komponente.

Außerdem wären mit CZ und CX dann drei Chinesische Airlines in der Star Alliance (CA/CX/CZ) ...

Cathay Pacific ist immer noch aus Hongkong mit einem AOC aus HKG.

 

Eva Air und Air China klappt ja auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Flotte:

Am ehesten ist die Frage, ob Taiwan so lange sicher ist, wie Hong Kong noch nicht "erledigt" ist.

Dann bin ich ja beruhigt und die Republik China kann sich auf weitere 29 Jahre Unabhängigkeit einstellen. 

Ich vermute eher die treibende Kraft hinter der Einverleibung der Republik China dürfte Nationalismus als Substitut für Wachstum durch die Führung der Volksrepublik China sein. Vielleicht erwartet man bei Formosa auch weniger internationale Unruhe als bei den Eskapaden an der Nine Dash Linie.

 

Ob Cathay Pacific und China Southern in Oneworld oder Cathay Pacific und Shenzhen Airlines in der Star Alliance. Das Perlfluss-Delta gibt, denke ich, genug Wachstumsreserven für beide Kombinationen. Amsterdam und Paris in einer Allianz funktioniert ja auch, oder Frankfurt und München.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb OliverWendellHolmesJr:

Dann bin ich ja beruhigt und die Republik China kann sich auf weitere 29 Jahre Unabhängigkeit einstellen. 

Ich vermute eher die treibende Kraft hinter der Einverleibung der Republik China dürfte Nationalismus als Substitut für Wachstum durch die Führung der Volksrepublik China sein.

 

Sicher ist ist, daß der Kasus Hong Kong so gut wie keine militärischen Kapazitäten bindet und per Zeitablauf "im Sack" ist.

 

An der Nine Dash Line sieht man, daß es keinen guten (friedlichen) und bösen (belligerenten) Staaten gibt, sondern mächtige und machtlose. Unter den mächtigen wähle man den besten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb chris_flyer:

Cathay Pacific ist immer noch aus Hongkong mit einem AOC aus HKG.

 

Eva Air und Air China klappt ja auch.

Vordergründig ja - sicher.

Um das AOC geht es aber gar nicht ...

Der Aspekt, daß TPE und HKG relativ nah liegen und zu einem nicht unerheblichem Teil die gleiche Märkte bedienen ist dabei viel relevanter.

Davon abgesehen wirst Du sicher schon mitbekommen haben, daß Peking kaum eine Gelegenheit ausläßt, um Taipeh unter Druck zu setzen.

Offen und auch indirekt im Hintergrund.

Mit CA+CX+CZ kann man BR schon zusetzen, auch wenn Taiwan für sich natürlich ein eigenständiger Markt ist.

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.1.2018 um 16:34 schrieb Seljuk:

Alle 3 großen chinesischen Airlines haben 2017 erstmals jeweils mehr als 100 Mio. Passagiere pro Jahr befördert:

CZ 126,298,720 +10,2%

MU 110,802,623 +8,9%

CA 101,577,500 +5,1%

...

CX 34,819,871 +1,4%

 

Zahlen für 2018:

CZ 139,881,740 +10,8%    
MU 121,1 Mio. +9,3%
CA 109,728,500 +8,0%

HNA Group 79,88 Mio. +11,4%

CX 35,468,218 +1,9%

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.2.2018 um 17:17 schrieb Seljuk:

Die vorläufigen Passagierzahlen der größten Airport der Volksrepublik des Jahres 2017

Beijing 95,790,000 +1,5%
Shanghai-PVG 70,000,000 +6,1%
Guangzhou 65,840,000 +10,2%
Chengdu 49,800,000 +8,2%
Shenzhen 45,610,000 +8,7%
Kunming 44,730,300 +6,5%
Shanghai-SHA 41,910,000 +3,6%  
Xian 41,860,000 +13,1%
Chongqing 38,710,000 +7,9%
Hangzhou 35,570,000 +12,6%
Nanjing 25,820,000 +15,5%
Xiamen 24,490,000 +7,7%
Zhengzhou 24,300,000 +17,0%
Changsa 23,770,000 +11,6%
Qingdao 23,210,000 +13,2%
Wuhan 23,130,000 +11,4%  
Haikou 22,580,000 +20,1%
Urumqi 21,5000,000 +6,4%
Tianjin 21,010,000 +24,5%
Sanya 19,390,000 +11,6%
Harbin 18,810,000 +15,6%
Guiyang 18,110,000 +19,9%
Dalian 17,500,000 +14,7%
Shenyang 17,340,000 +15,9%
Jinan 14,320,000 +23,3%
Nanning 13,920,000 +20,4%
Langzhou 12,820,000 +17,6%  
Fuzhou 12,470,000 +7,4%
Taiyuan 12,400,000 +25,9%
Changchun 11,660,000 +22,9%
Nanchang 10,930,000 +39,0%
Hohhot 10,350,000 +26,4%

http://news.carnoc.com/list/431/431301.html

 

Vorläufige Zahlen für 2018

 

Beijing 100,980,000 +5,4%
Shanghai Pudong 74,050,000 +5,8%
Guangzhou 69,730,000 +6,0%
Chengdu 52,950,000 +6,3%
Shenzhen 49,350,000 +8,2%
Kunming 47,090,000 +5,3%
Xi'an  44,650,000 +6,7%
Shanghai Hongqiao 43,630,000 +4,2%
Chongqing 41,600,000 +7,4%
Hangzhou 38,240,000 +7,5%
Nanjing 28,580,000 +10,7%
Zhengzhou 27,330,000 +12,5%
Xiamen 26,500,000 +8,4%
Changsha 25,270,000 +6,3%
Qingdao 24,540,000 +5,7%
Wuhan 24,500,000 +5,9%
Haikou 24,120,000 +6,8%
Tianjin 23,590,000 +12,3%
Ürümqi 23,030,000 +7,1%    
Harbin 20,430,000 +8,6%
Guiyang 20,010,000 +11,0%
Sanya 20,040,000 +3,4%
Shenyang 19,010,000 +9,6%
Dalian 18,770,000 +7,2%
Jinan 16,610,000 +16,0%
Nanning 15,100,000 +8,5%

Fuzhou 14,390,000 +15,4%
Lanzhou 13,860,000 +8,1%
Taiyuan 13,590,000 +9,6%
Nanchang 13,520,000 +23,7%
Changchun 12,970,000 +11,2%
Hohhot 12,160,000 +17,5%
Ningbo 11,720,000 +24,8%
Shijiazhuang 11,330,000 +18,2%
Zhuhai 11,220,000 +21,7%
Wenzhou 11,220,000 +20,8%
Hefei 11,110,000 +21,5%

bearbeitet von Seljuk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wachstum des China-Europa-Verkehrs im Jahr 2018:

  • Angebotsausweitung um rund 11%
  • 30 neue Strecken eröffnet (nur 3 von europäischen Airlines, aber 27 von chinesischen Airlines)
  • die 3 großen chinesischen Airlines mit großem Wachstum und wohl Marktführer in diesem Jahr, Hainan holt stark auf

https://www.anna.aero/2019/01/21/seat-capacity-europe-china-grows-137-10-years/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja soviel dazu, was @Fluginfo schon in einem anderen Thread geschrieben hat. Das Wachstumi ist Dank LH gänzlich an Deutschland vorbei gegangen. Aber wir brauchen das ja nicht, Deutschland hat das ja nicht nötig. Hauptsache LH wird geschützt.

bearbeitet von QR 380

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden