EDDM

Aktuelles zum Flughafen Rostock-Laage

Recommended Posts

Und wo liegt der Mehrwert, wenn ein Flughafen für medizinische Fälle gerüstet ist (Station für Rettungshunschrauber, Krankenhaus im Medicalfall in der Nähe, Organtransporte, Ambulanzflugverkehr). Also die Frage nach Sinn oder Unsinn lässt sich nicht einfach mit "lohnt nicht - dichtmachen" beantworten. Aber das ist nur noch am Rande ein RLG Thema.

 

Sehr richtig beobachtet.

 

Denn für all dise Fälle braucht man keinen Regionalflughafen mit den notwendigen Absperrzäumen, Terminal, Parkflächen und der Möglichkeit Passagiere abzufertigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

tu doch nicht so scheinheilig, willst du erreichbar sein, brauchst du eine Grenzübergansstelle sowie Zoll. WIllst du erreichbar bei schlechtem Wetter sein, brauchst du IFR-Einrichtungen. Und wenn du solche Punkte umsetzt, brauchst du einen Zaun, etwas (kostspielige) Technik und auch ein paar Parkflächen für Autos, wie Flugzeuge braucht man auch...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stand der Dinge ist, dass der Bau/Ausbau von Regionalflughäfen in Deutschland derzeit nach keinen klaren Regeln erfolgt - im Gegensatz zu Schienen, Straßen und Wasserwegen. Jeder Regionalfürst behauptet, der Flughafen sei gut für seine Region, ohne dafür einen Beleg geschweige denn Zahlen zu haben.

 

Genau das beabsichtigt die EU zu ändern. Auch wenn es sich aus Sicht einzelner User dabei um grüne Ideologien handelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das tut die EU nicht. Nach dem Entwurf muss ein Flughafen nach 10 Jahren auf Subventionen verzichten und muss operativ in den schwarzen Zahlen sein. Bis dahin dürfen Investitionen nach bestimmten Regeln und nach Größe des Flughafens öffentlich gefördert werden. Aber ein Regionalflughäfen wird sich nie nach operativen Kosten, weder heute noch in Zukunft, selber tragen können. Das ist der Todesstoß für alle Flughäfen bis etwa 1Mio Fluggäste. Und ich versteh nicht warum die EU für regionale Wirtschaftspolitik zuständig ist. Demnächst regelt sie noch zu welchen Zeiten ich die Toilette nutzen darf!

 

Wie gesagt, mir wäre es lieber sie würden die Regeln festlegen wie ein Regionalflughäfen nachweisen muss, dass er ein volkswirtschaftlichen Beitrag liefert.

 

Hier geht es aber darum die großen Netzwerkcarrier vor den LCC zu schützen die häufig die Regionalflughäfen nutzen. Da wurde durch AF, LH und BA gute Lobbyarbeit in Brüssel geleistet. Zu Lasten der Regionen! Die Luftverkehrssteuer lässt Grüßen. Die nutzt in Deutschland auch nur der LH die mächtig am Gesetzentwurf mitgeschraubt hatte.

Edited by Funkstille

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieder Tricksereien mit den Fluggastzahlen ? Werden vom statistischen Bundesamt nicht klare

Richtlinien für die Ermittlung von Paxzahlen vorgegeben ? Mir ist auch schon aufgefallen,daß

man mit diesen Zahlen vorsichtig umgehen sollte.

http://www.airliners.de/gruene-statistik-beschoenigt-passagier-zahlen-an-flughafen-rostock/31543

 

PS .. glaube nur der Statistik,die du selber gefälscht hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich muss offen gestehen, dass ich den Begriff Fälschung hier zur Zeit nicht angebracht finde.

Ich bin jetzt nicht so in den Richtlinien up to date, sehe allerdings keinen Grunde warum man TG's nicht als vollwertige Bewegung ansehen sollte. Ich bezahle doch schließlich auch als Pilot je TG meine volle Gebühr !!!
Und auch die Behauptung, dass die PTN für Laage keine Bedeutung hat finde ich mehr als fragwürdig ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja eine Bewegung ist ja automatisch mit Personen verbunden. Für mich ist ein T&G mit 4 POB eine Landung 4 und ein Start mit 4. Das heißt wir haben in Total 8 Gäste aus dem T&G. Oder sehe ich da was falsch ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei den Paxzahlen,die die Grünen beanstanden sind vermutlich die 121 500 Fluggäste gemeint,

die aus Linien- bzw. Charterflügen generiert werden.Der Aufhänger für die Grünen ist nämlich,

daß mit hohen Zahlen eine Förderung des Landes MV begründet wird.Dazu gehören in der Tat

nicht die Trainingsflüge der LH-Tochter.Diese Flüge haben mit der Förderung für ein völlig über-

dimensioniertes Terminal nicht mal im Entferntesten zu tun.Daher vermutlich die Aussage der

Grünen die Zahlen seien geschönt.Der Trainingsbetrieb könnte auch von einem anderen Airport

mit entsprechender Infrastuktur aus durchgeführt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da haben die Grünen ausnahmsweise einmal Recht. Als Fluggast kann nur der gezählt werden, der "seinen Fuß auf den Boden des Flughafens setzt", also nur Paxe, die ein- und/oder aussteigen, und nicht solche, die in einer Maschine sitzen, die Touch & Go macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da haben die Grünen ausnahmsweise einmal Recht. Als Fluggast kann nur der gezählt werden, der "seinen Fuß auf den Boden des Flughafens setzt", also nur Paxe, die ein- und/oder aussteigen, und nicht solche, die in einer Maschine sitzen, die Touch & Go macht.

Das klingt aber in diesem Artikel schon wieder ganz anders... http://www.nnn.de/mv-uebersicht/mv-wirtschaft/verzerrte-passagierzahlen-id5771111.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ ebaar

Darf ich dir widersprechen ? Es steht dort genauso drin wie meine Auführungen waren.Es geht um

ein Terminal,daß für 750 000 Paxe ausgelegt ist,bei einem tatsächlichen Aufkommen von rd.

120 000 Paxe p.a. Ich bin und will keineswegs Anwalt der Grünen sein,aber ihre Argumentation

ist nicht leicht von der Hand zu weisen.Die Landesregierung jedweder Coleur sollte einsehen,daß

die Sache sich nicht rechnet,nicht rechnen kann.Entweder privatisieren,oder das Terminal verkaufen

und zurück ins alte Abfertigungsgebäude ziehen.Auch wenn das zur Folge hat,daß es ohne Lufthansa

weiter geht.Die Charterer haben ihre Maschinen auch vorher voll bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber sicher darfst du mir widersprechen ;-)
Ich wollte nur klarstellen, dass das Argument der Statistikfälschung unangebracht ist. In Laage wird gezählt wie bei jedem weiteren Flughafen ! In BRE oder HAM gehen auch die T&G des LFT CJ mit in die Statistik. Das ist nun mal die offizielle Zählweise.

Dass das Laager Terminal überdimensioniert und schlecht konstruiert wurde ist eine Tatsache über die wir nicht diskutieren brauchen.
Ins alte Terminal kann man nicht mehr zurück. Es ist komplett umgebaut und nun ein Helihangar mit angrenzenden Büroräumen. Außerdem platzte das Terminal bei den Abfertigungen aus allen Nähten und ist damit schlichtweg zu klein.

Einen Weggang der PTN kann man sich nicht leisten ! Die Südseite des Terminals ist mit Büros, OPS, Briefing Räumen und Fixed Based Simulatoren komplett in der Hand der Flugschule. Außerdem wurde die Cargo Halle langfristig als Wartungshangar vermietet. Nebenbei verdient der Flughafen monatlich noch an den Parkgebühren der Mitarbeiter und Schüler.

Wir könnten natürlich jetzt hier wieder die Diskussion starten ob ein Flughafen als Teil der Infrastruktur einer touristischen Region einen Gewinn schreiben muss. Diese Frage wurde allerdings in verschiedenen Foren ausführlich diskutiert und muss meiner Meinung jetzt nicht wieder aufgenommen werden, da eigentlich zu dem Thema alles gesagt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Satz mit der Statistikfälschung,ist nicht bierernst zu nehmen und das ist dir auch bekannt.

Jetzt habe ich zum Abfertigungsgebäude eine Frage.Ist bei aller Subventionitis jemals die

Möglichkeit eines Verkaufs des Gebäudes diskutiert worden ? Es werden doch sonst auch

immer Gutachten erstellt,wenn hochbezahlte Fachleute in den Verwaltungen sich die Berech-

nungen nicht zutrauen.Einfach weitermachen wie bisher ist mir zu wenig.Ohnehin ist nach

dem gestrigen Beschluß der EU-Komission ein Umdenken notwendig.

Edited by tom aus l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem mit der vorgeworfenen Statistikfälschung (auch wenn in allen Artikeln ''geschönt'') ist eher, dass viele Bürger in MV jetzt davon ausgehen, dass in Laage gemauschelt wird. Die Erwähnung, dass in Laage gezählt wird wie bei jedem anderen Flugplatz hätte man durchaus schon in der ersten PM der Grünenfraktion erwähnen müssen ! Ich habe nichts gegen die Kritik der Grünen und gebe dir Recht, dass viele Argumente nicht von der Hand zu weisen sind. Aber in vielen Punkten werden Aussagen durch die Gegend geworfen, die nicht so einfach sind wie sie geschrieben werden !

Ich habe noch nie von Plänen eines möglichen Verkaufs gehört. Stelle ich mir auch nicht so leicht vor, da Lage, Konstruktion, Heizkosten und Zweckmäßigkeit nicht optimal sind. Einen neuen Besitzer wird es nur im Rahmen einer (Teil)Übernahme des ganzen Airports geben.

Erfolgsversprechender ist das Model, aus dem Terminal das rauszuholen was möglich ist. Im vergangenen Jahr wurden dafür einige Schritte getan. Die Besucherterasse wurde mit einem Cafe verbunden und wiedereröffnet, es wurde ein Crewshop eingerichtet (Bundeswehr, Polizei, PTN etc) und man hat versucht das Terminal für Vweranstaltungen zu nutzen (IHK Empfang mit der Kanzlerin, Zumbaevent).

Das neue Konzept der Komission sollte aus Laager Sicht erstmal abgewartet werden, bis die finale Version vorliegt. Folgender Artikel fasst das Thema ganz gut zusammen. Kernaussage: Bei weniger als 700.000 Passagieren wird möglicherweise eine dauerhafte Sonderregelung vorgesehen. http://www.dw.de/eu-kommission-kappt-flughafensubventionen/a-17444051

Share this post


Link to post
Share on other sites

Germania hat weitere Winterziele ab Laage bekannt gegeben. Neben bereits bekannten Flügen auf die zwei Kanareninseln und nach Hurghada geht es auch den gesamten Winter nach Antalya. Außerdem wird Palma bis Ende November und wieder ab Ende Januar bedient.

 

Es scheint einer der besten Winter seit langer langer Zeit zu werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die Erreichbarkeit der Region brächte ein double daily mit einem Canadair Jet des Kranich nach MUC sicherlich mehr, als als ein täglicher FR-Flug zu unterschiedlichen Variationen von JWD (nein, damit ist ausnahmeweise mal kein IATA-Code gemeint).

 

Mit Sicherheit würde 1/7-2/7 AGP,GRO,PMI auch ab Laage laufen. Allerdings sehe auch ich die regelmäßige Hubanbindung als Laages oberste Priorität an. Allerdings kann man aus der Ferne keinerlei Anzeichen erkennen, dass sich an der 3/7 Anbindung nach MUC in näherer Zukunft etwas verbessern wird.

Edited by ebaar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange es keinen neuen Geschäftsführer gibt, wird sich daran auch nichts ändern. Und selbst dann braucht es noch lange, wenn dieser nicht ein stabiles Netzwerk und entsprechende Kontakte / Ideen mitbringt. Leider ...

 

Also los, bis Ende Juli könnt ihr euch gemäß Stellenausschreibung auf der Homepage noch bewerben :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat Ostsee-Zeitung:

„Wo Ryanair war, sind die Flughäfen danach allzu häufig in Schwierigkeiten geraten“, sagt Verkehrsminister Christian Pegel (SPD). In Laage setzt man auf Flüge mit der Lufthansa nach München.

Zitat Ende.

 

Was für eine bescheuerte Aussage. Und hat der Mann schon mal etwas davon gehört, daß man das eine tun kann ohne das andere zu lassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich mir auch gedacht. Aber wie so oft in den Medien, wird vieles in anderen Zusammenhängen wieder gegeben.

Es wird doch eher so sein, dass man sich mit FR über die Gebühren nicht einig geworden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe ich mir auch gedacht. Aber wie so oft in den Medien, wird vieles in anderen Zusammenhängen wieder gegeben.

Es wird doch eher so sein, dass man sich mit FR über die Gebühren nicht einig geworden ist.

 

Dann sollte er es doch auch sagen. Das ist doch keine Schande, sich mit einer Airline in der Gebührenfrage nicht einigen zu können. Ich glaube aber, die haben nicht mal ernsthaft verhandelt. In Bremen war genau das auch der Grund, warum man sich 1999 eben auch nicht einigen konnte. Das ging nur nicht durch die Medien. Erst 2006 hatte man die geniale Lösung gefunden.

Edited by aaspere

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.