Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

DUS-adict

Änderungen im TOP-Bonus-Programm von Air Berlin

Empfohlene Beiträge

AB möchte wohl mehr Geschäftsleute in die Flieger bringen. Und wenn Kunden aus dem Niedigpreissegment (z.B. <60,-) nun abspringen, bleiben mehr Günstigtickets für die Geschäftsleute. (=> kurzfristige Buchungen werden preiswerter und AB verkauft weniger teure Tickets an die Geschäftsleute)

 

Ich bin lange Jahre geschäftlich auf meinen Stammstrecken fast nur AB geflogen (was auf ein berufliches Flugvolumen von rund 75 Segmenten per anno hinausläuft). Spätestens mit Entfallen des Umbuchungsprivilegs für Goldkunden heißt es bei mir wieder: die Airline mit dem besten Verhältnis von Abflugzeit, Reisezeit und Preis gewinnt. Das wird dann nicht mehr zwangsläufig AB sein.

 

Glaubt der Achim wirklich, alle Geschäftsleute würden sofort seine teuren Flextickets kaufen, wenn man bei Buchung bei der Konkurrenz auch unter Fakturierung einer einmaligen Umbuchung immer noch unter seinem Preis liegt?

 

Irgendwie läuft da gerade was grundfalsch, wenn man seine besten Kunden - die Goldkunden, die sich den Status mit teuren Ticktes und nicht mit 29-Euro-Schnappis erflogen haben - halten will, gleichzeitig aber sowohl Meilen-, als auch Statusprivilegien beschneidet.

 

Da kann man dann auch gleich das Original (LH) fliegen, die haben inzwischen auch für kurzfristige Buchungen oft sehr konkurrenzfähige Preise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich könnte mir gut vorstellen dass das Meilensystem in der Zunkunft wieder positiv für den Kunden umgestellt wird. Spätestens wenn AB merkt dass man keine Silber und Gold Kunden mehr hat. ;-)

 

Mal ganz ehrlich, für unter 70 Euro innerdeutsch fliegen ist keine Kunst und für den Goldstatus müsste das ein Kunde 320mal in einem Jahr machen (zu 80mal vorher).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... für den Goldstatus müsste das ein Kunde 320mal in einem Jahr machen (zu 80mal vorher).

 

Wobei es dabei noch weniger Freiflüge gibt als früher!

 

 

Und wenn Sitzplatzkontingente auf Prämientickets eingeführt werden, ist das Programm wahrscheinlich überhaupt nicht mehr zu gebrauchen.

 

Zitat von AB:

Es wird auf allen Flügen ein gewisses Sitzplatzkontingent für Freiflüge eingeführt. Momentan ist dies aber technisch noch nicht umgesetzt worden, sodass wir Ihnen eine baldige Buchung empfehlen.

 

Heißt das ich soll schnell noch meine Freiflüge buchen, bevor ich meine Meilen bald überhaupt nicht mehr los werden kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weiß jemand, wann die LTU Red Points bei Top Bonus gutgeschrieben werden?

 

Zitat ltu.de

 

--------------------------------------------------------------------------

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Übertragung Ihrer LTU REDPOINTS zu Top Bonus einige Zeit in Anspruch nimmt. Aus diesem Grund ist vom 01.11.2007 bis zum 09.11.2007 kein Zugriff auf Ihre übertragenen Punkte möglich. Ab dem 10.11.2007 stehen Ihnen alle Funktionen wie gewohnt zur Verfügung, so dass Sie Ihre Freiflüge buchen oder Informationen zu Ihrem Kontostand unter www.airberlin.com/topbonus oder 01805 – 737 888* (24 h Service) einholen können.

------------------------------------------------------------------------

 

Btw, vorhin hing ich 6-7 Minuten in der Warteschleife an der exklusiven TopBonus Gold Hotline... und das zudem noch über eine teure 0180er Nummer, das lohnt sich doch. :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab grad nochmal angerufen, diesmal ging's in 60 Sekunden... habe mal gefragt ob man einen Economy-JFK-Flug auf Business umbuchen kann, bzw. wie viele Meilen das dann kostet.

 

Erst meinte sie nach Rücksprache das das möglich wäre, jedoch hat sie das dann nachträglich korrigiert... es ist nur möglich einen Prämienflug von Economy auf Business zu ändern, nicht jedoch einen normal gebuchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
unseren alljährlichen Mallorca Sommerurlaub

...

Preis (49 Euro)

...

Tja, das sind schonmal 4 Plätze die AB mit dem alten Meilenprogramm definitiv für sich entschieden hätte....

 

Nur dumm, dass das AB vermutlich überhaupt nicht stört, weil nun 4 andere, die vielleicht wegen dem Preis eher eine andere Airline gewählt hätten, noch Plätze zu 49€ buchen konnten...

 

Bereits in 2-3 Monaten wird diese Änderung niemanden mehr interessieren, ging genauso als der LX-Travelclub in Miles & More aufgegangen ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter dürfte es für den Achim werden, wenn Kunden, die bislang 200-300 Euro für einen Kurzstreckenflug bezahlt haben, nun wieder LH&Co. buchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Äh....ich habe gerade für ZRH-TXL am 1.11.07 1500 Meilen (+ 375 Gold-Bonus) auf meinem Konto entdeckt. Der Flugpreis war absolut "Basic".

 

Ich hatte nicht so viel Glück eben - trotz Ankündigung der Crew dass 1500 Meilen gutgeschrieben werden für VIE-TXL finden sich jetzt 250 auf meinem Konto. (+25% = 312,5 Meilen, das wird grosszügig auf 313 aufgerundet).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt werden die gutzuschreibenden Meilen direkt angezeigt, einfach Flüge auswählen und auf weiter klicken.

 

Super, DUS-JFK-DUS bringt bei 298 Euro wertvolle 1970 Meilen, also weniger als DUS-VIE-DUS vor 2 Wochen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich könnte mir gut vorstellen dass das Meilensystem in der Zunkunft wieder positiv für den Kunden umgestellt wird. Spätestens wenn AB merkt dass man keine Silber und Gold Kunden mehr hat. ;-)

 

Mal ganz ehrlich, für unter 70 Euro innerdeutsch fliegen ist keine Kunst und für den Goldstatus müsste das ein Kunde 320mal in einem Jahr machen (zu 80mal vorher).

 

 

Verstehe die Logik nicht? Welches Interesse hat Air Berlin daran, Leuten, die für 70 EUR fliegen, irgendeinen Status zu schenken? Das ist doch gerade Sinn der Sache - nutzlose Statuskunden entfernen und nur die wirtschaftlich interessanten Kunden mit Gewinnpotenzial binden. Die eigentlich interessante Frage ist, ob für die das Programm jetzt noch attraktiv genug ist. Der Rest braucht Air Berlin nicht zu interessieren - wenn ich mir überlege, was es z.B. hier im Forum für Statuskunden gab - da schlägt Air Berlin doch jetzt zehn Kreuze, dass man die los ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- wenn ich mir überlege, was es z.B. hier im Forum für Statuskunden gab - da schlägt Air Berlin doch jetzt zehn Kreuze, dass man die los ist.

 

Naja, bis man die Billigflieger "los" ist, dauert es aber noch eine ganze Weile... in meinem Fall gilt der Status bis 08/2008 und ist bereits durch 30.000 bisher gesammelte "Status"-Meilen auch für 2009 so gut wie sicher. Das heisst also Gold bis 08/2009 und anschließend nochmal kostenlos Silber (auch wenn ich nicht mehr fliege) bis 08/2010.

 

Eine Änderung des Meilenprogramms war aus wirtschaftlicher Sicht natürlich nötig... die hätten aber viel früher damit anfangen sollen Prämien- und Statusmeilen zu trennen. So haben die jetzt zig Goldkunden, die ihren Status durch Abos, Depots und sonstigen Aktionen erreicht haben. Würde mich nicht wundern, wenn es sogar Goldkunden gäbe, die noch nie mit Air Berlin geflogen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich dürfte den Status auch noch weiterhin behalten. Muss mal schauen wie lange ich den Gold Status ohne Neubuchungen halten kann. Aber ich sehe keinen Vorteil mehr, den Status weiterhin aufrecht zu erhalten, da der Status überhaupt keine Vorteile mehr bringt. Das einzige was bleibt ist das höhere Freigepäck und Sitzplatzreservierung.

 

Evtl. werde ich meine Mitgliedschaft dann bei AB Top Bonus auch kündigen.

 

Werde nun bald den X3 Gold Status erhalten. Außerdem werde ich in Zukunft mehr mit der Condor fliegen. Habe mir gestern die TravelCard der Condor gegönnt. Damit erhalte ich kostenfreie Umbuchungen*, kostenlose Sitzplatzreservierung, DOPPELTE Meilen, 30 KG Freigepäck.

Was will ich mehr?

 

Für meinen 180,- Return Trip erhalte ich somit 6000 Meilen. Für meine PMI / LPA jeweils 1500. Schon ab 20000, also nur unwesendlich mehr, gibts schon einen höheren Status, der zum kostenlosen Parken in FRA und MUC berechtigt. Außerdem kostenlosen Loungezugang! Im Prinzip also ein sehr attraktives Programm.

 

Wie es aussieht werde ich in Zukunft also deutlich mehr auf DE/X3/LH setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat ltu.de

--------------------------------------------------------------------------

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Übertragung Ihrer LTU REDPOINTS zu Top Bonus einige Zeit in Anspruch nimmt. Aus diesem Grund ist vom 01.11.2007 bis zum 09.11.2007 kein Zugriff auf Ihre übertragenen Punkte möglich. Ab dem 10.11.2007 stehen Ihnen alle Funktionen wie gewohnt zur Verfügung, so dass Sie Ihre Freiflüge buchen oder Informationen zu Ihrem Kontostand unter www.airberlin.com/topbonus oder 01805 – 737 888* (24 h Service) einholen können.

------------------------------------------------------------------------

 

Der 10.11. war gestern und bisher sind weder die LTU Meilen gutgeschrieben worden (von den meines Zürich Fluges vor 8 Tagen mal ganz abgesehen), noch sind irgendwo Statusmeilen ersichtlich.

 

Das einzige was sich geändert hat, ist das das Wort "Meilen" gegen "Prämienmeilen" getauscht wurde, sowohl im TopBonus Account auch bei der Kontostandsabfrage der Air Berlin Mastercard.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

meine LTU-Meilen sind auch gestern auf dem Topbonus-Konto gutgeschrieben worden, jedoch fehlen 13.500 Meilen.

 

Die fehlenden Meilen könnten grundsätzlich von meiner Frau stammen (und daher nicht transferiert worden sein), aber 1. hat vorher niemand ggf. zusätzliche Topbonus-Nummern angefordert, noch wurde 2. auf einen etwaigen Verfall von Meilen hingewiesen. Auf dem Topbonus-Konto meiner Frau jedenfalls sind die fehlenden Meilen nicht angekommen.

 

Habe versucht telefonisch eine Klärung zu erhalten, aber es wird von der 0180er-Hotline auf die 030-34345959 verwiesen, die wirklich dauerbesetzt ist.

 

Habe jetzt eine email-Anfrage gesendet. Mal sehen, wass passiert.

 

Gruß

 

telefoni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlen auch noch 12.000 Meilen, die vorher zu einem Familienkonto gehörten. Hatte extra von allen 3 Personen die entsprechenden Top-Bonus-Nummern angegeben. Dennoch ist die Gutschrift nur bei 2 von 3 korrekt erfolgt. E-Mail an Air Berlin ist raus...

 

Grundsätzlich stand in dem Schreiben von Air Berlin, dass die auf einem Familienkonto gesammelten Redpoints an die einzelnen Sammler verteilt werden und jeder eine eigene Top Bonus Card erhält. Da Du ja die Nummer deiner Frau nicht angegeben hast, vermute ich einfach, dass automatisch ein neues Top Bonus-Konto für Deine Frau eröffnet wurde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat wer Erfahrung wie das jetzt mit dem Buchen von Prämienflügen ist?

Geht das noch jederzeit, oder ist das jetzt auf bestimmte Buchungsklassen beschränkt, d.h. man kann ev. kurzfristig keinen Prämienflug mehr erhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde die Änderung der TOP-Bonus-Teilnehmerbedingungen schon recht abenteuerlich. TUIfly war vor zwölf Monaten ähnlich überheblich, steht jetzt vor dem Scherbenhaufen und sammelt nun seit dem Sommer mühsam die früheren Stammkunden wieder ein.

 

Sicher kann man jederzeit die Geschäftsbedingungen neu regeln, aber bitteschön immer nur für die Zukunft. Ich denke, es grenzt schon an Leichtsinn oder Willkür, wenn ohne vernünftige Veröffentlichung und bis heute schwer nachvollziehbar eine zusätzliche Meilenschwelle zwischen Sever- und Basic-Tarif eingezogen wird. Wenn das zum Zeitpunkt der Buchung erkennbar gewesen wäre, hätte ich nichts auszuetzen, aber jetzt sind auch alle vor dem 1.11. gebuchten Flüge betroffen.

 

Ich empfinde es einfach nur als Betrug und werde meine Konsequenzen daraus ziehen. Ich denke, ich war über viele Jahre so flexibel und habe sehr früh bausteinmäßig die Mallorca- und City-verbindungen genutzt und gehöre mit zu den vielen Leuten, die die AirBerlin als wirklicher Stammkunde mit dorthin gebracht haben wo sie im letzen Jahr angekommen sind. Jetzt lohnt sich für mich die Hauptausrichtung auf AirBerlin nicht mehr und ich werde verstärkt auch wieder andere Anbieter nutzen.

 

Ich kenne zwischenzeitlich mehrere Reaktionen von Gold- und Silber-Kunden und bin gespannt wie es weitergeht. Lenkt Air Berlin aus Vernunft wenigstens für gebuchte Flüge vor dem 1.11. ein, oder gilt der Sever-Tarif künftig hoffentlich nur für Sonderaktionen, damit es sich für private Vielflieger auch wieder lohnt, oder läßt es Air Berlin wirklich auf Einzelklagen oder warscheinlich sogar Sammelklagen ankommen. Schließlich wären es auch mal interessante Schagzeilen der anderen Art.

 

Es bleibt die Hoffnung, dass die Verantwortlichen bei AirBerlin endlich aus dem Expansionstaumel erwachen, zur Vernunft zurückkehren und vielleicht noch rechtzeitig die Notbremse ziehen bevor ein großer Teil der Stammkunden den Zirkus der letzten Wochen auf dem eigenen Meilenkonto entdeckt.

 

Bezeichnend für das jüngste Chaos (so empfinde ich es) waren sicher auch die Probleme mit den nicht mehr vorhandenen SilberCard-Datensätzen (MasterCard) und den nachträglichen unberechtigten Rechnungslegungen. Aber selbst dabei konnte man über die ServiceHotline verdienen, und das reichlich bis alle gebuchten Flüge überprüft waren.

 

Also liebe AirBerlin-Leute Ihr habt in den letzten Wochen sehr viel Vertrauen verspielt, jetzt gebt Euch mal Mühe bei der Schadensbegrenzung, oder soll die künftige Kundschaft ausschließlich aus dem früheren DBA-Klientel bestehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Super, DUS-JFK-DUS bringt bei 298 Euro wertvolle 1970 Meilen, also weniger als DUS-VIE-DUS vor 2 Wochen ...

 

Ist jetzt genau wie bei Miles+More... für einen 150 Euro Oneway-Flug nach Alicante (mit Zwischenstopp Mallorca) gibt es nun lächerliche 375 Meilen.

Mietet man dagegen einen Hertz-Mietwagen für 30-40 Euro, gibt's 1000 Meilen... da passt doch das Verhältnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

wie lange benötigt AB den momentan so bei euch um die Meilen von Flügen (AB) gutzuschreiben? Mir fehlen noch Meilen vom letzten Flug und ich würde gern wissen ob es jetzt ein paar Wochen dauert oder ob man die Meilen "vergessen" hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

wie lange benötigt AB den momentan so bei euch um die Meilen von Flügen (AB) gutzuschreiben? Mir fehlen noch Meilen vom letzten Flug und ich würde gern wissen ob es jetzt ein paar Wochen dauert oder ob man die Meilen "vergessen" hat.

 

In letzter Zeit dauert das ewig... beim letzten mal habe ich zwei mal per Email die Meilen angefordert. Als 2 Wochen später immer noch nichts drauf war, hab ich angerufen und innerhalb von 5 Minuten waren sie gutgeschrieben.

 

Meine Zürich Flüge vom 03.11. (also meine ersten und bisher einzigen seit dem neuen Meilenprogramm) wurden trotz Onlinecheckin mit richtiger TopBonus Nummer nicht automatisch gutgeschrieben und die Mail ist nun auch schon wieder einige Tage überfällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geh davon aus, dass deine Meilen "vergessen" wurden. AB hat bei mir entweder sofort (binnen weniger Stunden) oder gar nicht mehr automatisch gutgeschrieben.

In gut 50% der Fälle bedurfte es einer Anforderung der Meilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen