Pad81

Aktuelles zu Condor

Recommended Posts

Am 29.9.2019 um 21:54 schrieb OliverWendellHolmesJr:

... Die Staatsgarantie darf den Kredit nicht "künstlich" vergünstigen, dann wäre es eine illegale Beihilfe.

 

Danke für die Info.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die Zinsen das Ausfallrisiko nicht berücksichtigen würden, würde Condor aufgrund der Insolvenz das Geld günstiger als der Mitbewerb bekommen.

 

Durch die Insolvenz würde also ein Vorteil entstehen, der u.a. durch den nicht insolventen Mitbewerb finanziert würde, sofern er in D versteuert. Ok, so viel deutschen, Steuern zahlenden Mitbewerb gibt es nicht mehr, aber unfair wäre es trotzdem.

 

Da sollte der Staat lieber die eine oder andere Million extra als Kredit geben, um die erhöhte Zinslast zu berücksichtigen, als diesen Betrag als Geschenk zu geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Artikel:

 

Quote

Ob jeder Reisende, der jetzt zum Beispiel für die Herbstferien mit Thomas Cook gebucht hatte, den vollen Betrag von Zurich erstattet bekommt, muss sich noch erweisen. Beobachter schließen nicht aus, dass die Pleite der deutschen Tochter mit einem Marktanteil von 10 Prozent in Deutschland, noch andernorts Folgen zeigen wird. Wer etwa der Zurich nicht traut, könnte sich gegebenenfalls zum ursprünglichen Reiseantritt via ärztliches Attest krank melden und so versuchen, einen Großteil des Reisepreises über seine Reiserücktrittsversicherung erstattet zu bekommen, hieß es am Morgen bei NDR Info.

 

Wird hier etwa durch den NDR Versicherungsbetrug empfohlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb effxbe:

Wird hier etwa durch den NDR Versicherungsbetrug empfohlen?

Wenn man nicht krank ist und den Arzt täuscht, ist es Betrug. Wobei man auch erstmal eine Krankheit haben muss die ein triftiger Grund ist die Reise nicht antreten zu können. Eine Arbeitunfähigkeitsbescheinigung reicht da so pauschal nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da wird die Reiserücktrittsversicherung schon aufpassen. Und dem Verantwortlichen beim NDR könnte sogar ein Strafverfahren drohen. Da wär ich gern Schöffe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Aerodude:

Hatte ich ja schon vor einigen Tagen vermutet, dass insbesondere die Reiseveranstalter ein Interesse am Überleben einer unabhängig bleibenden Condor haben. Kann mir dabei durchaus vorstellen, dass da neben DER auch Aida, FTI oder Alltours Kandidaten für die Übernahme einer Beteiligung wäre. Kombiniert mit einem Airline-Partner in Minderheitsbeteiligung (LH-Konzern oder Indigo) könnte das ein tragfähiges Konzept ergeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aufgrund der Tatsache das DER ( im kleinen Umfang) mit Schauinsland gemeinsame Sache macht, würde ich die auch mal mit in den Ring werfen. Obwohl die eigentlich schon Sundair haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Condor ist auf die Fernstrecke bezogen nicht Sundair. Die können noch einige Passagiere von den Regionalairports heranschaffen. So wie beispielsweise auch WizzAir europaweit. Wenn man das Geschäftsmodell entsprechend anpasst, um im Wettbewerb der nächsten Jahre bestehen zu wollen.

Aber vielleicht kommt es auch wieder einmal ganz anders ...

Edited by emdebo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 30.9.2019 um 13:33 schrieb Tschentelmän:

Lt. Flightradar ist die EC-MTJ für morgen eingeplant

Hat jetzt nicht direkt etwas mit Condor zu tun. Aber wo oder wie kannst Du beyi FR24 sehen, welche Maschine für den Folgetag eingeplant ist? Danke im Voraus

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb Hubi206:

Hat jetzt nicht direkt etwas mit Condor zu tun. Aber wo oder wie kannst Du beyi FR24 sehen, welche Maschine für den Folgetag eingeplant ist? Danke im Voraus

 

Je nach Datenfütterung wird für eine gesuchte Flugzeugkennung teils bereits ein Flug für den Folgetag bei FR24 angezeigt... Die Angabe ist jedoch nicht immer richtig, so wie es sich später bei der MTJ herausstellte....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb Aerodude:

 

Kann man aber auch so sehen, dass das DER lediglich "schön Wetter" macht, um sich selbst bzw. die DER Kunden für die kommenden Herbst- und Weihnachtsferien zu schützen.

 

Wenn´s zum Schwur kommt und echtes Geld auf den Tisch gelegt werden muss, vor allem in der notwendigen Größenordnung, werden das DER und die anderen kleinen Veranstalter kneifen. So gerne sie eine weitere unabhängige Charterflieger - Alternative im Markt behalten würden, bezweifele ich dass sie im notwendigen Umfang Investitionsbudget zur Verfügung stellen werden.

 

Im laufenden Winter kann man schwer(er) umdisponieren, entscheidend ist der Einkauf und das Vertrauen für den nächsten Sommer. Da wird sich die Spreu vom Weizen trennen; bin gespannt, ob die kleinen Veranstalter wirklich das Risiko eingehen mit einer DE die nächste volumenstarke Saison anzuplanen, denn sollte aus was für Gründen auch immer die Rettung komplett scheitern oder ein neuer Eigentümer andere/höhere Preise verlangen oder ein neuen Businessmodell verfolgen, ist das Risiko für die Veranstalter extrem hoch. Und Veranstalter scheuen Risiko.

Edited by Winglet3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Winglet3:

Wenn´s zum Schwur kommt und echtes Geld auf den Tisch gelegt werden muss, vor allem in der notwendigen Größenordnung, werden das DER und die anderen kleinen Veranstalter kneifen. So gerne sie eine weitere unabhängige Charterflieger - Alternative im Markt behalten würden, bezweifele ich dass sie im notwendigen Umfang Investitionsbudget zur Verfügung stellen werden.

 

"Klein?" - DER ist nach dem Ausscheiden von TC nun (noch) der zweitgrößte Touristikkonzern in Deutschland, im vergangenen Geschäftsjahr lag der Unterschied zw. TC und DER im Umsatz bei 400 Mio. Euro. Zumal der weitaus kleinere Reiseveanstalter Schauinsland, nicht einmal ein Drittel des Umsatzes und Marktanteils, sich eine Beteiligung an Sundair ebenfalls leisten kann. Wir reden wohl kaum auch von 50%, sondern eher von einem Anteil, dass man bei strategischen Entscheidungen immerhin noch einen Fuß in der Tür hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb RA-82079:

 

"Klein?" - DER ist nach dem Ausscheiden von TC nun (noch) der zweitgrößte Touristikkonzern in Deutschland, im vergangenen Geschäftsjahr lag der Unterschied zw. TC und DER im Umsatz bei 400 Mio. Euro. Zumal der weitaus kleinere Reiseveanstalter Schauinsland, nicht einmal ein Drittel des Umsatzes und Marktanteils, sich eine Beteiligung an Sundair ebenfalls leisten kann. Wir reden wohl kaum auch von 50%, sondern eher von einem Anteil, dass man bei strategischen Entscheidungen immerhin noch einen Fuß in der Tür hat.

 

Wieviel Flugzeuge betreibt Sundair? Wieviele die Condor? Das Risiko ist nicht vergleichbar.

Ja, das DER ist nicht klein, hat aber gar bisher gar keine Airline - ein Einstieg bedeutet also deutliches neues Risiko (=> fastest way to become a millionaire? be a billionaire and invest in an airline)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Winglet3:

 

Wieviel Flugzeuge betreibt Sundair? Wieviele die Condor? Das Risiko ist nicht vergleichbar.

Ja, das DER ist nicht klein, hat aber gar bisher gar keine Airline - ein Einstieg bedeutet also deutliches neues Risiko (=> fastest way to become a millionaire? be a billionaire and invest in an airline)

 

Wie hoch ist die Beteiligung von SLR an SR?, wie hoch könnte eine Beteiligung von DER an DE sein? Die Beispiele sind nicht per Schwarzweiß-Prinzip vergleichbar. Abgesehen davon ist man im skandinavischen Markt mit Novair - ja, klein! - vertreten, eine Unbekannte ist dieses Geschäftsfeld also keinesfalls.

Edited by RA-82079

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spekulation: Ich könnte mir ein Konsortium aus LH, Indigo und mehreren Reiseveranstaltern vorstellen. Indigo unter 50% da Non-EU-Investor. LH ebenfalls Minderheitsbeteiligung, bzgl. Kartellrecht. 

 

Somit könnte man eine win-win-win-Situation schaffen:

 

Reiseveranstalter haben weiterhin die gewünschte Vielfalt und haben Einflussmöglichkeiten auf die Planung.

 

LH/EW können das gewünschte Codeshare mit CFG weiterhin anstreben. 

 

Indigo: LH hatte vor gar nicht langer Zeit ein Auge auf Wizz geworfen. Hier könnte man einen Nichtangriffspakt schmieden, und EW/W6 eng vernetzen. Bislang gibt es bei beiden kaum Überschneidungen und EW könnte vom Lowcost-Know-how von W6 profitieren.

 

Mit entsprechend finanzkräftigen Investoren wäre die notwendige Flottenerneuerung günstiger zu finanzieren als bislang bei TC. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten schrieb Aerodude:

Spekulation: Ich könnte mir ein Konsortium aus LH, Indigo und mehreren Reiseveranstaltern vorstellen. Indigo unter 50% da Non-EU-Investor. LH ebenfalls Minderheitsbeteiligung, bzgl. Kartellrecht. 

 

 

 

Hallo, 

 

Mit Interesse verfolge ich die Diskussion im Forum. 

 

Bei der Diskussion über einen möglichen Einstieg von Lufthansa, wie oben zitiert, stelle ich mir rhetorisch die Frage:"Warum sollte Lufthansa diese Investition in Erwägung ziehen?" 

 

Eurowings ist demnächst als Codeshare, operated sind die Flüge bei Sunexpress, auf der Langstrecke ab Frankfurt unterwegs. Sunexpress hat auch schon Vakanzen ausgeschriebene (First Officers und Kommandanten für den A330). 

 

Welches Interesse, außer an den Slots, könnte die Lufthansa an Condor haben?

Alleine schon die Flotte, u. a. auch die Langstreckenflotte mit den Boeings 767-300,  ist aus finanzieller Hinsicht ein Risiko für einen Investor. 

 

Die Aktionäre der LH haben ja bereits ebenfalls ihre Bedenken ausgesprochen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
16 minutes ago, Pete85 said:

Welches Interesse, außer an den Slots, könnte die Lufthansa an Condor haben?


Hervorhebung durch mich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal fernab, ob LH wirklich interesse an DE hat oder nicht.

 

Aber eine Sache sollte man nicht außer acht lassen - Condor müsste der zweitgrößte Kunde nach LH in FRA sein.

Eine Condor die LH "klein" halten und ggf. Einfluss nehmen kann (Codeshare etc) dürfte einer LH in FRA sicher lieber sein, als wenn diese Slots und allgemein Kapazität an einen unangenehmeren Konkurenten geht.

 

Also ein gewisses Interesse am Fortbestand der Condor die man auf "ihrer Seite" hat, dürfte bei LH / EW sicherlich vorhanden sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube kaum, dass LH im - schlussendlich abgeblasenen -  Verkaufsprozess der TC Group Airlines ein Gebot abgegeben hätte, wenn man kein Interesse gehabt hätte. Das wurde auch damals über die Presse klar kommuniziert und im Gegensatz zu TUI und FR, die schon abgewunken haben, ist LH diesbezüglich sehr still. Es ist für LH die wohl letzte Chance die Konsolidierung im Heimatmarkt aktiv mitzugestalten. 

 

Das Codeshare-Abkommen ist ja zwischen LH/EW und DE im Gespräch:

 

https://www.airliners.de/lufthansa-condor-codesharing-abkommen/51534

 

Diese Überlegungen wären sicherlich auch nicht gemacht worden, wenn man die Rolle von CFG nicht beeinflussen möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lufthansa ist eben vor allem an den Slots und den Flugzeugen bzw. den damit verbundenen Strecken interessiert. Denn dass touristische Langstrecke ein Wachstumsmarkt ist, auf dem die Lufthansa unterrepräsentiert ist, ist klar. 
Um es mit Eurowings aufzuziehen, fehlen aktuell sowohl Flugzeuge, als auch Crews. 
Also wäre Condor eine gute Möglichkeit.


Wie sich das im Lichte der Insolvenz der TC jetzt entwickelt, wird sich zeigen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb exitrow:

Eine Condor die LH "klein" halten und ggf. Einfluss nehmen kann (Codeshare etc) dürfte einer LH in FRA sicher lieber sein, als wenn diese Slots und allgemein Kapazität an einen unangenehmeren Konkurenten geht.

 

Interessante Theorie!

 

Eine Übernahme würde sicher nicht ohne große Zugeständnisse ( Slots) funktionieren. 

 

Aber,

 

wenn (hinten rum) LH dem 

$Käufer zusichert die Zubringer weiter zu betreiben und codeshare noch oben drauf legt, dann hätten irgendwie alle gewonnen.

Edited by ZuGast
Komma

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.