Empfohlene Beiträge

Auch keine Durchsage, aber auf dem China Airlines Flug von Taipei nach Sydney haben sich die weiblichen Flugbegleiter scheinbar über ihren, offensichtlich homosexuellen, Kollegen amüsiert. Immer wieder haben sie die Tür übertrieben zärtlich und mit dramatischer Gestik auf korrekten Sitz abgetastet, wie er es zuvor vorgemacht hatte. Fand ich unterhaltsam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.5.2008 um 02:21 schrieb ARJ85:

fast schon etwas makaber:

 

Lufthansa nach der Landung in Kuala Lumpur:

 

...und bitte beachten Sie daß in Malaysia auf Drogenschmuggel die Todesstrafe steht - wir wollen Sie ja wieder an Bord begrüßen dürfen.

Die Ansage ist echt top! Die Warnung kommt ja nicht grundlos:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gestern ist mir im Flughafen München folgende Flugansage aufgefallen, wobei die englische Version die witzige ist:

"Lufthansa Flight Two Two Two Two to Toulouse......."

Schätze, da war ein Spaßvogel am Werk bei der Vergabe der Flugnummern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

 

...

FLUG-ZEUGE

Es gibt viele verschiedene Flug-Zeuge.

Die meisten haben feste Trag-Flügel und ein Leit-Werk am Ende.

Man kann die Flug-Zeuge am besten nach ihrem Gewicht unterscheiden.

Die leichten Sport-Flug-Zeuge haben ein Gewicht von weniger als 2 tausend Kilo-Gramm.

Diese Sport-Flug-Zeuge sind damit etwa so schwer wie ein großes Auto.

Geschäfts-Reise-Flug-Zeuge haben ein Gewicht zwischen 2 tausend Kilo-Gramm und 5 tausend 7 hundert Kilo-Gramm.

Noch schwerer und größer sind die Verkehrs-Flug-Zeuge, mit denen ihr in den Urlaub fliegen könnt.

Neben den Flug-Zeugen gibt es auch andere Luft-Fahrzeuge.

Hier eine kleine Liste:

• Hub-Schrauber können in der Luft anhalten und haben oben einen großen Propeller, den man Rotor nennt.

• Motor-Segler können den Motor im Flug abschalten.

• Segel-Flug-Zeuge mit einem Hilfs-Motor können selber starten.

• Segel-Flug-Zeuge ohne Motor werden in die Luft hochgezogen.

• Ultra-Leicht-Flug-Zeuge sind ganz leicht gebaut.

• Trag-Schrauber sehen aus wie ein Hub-Schrauber, fliegen aber vorwärts.

• Heiß-Luft-Ballone und Gas-Ballone sind oft ganz bunt und weit zu sehen.

• Luft-Schiffe, Zeppeline, Blimps sehen aus wie eine dicke Zigarre.

Die älteste Art von Luft-Fahrzeugen sind die Ballone mit heißer Luft drin.

Damit sind Menschen zuerst durch die Luft gefahren.

Daher kommt also der Name Luft-Fahrzeug.

...

 

Quelle

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.10.2018 um 13:14 schrieb aaspere:

Gestern ist mir im Flughafen München folgende Flugansage aufgefallen, wobei die englische Version die witzige ist:

"Lufthansa Flight Two Two Two Two to Toulouse......."

Schätze, da war ein Spaßvogel am Werk bei der Vergabe der Flugnummern.

Für den Sprecher der Durchsage sicher eine Herausforderung, nicht ein "to" zu unterschlagen oder gar hinzuzufügen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch keine Ansage - aber irgendwie eine eindrucksvolle Pointe - passend zur einen oder anderen ernsthaften Diskussion....

 

 

 

Eine Boeing 777 ist auf dem Weg über den Atlantik. Sie fliegt gleichbleibend mit 800 km/h in 35.000 Fuß Höhe, als plötzlich eine F-17 mit Tempo Mach 2 auftaucht. Der Pilot des Kampfjets bremst ab, fliegt neben der Boeing her und grüßt den Piloten des Passagierflugzeugs per Funk: "Langweiliger Flug, was? Dann pass mal auf!"

Er rollt seinen Jet auf den Rücken, beschleunigt, durchbricht die Schallmauer, steigt rasant in eine schwindelerregende Höhe, nur um gleich darauf in einem atemberaubenden Sturzflug fast bis hinunter auf Meereshöhe zu stürzen. Mit einem Looping kehrt er neben die Boeing zurück und fragt: "Na, wie war das?"

Der Pilot der Boeing antwortet: "Sehr beeindruckend. Aber jetzt schau du mal her!" 

Der Jetpilot beobachtet die Boeing, aber es passiert nichts. Sie fliegt weiter stur geradeaus, mit immer gleichem Tempo. Nach fünf Minuten meldet sich der Boeing-Pilot per Funk: "Na, was sagst Du jetzt!?" 

Der Jetpilot fragt irritiert: "Was hast du denn gemacht?" Der andere lacht und sagt: "Ich bin aufgestanden, habe mir die Beine vertreten, bin nach hinten auf die Toilette gegangen, dann habe ich mir einen Kaffee und eine Zimtschnecke geholt und mich für die nächsten drei Nächte mit der Stewardess verabredet - in einem 5-Sterne-Hotel, das von meinem Arbeitgeber bezahlt wird."

Die Moral der Geschichte ist:

Wenn du jung bist, scheinen Geschwindigkeit und Adrenalin etwas tolles zu sein. Aber wenn du älter und klüger wirst, sind Bequemlichkeit und Ruhe auch nicht zu verachten.
Man nennt das S.O.S.: slower, older, smarter.

Gewidmet allen meinen Freunden, die sich wie ich dem S.O.S. nähern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden