Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

EDDH-Flug

Wie viele A380 wurden bis jetzt ausgeliefert?

Recommended Posts

Ja.

 

 

Ein Stück Flugzeug wurde ausgeliefert!

 

 

natürlich hast du Recht. Zumindest bei heutiger Definition noch.

Wenn jedoch Enders und Co ihre Manageraufgaben erfüllt haben, wann wird dann zukünftig davon zu sprechen sein, "das Flugzeug wurde ausgeliefert". Wenn es zur XXXten Subfirma zur Lackierung, oder zum XXXXten Sub zum Innenausbau geht. Oder von der Projektierung zum Handelsvertreter überstellt wird.

 

Wenn man den eingeschlagenen Weg vorführt, wird außer einer airbus Holding, unter der XXXXX eigenständige Firmierungen agieren werden nicht viel übrig bleiben. Und die gewinnbringensten Rosienen wurden aus dem Gesamtkuchen herausgepickt sein.

 

Und nun Zurück zum A380. Sicher das kein weiterer flugfähiger Proto quasi heute schon an eine eigenständige Firmierung ausgeliefert wurde?

Share this post


Link to post
Share on other sites
HUEY hat bei seiner provozierenden Äußerung eh nicht verstanden, dass die Zulieferer wie in anderen Branchen schon lange üblich ausgelagert werden.

 

Zulieferer ist schon klar, komplette Projektierungen ist aber etwas weiterführend. Um mal ein Beispiel vom Boden zu benennen.

 

VW baut heute vielleicht den Tiguan sowie Touran noch selber. Aber auch nur weil sie 100%iger Eigner der Auto5000 GmbH sind. In Konzernrechnungen werden aber heute schon Fahrzeuge durch unterschiedliche Zählpunkte unterschiedlich bewertet. Darum sind ja auch heute schon lange Zulassungszahlen bei weitem nicht mehr sehr aussagekräftig. Hinzu kommen konzerninterne Geschichten wie Leasingbank Braunschweig usw. Für VW ist das Fahrzeug auf der einen Seite ausgeliefert, taucht in der Konzernstatistik auf, hat aber einen Endverbraucher bisher nicht gesehen. Obwohl sogar schon in der Zulassungsstatistik verzeichnet.

 

Wenn nun irgenwann irgendwer mal auf die Idee kommt die Auto5000 GmbH über die Holding neu zu verteilen, baut VW dann den Tigusn und Touran eigentlich noch selbst, oder klebt nur noch der Name VW am Kühlergrill?

 

Was heute schon am Boden realität ist, kann schnell auch inder Luft umgesetzt werden.

 

HUEY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schlage vor, du kommst erstmal auf den Boden der Realität zurück. Du hast eine einfache Frage gestellt und eine eindeutige, richtige Antwort erhalten. Was willst du ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und nun Zurück zum A380. Sicher das kein weiterer flugfähiger Proto quasi heute schon an eine eigenständige Firmierung ausgeliefert wurde?

 

Wie niceguy schon schrieb: Ganz einfach, ein Flugzeug ist ausgeliefert, wenn es seinen endgültigen Eigentümer erreicht.

 

Das heisst selbst wenn eine A380 schon bei einer "eigenständigen Firmierung" wäre um z.B. die Innenausstattung zu bekommen, wäre diese Maschine nicht ausgeliefert. An sich schon ganz einfach.

Das ganze wird noch einfacher, wenn man mal schaut, wer eigentlich für Lackierarbeiten, Innenausstattung und sonstige "grosse" Schritte zuständig ist. Keine Subunternehmer, sondern Airbus selbst. Noch dazu in Deutschland.

 

Worauf willst du also hinaus?

 

 

P.S.: Neu - afromme ab 2008 komplett ohne ß. Einfach so aus scheiss. Weder Missionierungswille noch Konvertierung zum Schweizer als Hintergrund.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn nun irgenwann irgendwer mal auf die Idee kommt die Auto5000 GmbH über die Holding neu zu verteilen, baut VW dann den Tigusn und Touran eigentlich noch selbst, oder klebt nur noch der Name VW am Kühlergrill?

 

Was heute schon am Boden realität ist, kann schnell auch inder Luft umgesetzt werden.

 

Meinst du die Boeing 787?

Genau diese Taktik, Produktionsprozesse in einem Mass auszulagern, das man sich - zusammen mit der extremen "just in time" Lieferung von Bauteilen - aus der Automobilproduktion abgeschaut hat, hat Boeing bei dem Typ doch gefahren. Und prompt Probleme geerntet, weil sich eben nicht alles vom Kfz- zum Flugzeugbau übertragen lässt. Weshalb man - entsprechenden Meldungen in der Wirtschaftspresse zufolge - bei den nächsten Projekten wieder mehr in der eigenen Hand behalten will.

Share this post


Link to post
Share on other sites