Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

NoCRJ

Mannheim: geht das auch mit einer Dash8-300?

Empfohlene Beiträge

Mannheim hat ja nun einmal nur eine recht kurze Bahn (Laenge 3,497 ft) und es werden auch nur "kleine" Flugzeuge im Liniendienst dorthin eingesetzt, naemlich Do328 und Dash 8-100.

 

Wie sieht das aus mit der Dash 8-300 - warum kommt sie planmaessig nicht nach MHG? Liegt das an der zu kurzen Piste? Nicht genuegend Nachfrage, um sie zu fuellen? Oder liegt es einfach nur daran, dass Cirrus sie anderswo braucht?

 

Vielleicht kann jemand mit Sachverstaendnis hier einmal kurz den Punkt der Bahnlaenge (und evtl. anderer Faktoren) in MHG und die Nutzung der DH3 dort beleuchten.

 

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin als Berliner nun wirklich kein Insider in Sachen MHG, aber zumindest im aktuellen Flugplan steht auch 8-300er drin. Ob die wirklich fliegen. weiß ich nicht. Laut Herstellerangaben dürften 1060m eigentlich nicht reichen (zumindest bei voller Beladung). Auf der (alten) Homepage steht, das alle Dash 8 100-300 sowie ATR 42-500 und Dos landen/starten können. Habe mich aber auch schon gefragt, inweit vielleicht S20 oder AtT 42-200 (bei nicht voller Beladung) dies könnten. Vielleicht weiß ja jemand mehr?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Charliebravo,

 

nicht das MTOW, sondern die Take-Off Distance ist hier auschlaggebend.

Selbst wenn der Platz fuer 100 to zugelassen waere ist die Piste immer noch zu kurz. Selbst bei der Do und der DHC-8/100 ist es so, dass diese an heissen Tagen nicht vollbelanden starten koennen.

 

<a href="http://www.flugstatistik.de"><img src="http://meine.flugstatistik.de/banner/an12.gif"></a>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast sabre

Auch der faktor wind und windrichtung sind in mannheim mit sicherheit ausschlaggebend...Bei R27 max über die city mit einer 8-300, sehe ich ernste Probleme...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nicht das MTOW, sondern die Take-Off Distance ist hier auschlaggebend.
Ich hatte das Posting vor meinem gelesen und zur Kenntnis genommen.

 

<a href="http://www.flugstatistik.de"><img src="http://meine.flugstatistik.de/banner/an12.gif"></a>
HTML funktioniert hier nicht, nimm lieber BBCode, wenn Du bunte Bildchen haben möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Die Ops ex MHG ist an heißen Tagen bei allen TPs Beschränkungen unterworfen.

Einzig die Do328-130 (D-CCIR) kann mit größerer Zuladung auch an extremen Tagen nahezu vollbesetzt operieren. Die anderen von C9 betriebenen Do328-110 haben eine etwas schlechtere Performance.

Die Dash 8-100 haben erhebliche Probleme; die Dash 8-300, die auch planmäßig nach HAM (C91592) eingesetzt wurde, konnte ebenfalls nicht mit voller Zuladung operieren.

In den Wintermonaten ist es jedoch kein Problem sowohl mit Dash 8-100 als auch 300.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem d�rfte meines Wissens nach nicht die Steigf�higkeit, das Gel�nde im Normalzustand sein sondern sein sondern die Restbeschleunigung und/oder Startabbruchsstrecke nach einem Triebwerksausfall im Startlauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Dash 8-300 kann ab MHG nur mit max. 28 Paxen starten, was natürlich von der ökonomischen Seite total schwachsinnig ist!

 

Daher werden ex MHG nur ausnahmsweise die 300er eingesetzt.

Eben wenn es OPS-mäßig nicht anders geht... (z.B. keine 100er verfügbar wg. Wartung etc.)

Kommt aber eher sehr selten vor.

Planmäßig gab es das nur eine gewisse Zeit als Cirrus noch nicht so viele 328er hatte und die zusätzlichen Nachmittagsumläufe nach HAM an Mo, Do und FR ex SCN via MHG operierte!

Seit genügend 328er vorhanden sind gibt es auch keine 300er Dash´s mehr in MHG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Im Winter gab es schon Ausweichlandungen in MHG von SCN (als die DH3 noch nach THF flog) mit Abflügen von 50 Paxen. Geht aber nur im Winter und in Startrichtung 09 und wenn nicht viel Gepäck aufgegeben wurde.

Wie ich erfahren hab, war letzte Woche erst wieder die D-BKIM (die ja laut C9T nicht mehr für C9 fliegt) in vollen Cirrus Farben auf dem 1592/93 Umlauf in MHG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann die ATR 42-500 mit voller Beladung (und nicht all zu großer Reichweite) in MHG landen/starten. Laut Flugahafenseite eigentlich ja, oder. Kann mir vielleicht noch jemand sagen, ob schon je eine S2000 zumindest Versuchsweise da war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also die D-BKIM war bestimmt nicht in MHG. Die steht seit Anfang september in SCN und hat Ihre Abnahmekontrolle hinter sich gebracht. Da sie auch seit Anfang September nicht mehr im AOC ist, genauso die D-BMUC, ist sie bestimmt nicht mehr geflogen. Das neue kennzeichen der D-BKIM lautet VH-XFW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Also ich hab in MHG noch nie eine ATR gesehen, wobei ich denke das eine ATR 42-500 schon annähernd voll beladen starten könnte, aber auch nicht an extrem warmen Tagen. Glaub es war auch noch nie eine da. Selbst bei den Chartern von denen ich mitbekommen habe (Welcome air, MTM Aviation, Augsburg Airways, Excellent Air) war keine ATR oder Saab dabei. Waren immer nur Do328 und Dash 8.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut meinen Infos (von berufener Stelle am Airport) kann die ATR 42-500 mit max 40 pax raus...

Die 300er kann man ganz vergessen...(max. nur ca. 20 Paxe)

Die 500er ist schon eine ganze Nummer besser als die Dash 8-300, aber immer noch nicht wirklich attraktiv für eine Airline.

 

...und SAAB 2000 geht nicht mal leer!!! Deshalb war auch noch nie eine da!

(Eben im Rahmen der geltenden Vorschriften - das heißt nicht, daß man eine SAAB 2000 nicht auf 1100m starten kann!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@ C9T

 

Das ist dann sehr seltsam mit der D-BKIM, denn die Info die ich von einem C9 MHGler bekommen hab, sagt eindeutig aus, dass es die D-BKIM war (hatte extra nochmal nachgefragt, da mir der Verkauf dieser Maschine bewusst war), ist ja auch egal, auf jedenfall war erst kürzlich wieder eine DH3 in MHG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ C9T

 

Das ist dann sehr seltsam mit der D-BKIM, denn die Info die ich von einem C9 MHGler bekommen hab, sagt eindeutig aus, dass es die D-BKIM war (hatte extra nochmal nachgefragt, da mir der Verkauf dieser Maschine bewusst war), ist ja auch egal, auf jedenfall war erst kürzlich wieder eine DH3 in MHG.

 

Hab ich selbst gesehen! War die BHAM, wenn ich mich recht entsinne (stand draußen vor der Wartungshalle). Ist etwa 2-3 Wochen her.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hat sich erledigt. War die D-BHAM, man hat sich geirrt und ich meinte auch die Mittagsumläufe vom 22. September. Da war ein DH3 da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

also die D-BKIM war bestimmt nicht in MHG. Die steht seit Anfang september in SCN und hat Ihre Abnahmekontrolle hinter sich gebracht. Da sie auch seit Anfang September nicht mehr im AOC ist, genauso die D-BMUC, ist sie bestimmt nicht mehr geflogen. Das neue kennzeichen der D-BKIM lautet VH-XFW.

 

Scheint sich auch mit diesem Foto zu decken...

http://www.flugzeugbilder.de/show.php?id=537324

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut airports.de ist der Platz generell bis 10t sowie für Do 328-110 /120/130, Dash 8/100-300, ATR 42-500, Falcon 50, 2000 PPR zugelassen.

 

Bezüglich dieser Regularien bezieht sich meine Frage. Unser lokaler Flugplatz in Chemnitz (Chemnitz/Jahnsdorf - EDCJ) wird zurzeit ausgebaut. Bis jetzt sind eine 900m Bahn fertiggestellt. Vorfeld+Rollwege befinden sich kurz vor deren Fertigstellung. Terminal u. Tankstelle folgen dann nächstes Jahr.

 

Der nächste Ausbauschritt sieht vor, dass die Bahn auf 1200m verlängert wird.

Wie könnte der Flugplatz da erwirken, dass das MTOW vielleicht 12t beträgt, aber wie in Mannheim Do 328-110 /120/130, Dash 8/100-300, ATR 42-500, Falcon 50, 2000 trotzdem zugelassen sind?

Was für Anforderungen müssen da erfüllt werden?

 

Cheers,

Philipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen