Pad81

Aktuelles zu Condor

Recommended Posts

Am 25.6.2019 um 11:29 schrieb Winglet3:

Das Wunschszenario "Condor zurück in die LH Group" scheint jetzt ja seit den gestrigen LH Pressekonferenzen mehr oder minder vom Tisch zu sein.....

 

Quo vadis?

 

Naja. Angesichts der Eurowings-Baustelle hieß es im Artikel der WiWo zu der Thematik bei der LH, dass man neben den einmaligen Kosten für den Kaufpreis eben auch eine hohe Summe für die baldige Flottenerneuerung stemmen muss plus die Integrationskosten in die EW. Und ich fürchte, dass es den Damen und Herren in FRA da zurzeit etwas Angst und Bange wird, nachdem man schon die Kurzstrecken mit simplen A320ern von AB nicht ganz so sauber integriert bekommen hat. 

Die Integration völlig anderer Strecken (Langstrecke) und gänzlich anderer Flieger (763 und 753) ist Schreckensszenario genug und zurzeit anscheinend auch größer als die Furcht darüber, dass man einen investitionsfreudigen Konkurrenten nach FRA bekommen könnte (IAG, Indigo Partners...), der einem dann neue/andere Probleme bereiten kann. 

On top zu diesen Überlegungen kommen auch noch die Bedenken, die Brüssel gegenüber der Übernahme haben wird und die das Geschäft nochmals unattraktiver machen könnten. 

Share this post


Link to post

Es ist absolut nachvollziehbar, was du schreibst. Ich bin dennoch überrascht: Vor kurzer Zeit hat der Carsten ja noch in einem Interview verlautbaren lassen, dass der Heimatmarkt um jeden Preis verteidigt werden müsse. 

 

Min dieser Ebene sind alle Verlautbarungen an die Presse abgestimmt. Da wird sich nicht mal eben schnell verplappert. Daher wundert mich dieser recht kurzfristige Strategieschwenk der da durch seinen Schatzmeister geäußert wurde. 

 

LH wird sich des Risikos durchaus bewusst sein, dass ein finanzstarker Investor bei DE einsteigt...

Share this post


Link to post
10 minutes ago, Aerodude said:

Daher wundert mich dieser recht kurzfristige Strategieschwenk der da durch seinen Schatzmeister geäußert wurde.

 

LH wird sich des Risikos durchaus bewusst sein, dass ein finanzstarker Investor bei DE einsteigt...

 

Besondes progressiv bei der "Übernahme" der Condor waren sie in der Kommunikation allerdings auch nie. Brüssel wird schon deutliche Signale gesetzt haben, da kann das Land Hessen soviel comitten wie es will...

 

Die finanzstarken Investoren hatten bislang aber auch öfters kein glückliches Händchen, (auch LH! nicht):

 

Ryanair in Frankfurt ist nach wie vor doch recht übersichtlich, (in ganz Deutschland eigentlich, verglichen mit anderen Ländern) HHN werden wir vielleicht nicht mehr lange dort sehen; Laudamotion als Ersatzmarke für den DACH-Markt hat auch noch keinen Penny Geld eingeflogen.

 

IAG in Wien: Ist es noch ein Desaster oder schon eine Tragödie?

 

Easyjet in Berlin: damit sahen sie sich erstmals genötigt, dies im Geschäftsbericht extra zu berichten. Vorher hat DTM und HAM auch schon nicht geklappt... (zugestanden, in der Schweiz funktioniert es sehr gut!).

 

KLMAF ist mit Hop, Joon, Cityhopper, den "Karibik-Sonderlingen" und zweimal Transavia genauso mit sich selbst beschäftigt.

 

Wer bleibt noch? Bei TUI ist das Kartellamt auch sofort auf der Matte...

 

 

(Endlos ist die Originär-Nachfrage in Frankfurt auch nicht, es hat zwar eine zentrale Lage, ist gut per Auto, Bahn und Zubringer erreichbar, aber auch all das sind Kosten)

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb medion:

IAG in Wien: Ist es noch ein Desaster oder schon eine Tragödie?

 

Das läuft da so gut, dass bereits ein A320 freigestellt ist und seit 2 Wochen Wetlease für TUI Netherlands fliegt. Und der dritte A320 im Bunde fliegt schon über Wochen länger als geplant munter weiter für Vueling.

Share this post


Link to post

Der finanzstarke Investor mit Mehrheitsanteil aus der EU muss erst mal gefunden werden, um den Flugbetrieb auf der Fernstrecke für Condor fortführen zu können. 

 

Thomascook verhandelt derzeit zwecks Übernahme der Touristiksparte mit der chinesischen Fosun Gruppe, die bereits 18% an TC halten. Nur mit der Fortführung als EU-Airline passt das so nicht. Vermutlich auch nicht bei IAG.

Und ob Indigo konkret auf der Fernstrecke einsteigen will, ist auch fraglich.

 

Von daher nochmals die Frage:

Wenn nicht Lufthansa, wer dann?

(Auf Fernstrecke)

Edited by emdebo

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb emdebo:

Von daher nochmals die Frage:

Wenn nicht Lufthansa, wer dann?

(Auf Fernstrecke)

 

Der einzige große Konzern, der wirklich daran Interesse haben dürfte, die Langstrecke der Condor weiterzuführen, ist die TUI. Und ich denke, die würden eher den Zuschlag für die DE-Langstrecke bekommen als die Lufthansa Gruppe, die schon den Langstreckenmarkt in Deutschland dominiert.

Share this post


Link to post

Auch bei TUI ist die EigentümerStruktur mehrheitlich Nicht-EU (nach Brexit). 

 

Das bedürfte dann erheblicher Anstrengungen, um die Klippe zu umfliegen. Will man das angesichts eines schwierigen Umfelds?

Share this post


Link to post

Das ließe sich sicher alles gestalten, was ist an Germania Flug schweizerisch und was ist an Corendon Deutschland deutsch?

Share this post


Link to post

Da darf man gespannt bleiben, wer solche Ambitionen hat und umsetzt.

 

Wie schon geschrieben, aus meiner Sicht sieht es für die Condor Fernstrecke düster aus. Aber würde es den Mitarbeitern wünschen, dass ich mich da irre.

Edited by emdebo

Share this post


Link to post

TUI hat schon vor längerer Zeit abgewunken. Ich schließe mich deiner Meinung an: Die Aussichten für die gesamte Condor nicht sehr rosig. 

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb medion:

Das ließe sich sicher alles gestalten, was ist an Germania Flug schweizerisch

 

Die Flugzeuge , deren Registration

vor 4 Stunden schrieb medion:

 

und was ist an Corendon Deutschland deutsch?

 

Es gibt keine Corendon Deutschland.

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb 787_Dreamliner:

Die Integration völlig anderer Strecken (Langstrecke) und gänzlich anderer Flieger (763 und 753) ist Schreckensszenario genug und zurzeit anscheinend auch größer als die Furcht darüber, dass man einen investitionsfreudigen Konkurrenten nach FRA bekommen könnte (IAG, Indigo Partners...), der einem dann neue/andere Probleme bereiten kann. 

On top zu diesen Überlegungen kommen auch noch die Bedenken, die Brüssel gegenüber der Übernahme haben wird und die das Geschäft nochmals unattraktiver machen könnten. 

 

Andererseits könnte man Condor auch dort positionieren, wo Eurowings Basen auf der Abschussliste stehen (HAJ, NUE, ggf. sogar TXL) um dort die Warmwasserziele zu behalten. Die 757 könnte man ausflotten, das würde zusätzliche Kapazität vom Markt nehmen. 

Bei der 767 bekommt man zwar ein Muster, was nicht so recht passt, aber eben auch diesmal das Personal, was damit umgehen kann.

 

Investitionen wird jeder anstrengen müssen, sonst wäre der Laden ja längst verkauft. Was soll Brussels dagegen haben wenn man in Deutschland eine neue Fluggesellschaft kauft, die nicht im eigenen Wasser fischt?

 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb medion:

zum ersten: wie naiv kann man sein

 

Sag doch mal!?

 

vor einer Stunde schrieb medion:

zum zweiten: natürlich nicht, Türkei, NL und Malta reicht ja

 

Malta begibt es auch nicht....

Share this post


Link to post

Nun, ich glaube, dass das Szenario der Condorübernahme (bzw. Teile davon) noch nicht vom Tisch ist. Das Interesse dürfte schon groß sein. Bei einer Condor, bzw. TK, kann man aktuell als LH genau abschätzen, wie die den Markt bedienen. Das war auch mit AB so. Und ich denke, dass man ein sehr großes Interesse hat, den Markt "kontrollierbar" zu halten.

 

Die Boeing 767-300 der DE, dürften glaube ich gar nicht so eine große Rolle spielen. Das Know-how für diesen Typ ist vorhanden. Zumal es auch bei Condor ebenso ist. Der A/C-Typ muss sicher in den nächsten Jahren dann ausgetauscht werden und die Flottenausrichtung könnte dann an das LH Konzept angepasst werden.

 

Ich glaube, viel interessanter dürfte für LH die Frage sein. Wie sie die Condor integrieren, d.h. wie genau deren Rolle dann im Konzern sein wird, Markenauftritt u. ä.. Touristische Langstrecke passt wunderbar, nur wie soll das umgesetzt werden, so dass es auch mit der aktuellen Situation LH/EW einvernehmlich ist. Zudem muß man den Kartellbehörden dann auch noch gerecht werden.

 

Ja das kostet. Aber DE ist ein funktionierender Laden.

 

Und für mich als Airline-Romantiker: DE gehört zur LH, hätte man nie abgeben sollen!

Share this post


Link to post

In der Tat ist Condor extrem gut "abzuschätzen".

Offensichtlich verdienen sie genug Geld, um mit der derzeitigen Flotte in der Luft zu bleiben.

Aber offensichtlich nicht genug, um die Flotte auf moderneres Fluggerät umzustellen. (Ich rede hier nur von der Langstrecke!)

Ergo ist bei Condor nicht so sehr der Kaufpreis, sondern viel mehr die notwendigen zukünftigen Investitionen der entscheidende Punkt.

 

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, warum sich eine andere Airline das antun sollte.

Ja, operativ fliegt Condor unter Umständen noch Geld ein. Nur mittel- und langfristig wird die Flotte erheblich mehr Geld verbrauchen, als sie jemals wird einfliegen können.

 

Es mag traurig sein, aber das Geschäftsleben hat keinen Platz für Romantik.

Mit dem Ende der Lebensdauer der jetzigen 767 der Condor, wird sich die Airline in die lange Reihe der Airlines einreihen, die vom Markt verschwunden sind.

Share this post


Link to post

Und genau das ist es doch. Condor ist keine eigenständige Airline wie LH oder Eurowings. Bei der Condor steht ein riesiger Reiseveranstalter im Rücken welcher die Gewinne der Condor in den letzten Jahren sehr gut gebrauchen kann um sich über Wasser  zu halten ( ja ich weiß, alleine von den Gewinnen der Condor schafft er es nicht)

Und ja, eine Condor fliegt derzeit Gewinn ein, auch mit ihren ach so beschimpften 767 und 757. Das schafft anscheinend Eurowings mit 320 und 330 nicht!

Daher ist die Condor nicht so ein Ladenhüter wie es hier einige beschreiben. Der Name hat sich seit Jahren einen guten Ruf gemacht. Selbst Stammkunden fliegen lieber noch mit Condor als mit Eurowings und Co. Auch wenn sich der Service bei Condor zu denen leider nicht mehr unterscheidet. Aber daran ist nicht DE schuld, sondern die Geiz ist geil- Gesellschaft die nicht drüber nachdenken ob sie mit ihrem one way Ticket für 19,99€ dem Markt und dem Personal was gutes tuen.

 

Investitionen in eine neue Langstreckenflotte muss in absehbarer Zeit geschehen. Aber müssen das nicht irgendwann alle Airlines tun? Und muss der neue Eigentümer die gleiche Anzahl an Flugzeugen auch sofort durch neue ersetzen? Genau diese Fragen stellt sich doch mit Sicherheit auch ein neuer Investor. Es gibt durchaus strecken, welche sich mit der 757 auch weiterhin gut bedienen lassen (Kanaren, Ägypten...). Und auch einige 767 würde ein neuer Investor mit Sicherheit nicht sofort austauschen. 

Ich glaube man muss dieses Szenario „Neuer Eigentümer muss sofort alle Flieger austauschen“ mal aus dem Kopf kriegen. Wie hier schon geschrieben wurde holt sich ein neuer Eigentümer keine Wald und Wiesen-Airline ins Haus, sondern eine welche die Technik der von mir aus gut betagten Flieger in einem anständigen Zustand hält.

 

Share this post


Link to post

Dass LH künftig auf die touristische Langestrecke von Eurowings verzichten will, ist doch vielleicht ein Indiz dafür, entgegen zuletzt etwas verwirrender Aussagen, Condor übernehmen zu wollen. Hier hat man für die Langstrecke mir der 767-300 ER einheitliches Fluggerät, das zwar relativ alt aber im Großen und Ganzren zuverlässig ist und sukzessive (die ältesten zuerst) durch Maschinen aus dem eigenen Bestand (A 330) ersetzt werden könnte, wenn bei LH neue Langstreckenflugzeuge eingeflottet werden.

Ähnlich könnte man mit den älteren 757-300 verfahren, für die es im Mittelstreckenbereich vorerst aber auch weiterhin mit Ägypten und den Kanaren oder Antalya immer noch genug Ziele gibt, um diese Maschinen zu füllen.

Nach dem propagierten Strategiewechsel bei LH sehe ich die Chancen für eine Übernahme der Condor gar nicht mehr so schlecht, zumal es inhaltlich dann auch passen würde. ...

Share this post


Link to post

Wer sagt den das LH nicht den Namen "Südflug" oder ähnliches als sogenannte "BadAirline" rausholt, um   das " Altmetall" bei Condor zu bereinigen, :))))

Share this post


Link to post

Wie dem auch sei, man wird vermutlich den "Tanz auf dem Vulkan", den TC mit dem Verkauf der Touristiksparte an Fosun China aktuell vollführt, erst mal abwarten. Gelingt der Verkauf dorthin, stehen die Airlines als nächster Schritt zwangsläufig und drinjlich an. Laufen die Verhandlungen ins Leere, ist das wohl der Anfang vom Ende.

 

In jedem Fall wird LH profitieren.

Share this post


Link to post
11 hours ago, ZuGast said:

Äm nö! Der Link geht zu Corendon Europe .... Corendon Malta gibt es nicht.

Und ja , ich weiß dass ist spietzfindig aber Medion hat ja geradezu nach dieser Spietzfindigkeit geschriehen 😂

 

"Spietz schreihen" liegt mir nicht; probiere es doch einfach mal mit der englischsprachigen Wikipedia, so schwer ist es doch nicht: Corendon Airlines Europe (actually Touristic Aviation Services Ltd.)  is a Maltese charter airline headquartered in Luqa and based at Malta International Airport. It is a sister company of the Turkish Corendon Airlines and the Dutch Corendon Dutch Airlines. (beim Callsign musste ich schmunzeln...)

9H-TJA

9H-TJB

9H-TJC

9H-TJG

Wenn Germania Flug schweizerisch ist, dann ist Corendon eben auch (teilweise) maltesisch....

 

Und damit zurück zu Condor und LH, was sie wollen und was sie dürfen unterscheidet sich halt ziemlich.

 

Edited by medion
Regs

Share this post


Link to post

Nur der Aktualität halber ein Nachtrag:

Corendon Niederlande wurde dieser Tage  an einen schwedischen Investor verkauft. Dem auch der Reiseveranstalter Sunweb gehört und der auch für die skandinavische TC-Airline ein Angebot abgegeben hat. Womit sich der Kreis zum Thema hier wieder schließt.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.