Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Su-34

Blick unter die Wäsche – Nackt-Scanner an US-Flughafen

Recommended Posts

Blick unter die Wäsche

 

Nackt-Scanner an US-Flughafen suchen nach nicht-metallischen Waffen

 

[…]

 

Weiter: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/19/0,3...4396467,00.html

 

Da kann man nur hoffen, dass so etwas nicht bei uns eingeführt wird…

 

Erspart das nervige abtasten....

Find ich gut!

 

Und die Personen vor dem Bildschirmen können sich schön daran aufgeilen.

Nee sorry, das geht für mich zu weit. Da kann man ja gleich einen FKK Airport draus machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich selber hätte kein Pronlem damit.

 

ABER

 

Frag mal den Iman Deiner nächsten Moschee was er davon hält (mit genau diesen Bild) und dann stell Dir vor was Lehrer in bestimmten Koranschulen in Pakistan oder dem Iran ihren Kindern erzählen werden. Und welche Folgen das haben könnte, ist ist eine Karrikatur nix dagegen.

 

ABER

 

ich brauch gar nicht so weit gehen,

 

Art 1 Abs 1 GG

Die Würde des Menschen ist unantastbar, sie zu achten und zu SCHÜTZEN ist die Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

 

Darunter fällt auch der Schutz vor der bildlichen Darstellung der Geschlechtlichkeit eines Menschen. Einer Verfassungklage gegen den Einsatz des Gerätes in Deutschland würde ich 99,99%ige Wahrscheinlichkeit auf Erfolg zubilligen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber ich lass mich doch viel lieber persönlich abtasten als mich quasi-nackt zu zeigen. Mir egal, ob das länger dauert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Ding wird in nicht so schnell nach D kommen. Es muss sogar vor dir Wahl gestellt werden, ob du da gesannt wirst oder nicht, da es sich um eine Anwendung von Röntgenstrahlen am Menschen handelt. Die angaben dazu sind auf der Webseite sehr wage.

 

Kleine Ergänzung: ich empfehle mal einen Blick in die Röntgenverordnung.Theoretisch müsste dann nach jedem Scan ein Eintrag in den Röntgenpass erfolgen....Es gibt von Rapidscan auch keine Angaben über Dosisleistungen etc.....Das Personal müsste Ausbildungen haben wie MTAs...das wird nicht billig..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würds ohne Bedenken machen, aber es sollte jedem die Wahl gelassen werden. Nur will ich die Leute die jetzt so vehement dagegen sind mal sehen wenn sie durch z.B. einen verspäteten Zubringerflug nach FRA ihren Langstreckenanschlußflug in die Staaten verpassen wurden, da die normale Sicherheitskontrolle überfüllt ist. Dann wären alle froh wenn man in 30 sek. durch den Scanner kommt und grad noch so den Flug bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nur will ich die Leute die jetzt so vehement dagegen sind mal sehen wenn sie durch z.B. einen verspäteten Zubringerflug nach FRA ihren Langstreckenanschlußflug in die Staaten verpassen wurden, da die normale Sicherheitskontrolle überfüllt ist. Dann wären alle froh wenn man in 30 sek. durch den Scanner kommt und grad noch so den Flug bekommt.

 

So einfach werden neue Technologien eingeführt: etwas altes wird noch schlechter gemacht, als es eh schon ist (weniger Personal), auf der anderen Seite steht eine Technologie, für die noch nicht mal der Hersteller selbst für die gesundheitliche Unbedenklichkeit garantieren will. (bitte korrigiert mich, wenn ich was auf der website überlesen habe).

 

Ich möchte nicht wissen, ob es den hier mitschreibenden und mitlesenden Herrschaften genehm ist, das Johannesformat wildfremden Menschen mitzuteilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geniaaal...jumpseat deutete es ja schon an: wenn sich das bei den Muslimen rumspricht, dass man am Airport nackt gescannt wird ! Da wird sich bestimmt jeder Radikal-Islamist künftig gut überlegen noch ein Flugzeug zu besteigen. Ob mit oder ohne Sprengstoff. Die leidigen Sicherheitsbestimmungen könnten gelockert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frag mal den Iman Deiner nächsten Moschee was er davon hält (mit genau diesen Bild)

 

 

Genau die richtige Einstellung... richten wir doch unser gesamtes Leben in der "westlichen Welt" nach den Vorstellungen der islamischen Welt aus.

Am besten richten wir auch gleich unser gesamtes Rechtssystem nach der Sharia aus, verbieten Alkohol und Schweinefleisch und reduzieren die Anzahl christlicher Kirchen.

 

BS

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blick unter die Wäsche

 

Nackt-Scanner an US-Flughafen suchen nach nicht-metallischen Waffen

 

[…]

 

Weiter: http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/19/0,3...4396467,00.html

 

Da kann man nur hoffen, dass so etwas nicht bei uns eingeführt wird…

 

Warum, hast Du was kleines zu verbergen ?? :-)))))

 

Das ist abhängig von der Tagesform. ;-)

 

Im Ernst: Auch wenn man mal vom Schamgefühl absieht, finde ich es erschreckend, dass hier einige nicht das Gesundheitsrisiko hinterfragen. Immerhin geht es um Röntgenstrahlen. Diese blinde Gläubigkeit an neue Technik ist naiv.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gibt es sowas auch als Sonnenbrille ? :-)

 

Habe ich mich auch schon gefragt. :-)

 

Ob es das noch gibt, weiß ich nicht, kann aber bestätigen, dass in den späten 60-iger Jahren mal eine sogenannte X-Ray-Brille als Scherzartikel vertrieben wurde. Sah aus wie eine normale Sonnenbrille und durch irgendwelche optischen Effekte erhielt man den Eindruck, als könne man durch die Kleider seiner Mitmenschen durchsehen. War nur für Erwachsene, wie es hiess, aber bei einem Verlag via Anzeige auf Groschenromanen unter Altersangabe problemlos zu bestellen. Wie das funktionierte, kann ich nicht sagen, mit Sicherheit aber nicht mit Röntgenstrahlen. Ein beliebter Partygag damals. Man sah die Mädels bei Gegenlicht in schwarz-weiß in BH und Slip tanzen und natürlich wollte jeder durch diese Brille sehen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

die sonnenbrillen wurden auch noch in den 70ern angeboten :-)

 

ein solcher bodyscan kann sinnvoll, da zeitsparend sein - zumindest in deutschland wird er aber ganz sicher nicht zur verpflichtung. wer will, kann ihn benutzen, aber das grundgesetz (art. 1 und art. 2, "persönlichkeitsrechte") lässt es glücklicherweise nicht zu, dass ein bodyscan verpflichtend wird. hier liegt eindeutig ein massiver eingriff in die privat-/intimsphäre vor, der nur auf freiwilliger basis geschehen kann. und das kann auch nicht mit der rechtfertigungskeule "terrorismus" verniedlicht werden.

 

die medizinische seite ist schon angesprochen worden - und auch hier ist es so, dass man natürlich niemanden zwingen kann, sich einer (noch so geringen) strahlung auszusetzen, selbst wenn man auf dem anschliessenden flug einem vielfachen an höhenstrahlung ausgesetzt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
hier liegt eindeutig ein massiver eingriff in die privat-/intimsphäre vor, der nur auf freiwilliger basis geschehen kann. und das kann auch nicht mit der rechtfertigungskeule "terrorismus" verniedlicht werden.

 

Herr Schäuble ist da sicherlich anderer Meinung. hoffentlich legt ihm kein Refernt ein Prospekt dieser Firma vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das kennt schäuble sicher schon... aber auch in diesem falle betrifft es ihn ja nicht wirklich, der mann hat einfach zuviel metall am körper.

Share this post


Link to post
Share on other sites
das kennt schäuble sicher schon... aber auch in diesem falle betrifft es ihn ja nicht wirklich, der mann hat einfach zuviel metall am körper.

Da iss watt dran, LOL

Share this post


Link to post
Share on other sites