Pad81

Aktuelles zu Condor

Recommended Posts

vor 7 Stunden schrieb CloudHopper:

Das System mit der B757 scheint sich zu festigen. D-ABUC seit 5.8.18 immer noch in Toronto. Weiss einer was die hat?

 

Bekommt ein Triebwerkswechsel

 

vor 7 Stunden schrieb CloudHopper:

 

Aktuell B757 D-ABOK auf dem Rückflug von Toronto. Hin gestern über Reykjavik, zurück über Gander. Reichweite reicht anscheinend beladen nicht, im Gegensatz zu der Halifax Strecke. Heute anscheinend D-ABOK für Halifax eingeplant. Geht doch :)

 

 

war Keflavik, grobe Richtung war aber gleich ;-).

Wenn an diesem Tag kein Flug nach Halifax geht, nutzt es auch nix wenn dort nonstop hingeflogen werden  kann ;-)

Share this post


Link to post
vor 14 Stunden schrieb DE757:

Die ABUC scheint vorerst wieder fertig zu sein und ist aktuell auf dem Weg von YYZ nach FRA. 

... und soll heute schon wieder nach Fortalezo fliegen.

Scheint also alles wieder in Ordnung zu sein.

Share this post


Link to post

... bzw. ist bereits auf dem Weg nach Fortaleza.

Aber was ist eigentlich mit der D-ABUL los? Seit dem Fahrwerkproblem zieht sie nur gelegentlich ein paar Kreise rund um Frankfurt, zuletzt am 13.8..

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Condorio:

...

Aber was ist eigentlich mit der D-ABUL los? Seit dem Fahrwerkproblem zieht sie nur gelegentlich ein paar Kreise rund um Frankfurt, zuletzt am 13.8..

 

Ich bin zwar kein Experte , aber für mich sieht dass schwer nach Testflüge aus um zu prüfen ob das Fahrwerk sich auch in der Luft korrekt verhält (z.b. Einziehen lässt) am Boden gibt es zwar "Böcke" um die Funktion zu testen , aber in der Luft spielen scheinbar noch andere Faktoren eine Rolle.

 

Aber interessant dass die Techies scheinbar noch nicht an der richtigen Schraube geschlüsselt haben. (Die eine Schraube steht hier selbstverständlich Stellvertretend für ein vermutlich komplexes System)

Share this post


Link to post

Und was ist mit den anderen los? ABUM war auch eine Zeitlang raus, sah für mich aber eher nach geplanter Wartung aus.

 

ABUP ist gestern morgen nach SEA, obwohl sie Fr Nachmittag hätte fliegen sollen, aber in FRA geblieben ist. Ist dann auch nicht gleich zurück sondern jetzt erst unterwegs. Also anscheinend auch technische Probleme in SEA, CFG Schedule sagte nämlich gestern noch, dass sie eigentlich zwei Stunden später zurück fliegen sollte und heute morgen da gewesen wäre. Weiss einer welches leiden sie hat?

Edited by CloudHopper
Edit

Share this post


Link to post

Condor hat derzeit auch ganz schön mit Verspätungen zu kämpfen. Allein in MUC gestern und heute folgende Delays:

 

DE1546 nach IBZ STD0550/ATD0958 mit D-AICH (kam ferry ex FRA)

DE747 nach AYT STD0605/ATD0730 mit D-ABOB

DE1547 aus IBZ STA1120/ATA1454 mit D-AICH

DE357 aus DWC STA1155/ETA2007(+1) mit D-ABOK (also über 24 Stunden verspätet)

DE1810 nach OLB STD1200/ATD1410 mit D-AICD

DE1412 nach FUE STD1315/ATD1510 mit D-ABOB

DE386 nach AYT STD1315/ATD1421 mit D-ABOF

DE1508 nach PMI STD1325/ATD1631 mit D-AICH

DE1598 nach CHQ STD1455/ATD1626 mit D-AIAF (kam ferry aus DUS)

DE1811 ex OLB STA1620/ATA1737 mit D-AICD

DE1782 nach PVK STD1710/ATD1853 mit D-AICD

DE1509 ex PMI STA1835/ATA2050 mit D-AICH

 

Heute geht‘s weiter:

 

DE1744 nach KVA STD0600/ATA0945 mit D-AIAD (kam ferry aus FRA)

DE746 nach AYT STD0605/ATD0817 mit D-ABOJ (kam ferry aus FRA)

Edited by moddin
DE357 hat sich noch mehr verspätet

Share this post


Link to post

Das Manager Magazin spekuliert am 24.08.2018  in einem Artikel "Rumpelflug", der über die Entwicklung der Lufthansa & Eurowings nach dem Airberlin aus handelt, darüber, das bei der "Neu-Ausrichtung" der Organisation der touristischen Fernstrecke bei der Eurowings schon das nächste "Untergangsszenario" vorbereitet würde. Hier wird ein Aus der Condor kolportiert. Die Mutter Thomas Cook sei klam und sondiert wohl schon Notverkäufe. Um den Druck zu erhöhen, sei wohl in Planung, das EW nicht nur ab MUC und DUS die touristische Fernstrecke bedienen soll, sondern auch ab FRA, der Homebase von Condor.

Edited by Winglet3

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb D-ABUP:

Was für die Arbeitnehmer in Deutschland, vor allem für die Bodenmitarbeiter, ein Horrorszenario wäre.

Die Arbeitsverträge der CFG im direkten Vergleich zum Manteltarifvertrag zur Eurowings Aviation GmbH sind ein Abstieg ins Bodenlose.

 

Da kann man nur hoffen, dass man gute Alternativen zur Hand hat.

Unwahrscheinlich ist das aber nicht, da Eurowings langfristig die Condor massiv angreifen wird. Die schmalen Prozesse und Strukturen bei Condor sind ein großes Plus gegenüber der Lufthansa, allerdings ist die Flotte komplett überaltert.

Die Boeing 757-300 mag eine schöne Cashcow für gewisse Strecken sein, und weiterhin Vorteilhaft dass man die Crews zwischen Lang- und Mittelstrecke tauschen kann, aber man vergisst hierbei auch gerne die Wartungskosten.

 

Man muss in der Condor Technik lizensiertes Personal, sowie Tooling & Spare Parts für Airbus A320, A321, Boeing 757-300 und Boeing 767-300ER vorhalten.

Dazu kommt, dass man neben der A320FAM Flotte mit CFM56 Triebwerken zusätzlich auf der 753 das RB211 und auf der 763 das PW4000 und das GE CF-6 vorhält.

Kurz gesagt ist die Technik alt, aufwendig und aus der Sicht des Controlling eher ein Horror.

Dass in Zeiten von niedrigen Zinssätzen eine Firma wie Thomas Cook / Condor die Möglichkeit nicht ergreift neue und effiziente Flugzeuge zu leasen ist schon ein ziemlich deutliches Zeichen.

Weiterhin muss man bedenken, dass die Halle der Condor in Frankfurt ihre Zeit hinter sich hat und im Rahmen des Ausbau des Terminal 3 auch nicht mehr langfristig bestehen bleiben wird. Bauplätze gibt es am Frankfurter Flughafen im Prinzip nicht mehr - und wenn sind sie dementsprechend teuer. Die finanzielle Situation sollte ja bekannt sein.

 

Der Gruppenumsatz war 2017 bei 10,2 Milliarden Euro. Das bereinigte Betriebsergebnis der Gruppe lag be 372 Millionen Euro.

Condor hat hierbei folgenden Anteil:

 

EBIT (2016 -11,3 Millionen) 13,5 Millionen

Umsatz 1,7 Milliarden

 

Wenn man nun noch weiß, dass Condor ebenfalls keine Flugzeuge mehr gehören, sondern die alten B763 und B753 geleast sind, dann weiß man dass die Airline auch kein Tafelsilber mehr hat.

Ganz so schwarz würde ich es nicht sehen.

 

Es wurde schon mehrere Male kolportiert, dass im Laufe 2018, also in den nächsten 3 Monaten, die Flottenplanung der Zukunft bekanntgegeben wird.

Ich vermute, es werden A320Neo und A350 werden. Bedeutet viel gespartes Geld beim Training, variable Creweinsätze etc. und damit beendet man das beschriebene Horrorszenario für die Controlling-Abteilung und ist für die nächsten 15+x Jahre (wieder) gut gerüstet ;-)

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
vor 30 Minuten schrieb D-ABUP:

Die A359 hat ein MTOW von 275t und ein Sitzplatzangebot von 325PAX.

Stimmt so nicht. Airbus bietet die 359 ab einem MTOW von 235 t an. https://www.easa.europa.eu/sites/default/files/dfu/TCDS_EASA _A_151_Airbus350_Iss14_2018-07-09.pdf  (Seite 9). SIA bekommt demnächst eine als "Regional" bezeichnete Variante mit 250 t ausgeliefert, weiters wird es für JAL eine A350-942 geben. Hier habe ich keine Daten, aber die soll wohl für Domestic optimiert sein. Könnte also auch was passendes für DE dabei sein.

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb D-ABUP:

 

Hey,

 

das kann ich so nicht bestätigen. Zum einen läuft die Kurzstreckenflotte und viele der A321 sind erst neu, zum anderen wird es meiner Meinung nach keinen Airbus A350 geben. Und damit lehne ich mich jetzt ganz weit aus dem Fenster, aber es gibt auch Indikatoren dafür.

Zum einen weiß ich als ehemaliger Mitarbeiter, dass die Boeing 788 relativ hoch im Kurs steht, zum anderen hat die GF der CFG/TC auch schon kund gegeben, dass sie sehr and der B797 interessiert sind. (Was wiederum nicht für den Airbus spricht).

 

Zum anderen spielt auch die Kapazität eine Rolle. Condor fliegt derzeit die B763 mit zwei (bzw. mit D-ABUS) mit drei verschiedenen Konfigs durch die Gegend. Eine mit langer Business + Premium, eine mit kurzer. Alle Kabinen haben rund 250 Sitzplätze.

 

Man ist gar nicht gewillt, die Kapazität zu erhöhen, da der tägliche Bedarf auch nicht unendlich ist und die üblichen Warmwasserziele bereits bedient sind. Ein höheres Sitzplatzangebot (so wie mit A343) drückt nur den Yield pro Sitzplatz herunter. Außerdem sind die zusätzlichen Plätze auch nur schwierig zu füllen.

 

Die 788 hat ein MTOW von 230t und eine Sitzplatzangebot von ca. 250PAX.

Die A359 hat ein MTOW von 275t und ein Sitzplatzangebot von 325PAX.


Alleine aufgrund der Kennzahlen glaube ich schon nicht, dass es die A359 wird. Außerdem spielen hierbei auch die Leasingkosten eine große Rolle. Weder die B788 noch die A359 werden wahnsinnig günstig sein - da spielt die B763 wohl auch noch ihre positiven Seite aus.

 

Wenn man jetzt davon ausgeht, das Condor neben den technischen Schwierigkeiten (teure Wartung) ansonsten günstig aufgrund geringer Leasing-, Beschaffungs- und Treibstoffkosten produziert, ist es für mich schwierig zu verstehen, wie man mit noch teureren Flugzeugen Gewinne einfliegen will.

 

Wenn bereits jetzt nur ca. 20 Millionen EBIT als Gewinnsumme ausgezeichnet werden, kann man sich das fragen, oder?

 

Ich mag Condor, ich mag die Leute und das "anders sein" als Lufthansa. Aber mit TCUK im Nacken wird diese Airline wohl noch schwierige Zeiten durchleben.

 

Danke für deine ausführliche Antwort.

Ich glaube, soweit sind wir mit unserer Meinung garnicht auseinander ;-)

Mein A320Neo bezog sich nämlich (war etwas unpräzise formuliert) auf den Ersatz der A320 aus Bj 1998 - 2001. Die ziemlich neuen A321 (Bj 2014/2015) haben noch eine lange Lebenserwartung :D

Der klassische A320 und der A320Neo können mit einem Rating geflogen werden, bei LH als Benchmark brauchte es für den NEO nur ein CBT.

 

Von der reinen Kapazität würde die 788 wahrscheinlich den perfekten 763-Ersatz abgeben (So war sie ja auch von Boeing konzipiert worden). 

Ich habe mich im Bezug auf DE auch lange Zeit an der alten LH-Maxime "Arbeite mit allen großen Herstellern zusammen um unabhängig zu bleiben" orientiert und eine 787-Order erwartet.

Aber aus bereits angeführten Gründen sehe ich DE davon abdriften und habe auch kürzlich von DE-Intern einen Hint bekommen, dass es eher komplett "Made in Europe" wird...

 

 

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
vor 13 Minuten schrieb ATN340:

Von der reinen Kapazität würde die 788 wahrscheinlich den perfekten 763-Ersatz abgeben (So war sie ja auch von Boeing konzipiert worden). 

 

Die TUI Airlines Gruppe ersetzt langfristig die 763 auch mit der 788/789. Ich denke, dass Condor einen ähnlichen Schritt gehen wird, da sich das Streckennetz doch relativ ähnelt. Die A350 halte ich persönlich für zu groß (in meinen Augen eher mit der TripleSeven-X vergleichbar).

Share this post


Link to post

Nicht TCUK im Nacken, wohl eher Managern und Berater im Nacken, Konzern mal horizontal, mal vertikal, mal gar nicht mehr (TC Belgien), weil es woanders billiger ist, dann wieder integriert und hin und her... Das alte Kerngeschäft schrumpft eigentlich, nur noch Spezialitäten (Premium, Kreuzfahrt, ganz billig) wachsen. Schweres Geschäft.

 

Für kapitalschwache Gesellschaften kann auch eigentlich die 767 noch viele Jahre fliegen. Ich wage mal die Behauptung, drei 763 sind billiger zu leasen und zu warten als zwei 788...

1 hour ago, D-ABUP said:

Die Hotels in MRU, SEZ

Hindert jetzt die ME3s nicht großartig an Ausbau....

1 hour ago, D-ABUP said:

Herr Teckentrup hat ja bereits erwähnt, dass er sehr zufrieden mit der B753/763 ist und sich zehn weitere Jahre vorstellen kann.

 

Was soll der "arme" Mann auch sagen? Es läuft noch ein paar Jahre auf Verschleiß und dann ist er auch durch vielleicht? Visionär oder entwickelnd sähe anders aus. Aber offensichtlich gibt es für Deutschland aus dem Konzern kein Go. (oder es gibt bald eine Überraschung....).

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb D-ABUP:

Dass in Zeiten von niedrigen Zinssätzen eine Firma wie Thomas Cook / Condor die Möglichkeit nicht ergreift neue und effiziente Flugzeuge zu leasen ist schon ein ziemlich deutliches Zeichen.

 

Naja,so niedrig sind die nun auch nicht gerade . Der Zins steigt mit der aufgenommenen Summe. Nicht vom Fernsehen "verblöden" lassen,wenn in der Werbung Check24 von Minus-Zinsen redet. Das bekommst vielleicht noch im 4-stelligen Bereich,zur Flottenerneuerung taugt das aber nicht ;)

Edited by EDCJ

Share this post


Link to post

Ich möchte an der Stelle kurz vom letzten Thema abweichen, aber Condor auch loben. Hatten gestern Abend eine 767 (wahrscheinlich wie von der Crew erwähnt nicht im Tagesgeschäft) heimwärts von PMI nach FRA. Der Purser und seine Kollegen/-innen haben den Flieger gerockt und Lachtiraden* entfacht, einfach fabelhaft. Alle Klassen besetzt, wahrscheinlich nach Check-in Nummer, komplettes IFE frei, Urlaubsfliegerei vom Feinsten...und die Besatzung der Brüller. An der Stelle des Threads: Thumps Up!

Edit*: Lachtiraden jibbet nicht.

Edit**: wusste ich nicht, tiefe Verneigung. Primus inter pares

 

Edited by A300

Share this post


Link to post

Nix für ungut und schön für Dich, dass Dir der Rückflug aus dem Urlaub mit Condor so gut gefallen hat. Aber "Lachtiraden" jibbet nicht.

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden schrieb XWB:

 

Du meinst die 767 von TUI Belgium?

 

Neben den beiden 753 von TCUK wird noch eine weitere kommen, ebenso wie eine weitere 767. (wo auch immer die herkommen)

 

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden schrieb XWB:

Du meinst die 767 von TUI Belgium?

 

Die wird nicht von TUI kommen, es sei denn DE möchte einen Exoten in der Flotte. Alle letzten sechs 763 der TUI Group haben eine andere Tür-Konfig. (6-Türen, 2 Exit-Doors aft wing) als die Condor Maschinen (4 Türen, 4 Overwing-Exits).

Wobei anzumerken ist, dass der Altersschnitt der TUI 767 deutlich jünger ist als der der Condor 767. :o Wird Zeit, dass TC endlich einen Roll-Over für die Langstreckenflotte einleitet, egal wie "toll" die 767 aktuell noch laut Ralf sind. 

Share this post


Link to post

Gibt's schon Infos wo diese eingesetzt werden? Es gab für längere Zeit eine 757-Ops ex Manchester. Könnte sein, dass sowas wieder kommt!

 

Bzgl. der 767: Normalerweise kündigt Condor im Spätsommer neue Ziele für den Sommerflugplan an. Durchaus also möglich, das man die Zusatzkapazität nutzt und dass in den nächsten Tagen etwas veröffentlicht wird. Insbesondere in Richtung USA (second-tier cities) hat sich in den letzten Jahren viel getan. Vielleicht kommt Cleveland, St. Louis, Memphis o.ä. als neue Destination hinzu?!

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Aerodude:

Gibt's schon Infos wo diese eingesetzt werden? Es gab für längere Zeit eine 757-Ops ex Manchester. Könnte sein, dass sowas wieder kommt!

 

Nein, sonst würde man die Boeing 757 wohl nicht von England nach Deutschland verschieben

 

Trotzdessen ist mir auch fraglich wo man 16 757 auf die 3 Standorte FRA,DUS und HAM verteilen will...

Share this post


Link to post

Aber genau das wurde über mehrere Jahre praktiziert: Condor-Flugzeug mit Condor-Crew mit Strecken ab MAN. Strecken waren zB. FUE,HER,KGS,BOJ etc. Das Ganze wurde teilweise auch unter CFG-Flugnummer durchgeführt. 

 

Ich gehe davon aus, dass der Transfer einfach der Tatsache geschuldet ist, dass sich bei TCUK eine Teilflotte von 2 Flugzeugen einfach nicht ökonomisch betreiben lässt. 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.