Sabo

Aktuelles zu TUIfly.com

Recommended Posts

Traurig, das TUIfly nun anscheinend wieder auf die betrügerische Hapagfly-Masche mit 0,-* umschwenkt. HLX war da meist deutlich weniger hinterfotzig mit seinen Werbepreisen. Darf ich mir wieder von meine Nachbarn anhören "Eh schon gehört, TUIfly verschenkt Flüge für 0,-"

 

*z.B. locker mal 43,- exTXL fürn innerdeutschen Flug

Share this post


Link to post
Share on other sites
Traurig, das TUIfly nun anscheinend wieder auf die betrügerische Hapagfly-Masche mit 0,-* umschwenkt. HLX war da meist deutlich weniger hinterfotzig mit seinen Werbepreisen. Darf ich mir wieder von meine Nachbarn anhören "Eh schon gehört, TUIfly verschenkt Flüge für 0,-"

 

*z.B. locker mal 43,- ex TXL fürn innerdeutschen Flug

 

Betrügerisch? Hinterfotzig? Teure 43,–? Geht's noch, merkt Ihrs noch? Diesen 0-Euro-plus-Sternchenquatsch machen doch alle "echten" Locos und die Leute findens riesig und dufte! Da wirst Du doch in diesem Forum keinen Pokal mehr für ernten, oder?

Bei Hapagfly habe ich das damals seltenst erlebt, HLX und Germanwings ritten ganz sicher schon immer auf dieser Welle. Letztlich wäre ich sicher dafür, die Augenwischerei mit Nettopreisen mal generell sein zu lassen, das würde allen helfen bei der Wahl ihrer Lieblingscarrier. Ich bleibe aber auch dabei: Wer von TXL innerdeutsch irgendwo hin muss, für den ist der (beispielhafte – wir hatten vor sehr kurzer Zeit ständig 19,99-all in-Tix) Preis mehr als okay. Für einen Meilensammler und Spaßflieger, der soll sich was anderes aussuchen in dieser Woche Ticket Time.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Traurig, das TUIfly nun anscheinend wieder auf die betrügerische Hapagfly-Masche mit 0,-* umschwenkt. HLX war da meist deutlich weniger hinterfotzig mit seinen Werbepreisen. Darf ich mir wieder von meine Nachbarn anhören "Eh schon gehört, TUIfly verschenkt Flüge für 0,-"

 

*z.B. locker mal 43,- ex TXL fürn innerdeutschen Flug

 

Betrügerisch? Hinterfotzig? Teure 43,–? Geht's noch, merkt Ihrs noch? Diesen 0-Euro-plus-Sternchenquatsch machen doch alle "echten" Locos und die Leute findens riesig und dufte! Da wirst Du doch in diesem Forum keinen Pokal mehr für ernten, oder?

Bei Hapagfly habe ich das damals seltenst erlebt, HLX und Germanwings ritten ganz sicher schon immer auf dieser Welle. Letztlich wäre ich sicher dafür, die Augenwischerei mit Nettopreisen mal generell sein zu lassen, das würde allen helfen bei der Wahl ihrer Lieblingscarrier. Ich bleibe aber auch dabei: Wer von TXL innerdeutsch irgendwo hin muss, für den ist der (beispielhafte – wir hatten vor sehr kurzer Zeit ständig 19,99-all in-Tix) Preis mehr als okay. Für einen Meilensammler und Spaßflieger, der soll sich was anderes aussuchen in dieser Woche Ticket Time.

 

Du hast es nicht verstanden.

Es geht nicht darum, dass 43 Euro teuer sein soll.

 

Es geht darum, dass mit 0 Euro geworben wird und dabei mindestens 43 Euro rauskommen.

 

Auch wenn es alle machen, macht es das nicht besser, und ich verteile gern einen Pokal dafür, wenn jemand auf diese Augenwischerei aufmerksam macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Traurig, das TUIfly nun anscheinend wieder auf die betrügerische Hapagfly-Masche mit 0,-* umschwenkt. HLX war da meist deutlich weniger hinterfotzig mit seinen Werbepreisen. Darf ich mir wieder von meine Nachbarn anhören "Eh schon gehört, TUIfly verschenkt Flüge für 0,-"

 

*z.B. locker mal 43,- ex TXL fürn innerdeutschen Flug

 

Betrügerisch? Hinterfotzig? Teure 43,–? Geht's noch, merkt Ihrs noch? Diesen 0-Euro-plus-Sternchenquatsch machen doch alle "echten" Locos und die Leute findens riesig und dufte! Da wirst Du doch in diesem Forum keinen Pokal mehr für ernten, oder?

Bei Hapagfly habe ich das damals seltenst erlebt, HLX und Germanwings ritten ganz sicher schon immer auf dieser Welle. Letztlich wäre ich sicher dafür, die Augenwischerei mit Nettopreisen mal generell sein zu lassen, das würde allen helfen bei der Wahl ihrer Lieblingscarrier. Ich bleibe aber auch dabei: Wer von TXL innerdeutsch irgendwo hin muss, für den ist der (beispielhafte – wir hatten vor sehr kurzer Zeit ständig 19,99-all in-Tix) Preis mehr als okay. Für einen Meilensammler und Spaßflieger, der soll sich was anderes aussuchen in dieser Woche Ticket Time.

 

100% Zustimmung! Langsam aber sicher geht einem diese polemische Genöle auf die - freundlich ausgedrückt - Nerven. Was genau ist nochmal dein Vorwurf, Karsten? Dass mit 0 Euro* geworben wird und die böse, betrügerische TUIfly doch tatsächlich nicht in gleich großen Lettern die Gebühren und Zuschläge erwähnt? Und dann werden doch aus 0 Euro tatsächlich "locker mal 43"?! Merkst du es selbst oder muss ich deutlicher werden? Ich höre hier lieber auf, sonst lass ich mich zu Äußerungen hinreißen, die eh gelöscht werden...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du hast es nicht verstanden.

Es geht nicht darum, dass 43 Euro teuer sein soll.

 

Es geht darum, dass mit 0 Euro geworben wird und dabei mindestens 43 Euro rauskommen.

 

Auch wenn es alle machen, macht es das nicht besser, und ich verteile gern einen Pokal dafür, wenn jemand auf diese Augenwischerei aufmerksam macht.

 

Es wird damit geworben, dass der FLUGPREIS 0 Euro beträgt. Die FLUGHAFENgebühren bleiben genauso wenig bei der Airline hängen wie Steuern oder irgendwelche Securityentgelte. Zeig mir irgendeine Werbung aus der deutlich hervorgeht "Der Komplettpreis ihrer Flugreise beträgt 0 Euro". Dann musst du konsequenterweise auch der Telekommunikationsbranche vorwerfen, dass sie beispielsweise mit Flatrates für 4,99 € wirbt. Da steht auch nicht in riesigen Lettern, dass da noch der Telekom-Anschluss und was weiß ich dazu kommt.

Oder wirbt irgendein Autohersteller mit Preisen, die Überführungskosten enthalten?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Du hast es nicht verstanden.

Es geht nicht darum, dass 43 Euro teuer sein soll.

 

Es geht darum, dass mit 0 Euro geworben wird und dabei mindestens 43 Euro rauskommen.

 

Auch wenn es alle machen, macht es das nicht besser, und ich verteile gern einen Pokal dafür, wenn jemand auf diese Augenwischerei aufmerksam macht.

 

Es wird damit geworben, dass der FLUGPREIS 0 Euro beträgt. Die FLUGHAFENgebühren bleiben genauso wenig bei der Airline hängen wie irgendwelche Securityentgelte. Zeig mir irgendeine Werbung aus der deutlich hervorgeht "Der Komplettpreis ihrer Flugreise beträgt 0 Euro". Dann musst du konsequenterweise auch der Telekommunikationsbranche vorwerfen, dass sie beispielsweise mit Flatrates für 4,99 € wirbt. Da steht auch nicht in riesigen Lettern, dass da noch der Telekom-Anschluss und was weiß ich dazu kommt.

Oder wirbt irgendein Autohersteller mit Preisen, die Überführungskosten enthalten?

 

Und das ist alles - mal abgesehen vom Auto, wo ich es für den Preis bekomme, der dran steht - B-E-S-C-H-I-S-S. Auch wenn es "alle" machen. Wird Zeit, dass es verboten wird. Und deshalb kann man gar nicht oft genug draufhinweisen. 0 Euro sind eben nicht mal annähernd 0 Euro.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du hast es nicht verstanden.

Es geht nicht darum, dass 43 Euro teuer sein soll.

 

Es geht darum, dass mit 0 Euro geworben wird und dabei mindestens 43 Euro rauskommen.

 

Auch wenn es alle machen, macht es das nicht besser, und ich verteile gern einen Pokal dafür, wenn jemand auf diese Augenwischerei aufmerksam macht.

 

Es wird damit geworben, dass der FLUGPREIS 0 Euro beträgt. Die FLUGHAFENgebühren bleiben genauso wenig bei der Airline hängen wie irgendwelche Securityentgelte. Zeig mir irgendeine Werbung aus der deutlich hervorgeht "Der Komplettpreis ihrer Flugreise beträgt 0 Euro". Dann musst du konsequenterweise auch der Telekommunikationsbranche vorwerfen, dass sie beispielsweise mit Flatrates für 4,99 € wirbt. Da steht auch nicht in riesigen Lettern, dass da noch der Telekom-Anschluss und was weiß ich dazu kommt.

Oder wirbt irgendein Autohersteller mit Preisen, die Überführungskosten enthalten?

 

Und das ist alles - mal abgesehen vom Auto, wo ich es für den Preis bekomme, der dran steht - B-E-S-C-H-I-S-S. Auch wenn es "alle" machen. Wird Zeit, dass es verboten wird. Und deshalb kann man gar nicht oft genug draufhinweisen. 0 Euro sind eben nicht mal annähernd 0 Euro.

 

Ja, die Welt ist schlecht und früher war alles besser. Aber vielleicht ist das was du Beschiss nennst einfach Marketing? Mal ganz davon abgesehen, dass jeder Lesende klar im Vorteil ist. Hinter der 0 hängt ein Stern, und irgendwo steht dann - zugegeben kleingedruckt (nochmal: wir reden von Marketing) - dass es bei diesen 0 Euro nicht bleibt. Wer das Beschiss nennt ist - milde formuliert - naiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Du hast es nicht verstanden.

Es geht nicht darum, dass 43 Euro teuer sein soll.

 

Es geht darum, dass mit 0 Euro geworben wird und dabei mindestens 43 Euro rauskommen.

 

Auch wenn es alle machen, macht es das nicht besser, und ich verteile gern einen Pokal dafür, wenn jemand auf diese Augenwischerei aufmerksam macht.

 

Es wird damit geworben, dass der FLUGPREIS 0 Euro beträgt. Die FLUGHAFENgebühren bleiben genauso wenig bei der Airline hängen wie irgendwelche Securityentgelte. Zeig mir irgendeine Werbung aus der deutlich hervorgeht "Der Komplettpreis ihrer Flugreise beträgt 0 Euro". Dann musst du konsequenterweise auch der Telekommunikationsbranche vorwerfen, dass sie beispielsweise mit Flatrates für 4,99 € wirbt. Da steht auch nicht in riesigen Lettern, dass da noch der Telekom-Anschluss und was weiß ich dazu kommt.

Oder wirbt irgendein Autohersteller mit Preisen, die Überführungskosten enthalten?

 

Und das ist alles - mal abgesehen vom Auto, wo ich es für den Preis bekomme, der dran steht - B-E-S-C-H-I-S-S. Auch wenn es "alle" machen. Wird Zeit, dass es verboten wird. Und deshalb kann man gar nicht oft genug draufhinweisen. 0 Euro sind eben nicht mal annähernd 0 Euro.

 

Ja, die Welt ist schlecht und früher war alles besser. Aber vielleicht ist das was du Beschiss nennst einfach Marketing? Mal ganz davon abgesehen, dass jeder Lesende klar im Vorteil ist. Hinter der 0 hängt ein Stern, und irgendwo steht dann - zugegeben kleingedruckt (nochmal: wir reden von Marketing) - dass es bei diesen 0 Euro nicht bleibt. Wer das Beschiss nennt ist - milde formuliert - naiv.

 

Und wenn das cleveres Marketing ist, dann würde ich für diesen Kniff nicht mal 0 Euro * bezahlen.

 

* = ich würde mir neue Berater suchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Punkt ist, das eben die meiste Airlines (auch LCC) mit annähern tatsächlichen Preisen in Deutschland werben:

 

- Air Berlin echte Endpreise

- Easyjet echte Endpreise

- LH echte Endpreise

- dba echte Endpreise

- Vueling, Clickair, Spanair und viele mehr

 

Dann gibt es einige die die nahezu zwingend notwendige KK nicht angeben, wie z.B.: Ryanair, Sterling, AirBaltic. Nicht schön aber von der Summe her relativ gering.

 

Und dann kommen einige wenige, die sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wollen, indem sie mit 0,- * , ** oder *** werben.

 

Wie Germanwings und teilweise Condor (wenigstens bei den grossen Fliegenaktionen korrekt). Und eben, leider TUIfly neuerdings. Leider, weil HLX da fairer war.

 

Nachtrag:

Ich fliege übrigens oft und auch gerne mit X3, u.a. weil ich mir die Plätze und Boardkarten vorher klar machen kann und weil es ordentlichen Kaffee an Board gibt. Nicht das der Eindruck entsteht ich mag sie nicht und will sie schlecht reden. Genau genommen mag ich sie sogar lieber als einige andere LCC und darum stört es mich erst recht wenn sie mit diesem 0***-Mist anfangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Punkt ist, das eben die meisten Airlines (auch LCC) mit annähernd tatsächlichen Preisen in Deutschland werben:

 

Es ist nicht mein Eindruck, dass die Meisten es machen, es ist mein Eindruck, dass die Wenigsten es machen. Wenn Endpreis, dann Endpreis – da ist selbst die Kreditkartengebühr dann nicht korrekt wenn sie außen vor bleibt. Oder die Servicecharge bei LH, die auch nicht beworben wird. Schlimmer finde ich zur Zeit einen magentafarbenen Telekommunikationsriesen, der Minutenpreise von 6 Cent bewirbt, schau Dir da mal die Sternchen an. Um noch einmal einen Blick über den fliegerischen Tellerrand zu wagen. Der Kunde ist bei diesen Dingen der Blöde, wenn er zu blauäugig an solche Angebote herangeht, aber daran hat man sich ja gewöhnt, oder? Immer die Lesebrille dabei, um das Kleingedruckte zu lesen.

 

Und eben, leider TUIfly neuerdings. Leider, weil HLX da fairer war.

 

Das Marketing machen exakt die selben Leute wie vorher.

 

Nachtrag:

Ich fliege übrigens oft und auch gerne mit X3, u.a. weil ich mir die Plätze und Boardkarten vorher klar machen kann und weil es ordentlichen Kaffee an Board gibt.

 

Darum geht es ja gar nicht. Freut mich aber zu hören, auch wenn der Kaffee demnächst ein anderer sein wird ;-) Das Gesamtprodukt wird aber mehr als okay sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oder die Servicecharge bei LH, die auch nicht beworben wird.
Im Großen und ganzen gebe ich Dir Recht, beachte aber mal die Bedeutung des "*" bei der Hansa:
* inkl. 15 € Lufthansa Ticket Service Charge
.

 

Bei TUI.de hat mich neulich die Praxis der Angabe von Flugpreisen ohne Gebühren bei der Auswahl meines Fluges als Reisebaustein massiv geärgert - das interessiert mich zu dem Zeitpunkt nicht die Bohne. Endsumme ist interessant. Letztlich habe ich dann aber eh bei einem anderen Anbieter gebucht, da der gleiche Flug bei Buchung über TUI 10% teurer gewesen wäre.

 

Eine Kreditkartenstrafgebühr, ist für mich aber auch ein Unding. Bei gewissen Gesellschaften kann die ja durchaus einem Zuschlag von 25% zum Flugpreis entsprechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oder die Servicecharge bei LH, die auch nicht beworben wird.
Im Großen und ganzen gebe ich Dir Recht, beachte aber mal die Bedeutung des "*" bei der Hansa:
* inkl. 15 € Lufthansa Ticket Service Charge
.

 

 

 

Ja, aber im Verlauf der Buchung wird aus dem Sternchen eine Fußnote 1), da heißt es wieder ohne und die Beträge werden entsetzlich krumm. Du beziehst Dich sicher auf lufthansa.com, ich hatte aber in Erinnerung, dass die Anzeigen ein Sternchen beinhaltet, welches besagt, alle Preise jeweils plus Servicecharge. Ischa auch egal…

Dein beschriebenes TUI-Bsp. ist natürlich ausgewiesener Mumpitz, da haben Nettopreise noch weniger zu suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soo...ich muss jetzt auch mal meinen Senf dazu geben!

 

Ich kann das einfach nicht verstehen, das Leute sich über einen Flugpreis von 43€ beschweren...

Hallo Karsten...bei HLX war es nicht anders, nur da waren es 39€ (dazu kannst ja noch mal die Mehrwertsteuer rechnen)...

 

Und ein LCC ist AB und dba nun wirklich nicht mehr. Das ist teuerer als die LH!!! Genauso bei 4U nur das der Einstiegspreis da etwas drunter liegt.

 

Mensch- seit froh und dankbar, dass man NOCH zum Preis von 12€ fliegen kann, das wird es so lange nicht mehr geben (Steuern, z.B. Klimaschutzsteuer etc.)

 

Außerdem, wie schon gesagt...geht es weniger dadrum, einfach nur mal so aus Spaß billige Tix rauszuwerfen, sondern darum M-A-R-K-E-T-I-N-G zu machen (Ist dir das von Begriff). Die Leute sollen sich nur auf der HP der TUifly verirren und dort sich umschauen und dann was buchen. Außerdem. Wenn es noch passt, in den verkehrsschwachen Monaten die Flieger voll zu bekommen, dann wunderbar. Außerdem, ist es für die Leute immer noch ein wahnsinns Preis!!!!

 

Genießt diese Preisaktionen solang ihr könnt!

 

Tut mir Leid wenn ich mich etwas im Ton vergriffen habe, aber bei sowas, da könnt ich wütend werden!!

 

*alle mal nicht so verwöhnt sein- auch ich mit eingeschlossn*

 

Schöne Grüße aus Leipzig

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lejflyer,

hast Du eine Leseschwäche?

 

Ich habe mich nie und nirgendwo über 43,-Euro-Flüge beschwert. Auch wenn Du und andere hier das noch so oft behaupten bzw. es mir unterstellen wollen es bleibt eine klare Lüge bzw. böswillige Unterstellung!

 

Was ich anpranger ist die betrügerische Masche einiger weniger Airlines in D. mit 0,-*, ** oder *** zu werben.

 

Ich hoffe in der Schriftgröße ist nun begreifbar.

Es wäre schön wenn Du nächstes mal meine Beiträge liest bevor darüber herziehst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ich habe dir auch dadrauf geantwortet, dass man das Marketing nennt!

Und wie dir andere schon geantwortet habe, wird für den FLUGpreis geworben!

 

Ich hoffe, dass das jetzt nicht ausartet...

 

aber sich darüber aufzuregen ist Schwachsinn, da keiner sich davon abbringen lässt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und ich habe dir auch dadrauf geantwortet, dass man das Marketing nennt!

 

Und genau diese Art von Werbung gehört Verboten, weil der Kunde (und das sind wir alle) nichts davon hat, sondern getäuscht wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der Meinung bin ich auch, aber da können wir rebellieren wie wir wollen. Die airlines werden das nicht ändern nur weil wir in einem Forum dagegen sind!

 

Es ist gesetzlich nicht verboten- und das nutzt man in der Wirtschaft aus!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es wird damit geworben, dass der FLUGPREIS 0 Euro beträgt. Die FLUGHAFENgebühren bleiben genauso wenig bei der Airline hängen wie Steuern oder irgendwelche Securityentgelte.

Der lustige Kerosin"zuschlag", der seit x Jahren erhoben wird, ist bestimmt kein durchlaufender Posten für de *-Flieger, ebenso wenig derjenige Teil der Flughafengebühren, der spätestens am Jahresende den Fluggesellschaften erstattet wird (bis zu 2/3). Ich habe jedenfalls von keiner Gesellschaft am Jahresende Post bekommen "Von den von Ihnen bezahlten 14,10 € Flughafengebühr erhalten sie den uns erstatten anteiligen Betrag von 7,05 € anbei als Scheck." Durchlaufender Posten ist wohl auch nicht Ryanairs Rollstuhl-Euro oder die Kreditkarten-Gebühren, welche z.T. sogar vertragswidrig und in Phantasiehöhe berechnet werden.

Ich ärgere mich übrigens auch immer wieder, wenn mir irgendwo, vorzugsweise in den USA, im Laden irgendwelche Nettopreise gesagt werden und ich für den wahren Preis der Ware im Kopf 8,9 % sales tax addieren soll. Es geht nicht darum, den Gesamtpreis zu teuer zu finden, sondern um Ehrlichkeit und Vergleichbarkeit, Offenheit und Kundenfreundlichkeit. Leider ist es so, daß da freiwillig kaum jemand mitmacht, weil er aufgrund der Wettbewerber, die nicht mit offenen Karten werben, einen Nachteil hat. [P.S.:Genau deshalb funktioniert ein "freiwilliges" Rauchverbot in Kneipen genauso wenig wie "freiwillige" CO2-Begrenzung bei Kraftfahrzeugen]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht zu vergessen: In Deutschland hat man nach Preisangabeverordnung gegenüber Endkunden mit Endpreisen zu werben. Da kann auch ein Supermarkt nicht groß mit "Vollmilch 1 Liter nur 0,10 EUR werben" und ein kleines Sternchen dranknallen, wo dann in der Fußnote steht: zzgl. 0,20 EUR Transportgebühr, 0,10 EUR Kassenpersonalgebühr, 0,05 EUR Haftpflichtversicherung für Supermarkt, 0,05 EUR Supermarkt-Reinigungsgebühr und 0,05 EUR MwSt. Insofern ist einer Werbung mit 0 EUR absolut nicht OK, wenn die Ware letztlich 43 EUR kostet und man diese Kosten nicht umgehen kann.

 

Ryanairs Werbung ohne die Kreditkarten-/ELV-Gebühr ist grenzgängig, aber immerhin könnte man diese umgehen, wenn man eine Visa Electron hat und damit bezahlt. Auch dass die Gepäckgebühr nicht in den Werbepreis eingerechnet wird, ist zwar nicht kundenfreundlich, aber rechtlich OK, weil man ja mit nur Handgepäck reisen kann und die Gebühr dann nicht bezahlt.

 

Davon zu unterscheiden ist der Aufbau der Buchungsmaschinen. Dass einem hier im ersten Schritt erst mal ein Nettopreis angezeigt wird und im zweiten Schritt dann der Bruttopreis ist rechtlich nach bisheriger Meinung nicht zu beanstanden. Wirkliche Preistransparenz sieht allerdings anders aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Fliege am 21. April mit Tuifly mit meinem Sohn und seinem Mitschüler nach Mallorca.

 

Da der Mitschüler schon 15 Jahre alt ist und seinen Personalausweiß schon zu hause hat,braucht er keine Einverständniserklärung der Eltern?

 

Wenn er eine braucht, reicht eine,oder müssen 1 für den Hinflug und eine für den Rückflug geschrieben werden?

 

Eine weitere Frage:

 

Wie lange dauert es,wenn man die Tickets mit Lastschrift gebucht hat,bis die das Geld einziehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie lange dauert es,wenn man die Tickets mit Lastschrift gebucht hat,bis die das Geld einziehen?

Normalerweise so 3-4 Werktage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die neuen Ziele ARAXOS, CHANIA und BODRUM sind ab CGN sofort buchbar.

 

Zeiten:

 

GPA Fr 1210-1600-1635-1830

BJV Mo 0500-0915-2100-2330

CHQ Mi 1105-1520-1605-1835

 

Wie das in die Umläufe passen soll....das muss nochmal geprüft werden.

 

www.cgncommunity.de

Immer aktuell was CGN angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.