Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Patsche

A330 für MK und LH, genauer Typ

Recommended Posts

Hallo,

 

welchen TYP A330-300 kriegt MK genau ???

 

...sind die weiteren 330-343 für LH "X" oder "E" ???

 

Gruß Patsche

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein schön wirres Thema.

Also der Reihe nach.

 

Seit Juni 1999 entsprechen alle ausgelieferten A330-300 (d.h. auch die für MK und LH) dem neuen "Enhanced" Standard mit überarbeiteten Cockpitinstrumenten. -300E also für "Enhanced", allerdings wird diese Bezeichnung weder offiziell noch inoffiziell von Airbus genutzt, das Modell heißt weiterhin schlicht A330-300.

 

A330-300X ist eine intern verwendete Bezeichnung für die A330-300 mit zusätzlichem mittlerem Treibstofftank und höherem MTOW. Der wurde aber zusammen mit den "Enhanced"-Verbesserungen eingeführt, so dass de facto alle seit Juni 1999 ausgelieferten A330-300 A330-300X sind. Aus

Ausnahme sind soweit ich feststellen konnte lediglich drei Maschinen von Northwest, die diesen Tank aus mir unbekannten Gründen nicht haben, also nur als A330-300 laufen, obwohl sie dem "Enhanced" Standard entsprechen.

 

Da bis auf diese drei Maschinen aber alle "Enhanced" A330-300 auch den mittleren Treibstofftank haben, wird A330-300X auch synonym als Bezeichnung für die Enhanced A330-300 benutzt. A330-300E ist dagegen eigentlich eine falsche Bezeichnung für die leicht überarbeitete ("enhanced") Variante der A330-300, die sei Juni 1999 dem Produktionsstandard entspricht.

 

Ich hoffe, dass das dieses etwas verwirrende Bezeichnungswirrwarr etwas lüftet.

 

Um also zu deiner Frage zurückzukommen:

Da sich Air Mauritius für das CF6-80E1-A4 als Triebwerk entschieden hat, wird die genaue Typbezeichnung für deren Maschinen A330-302 sein, wobei wegen des mittleren Treibstofftanks (intern) auch -302X korrekt wäre.

Was LH betrifft - dort fliegt die A330 mit RR Trent 772B-Triebwerken, d.h. alle A330 der Lufthansa sind A330-343, intern wäre auch hier -343X korrekt.

 

Hier bei der Gelegenheit eine kurze Übersicht zu den Typbezeichnungen der A330 - die letzten beiden Stellen der Versionsnummern hängen ja bei Airbus von den Triebwerkstypen ab, nicht (wie bei Boeing) vom Kunden.

Dabei steht bei der A330 die 0 an zweiter Stelle für den Hersteller GE, die 2 für P&W und die 4 für RR, die letzte Stelle identifiziert dann den genauen Triebwerkstyp.

 

Airbus A330-201, GECF6-80E1A2.

Airbus A330-202, GE CF6-80E1A4.

Airbus A330-203, GE CF6-80E1A3.

 

Airbus A330-222, PW4168.

Airbus A330-223, PW4168A.

 

Airbus A330-243, RR Trent 772B.

 

Airbus A330-301, GE CF6-80E1A2.

Airbus A330-302, GE CF6-80E1A4.

Airbus A330-303, GE CF6-80E1A3.

 

Airbus A330-321, PW4164.

Airbus A330-322, PW4168.

Airbus A330-323, PW4168A.

 

Airbus A330-341, RR Trent 768.

Airbus A330-342, RR Trent 772.

Airbus A330-343, RR Trent 772B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe sogar mal irgendwo gelesen, das Airbus sogar eine A330-344X anbietet, ist aber bis jetzt noch nie geordert worden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe sogar mal irgendwo gelesen, das Airbus sogar eine A330-344X anbietet, ist aber bis jetzt noch nie geordert worden.

Konnte zu einer A330-344 nirgendwo etwas finden, wäre aber (ob es sie nun gibt oder nicht) eine weitere RR-Triebwerksvariante.

Wobei neben den A330 mit Trent 772B auch die mit 772C noch unter die Bezeichnung A330-243 bzw. -343 fallen. Weitere Entwicklungen dieses Trent-Modells für die A330 gibt es m.W. derzeit nicht, insofern halte ich das mit der -344 erst einmal für ein Gerücht.

 

Die A330-x44 könnte aber evtl. im Zuge weiterentwickelter Motoren für den A330-Frachter noch Wirklichkeit werden. Da wird ja derzeit ausgekungelt, was an Triebwerken verwendet werden soll und alle drei Triebwerksanbieter (GE, RR, P&W) werden wohl weiterentwickelte Versionen der aktuell verwendeten Triebwerke anbieten, wobei denkbar ist, dass diese auch für die Pax-Versionen und auch für die größere A330-300 angeboten werden.

Etwas mehr dazu hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe sogar mal irgendwo gelesen, das Airbus sogar eine A330-344X anbietet, ist aber bis jetzt noch nie geordert worden.

Airbus mag den A330-344 möglicherweise anbieten, aber im TCDS steht er nicht drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
@afromme

 

Hast Du die Regs der 3 A330 von NW ohne mittleren Treibstofftank?

 

Danke! :)

 

Die ganzen Daten sind immer etwas ungenau, wohl nicht zuletzt, weil Airbus dazu nirgendwo etwas offizielles hat.

Habe gestern das mir bekannte geschrieben, muss aber zu den Zahlen (nur drei nicht -300X seit 1999) einräumen, dass es nun so aussieht, als ob dies nicht ganz stimmt. Möchte aber betonen, dass die sonstige Erklärung zu den Bezeichnungen durchaus richtig zu sein scheint, nach allem, was sich an Infos öffentlich findet.

 

Wie gesagt, die Produktionsdaten zu -300/-300X sind etwas ungenau.

Einigen Produktionslisten zufolge (z.B. planespotters.net) sind alle A330 bei NW -300X, was in Widerspruch zu diversen anderen Infos und z.B. airfleets.net steht, wo einige auch nach 1999 ausgelieferte A330-300 bei NW als A330-300, einige als -300E und einige als -300X angegeben werden, was schon wegen der falschen Bezeichnung -300E nicht stimmen kann.

 

Insofern ist's nun schwierig zu sagen, welche der NW A330 ohne mittleren Tank rumfliegen, bzw. ob das überhaupt welche tun. Auch bei FAA macht man keinen Unterschied zwischen -300 und -300X, bei planespotters.net werden dafür in der Produktionsliste zwar alle NW A330 als -300X geführt, dafür aber z.B. einige von China Airlines nicht.

 

Vielleicht sollte ich einfach mal Airbus eine Mail schreiben und nachfragen, um Sicherheit zu erhalten...

 

P.S.

Die planespotter.net-Liste scheint relativ genau zu sein.

Siehe hier

Demnach wurden seit MSN 256 alle bis auf 36 A330-300 als -300X ausgeliefert. Die Nicht-X Maschinen gingen demzufolge ausschließlich an Qantas, Qatar und China Airlines.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So - habe jetzt folgende Mail geschrieben:

 

Dear Madam, dear Sir -

having recently engaged in a lively discussion about the A330-300 and its subvariants, I would like, if I may, to contact you for clarification.

 

As mentioned, the discussion revolved around the variants offered for the A330-300.

In numerous (usually inofficial) production lists, different designators are used for (apparently) different variants. These are: -300, -300E and -300X.

 

Our current understanding of these is as follows:

 

-300 is the standard designator that remained unchanged even with the introduction of modifications to some cockpit instruments in 1999.

-300E is actually not a designator

-300X is the inofficial designator for those A330-300 aircraft which feature a higher MTOW, an additional centre fuel tank and (thus) longer range.

 

Furthermore, it appears that since the introduction of the revamped cockpit instrumentation in 1999, only Qantas, Qatar Airways and China Airlines have received non-300X variants.

 

I would very much appreciate if you could shed some light on this.

 

Thank you very much in advance.

 

Best regards,

 

Bin dann mal gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@afromme

 

Danke für die Antwort, allerdings bin ich mir unschlüssig, da mir immer bekannt war, dass die zweite Zahl der Baureihenbezeichnung den Triebwerkshersteller angibt, die dritte Zahl allerdings für das MTOW steht. Das X steht für den Zusatztank, das würde auch dazu passen, dass es nur 3X-Versionen gibt. Das E war mir bisher als Zusatzoption welches für alle Versionen erhältlich ist bekannt, aber wie gesagt, ich bin mir nicht sicher...

 

Gruß Patsche

Share this post


Link to post
Share on other sites

WAAS ? Air Mauritius kauft sich 2 neue A330 ?! Ich frage mich wer bei denen für das Management verantwortlich ist was die Flotte betrifft. Die haben doch schon Kapazitätsprobleme, dauernd sind die Maschienen überbucht. Da wäre es wirklich günstiger wenn die sich mal 'ne 744 zulegen oder 'ne A346.

Share this post


Link to post
Share on other sites
WAAS ? Air Mauritius kauft sich 2 neue A330 ?! Ich frage mich wer bei denen für das Management verantwortlich ist was die Flotte betrifft. Die haben doch schon Kapazitätsprobleme, dauernd sind die Maschienen überbucht. Da wäre es wirklich günstiger wenn die sich mal 'ne 744 zulegen oder 'ne A346.

 

Ich kann nicht beurteilen, wie oft deren Maschinen überbucht sind, aber Air Mauritius hat im September 06 a) eine A340-300E zur Auslieferung im letzten Quartal 07 in eine A330-200 umgewandelt und B) eine Option in eine Festbestellung für eine A330-200 (Auslieferung im Oktober 09) umgewandelt.

Damit hat man 2006 zwei A343E erhalten, bekommt dieses Jahr die erste A332 und 2009 noch eine A332. Dafür wurden bis Anfang dieses Jahres die beiden 762ER ausgeflottet.

Man hat die beiden 762ER also am Ende sogar durch vier Flugzeuge (2x A343, 2x A332) ersetzt, die alle wesentlich größer als eben jene 762ER sind.

Sieht für mich durchaus so aus als wenn die ihre Kapazitäten erhöhen würden.

 

Einer der Hauptgründe für den Wechsel von A343 auf A332 war laut dieser Presseerklärung - neben dem geringeren Treibstoffverbrauch dank nur zwei Triebwerken - der geringere Kaufpreis der A332 und dessen positive Auswirkungen auf den Cash-Flow.

Wenn also 4 Triebwerke und höherer Anschaffungspreis schon ein Grund waren, eine A343E in eine (kleinere) A332 umzuwandeln, kann man sich in etwa denken, wie groß die Chancen für eine A345/A346 oder eine 744/748 gewesen sind. Sagen wir so: man hat vermutlich nicht einmal ernsthaft danach gefragt, zu welchem Preis man denn eine A345/A346 bekommen könnte.

Als erster Einwand käme zumindest auf a.net jetzt "Ja! Aber! 773ER! Nur zwei Triebwerke! Besser! Weniger Treibstoffverbrauch!"

Bloß ist eine 773ER eher noch teurer als eine A346 (von einer A343E ganz zu schweigen) und noch dazu würden sämtliche Kommunalitätsvorteile (die laut Presseerklärung von Air Mauritius ebenfalls für die A340/A330-Kombi sprechen) flöten gehen, was für eine Fluggesellschaft mit einer Gesamtflotte von derzeit gerade einmal 11 (elf!) Flugzeugen, von denen nur 9 (neun!) überhaupt Jets sind, durchaus ein sehr wesentlicher Faktor ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
WAAS ? Air Mauritius kauft sich 2 neue A330 ?! Ich frage mich wer bei denen für das Management verantwortlich ist was die Flotte betrifft. Die haben doch schon Kapazitätsprobleme, dauernd sind die Maschienen überbucht. Da wäre es wirklich günstiger wenn die sich mal 'ne 744 zulegen oder 'ne A346.

 

Ich kann nicht beurteilen, wie oft deren Maschinen überbucht sind, aber Air Mauritius hat im September 06 a) eine A340-300E zur Auslieferung im letzten Quartal 07 in eine A330-200 umgewandelt und B) eine Option in eine Festbestellung für eine A330-200 (Auslieferung im Oktober 09) umgewandelt.

Damit hat man 2006 zwei A343E erhalten, bekommt dieses Jahr die erste A332 und 2009 noch eine A332. Dafür wurden bis Anfang dieses Jahres die beiden 762ER ausgeflottet.

Man hat die beiden 762ER also am Ende sogar durch vier Flugzeuge (2x A343, 2x A332) ersetzt, die alle wesentlich größer als eben jene 762ER sind.

Sieht für mich durchaus so aus als wenn die ihre Kapazitäten erhöhen würden.

 

Einer der Hauptgründe für den Wechsel von A343 auf A332 war laut dieser Presseerklärung - neben dem geringeren Treibstoffverbrauch dank nur zwei Triebwerken - der geringere Kaufpreis der A332 und dessen positive Auswirkungen auf den Cash-Flow.

Wenn also 4 Triebwerke und höherer Anschaffungspreis schon ein Grund waren, eine A343E in eine (kleinere) A332 umzuwandeln, kann man sich in etwa denken, wie groß die Chancen für eine A345/A346 oder eine 744/748 gewesen sind. Sagen wir so: man hat vermutlich nicht einmal ernsthaft danach gefragt, zu welchem Preis man denn eine A345/A346 bekommen könnte.

Als erster Einwand käme zumindest auf a.net jetzt "Ja! Aber! 773ER! Nur zwei Triebwerke! Besser! Weniger Treibstoffverbrauch!"

Bloß ist eine 773ER eher noch teurer als eine A346 (von einer A343E ganz zu schweigen) und noch dazu würden sämtliche Kommunalitätsvorteile (die laut Presseerklärung von Air Mauritius ebenfalls für die A340/A330-Kombi sprechen) flöten gehen, was für eine Fluggesellschaft mit einer Gesamtflotte von derzeit gerade einmal 11 (elf!) Flugzeugen, von denen nur 9 (neun!) überhaupt Jets sind, durchaus ein sehr wesentlicher Faktor ist.

 

Ja das klingt sehr plausibel und für eine Erweiterung im nachhinein ist das wohl die beste Variante. Ich rede halt speziell von den Flügen die von Deutschland ausgehen, also München und Frankfurt.

Aber Vorrausetzung ist doch auch das die Maschinen dann auch öfters nach München und Frankfurt fliegen. Aber ich bin mir sicher das die mit den neuen Maschinen nur neue Destinationen suchen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

@afromme:

 

Also ich hab mich mal belesen, es scheint so zu sein, daß.....

 

die dritte Ziffer tatsächlich für den genauen Triebwerkstyp steht, allerdings läßt dieser natürlich auch Rückschlüsse auf das MTOW zu, da gewisse Varianten einfach nicht gehen.

Das X steht wohl generell für erhötes MTOW, in der Regel in Verbindung mit Zusatztank/s.

Das E steht für die Versionen welche auf A345/46 Standart sind, ist für alle A330 und 340-200/300 Versionen zu haben, also unabhängig von Triebwerk und Betriebsmassen, ist aber optional, also nur auf Kundenwunsch, nicht als Standart.

 

Gruß Patsche

Share this post


Link to post
Share on other sites
@afromme:

 

Also ich hab mich mal belesen, es scheint so zu sein, daß.....

 

die dritte Ziffer tatsächlich für den genauen Triebwerkstyp steht, allerdings läßt dieser natürlich auch Rückschlüsse auf das MTOW zu, da gewisse Varianten einfach nicht gehen.

Das X steht wohl generell für erhötes MTOW, in der Regel in Verbindung mit Zusatztank/s.

Das E steht für die Versionen welche auf A345/46 Standart sind, ist für alle A330 und 340-200/300 Versionen zu haben, also unabhängig von Triebwerk und Betriebsmassen, ist aber optional, also nur auf Kundenwunsch, nicht als Standart.

 

Gruß Patsche

 

Was du sagst lässt sich nur bedingt auf die A330 übertragen, denn die neue A345/A346-Avionik (plus Triebwerk-Tuning etc.), welche das Merkmal der A343E ist, ist bisher m.W. nicht für die A333 verfügbar. A343E ist ja eine auch von Airbus offiziell verwendete Bezeichnung (siehe z.B. Preseerklärung zur Air Mauritius-Order aus dem Juni 2005), während du A330-300E nirgendwo bei Airbus finden wirst.

In der MK-Presseerklärung wird auch noch einmal erklärt: "The A340-300E is an enhanced version of the A340-300 and incorporates the newest technologies developed for the most recent Airbus long range programmes." Sprich in diesem Fall hauptsächlich Änderungen von der A345/A346, sowie einige von der A380, die für die A343 ab 2003 als Option eingeführt wurden. Zusätzlich zu den Änderungen, die bereits ab Juni 1999 bei A330 und A340 eingeführt wurden, ohne dass sich dadurch jeweils die Bezeichnung geändert hätte.

 

Sprich:

Bei der A343 gibt es eine -300, eine -300X und eine -300E.

-300 ist die normale Ausgabe mit ursprünglichem MTOW; ob die 1999 eingeführte Avionik verbaut ist oder die alte ist dabei egal

-300X wurde zusammen mit der neuen Avionik ab 1999 angeboten und umfasst zusätzliche Tanks und zusätzliche Reichweite

-300E, verfügbar seit 2003, umfasst die Änderungen der -300X sowie weitere Modifikationen, die ursprünglich für die A345/A346 entwickelt wurden.

 

Das ganze gilt für die -300 und die -300X exakt so auch für die A330-300/-300X. Nur eine A330-300E gibt es wie gesagt nach wie vor nicht.

 

Verwirrt hat mich zuerst, dass Aer Lingus heute von einer Order über "A330-300E" gesprochen hat. Wenn man aber genau schaut, verwendet EADS in der Presseerklärung nicht diese Bezeichnung, sondern spricht nur von "A330-300 enhanced model", das mehr Reichweite habe.

Da EADS m.W. zum ersten Mal von einer "enhanced" A330-300 spricht, aber die Bezeichnung -300E vermdeitet, bin ich etwas unentschieden.

Wird nun tatsächlich eine A330-300E angeboten, die einige weitere Verbesserungen einführt, oder ist mit "A330-300 enhanced model" nur die bereits bekannte A330-300X gemeint?

 

Auf eine Antwort von Airbus warte ich jedenfalls nach wie vor. Haben vermutlich im Moment ein bisschen was mit Messevorbereitung zu tun :-

Share this post


Link to post
Share on other sites