Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

Recommended Posts

Debonair's Verwirrung ist allerdings berechtigt, schließlich heißt es auf der tuifly.com Seite im Bereich Häufig Gestellte Fragen:

 

"Wir haben bis zum 24.03.07 freie Sitzplatzwahl. Es gibt keine Sitzplatzreservierung, weder bei der Buchung noch am Check-in-Schalter (Ausnahme: zwischen Berlin und Köln sowie nach Mallorca werden beim Check-in feste Sitzplätze vergeben). (...) Bei allen Abflügen ab dem 25.03.07 vergeben wir für alle Flüge am Check-in feste Sitzplätze."

 

Ja, wenn man wollte könnte man auf der derzeitigen TUIfly-Seite wohl mind. 20 "Fehler" finden, alles Dinge die irgendwo noch nicht umgestellt wurden. Das kommt wohl davon, wenn man solch eine doch sehr große Umbenennung leicht überstürzt angeht. Zumindest wird man den Verdacht nicht loss, das hier alles mit sehr heißer Nadel gestrickt wurde und direkt auf die Kunden losgelassen wird. :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ganze ist für mich nicht durchdacht. TUI möchte mit ihren Airlinemarken, künftig nur noch TUIfly, europaweit präsent sein. Dennoch erkenne ich kein klares Konzept.

 

Es wird zukünftig weiterhin touristische Linienflüge mit Reiseveranstaltern geben (auch als Pauschalreise) und nebenher die Low-Cost Flüge. Auf welcher Kostenbasis? Wurden die Arbeitsverträge der HLF Mitarbeiter auf TUIFly geändert? Ich denke eher nicht. Die Kostenstruktur ist damit nicht gegeben, außerdem änderte man zum dritten mal den Namen, aus einem Markennamen, der einst für Qualität und Service stand, machte man ein lapidares "Hapagfly". Zum Glück hatten die leitenden Mitarbeiter so viel Anstand und behielten "Hapag" im Namen. Nun machen Sie aus einer "HLX" und einer "Hapagfly" eine TUIfly. Man konnte damals sehr gut beobachten, was passiert, wenn man eine Marke aus der Öffentlichkeit nimmt, die bis dato einen guten Ruf besaß und für gewisse Werte stand. Ich erinnere an Condor und Thomas Cook. Das ist ein Punkt, den viele Kunden sicher nicht verstehen werden. Und die sich fragen: "Ja, wo ist denn jetzt die Hapag-Lloy oder wie die jetzt heißen" - Antwort: "Oh, das haben die wieder geändert, die heißen jetzt TUIfly". Die gewählte Bemalung hat zudem für mich nichts mit der TUI gemeinsam. Also eine zusätzliche Verwirrung. Weiterhin ist es eigentlich eine Schande für einen Reiseveranstalter, der eine europäische Fluggesellschaft unter seinen Fittichen hat, auf ein deutschlandweites Netz aus Abflughäfen zu verzichten. Ich vermisse im Streckennetz von TUIfly vor allem Dresden oder auch Saarbrücken (ja, ich kenn die Problematik; das Ergebnis lautet Zweibrücken) und Erfurt. Hier ist man garnicht präsent. Für mich ist das ganze ein Konzept, was einfach aus der Taufe gehoben wurde, um das Problem der zwei-nebensich herfliegenden Fluggesellschaften zu lösen, welches man sich selbst geschaffen hat. TUI hat eindeutig geschlafen. Und für mich ist das zugleich der Untergang für Hapag-Lloy, oder Hapagfly oder TUIfly. Ich erinnere mich sehr gerne an ein Wortlaut meines Chefs auf der Weihnachtsfeier: "Wie heißt Ihr nächste Woche? Preussag-International?". Dem Sinn des Zitats kann ich nur zustimmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja..ic finde nicht, dass HLX ab DRS fliegen sollte...

 

Ich wäre eher dafür, um halt den Ruf als eine Europaairline zu stärken, weitere Strecken ab den bisherigen Abflughäfen zu starten (HAJ,STR,LEJ)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja..ic finde nicht, dass HLX ab DRS fliegen sollte...

 

Ich wäre eher dafür, um halt den Ruf als eine Europaairline zu stärken, weitere Strecken ab den bisherigen Abflughäfen zu starten (HAJ,STR,LEJ)

Ich wäre ja eher für CGN als Basis Airport, gell.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja..ic finde nicht, dass HLX ab DRS fliegen sollte...

 

Ich wäre eher dafür, um halt den Ruf als eine Europaairline zu stärken, weitere Strecken ab den bisherigen Abflughäfen zu starten (HAJ,STR,LEJ)

 

Wenn man aber gleichzeitig auch auf Urlaubscharter setzt, sollte man durchaus auch an möglichst vielen großen Airports in Deutschland zumindest in Sachen Urlaubsdestinationen präsent sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naja..ic finde nicht, dass HLX ab DRS fliegen sollte...

 

Ich wäre eher dafür, um halt den Ruf als eine Europaairline zu stärken, weitere Strecken ab den bisherigen Abflughäfen zu starten (HAJ,STR,LEJ)

 

Was ein Quark!

 

Wie wird ab diesen Airports denn der Ruf als "Europaairline" gestärkt? Es wäre doch wohl eher eine weitere Konzentration auf wenige deutsche Airports, die außerhalb des Bundesgebietes aus Chartersicht nicht erwähnenswert sind.

 

Aber hinter der Strategie der Konzerne sich immer weiter von ihren Kunden "in der Fläche" zu verabschieden muss ja was interessantes dran sein, ansonsten würde sie diesen Weg nicht gehen.

 

Naja, wenn gewisse Gerüchte stimmen und Ryanair z.B. ab Bremen neben den bereits bekannten ehemaligen HLF/DE-Charterhochburgen auch noch Sevilla, Faro und Südfrankreich anbietet, solls mir recht sein.

 

Sollen TUIfly und Konsorten doch sehen, wie sie ihre YellowCabs ab HAJ und LEJ vollbekommen...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auf welcher Kostenbasis? Wurden die Arbeitsverträge der HLF Mitarbeiter auf TUIFly geändert? Ich denke eher nicht.

 

Es bleiben rechtlich gesehen bis mindestens 2008 zwei unterschiedliche Gesellschaften. Deswegen besteht kein Anlass, Verträge zu ändern.

 

Die gewählte Bemalung hat zudem für mich nichts mit der TUI gemeinsam.

 

Das ist so nicht ganz richtig. Zur Corporate Identity der TUI gehören mindestens drei Grundfarben: blau, orange und eben gelb. Ich glaube auch, dass da noch eine vierte war (grün?!).

Somit hat die neue Bemalung schon etwas mit der TUI zu tun. Außerdem soll das neue Gelb an HLX erinnern... Man hat halt nur auf den Checker verzichtet und die schwarze Schrift durch rote ersetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es wird zukünftig weiterhin touristische Linienflüge mit Reiseveranstaltern geben (auch als Pauschalreise) und nebenher die Low-Cost Flüge. Auf welcher Kostenbasis? Wurden die Arbeitsverträge der HLF Mitarbeiter auf TUIFly geändert?
Du bist spät dran! Google mal nach "Tarifvertrag Hapag HLX" Ansonsten wird halt einfach der Name des Arbeitgebers (bisher ist es ja sogar nur der Markenname des Produktes) geändert und gut. Somit ist die Kostenstruktur gegeben.

Such doch mal beim LBA nach einer Fluggesellschaft "Hapag-Fly". Du wirst sicherlich überrrascht sein, welchen ähnlichen Namen man dort findet.

TC ist ein hinkender Vergleich, da deren Name z.B. im eigenen Land auch gerade erste eingeführt wurde, während TUI da wesenlich bekannter sein dürfte. Viele denken heute immer noch an Neckermann und TUI, wenn es um Pauschalreisen geht.

 

Interessant könnte da eher ein Vergleich mit der AB sein: Denen scheint es ja auch gelungen zu sein, sich von einem Charterunternehmen zu einer Fluggesellschaft sowohl für die Pauschaltouris als auch im Low Cost-Bereich zu verändern.

 

Die Sache mit den Farben wurde schon weiter vorne ausreichend erklärt.

 

Wenn man als Anbieter feststellt, dass die "Geiz ist Geil"-Mentalität der Kunden die flächendeckende Versorgung nicht honoriert, warum soll man die dann anbieten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und die D-AGEJ hat seit gestern die vollen Bach-Motive drauf. Haben die wirklich drei Wochen gebraucht um die Motive anzubringen??? Hoffe mal das schaut dann wenigstens halbwegs passabel aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf der Website werdenaktuell Billig-Tickets für Business-Destinationen angeboten...... offenbar hat jemand bemerkt, das der Name TUI als Ferienflieger den einen oder anderen Geschäftsreisenden (der nicht über Firmenreisestelle gebucht wird) wohl etwas verunsichern könnte......

 

HLX liebe TUI war ein völlig neutraler und eurapaweit verwendbarer Name... dumm das ihr euch davon getrennt habt!

 

TUIfly wird mir ansonsten immer unsympathischer: Beim aktuellen Gewinnspiel muß ich die Teilnahmebedingungen akzeptieren. In der gleichen Erklärung (das ist was für nen Abmahnverein) stimme ich aber auch zu, daß meine (umfangreichen) Angaben zu Werbezwecken gespeichert und verwendet werden dürfen! Schade das ich kein Anwalt bin. Die 5000 EUR würde ich mir gerne verdienen - mit einem Gewinnversprechen eine Werbezulässigkeitserklärung einzuziehen ist schon extrem abartig, rechtlich unzulässig und zeigt mir klar, das bei TUIfly die Falschen das Sagen haben, was ja zu befürchten war!

 

Adieu meine geliebte HLX :((

 

 

P.S.: So hässlich wie Werbung und Benehmen der TUIfly sind, hätte man die Maschinen passenderweise braun anmalen sollen..........!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@AVRORJX,

 

vollste Zustimmung!

 

Wie ich bereits geschrieben habe, wird sich TUI damit ein Eigentor schießen. Übrigens, mit dem Tarifvertrag habe ich mich schlau gemacht:

Die "neuen" Kollegen, sprich Neuanstellungen, bekommen einen Vertrag mit einem niedrigerem Gehalt, während die "Alten" keine Veränderungen spüren werden. Damit ist es eine Frage der Zeit, bis die Atmosphäre der Mitarbeiter untereinander bröckelt. Und die Kostenbasis ist eben nicht gegeben. Die Mehrzahl des Personals stammt von Hapagfly, also die höher tarifierten Gehaltsgruppen.

 

Betreffend dem Coporate Design der TUI mag es sein, dass dies auch die Farbe "gelb" beinhaltet. Aber: die TUI wirbt in der Öffentlichkeit meist mit einem "blau". Also ist für den einfachen Kunden hier nur der Name ein Punkt, andem er ein altes Produkt (VIELLEICHT!) wieder erkennen kann. Außerdem denke ich, geht es hier darum, dass es das selbsterklärte Ziel der TUI ist, TUIfly zu einem europäischen Anbieter zu lancieren - aber ohne eine entsprechende Auswahl an Abflughäfen in ihrem Heimatmarkt. Damit ist das Produkt TUIfly für mich nur ein schlechter Witz. Hapag-Lloyd war eine Marke mit Qualität, Zuverlässigkeit und hohem Service. Diese Marke aus der Öffentlichkeit zu reißen, wird sicher keinen Erfolg bringen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider muß ich feststellen, dass niemand hier nur ansatzweise eine Ahnung von Marketing oder von dem "sich aufstellen" hat. Erstmal ist der Name TUI als Fluggesellschaft schon immer am Gängisten gewesen. Wenn man die Menschen gefragt hat, war die Antwort immer: "Ich fliege mit TUI." Hapag-Lloyd und auch Hapagfly waren nie im Gedächtnis der Menschen. Insofern ist TUIfly eigentlich der perfekte Name. Das TUI-Zeichen ist der rote Smiley. Welchen Hintergrund der nun hat ist den Leuten relativ egal. HLX (gelb) hat mittlerweile mehr Bekanntheit als Hapgfly (blau). Daher ist die Kombination aus dem Smiley (TUI-Zeichen) und dem bekannten Gelb (HLX) das Beste. Darüberhinaus ist dies in keinster Weise mit Condor-Thomas Cook vergleichbar. Condor viel weg, und eine den Deutschen völlig unbekannte Marke nahm den Platz dafür ein. Bei TUIfly ist nichts neu. Es bleibt den Reisenden genauso vertraut wie früher Hapagfly. Man könnte sagen, hauptsache der Smiley und eine Bestätigung das TUI drin ist, und das ist bei TUIfly beides der Fall. Darüberhinaus ist TUIfly die drittgrößte Fluggesellschaft Deutschlands mit einem Streckennetz von rund 75 Zielen. Und das der Charter/LInie-Kombibetrieb super funktioniert hat AB schon gezeigt. Es wäre schön, wenn in diesem Forum das Halbwissen und damit auch der Populismus etwas nach hinten rücken würde, und eher die Menschen mit Fachwissen hier etwas schreiben würden!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Betreffend dem Coporate Design der TUI mag es sein, dass dies auch die Farbe "gelb" beinhaltet. Aber: die TUI wirbt in der Öffentlichkeit meist mit einem "blau". Also ist für den einfachen Kunden hier nur der Name ein Punkt, andem er ein altes Produkt (VIELLEICHT!) wieder erkennen kann. Außerdem denke ich, geht es hier darum, dass es das selbsterklärte Ziel der TUI ist, TUIfly zu einem europäischen Anbieter zu lancieren - aber ohne eine entsprechende Auswahl an Abflughäfen in ihrem Heimatmarkt. Damit ist das Produkt TUIfly für mich nur ein schlechter Witz.

 

Verstehe ich nicht?! Die Abflughäfen im Heimatmarkt (Deutschland)von TUIfly sind doch nun die Kombination von Hapagfly und HLX. Da fehlt doch nix. Die Abdeckung des deutschen Marktes ist doch somit gegeben. Dass die Ausweitung des TUIfly Konzeptes auf Europa noch einige Zeit dauern wird, ist aber auch so kommuniziert worden und m.M. auch verständlich.

 

 

Hapag-Lloyd war eine Marke mit Qualität, Zuverlässigkeit und hohem Service. Diese Marke aus der Öffentlichkeit zu reißen, wird sicher keinen Erfolg bringen.

 

Hapag-Lloyd gibts doch schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr. Oder hattest Du Hapagfly noch gar nicht bemerkt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auf der Website werden aktuell Billig-Tickets für Business-Destinationen angeboten...... offenbar hat jemand bemerkt, das der Name TUI als Ferienflieger den einen oder anderen Geschäftsreisenden (der nicht über Firmenreisestelle gebucht wird) wohl etwas verunsichern könnte......

 

Was konnte man bisher falsch machen? Jeder, der vorher bei hlx nach Tickets gesucht hätte, wird jetzt zu TUIfly geroutet. Dort war es günstig, besondes dienstags/mittwochs, hier ist es günstig dienstags/mittwochs. Soviel Grips kannst Du den potenziellen Fluggästen und vorallem "Geschäftsreisenden", die sich selber einbuchen müssen, schon zutrauen.

 

P.S.: So hässlich wie Werbung und Benehmen der TUIfly sind, hätte man die Maschinen passenderweise braun anmalen sollen..........!!!

 

Jetzt wird's aber unsachlich… unterirdisch unsachlich und albern, oder nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Timbo

Schön das Du als Marketingexperte dich hier einschaltest. Ich habe eine Frage und eine Anmerkung.

 

Frage: Welchen Sinn macht in der EU (meistgesprochene Sprache - Deutsch) eine Fernsehwerbung mit (phonetisch) tuiflydotcom? Was soll dem durchschnittlichen europäischen Verbraucher dieses "dotcom" sagen?

 

Anmerkung: Die von Dir bemängelten Beitragsschreiber sind sicher keine Marketingexperten, aber sie sind Kunden - und als solche scheinen sie das Konzept sche...e zu finden. Das müßte Dir als Marketingexperten doch zu denken geben, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.