Sign in to follow this  
Guest Jörgi

Aktuelles zur Luftfahrt in China

Recommended Posts

Das Lufthansa Yield Management ist permanent damit beschäftigt, welche Strecken profitabel sind, auch die nach China!

Die haben mit Sicherheit mehr Informationen als alle Foristen hier.

Wenn sich da eine neue Strecke rechnet, dann wird man die auch fliegen!

Bisher gibt es 5 Destinationen in China, dazu noch HKG. Welche europäische Airline fliegt denn da mehr?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
1 hour ago, Jumbomax said:

Bisher gibt es 5 Destinationen in China, dazu noch HKG. Welche europäische Airline fliegt denn da mehr?

 

Finnair!

Angeflogen werden Chongqing, Guangzhou, Nanjing, Peking, Shanghai und Xi'an, dazu noch Hongkong.

 

Edit: Wenn man ein Auge zudrückt, fliegt auch Aeroflot sieben Ziele in China an (Guangzhou, Harbin, Hongkong, Peking, Shanghai, Shenyang, Ürümqi).

Edited by PhilBER

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb QR 380:

 vor den Lobbyisten der Lufthansa...

"Ohne Feindbild kommt man nicht

 durchs Leben" - oder wie war das ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne die "Lobbyisten der Lufthansa" gäbe es in Deutschland nach dem Ausfall der Bundeswehr außer ein paar Cessnas überhaupt keine Luftfahrt mehr...

 

Und die "Lobbyisten der Lufthansa" haben eine enge kommerzielle Partnerschaft mit dem größten EU-China-bilateralen Marktteilnehmer eingefädelt, angebahnt von Strauß persönlich seit Mitte der 1980er.

 

Die "Lobbyisten der Lufthansa" haben sich so zehn Prozent des Marktes erarbeitet, und kommen mit ihrem chinesischen Partner so auf rund ein Drittel des Marktes.

 

Soweit die Fakten.

 

Mag China gerne Resteuropa mit Sitzen überschwemmen, die chinesische Regierung glaubt eben an Investitionen zur Wachstumssicherung.

 

Die Lufthansa muß mit einer Regierung überleben, die sich und Europa ins Paradies sparen zu können wähnt...

 

Klappt super. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb Flotte:

Ohne die "Lobbyisten der Lufthansa" gäbe es in Deutschland nach dem Ausfall der Bundeswehr außer ein paar Cessnas überhaupt keine Luftfahrt mehr...

 

Und die "Lobbyisten der Lufthansa" haben eine enge kommerzielle Partnerschaft mit dem größten EU-China-bilateralen Marktteilnehmer eingefädelt, angebahnt von Strauß persönlich seit Mitte der 1980er.

 

Die "Lobbyisten der Lufthansa" haben sich so zehn Prozent des Marktes erarbeitet, und kommen mit ihrem chinesischen Partner so auf rund ein Drittel des Marktes.

 

Soweit die Fakten.

 

Mag China gerne Resteuropa mit Sitzen überschwemmen, die chinesische Regierung glaubt eben an Investitionen zur Wachstumssicherung.

 

Die Lufthansa muß mit einer Regierung überleben, die sich und Europa ins Paradies sparen zu können wähnt...

 

Klappt super. ;)

 

Wenn es Fakten wären, aber so leider nur flotte Sprüche.

Die Kapazität China - Europa wurde in den letzten 5 Jahren mind. 5 % jährlich gesteigert.

Sollte davon Lufthansa wirklich 10% Marktanteil gehabt haben (nicht zu verwechseln China-D), was ich bezweifle, aber nicht belegen kann, dann würde sich Lufthansa langsam der 5% Marktanteil Grenze nun annähern oder bereits unterschritten haben, weil ja rund 100 neue Flugverbindungen zwischen China und Europa geschaffen wurde.

Für Lufthansa Langstrecken gilt immer noch Europa als Markt und nicht nur Deutschland.

 

vor 5 Stunden schrieb Jumbomax:

Das Lufthansa Yield Management ist permanent damit beschäftigt, welche Strecken profitabel sind, auch die nach China!

Die haben mit Sicherheit mehr Informationen als alle Foristen hier.

Wenn sich da eine neue Strecke rechnet, dann wird man die auch fliegen!

Bisher gibt es 5 Destinationen in China, dazu noch HKG. Welche europäische Airline fliegt denn da mehr?

 

 

Das Einfrieren von Verbindungen von einer Anzahl her halte ich aber für keine gute Idee, weil jetzt halt nicht mehr der Zubringerverkehr nach Frankfurt oder München erfolgt, sondern an den Hauptwachstumsflughäfen Helsinki und Moskau in Richtung China erfolgt. Deren Zubringersystem wächst und lastet sich durch jeder weitere Langstrecke weiter aus.

Klar macht das LH YM gute Arbeit, dafür ist es bekannt. Durch knappe Ressourcen hat man fast zwangsläufig einen besseren Yield. Auf der anderen Seite nimmt jeder Chinaflug auch Fracht mit, wo Lufthansa deutlich schlechter als vor Jahren aufgestellt ist.

Eine Gegenrechnung hier wäre auch eine interessante Zahl.

Edited by Fluginfo

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 21 Minuten schrieb Fluginfo:

Sollte davon Lufthansa wirklich 10% Marktanteil gehabt haben (nicht zu verwechseln China-D), was ich bezweifle, aber nicht belegen kann, ...

 

Es steht dir ja frei, die verlinkten Fluginfos Analyse zu Ende zu lesen, zu verstehen und sodann faktenbasiert und-bezogen zu argumentieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
27 minutes ago, Fluginfo said:

was ich bezweifle, aber nicht belegen kann

 

Das Einfrieren von Verbindungen von einer Anzahl her halte ich aber für keine gute Idee, weil jetzt halt nicht mehr der Zubringerverkehr nach Frankfurt oder München erfolgt, sondern an den Hauptwachstumsflughäfen Helsinki und Moskau in Richtung China erfolgt.

 

Eine Gegenrechnung hier wäre auch eine interessante Zahl.

 

Das stimmt, du kannst eigentlich nie irgendetwas belegen. Wenn man dir mit Zahlen kommt, dann verstehst du sie entweder nicht oder verdrehst sie ins Unkenntliche. Wems Spaß macht...

 

Was wäre denn eine gute Idee? Wir sind doch im super-trooper-Europawahn, dann ist es doch egal, ob es Helsinki oder Moskau macht, oder?  Der Hauptwachstumsflughafen München wächst übrigens mehr als zum Beispiel Helsinki, man muss sich nur die passenden Annual Views aussuchen.

 

Dann liefere doch mal eine Gegenrechnung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Medion

 

Ich habe dir schon oft was belegt, was du aber immer ignorierst und mit selbigen Kaliber gibst du es dann weiter. Jeder kennt doch deine Spielerei mittlerweile. News von dir sind ein Fremdwort. Schreib doch mit Flotte hin und her und las uns in Ruhe. Du warst doch gar nicht gefragt! Zwillingsbruderreflex???

Edited by Fluginfo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was soll eigentlich zum 100x mal der Verweis auf München. Fällt dir an bestimmten Stellen nichts anderes ein oder bist du so sehr neidisch?

Edited by Fluginfo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erläutere es gerne abermals, auch gern exemplarisch am Beispiel Chinaverbindungen zu Europa.

 

Deutschland hat traditionell viele Chinaverbindungen, andere Länder nicht. Die ziehen jetzt eben nach, Paris und London sind sehr beliebte Ziele für die neue Mittelschicht in China. (Im Münchner Hofbräuhaus waren sie früher alle schon mal). Die anderen europäischen Hauptstädte kriegen halt eine Verbindung nach Schanghai und/oder Peking. Da ist noch Raum für 30-40 neue Strecken.

 

"21 hours ago, Fluginfo said:

was ich bezweifle, aber nicht belegen kann

 

Das Einfrieren von Verbindungen von einer Anzahl her halte ich aber für keine gute Idee, weil jetzt halt nicht mehr der Zubringerverkehr nach Frankfurt oder München erfolgt, sondern an den Hauptwachstumsflughäfen Helsinki und Moskau in Richtung China erfolgt."

 

Du selbst erwähnst ständig deinen Heimatflughafen, was ja auch völlig legitim ist. Fakt ist aber, andere sind eben nicht erfolgreicher. Ich habe schon öfter gefragt, was eigentlich dein Begehr ist und nie eine Antwort bekommen. München Airport ist doch trotz oder wegen (je nach Sichtweise) der deutschen Verkehrspolitik und der Lufthansa eine solche Erfolgsgeschte

 

Und abschließend bin ich der Meinung, wenn der Riese China mehr Verbindungen nach Deutschland will, dann kriegt er die auch. Dann wird Frau Merkel höchstpersönlich mit dem neuen Vertrag nach Peking eilen und die gute Zusammenarbeit betonen. Die vermeinte "Blockade" scheint die Chinesen selbst derzeit nicht besonders zu stören....

 

(btw: es wäre ja noch schöner, wenn man in einem Forum nur antworten dürfte, wenn man was gefragt wird...)

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb medion:

Die vermeinte "Blockade" scheint die Chinesen selbst derzeit nicht besonders zu stören....

 

Die geht eher von den Chinesen aus. Einfach mal einen Blick auf die "China routes launched/launching (April 2018 - June 2019)" werfen. Die Chinesen expandieren, Europa wird in Schach gehalten. 

Passt auch zu früheren Äußerungen, die Chinesen hatten sich klar im Nachteil gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte es gerade schon mal im Airbus A320 Thread angerissen, ich finde aber nichts wirklich zur Thematik. Chengdu Airlines hatte bei Airbus eine ganze Ladung A320-200ceo bestellt, davon wurden bis 2017 die Maschinen auch eingeflottet. Alle Maschinen, die seit Anfang 2018 gebaut worden sind, stehen jedoch bei Airbus in Hamburg, Toulouse oder Tianjin rum und wurden nicht abgenommen bzw. in Betrieb genommen. Das betrifft die MSNs 8066, 8222, 8379, 8439, 8597, 8709, 8784, 8845, 9185, 9279, 9304 und 9319. Die Maschinen werden ab und zu geflogen, aber nicht ausgeliefert. Sie tragen auch weiterhin (bis auf zwei Ausnahmen) die Airbus-Testregistrierungen.

Hat jemand schon mal etwas darüber gelesen, was der Grund dafür ist? Ohne weiteres lässt man ja nicht einfach 12 Maschinen über viele Monate, teilweise seit fast zwei Jahren, am Boden stehen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stärkstes absolutes Wachstum (+ 2,4 Mio.) auf dem China-Europa Markt überhaupt und erstmals übersteigt die Kapazität die 20 Mio.

Zitat

This year, over 50 new routes exist (or will begin by the end of December).

In 20109, 8.3 million total seats were offered between China and Europe. Ten years later, 21.2 million are provided, up 2.4 million over 2018.

https://www.anna.aero/2019/12/02/china-to-europe-sees-highest-yoy-growth-shanghai-iceland-coming/

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Seljuk:

Stärkstes absolutes Wachstum (+ 2,4 Mio.) auf dem China-Europa Markt überhaupt und erstmals übersteigt die Kapazität die 20 Mio.

https://www.anna.aero/2019/12/02/china-to-europe-sees-highest-yoy-growth-shanghai-iceland-coming/

 

Nur läuft hier viel an Deutschland vorbei, was ärgerlich für die deutschen Flughäfen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this