Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Tschentelmän

Länderkennzeichen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

gibt es irgendwo eine Liste von Länderkennzeichen bei Flugzeug-Registrierungen?

 

Mich würde dabei vor allem das Kennzeichen "VP" interessieren.

Des Weiteren frage ich mich, wieso so viele Flugzeuge aus völlig verschiedenen Ländern eine "EI"-Zulassung haben (Irland?).

 

Danke für Antworten!

 

Gruß vom Tschentelmän

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier:

 

A2- Botswana

A3- Tonga

A40- Oman

A5- Bhutan

A6- United Arab Emirates

A7- Qatar

A9C- Bahrain

AP- Pakistan

B- China

B- Taiwan

B-H, B-K, B-L Hong Kong, China

B-M Macau

C- Canada

C2- Naura

C3- Andorra

C5- The Gambia

C6- Bahamas

C9- Mozambique

CC- Chile

CN- Morocco

CP- Bolivia

CS- Portugal

CU- Cuba

CX Christmas Islands

CX- Uruguay

D- Germany

D2- Angola

D4- Cape Verde Islands

D6- Comores

DQ- Fiji

E3- Eritrea

E5- Cook Islands

EC- Spain

EI- Ireland

EK- Armenia

EL- Liberia

EP- Iran

ER- Moldova, Rep. of

ES- Estonia

ET- Ethiopia

EW- Belarus

EX- Kyrgyzstan

EY- Tajikistan

EZ- Turkmenistan

F- France

F-O Reunion Island

F-OD New Caledonia

F-OG Martinique

F-OG Guadeloupe

F-OH Tahiti

G- United Kingdom

GL- Greenland

H4- Solomon Islands

HA- Hungary

HB- Switzerland

HC- Ecuador

HH- Haiti

HI- Dominican Republic

HK- Colombia

HL Korea, Rep. of

HP- Panama

HR- Honduras

HS- Thailand

HV- Vatican City

HZ- Saudi Arabia

I- Italy

J2- Djibouti

J3- Grenada

J5- Guinea Bissau

J6- St. Lucia

J7- Dominica

J8- St. Vincent and Grenadines

JA Japan

JY- Jordan

K-S Finland

LN- Norway

LQ- Argentina (Government)

LV- Argentina

LX- Luxembourg

LY- Lithuania

LZ- Bulgaria

MT- Mongolia

N United States of America

OB- Peru

OD- Lebanon

OE- Austria

OH- Finland

OK- Czech Republic

OM- Slovakia

OO- Belgium

OY- Denmark

P- Korea, Dem. People's Rep. of

P2- Papua New Guinea

P4- Aruba

PH- Netherlands

PJ- Nehterlands Antilles

PK- Indonesia

PP- Brazil

PR- Brazil

PT- Brazil

PZ- Suriname

RA- Russian Federation

RDPL- Lao

RP- Philippines

S2- Bangladesh

S3- Bangladesh

S5- Slovenia

S7- Seychelles

S9- Sao Tome and Principe

SE- Sweden

SP- Poland

ST- Sudan

SU- Egypt

SX- Greece

T3- Kiribati

T7- San Marino

T9- Bosnia Hercegovina

TC- Turkey

TF- Iceland

TG- Guatemala

TI- Costa Rica

TJ- Cameroon

TL- Central African Republic

TN- Congo

TR- Gabon

TS- Tunisia

TT- Chad

TU- Cote D'Ivoire

TY- Benin

TZ- Mali

UK- Uzbekistan

UN- Kazakhstan

UR- Urkraine

V2- Antigua

V3- Belize

V4- St. Kitts and Nevis

V5- Nambia

V7- Marshall Islands

V8- Brunei

VH- Australia

VN- Vietnam

VP-B Bermuda

VP-C Caymen Islands

VP-F Falkland Islands

VP-LMA-LUZ Montserrat

VP-LV British Virgin Islands

VQ-H St. Helena

VQ-T Turks and Caicos Islands

VT- India

XA- Mexico

XB- Mexico

XC- Mexico

XT- Burkina Faso

XU- Kampuchea

XY- Myanmar

XZ- Myanmar

YA- Afghanistan

YI- Iraq

YJ- Vanuatu

YK- Syria

YL- Latvia

YN- Nicaragua

YR- Romania

YS- El Salvador

YU- Yugoslavia

YV- Venezuela

Z- Zimbabwe

Z3- Macedonia

ZA- Albania

ZK- New Zealand

ZL- New Zealand

ZP- Paraguay

ZS- South Africa

ZT- South Africa

ZU- South Africa

3A- Monaco

3B- Mauritius

3C- Equatorial Guinea

3D- Swaziland

3X- Guinea

4K- Azerbaijan

4L- Georgia

4R- Sri Lanka

4X- Israel

5A- Libya

5B- Cyprus

5H- Tanzania

5N- Nigeria

5R- Madagascar

5T- Mauritania

5U- Niger

5V- Togo

5W- Samoa

5X- Uganda

5Y- Kenya

6O- Somalia

6V- Senegal

6W- Senegal

6Y- Jamaica

7O- Yemen

7P- Lesotho

7Q- Malawi

7T- Algeria

8P- Barbados

8Q- Maldives

8R- Guyana

9A- Croatia

9G- Ghana

9H- Malta

9J- Zambia

9K- Kuwait

9L- Sierra Leone

9M- Malaysia

9N- Nepal

9Q- Zaire

9U- Burundi

9V- Singapore

9XR- Rwanda

9Y- Trinidad and Tobago

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zivile, nationale Kennzeichen von Luftfahrzeugen in Deutschland bestehen jeweils aus dem Buchstaben "D" für Deutschland und vier Ziffern für Segeflugzeuge bzw. vier Buchstaben für alle anderen Luftfahrzeuge. Der auf das "D-" folgende Buchstabe kategorisiert die Art beziehungsweise das Gewicht des Luftfahrzeugs:

 

A für Luftfahrzeuge > 20 t Höchstabfluggewicht

B für Luftfahrzeuge von 14 - 20 t Höchstabfluggewicht

C für Luftfahrzeuge 5,7 - 14 t Höchstabfluggewicht

E für einmotorige Flugzeuge bis 2 t Höchstabfluggewicht

F für einmotorige Flugzeuge von 2 bis 5,7 t Höchstabfluggewicht

G für mehrmotorige Flugzeuge bis 2 t Höchstabfluggewicht

H für Hubschrauber

I für mehrmotorige Flugzeuge von 2 bis 5,7 t Höchstabfluggewicht

K für Motorsegler

L für Luftschiffe

M für Ultraleichtflugzeuge bis 472,5 kg Höchstabfluggewicht

N für ultraleichte Segelflugzeuge

O für Gas- und Heißluftballone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Irland sind einige Leasingfirmen beheimatet die ihre Flugzeuge auch dort zugelassen haben. Es hat aber wahrscheinlich auch irgenwelche Steuerlichen oder andere Zulassungstechnische Gründe.

Fast alle westlichen Flugzeuge die in Russland Fliegen haben eine Westliche Zulassung (Aeroflot z.B. VP-B..) um Einfuhrsteuern zu sparen.

Im Gegensatz dazu gibt es einige Länder, die es ähnlich wie bei den Schiffsregistrierungen nicht so genau nehmen (Register of Convinience).

Diese dürften allerdings jetzt zum größten Teil auf der "Schwarzen Liste" der EU gelandet sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich interessanter finde, wie kommen einige Länder wie z.B. Indonesien an das Kürzel PK-?
Niederländisch-Indien war halt nach dem Mutterland und einer anderen Kolonie bei der Vergabe an der Reihe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zivile, nationale Kennzeichen von Luftfahrzeugen in Deutschland bestehen jeweils aus dem Buchstaben "D" für Deutschland und vier Ziffern für Segeflugzeuge bzw. vier Buchstaben für alle anderen Luftfahrzeuge. Der auf das "D-" folgende Buchstabe kategorisiert die Art beziehungsweise das Gewicht des Luftfahrzeugs:

 

A für Luftfahrzeuge > 20 t Höchstabfluggewicht

B für Luftfahrzeuge von 14 - 20 t Höchstabfluggewicht

[...]

 

Gilt das verbindlich für alle Airlines?

Mir ist bei der Lufthansa aufgefallen, dass alle Boeings nach dem D mit einem

B beginnen, alle Airbusse mit einem A.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das gilt fuer alle Airlines. Das Boeing-B bei LH kommt als dritte Stelle, nach dem D-A, s. z.B. die 744 D-ABVA. Dieses System, dem dritten Buchstaben einen Hersteller und dem vierten einen Typ zuzuweisen, ist LH-spezifisch. Der Gesetzgeber schreibt nur die ersten beiden Stellen vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und bei den Canadair Jets haben sie alle D-AC..

...und bei den Avro´s haben sie alle D-AV..

Die MD11F der Lufthansa Cargo haben die Regs mit D-ALC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och, dann machen wir doch das volle Programm ;-)

 

Dritter Buchstabe: Herkunft

 

D-AB = Boeing

D-AC = Convair, spaeter Braathens-Leases, heute Canadair

D-AD = Douglas

D-AF = Fokker

D-AI = Airbus

D-AL = Lockheed, heute MD11

D-AN = Vickers

D-AP = Privatair-Leases

D-AV = Avro

 

Vierter Buchstabe: Flugzeugtyp

 

D-ABE = 737-100, heute 737-300

D-ABF/D-ABH/D-ABM 737-200B

D-ABI = 727-100, heute 737-500

 

Da es 27 727-100 gab, konnten nur die ersten 26 D-ABIA bis D-ABIZ bekommen, die letzte 727-100 kriegte das eigentlich erste 727-200-Kennzeichen, D-ABBI.

 

D-ABI/D-ABJ = 737-500

D-ABK = 727-200, spaeter 737-400

D-ABN = 757-200 (einschliesslich der Monarch- und Air-Holland-Leases)

D-ABO/D-ABU = 707 und 720; D-ABO heute 757-300

D-ABT = 747-400M

D-ABU = 707, heute 767 (einschliesslich der Lauda-Leases)

D-ABV = 747-400

D-ABW = 737-300 bei Condor, die spaeter an LH gingen

D-ABX = 737-300

D-ABY/D-ABZ = 747-100, -200

 

Besonderheit bei 727-200 and 737-200QC: hier wurde der fuenfte Buchstabe zur Identifizierung des Typs gebraucht, waehrend der vierte B, C, D, E etc. durchlief:

D-AB_E = 737-200QC (-> D-ABBE, D-ABCE, D-ABDE...)

D-AB_I = 727-200 (and the last 727-100, see above) (-> D-ABBI, D-ABCI, D-ABDI...)

 

D-ACB = 737-500 (Braathens-Leases)

D-ACH = CRJ200

D-ACL/D-ACJ CRJ100

D-ACP = CRJ700

 

D-ADU = DC8

D-AD_O = DC10 (selbes System wie bei 727-200 und 737-200QC)

 

D-AFK = F50

 

D-AIA = A300B2, heute A300B4-600

D-AIB = A300B4-2C, spaeter A340-200

D-AIC = A310-200, heute Condor Berlin A320

D-AID = A310-300

D-AIG/D-AIF = A340-300

D-AIH = A340-600

D-AIK = 330-300

D-AIL = A319

D-AIM = 330-200 and 340-200, ex Swissair und Sabena, demnaechst 380

D-AIP/D-AIQ = A320

D-AIR = A321-100

D-AIS = A321-200

D-AIT = A300 Trans-Australia-Leases

 

D-ALC = MD11

 

D-APA = ACJ Privatair-Leases

 

D-AVR = ARJ

 

In den wenigen Faellen, in denen das Flugzeug zu schwer war, um D-A zu sein, war A der dritte Buchstabe:

 

F27 waren D-BARI and D-BARO, DC3s waren D-CADE, D-CADI and D-CADO.

 

Darueber hinaus erwarb LH eine 747-430 (c/n 1292) von Boeing, nur um sie direkt an Royal Flight Oman weiterzuverkaufen. Waehrend ihrer kurzen Zeit bei LH (also waehrend der Ferry-Fluege) war sie die D-ARFO.

 

 

Nicht umregistriert waehrend Leases wurden

 

D-AHLK, D-AHLZ, D-AMAY (HF AB3), N8008D (DC8), D-AGEC, D-AGED (ST 733), D-AGES, D-AGEV, D-AGEW (ST 73G), F-GNIB (AF 342), HB-IIQ (PTI BBJ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich würde ja mal die komische Vergabe von einzelnen Buchstaben bei der Lufthansa interessieren, mal drei Beispiele´:

 

"G" - Das "G" wurde nur bei der D-AISG vergeben

 

"I" - Das "I" wurde bei den Bobbys vergeben (D-ABII, D-ABJI, D-ABXI [nun nicht mehr in der Flotte)] und D-ABEI), aber auch bei einem A340-300 (D-AIGI) und A300-600 (D-AIAI) sowie A319 (D-AILI), A340-600 (D-AIHI) und A330-300 (D-AIKI), aber nicht bei einem A320 (keine D-AIPI bzw. D-AIQI), A321 (keine D-AIRI) und nicht bei der 747-200 bzw. 747-400

 

"O" - Hier gibt es 737 (D-ABIO, D-ABXO, D-ABEO), A340-300 (D-AIGO), A321 (D-AIRO) und 747-400 (D-ABVO), aber weder A319, A320 oder A300

 

Mit den Herstellern kann es ja nun nichts zu tun haben, auch ist auffällig, dass das "Q" bei LH gar nicht vorkommt, alle Buchstaben wohl aber bei den Töchter wie CityLine oder LH Cargo.

 

Kennt jemand dafür die Gründe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mich würde ja mal die komische Vergabe von einzelnen Buchstaben bei der Lufthansa interessieren' date=' mal drei Beispiele´:

[...']

Mit den Herstellern kann es ja nun nichts zu tun haben, auch ist auffällig, dass das "Q" bei LH gar nicht vorkommt, alle Buchstaben wohl aber bei den Töchter wie CityLine oder LH Cargo.

 

Kennt jemand dafür die Gründe?

 

Laut meinem jp Airline Fleets kommt das Q bei einer Reihe von A320 bei der Lufthansa vor. Es sind die D-AIQA - D-AIQW.

Es scheint aber keine Registrierung zu geben, die sowohl das O als auch das Q enthält. Wohl, um Verwechslungen bei den beiden optisch recht ähnlichen Buchstaben zu vermeiden.

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt bei der A320-Flotte kommt es als vorletzter Buchstabe vor, aber eben nicht als allerletzter.

 

Dabei fällt mir gerade auf, dass auch das "V" nicht wirklich oft vorhanden ist an letzter Position, eigentlich nur einmal bei der D-AIGV

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es scheint aber keine Registrierung zu geben, die sowohl das O als auch das Q enthält. Wohl, um Verwechslungen bei den beiden optisch recht ähnlichen Buchstaben zu vermeiden.

 

Martin

 

Soll jetzt bei den neuen A346 (34D) der LH aber jetzt so kommen - DAIHO und DAIHQ....Bin gespannt!

 

 

siehe auch in diesem Beitrag oder hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

D-AIM = [...] demnaechst 380

...

Gibt es dafuer eine belastbare Quelle?
Belastbar wäre dafür nur von der LH selber oder noch besser ein Blick in die Luftfahrtrolle. Erstere hat das intern wohl zwar so eingeplant, nur ist das eben keine öffentlich zugängliche Quelle, bei letzterem spricht der deutsche Datenschutz dagegen. Somit muß man mit den diversen Sekundärquellen vorlieb nehen, die die Flotte der Lufthansa listen.

 

100% sicher ist "D" für Deutschland und "A", da mehr als 20t.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen