Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

HEL

Bauarbeiten in Tegel

Empfohlene Beiträge

Bei Schließung von THF fällt die Anlage an den Bund, d.h. die Kosten des Erhalts des Gebäudes zahlen alle Steuerzahler...
Danke, dass Du meiner Argumentation mit der dadurch erfolgten Entlastung des Berliner Stadtkämmerers zustimmst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Bahnhof ist da und die Anbindung von TXL erfolgt an die Linie 6 nicht 7, also nicht Jungfernheide sondern Kurt-Schumacher-Platz! Die Gleise in Jungfernheide sind m.W. für den seit Urzeiten geplanten Verlauf der Linie 5 ex Alexanderplatz, via Regierungsviertel, Turmstraße nach Jungfernheide. Als regionaler Kopfbahnhof ermöglicht Jungfernheide dann das Umsteigen in den Ring (Ost und Süd) als auch in die Innenstadt (U-Bahn 5 und 7).

 

Das ist nicht ganz richtig: der Bahnhof Jungfernheide wurde zwischen 1973 und 1980 so gebaut, daß zwei Tunnel unter dem Westhafenkanal in nördliche Richtung hinausführen. In einem Tunnel verläuft die Linienführung der U7, der andere Tunnel war vorgesehen für die Verlängerung der U5 in Richtung Flughafen Tegel und endet in der Paul-Hertz-Siedlung, südlich des Reichweindammes. In der Siedlung selber mußte eine Grünanlage baufrei gehalten werden, um gegebenenfalls einen Weiterbau des Tunnels zu ermöglichen. Die Anbindung des Flughafens Tegel an das U-Bahn-Netz wurde in den 70er-Jahren übrigens maßgeblich von der Berliner Taxi-Innung verhindert, die durch die Bahnanbindung Geschäftseinbußen befürchtete.... Ein Bahnhof unterhalb des Flughafens Tegel existiert m.W. nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt gibt es wohl doch noch Probleme mit dem Terminal Ost.

 

Anwohner haben einen Antrag beim Oberverwaltungsgericht auf einen Baustopp eingereicht.

 

siehe hier http://www.berlinonline.de/berliner-kurier...lin/154211.html

 

Falls die Anwohner damit Erfolg haben wird das auch Auswirkungen auf die Schließung von Tempelhof haben, weil es dann nicht die notwendige Kapazität für die Aufnahme der Tempelhof-Flüge in Tegel geben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei Schließung von THF fällt die Anlage an den Bund, d.h. die Kosten des Erhalts des Gebäudes zahlen alle Steuerzahler...
Danke, dass Du meiner Argumentation mit der dadurch erfolgten Entlastung des Berliner Stadtkämmerers zustimmst.

 

Ich stimme Deiner Argumentation nicht zu, denn dem Land Berlin entstehen durch den Flughafen Tempelhof aktuell keinerlei Kosten / Verluste an irgendeiner Stelle!

 

Erst nach der Schließung zahlen ALLE(!) Bundesbürger die Zeche - und dazu gehören auch die Berliner und Brandenburger. Aber der Bund kann sich das Geld ja von Berlin wiederholen, indem er die Hauptstadtzuschüsse um die Kosten der geschlossenen Immobilie verringert. Dann fehlen halt in Berlin noch ein paar Schulbücher und Lehrer mehr als ohnehin schon oder man stellt die Sanierung von Schultoiletten ganz ein........

 

Auf der anderen Seite sind die Image-Verluste, die der Krieg gegen Tempelhof-Investoren für die Stadt mit sich bringt, inzwischen immens! Wowi-Bärchen wurde unlängst in der FTEurope oder dem WSJEurope (hab vergessen wo es stand) als "business basher" geoutet. Extrem förderlich für die Arbeitslosenquote der Stadt und ungemein anziehend für Investoren! Scheint als wird der Tanzbär an der Stadtspitze kurz nach seiner vermurksten Wiederwahl zum Problembären........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich stimme Deiner Argumentation nicht zu, denn dem Land Berlin entstehen durch den Flughafen Tempelhof aktuell keinerlei Kosten / Verluste an irgendeiner Stelle!
Informiere Dich doch bitte mal genauer über die Beteiligungsverhältnisse:

http://www.berlin-airport.de/DE/UeberUns/D...haeltnisse.html

 

Gerade die Berliner sollten doch froh sein, wenn ihren durch den unter Diepgens Regentschaft gefällten Konsensbeschluß zur Schließung aus dem Jahr 1996 ein Teil der Last abgenommen wird.

 

Ansonsten scheinen Dir ja die Arguement auszugehen, oder wieso kommt jetzt Polemik in Form von Schultoiletten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Charliebravo langsam gehst du mir mit deinem Anti-Tempelhof-Gesülze auf den Sender... Entschuldige meine etwas drastische Wortwahl, aber das musste ich mal loswerden.

AvroRJX hat in allem, was er gepostet hat vollkommen Recht und seine "Polemik" ist mehr als angebracht, was andres fällt mir bei dieser Politik unserer Berliner Regierung auch nicht ein... In meinen Augen begeht Wowereit inzwischen ja schon fast Hochverrat an der Berliner Bevölkerung, so viele zahlungswillige Investoren zu vergraulen, bei der finanziellen Lage und vor allem bei der Arbeitslosenquote in Berlin... Tempelhof zu schließen vernichtet Arbeitsplätze, genauso wie BBI insgesamt weniger Beschäftigte haben wird wie heute TXL, THF und SXF zusammen... Und jetzt kommt bitte keiner mit: "Wir tuen heute wieder das, was wir am besten können, nämlich uns selbst beweiräuchern, den geilsten, schönsten, modernsten und kleinsten Großflughafen Deutschlands zu bauen, der zudem noch 40000 neue Arbeitsplätze schaffen wird..." Das wird sicherlich nie der Fall sein, das ist eine politische Wunschvorstellung, hat mit Realität wie so oft in der Politik rein gar nix zu tun...

@Charliebravo und was ist jetzrt die Quintessenz von dem Link, den du gepostet hast?? Ich hab das Gefühl, dass er deine Argumentation auch nicht so wirklich stützt, denn mir ist daraus in keinster Weise ersichtllich geworden, dass Berlin schon heute die Kosten für TFH zu tragen hat.

 

mfG Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Charliebravo langsam gehst du mir mit deinem Anti-Tempelhof-Gesülze auf den Sender...

Gleiches könnte man zu deinem Kommentar sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wer behauptet, dass der Flughafen Tempelhof der Stadt Berlin kein Geld kostet, kennt entweder die Besitzverhältnisse nicht oder lügt. Der Platz macht miese und wer trägt die? Die Betreibergesellschaft! Wem gehört die? S. der Link!

 

Wenn die Einbringung von Schultoiletten in eine Diskussion über Flughäfen nicht Polemik sind, was dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen