Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

Recommended Posts

Hallo,

wie es aussieht fliegt tuifly wieder von Karlsruhe ohne weiteren Verzögerungen.  Nutzen sie dafür die white Airways Maschine? Hat jemand Erfahrungen? Stimmt es, dass jeder Passagier einen gratis snack bekommt, wie hier beschrieben: https://www.reisebuero-oos.de/airline-baden-airport/?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Nick2:

Hallo,

wie es aussieht fliegt tuifly wieder von Karlsruhe ohne weiteren Verzögerungen.  Nutzen sie dafür die white Airways Maschine? Hat jemand Erfahrungen? Stimmt es, dass jeder Passagier einen gratis snack bekommt, wie hier beschrieben: https://www.reisebuero-oos.de/airline-baden-airport/?

Ja, die CS-TKU war in den letzten 2 Wochen jeweils 6 Nächte in der Woche am FKB und wird dann über PMI mit einer "normalen" Tuifly Maschine aus MUC für eine Nacht durchgetauscht. Sicherlich zu Wartungszwecken der CS-TKU.
Am FKB hat die CS-TKU zuletzt noch einen Tui Logo Sticker am Heck erhalten. Für den Durchschnittstouri ist die CS-TKU nun wohl kaum noch von normalen Tuifly Maschinen zu unterscheiden. Die Performance ist gut. Die Auslastung soll auch am FKB regelmäßig der einer A321 entsprechen. Irgendwie unverständlich, dass Tuifly am FKB den Rückzieher macht. Trotz der miesen Performance der letzten Wochen wurde der Wechsel auf A321 mit einem Passagierwachstum honoriert.

Edited by Nicht noch ein Benutzernam
Rechtschreibung will gelernt sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das TUI-Logo ist nur vorn, nicht am Heck. In MUC findet keine zusätzliche Wartung statt. Maximal der Daily Check, hab aber die letzten beiden Male keine Technik am Flieger gesehen. 

 

Die Kabine ist die normale von Condor mit TUI-Headrests.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb moddin:

Das TUI-Logo ist nur vorn, nicht am Heck. In MUC findet keine zusätzliche Wartung statt. Maximal der Daily Check, hab aber die letzten beiden Male keine Technik am Flieger gesehen. 

 

Die Kabine ist die normale von Condor mit TUI-Headrests.

 

Moddin, da muss ich Dir leider widersprechen. Die CS-TKU hat wie ich geschrieben habe zuletzt noch das Logo am Heck erhalten. Bild vom 09.08.:948D3DB4-7B08-4985-8A84-62D4CB7084F3.thumb.jpeg.ddcddd224bf0e764b6d8efda8bb45be6.jpeg

finde das sieht richtig elegant aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tuifly Performance der letzten 7 Tage:

  • 970 Flüge durchgeführt
  • davon 890 pünktlich (91,75%)
  • 16 Flüge unter 60 Minuten, 23 zwischen 60 und 120 Minuten und 41 Flüge über 120 Minuten verspätet
  • Diverse Umleitungen (XRY war scheinbar zu - daher 2 Flieger nach SVQ | CGN statt DUS um verspätete Flüge durchzuführen | 2x Nachtflugverbot in TXL getroffen)
  • 2 Flüge über Frankreich umgedreht (D-ATUH MUC-LPA nach HAJ, D-ASUN FRA-TFS auch nach HAJ)
  • 4 Flüge komplett gestrichen
  • Teilweise massive Verspätungen, gut ein Dutzend ging in den Bereich über 8 Stunden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.8.2018 um 09:41 schrieb AeroSpott:

Null Reserve bei Tuifly. Eine Kleinigkeit an einer Maschine (was bei 36 Maschinen doch mal schnell passiert) und es kracht mächtig. Heute kommt noch ein Titan Subcharter ab Düsseldorf zum Einsatz.

 

 

...Und anderswo steht Sa/So eine Maschine den halben Tag nutzlos rum. So in HAM derzeit die AHXE,die am Wochenende täglich immer nur am Nachmittag einen Kanaren macht. Hat man die Maschine von Anfang an so verplant , oder wurde der Vormittag gestrichen ? 

Würde heissen, Konzernmutter TUI bucht ihre Mittelmeer-Gäste auf andere Airlines,und die eigene Maschine ist halbtags arbeitslos. Dann hätte Tui auch im Gegenzug ihre Kanarengäste auf andere Airlines einbuchen können,und Tuifly die AHXE am Wochenende ganztägig woanders einsetzen können - eben dort,wo es "brennt"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Umlauf HAM-PMI-HAM-TFS-HAM wurde jahrelang geflogen, führte aber häufig zu Verspätungen am Abend, da der Umlauf zu knapp geplant ist. Zwischendurch wurde HAJ-PMI-HAM-TFS-HAM und HAM-PMI-HAJ-XXX geflogen. Das war aber auch sehr aufwändig. Es lässt sich ex HAM kaum darstellen, PMI und Kanaren mit einem Flieger an einem Tag zu bedienen - zumindest darf nix dazwischen kommen (Slot verpasst, starke Winde, Streik etc.). Ansonsten würde es abends nach HAJ gehen und erst am nächsten morgen nach HAM. Was wieder Verspätung für den Umlauf am folgenden Tag bedeutet. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber, @HAJler ,warum hält Tuifly dann überhaupt an Kanarenflügen ab HAM  fest ? Das sind 3 Tage in der Woche (also Fr-So) ,wo mit einer Maschine nur EIN Flug gemacht wird. Das kann sich doch nicht rechnen. Wäre es nicht besser,an diesen Tagen den HAM im W-Pattern zu bedienen ,beispielsweise von HAJ aus ? Dann müssten zwar die Crews mit Auto hin-und her gefahren werden, aber mit der Maschine in HAM (derzeit AHXE) könnte man sicher woanders mehr Geld einfliegen-oder aber auch ex HAM-wenn man damit die Verträge mit EW ausfüllen könnte.

Kann man nicht an dem halben freien Tag (Fr-So) für EW fliegen,egal wohin?  auch innerdeutsch?

edit: Und,es müsste ja auch nicht PMI sein, Kroatien,Italien und Frankreichs Mittelmeerküste liegen näher,und würden einen Umlauf mit Kanaren zulassen...

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch,theoretisch schon (wenn ex HAJ die gleichen Ziele am selben Tag geplant wären)

Die 1 Crew würde dann HAJ-TFS (z.B.) -HAM fliegen,und mit Auto nach HAJ gebracht. . Die 2. Crew würde mit dem gleichen Auto von HAJ nach HAM gebracht,und dann HAM-TFS-HAJ fliegen.

Also:ein Crew-Bus sollte das kleinste Kostenmerkmal in dieser Rotation sein  HAJ-Kanaren-HAM-Kanaren-HAJ

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür muss man die Kiste aber auch morgens - mitten in der Nacht - nach Hannover bekommen und abends - mitten in der Nacht - nach Hamburg zurück. Sonst steht sich die Hamburg Maschine nämlich den ganzen Tag die Räder in den Bauch. Und mit diesen zwei ferry flights sieht die Kosten Nutzen Rechnung wieder ganz ganz anders aus. 

Man bräuchte für diesen Tag extra eine mehr in Hannover und eine weniger in Hamburg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎18‎.‎08‎.‎2018 um 10:47 schrieb EDCJ:

...Und anderswo steht Sa/So eine Maschine den halben Tag nutzlos rum. So in HAM derzeit die AHXE,die am Wochenende täglich immer nur am Nachmittag einen Kanaren macht. Hat man die Maschine von Anfang an so verplant , oder wurde der Vormittag gestrichen ? 

Würde heissen, Konzernmutter TUI bucht ihre Mittelmeer-Gäste auf andere Airlines,und die eigene Maschine ist halbtags arbeitslos. Dann hätte Tui auch im Gegenzug ihre Kanarengäste auf andere Airlines einbuchen können,und Tuifly die AHXE am Wochenende ganztägig woanders einsetzen können - eben dort,wo es "brennt"

Ich glaube kaum, das die Maschine "nutzlos" rumsteht. Wie du selber sagst bringt TUI alles in die Luft, was fliegen kann!

Spricht vielmehr für eine geplante Liegezeit im Flugplan, wo man der Technik etwas Zeit gibt, mal das Logbook aufzuräumen ;-)

Aktuell ist es die AHXE, nächste Woche irgendein anderer Flieger.

 

vor 12 Stunden schrieb EDCJ:

Doch,theoretisch schon (wenn ex HAJ die gleichen Ziele am selben Tag geplant wären)

Die 1 Crew würde dann HAJ-TFS (z.B.) -HAM fliegen,und mit Auto nach HAJ gebracht. . Die 2. Crew würde mit dem gleichen Auto von HAJ nach HAM gebracht,und dann HAM-TFS-HAJ fliegen.

Also:ein Crew-Bus sollte das kleinste Kostenmerkmal in dieser Rotation sein  HAJ-Kanaren-HAM-Kanaren-HAJ

Da kommt das Thema Crew-Duty Times ins Spiel!

Die Crew die HAM-Kanaren fliegt sollte frisch aus dem Hotel kommen, sonst sind die von vorn herein am Limit geplant.

Evtl. ist es unter Umständen möglich, daraus einen W-Pattern mit HAJ oder einer anderen Base zu machen wo es keine Nachtflugbeschränkung gibt.

 

Hier mal die Regularien zu Duty-Times und dazu die Flugzeiten gemäß airportcitycodes.com für das vorgeschlagene HAJ-TFS-HAM-TFS-HAJ:

 

HAJ-TFS = 5:10 Std Block

Ground-Time sage ich jetzt mal 0:55 Std für eine B737-800

TFS-HAM = 5:15 Std Block

 

In die abgebildeten Limits wird noch die Vorbereitungszeit eingerechnet die ich mal mit 60MIn an der Base HAJ annehme:

1:00 + 5:10 + 0:55 + 5:15= 12:20 Std Flight-Duty Time, bedeutet der früheste Dienstbeginn wäre 0530 lokal in HAJ.

 

Bedeutet der Flieger wäre planmäßig 1750 in HAM, könnte gegen 1840 wieder raus, d.h. die 2. Crew checkt um 1740 ein und braucht wieder 12:20 Std max zulässige Dienstzeit. Das ist per EASA-Ops aber  um diese Uhrzeit nicht mehr zulässig!

Evtl. würde es ganz knapp für NUE reichen, aber dann hast du etliche Flieger in deinem Netzwerk die AAA-BBB-CCC-BBB-DDD rotieren und erhöhst entsprechend die Zahl der Proceedings und Hotelübernachtungen bzw. der Crewplanung klaut man so künstlich Einsatztage weil Proceedings auch Dienstzeit sind bzw. Proceedings zum Flugdienst ggf. auch zur Flugdienstzeit zählen.

D.h. ein Pilot checkt 0700 in MUC ein, proceeded 0800 mit der LH nach CGN und fliegt dann noch einmal PMI (Check-In vor Ort in CGN ist 1045) von wo er geplant um 1710 zurückkehrt.

Seine FDT ist dann 10:10 weil er um 0700 zum Proceeding eingecheckt hat, der Rest der Crew hat 6:25 Std (1045 - 1710).

 

 

 

 

FDT_Limits.jpg

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, @ATN340 , für die ausführliche Antwort. Danke auch für die angeführte Tabelle,habe nicht gewusst, das es in der max.Dienstzeit Unterschiede von bis zu 2 Stunden geben kann,je nach Tageszeit. Bin nun wieder etwas schlauer :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎19‎.‎08‎.‎2018 um 15:35 schrieb EDCJ:

Danke, @ATN340 , für die ausführliche Antwort. Danke auch für die angeführte Tabelle,habe nicht gewusst, das es in der max.Dienstzeit Unterschiede von bis zu 2 Stunden geben kann,je nach Tageszeit. Bin nun wieder etwas schlauer :-)

Ich muss noch etwas ergänzen: Es gibt die Option, mit einer sog. "Extension" die zulässige Flugdienstzeit für jedes Crewmitglied rollierend 2x / 7 Tage zu erhöhen. Auch ein Faktor, der bei Crewplanung bzw. Crew-Ops immer wieder eine Rolle spielt! Jedes Crewmitglied darf 2x rollierend in 7 Tagen einen geplanten Flug mit Extension antreten. Wenn das Ops kurzfristig eine Dienstzeit aufgrund tagesaktueller Umstände Extenden will muss man gucken wieviele Extensions jedes Crewmitglied in den letzten 7 Tagen hatte?

Wenn jemand mehr als 2 hat freut sich das LBA auf eine Selbstanzeige!

 

Je nach Check-In-Zeit können mit Extension bis zu 60Min bei 2 Legs sein.

 

Selbst damit wäre in unserem Beispiel aber ein HAM-Kanaren mit einer HAJ-Maschine um 1740 nicht möglich, die von mir ins Spiel gebrachte Option NUE oder alternativ STR oder MUC könnte aber passen, weil die Maschine ca. 35Min weniger fliegt auf dem ersten Leg und entsprechend früher in HAM wäre.

Mit Check-In 1705 in HAM dürfte die Crew mit Extension 12:00 Std, damit wäre NUE mit Landung nach ca. 11:40 Std machbar ;-)

 

Edit als Ergänzung: Eine Extension generiert 4 zusätzliche Stunden an Ruhezeit für das Crewmitglied!

 

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb EDDS:

Und es kommen immer noch 0:25h Check-Out Zeit auf die FDT drauf.

Du meinst als Nachbereitungszeit oder dass diese 25Min in der o.g. Tabelle mitzählen?

 

Flight-Duty-Time = Beginn des Dienstes (Also Check-In) bis Onblock des letzten Legs, siehe dazu auch mein Beispiel oben mit Proceeding MUC-CGN und dann aktiv PMI im Anschluss.

 

Duty-Time = Beginn des Dienstes - Ende des Dienstes.

Dass umfasst auch die Nachbereitung nach dem letzten Leg und ggf. auch ein Proceedings!

Anhand der Duty-Time wird auch die folgende Mindestruhezeit bestimmt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.8.2018 um 16:18 schrieb AeroSpott:

Tuifly Performance der letzten 7 Tage:

  • 970 Flüge durchgeführt
  • davon 890 pünktlich (91,75%)
  • 16 Flüge unter 60 Minuten, 23 zwischen 60 und 120 Minuten und 41 Flüge über 120 Minuten verspätet
  • Diverse Umleitungen (XRY war scheinbar zu - daher 2 Flieger nach SVQ | CGN statt DUS um verspätete Flüge durchzuführen | 2x Nachtflugverbot in TXL getroffen)
  • 2 Flüge über Frankreich umgedreht (D-ATUH MUC-LPA nach HAJ, D-ASUN FRA-TFS auch nach HAJ)
  • 4 Flüge komplett gestrichen
  • Teilweise massive Verspätungen, gut ein Dutzend ging in den Bereich über 8 Stunden

 

Performance in den letzten 7 Tagen hat sich leicht gebessert:

  • 910 Flüge durchgeführt
  • davon 842 pünktlich (92,52%)
  • 19 Flüge unter 60 Minuten, 12 zwischen 60 und 120 Minuten, 17 zwischen 120 und 180 Minuten und 20 Flüge über 180 Minuten verspätet
  • (mindestens) 8 Flüge komplett gestrichen
  • Totales Verspätungschaos mit oftmals vielen Stunden in Hannover
  • keine Umleitungen
  • Subcharter unter anderem durch Germania und JustUsAir

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wobei es für das nächste Jahr verbesserte Flugpläne geben müßte:

Hamburg ist nicht geholfen,wenn es zwischen FR- und So. nur einen täglichen Kanarenflug gibt.TXL auch nicht...

Das könnte man anders planen ,in dem man sich für die PLanung ex TXL und HAM entscheidet,das  es in HAM+TXL an den Tagen Fr-SO wenigstes ein Zusatz-Routing geben würde.

Costa Brava und Adria  mit Jugendreisen (also sprich Girona+Rimini) ? Jeden Samstag+Sonntag und von Hamburg+TXL aus ? Als Ergänzung zum Kanaren ? Oder BIO im Norden Spaniens ?

Wie auch immer,nur EIN täglicher Flug am WE (Hamburg wie TXL) rechnet sich nicht,da müssen Flugplaner nachlegen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.