Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

FKB64

"Lichtluftstrassen"

Recommended Posts

Irgenwo habe ich mal gelesen, dass es zwischen den beiden Weltkriegen so etwas wie "Lichtluftstrassen" gab; dergestalt, dass Flugzeuge nachts entlang einer Kette von senkrecht ausgerichteten Scheinwerfern geführt wurden. Blöderweise finde ich keinen link mehr.

 

Gibt es irgendwo einen "Netzplan"?

 

Wie lange war diese Anlage in Betrieb; gab es das auserhalb Deutschlands auch?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das habe ich auch schon mal gelesen. Ich meine, das gab es u.a. auf der Strecke Richtung Königsberg - eine Reihe von Leuchtbaken. Quasi ein optischer Vorläufer des NDB.

 

Im Internet finde ich aber auch auf die Schnelle nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich meine, das gab es u.a. auf der Strecke Richtung Königsberg - eine Reihe von Leuchtbaken.

 

Genau, in dem Zusammenhang habe ich das mal gelesen! Evtl. auch um über dem "Korridor" zu fliegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, das hatte damit nichts zu tun. Damals waren Atze und Stalin noch "Freunde" und die LH Mark 1 war mit der "Deroluft" in einer "Allianz".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe irgendwo eine Karte im Internet gesehen, finde die aber nicht.

 

Es gab in D. zig Nachtflugstrecken, Tempelhof-Danzig-Königsberg (war damals noch Deutsch!) war 1926 die erste hier. Von da aus ging es weiter nach Moskau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr aufschlussreich, danke!

 

Ich, wohlgemerkt als Laie, denke, dass da mit "einfachen" Mitteln der Anflug wirklich erleichtert wird. Die Schwierigkeit besteht wohl darin, die RW angesichts der vielen Lichter (Straßenbeleuchtung etc.) auszumachen, oder?

 

Als PAX fällt mir spontan der Anflug auf EZE ein, den ich mit erlebt habe, da geht es ja, mas o menos, über die ganze Stadt; sicher ähnlich verwirrend!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich deucht: Straßenbeleuchtung gibt es weltweit nur noch mit Natriumlampen mit gelblichem Licht. Wenn die Leuchtbaken mit Kaltlichtlampen betrieben werden, sind sie in jedem Lichtermeer eine echte Landmarke. Ich meine, dies in dem Video bestätigt zu finden.

Share this post


Link to post
Share on other sites