Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

herby44

Wie funktioniert der Blitzschutz bei Flugzeugen aus CFK ?

Recommended Posts

Vorab; wenn dieses Thema bereits bei Ihnen behandelt

wurde, bitte ich lediglich um einen Hinweis.

 

Hallo,

 

das ist wahrscheinlich wieder mal eine typische Frage, eines

"Fußgängers" an Euch Fachleute.

 

Können Rumpf und Tragflächen aus Verbundmaterialien die

gleiche Sicherheit gegen die Auswirkungen eines Blitzschlags

bieten, wie der als "Faradysche Käfig" wirkende Aluminium -

Rumpf konventioneller Flugzeuge ?

Und: Wie wird bei CFK-Flugzeugen die statische Aufladung

abgeleitet ?

 

mfg h

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Herby

 

CFK selber ist schon ein Leiter und hat definitiv leitende Eigenschaften. Da diese aber relativ gering sind, wird ein Kupfer/Bronze Netz in der Produktion mit eingearbeitet. Dies ist dann der eigentliche Blitzschutz.

Statische Aufladung wird ganz normal wie bei Metallen abgeleitet. Einmal über bestimmte Nietpunkte oder über Massekabel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
CFK selber ist schon ein Leiter und hat definitiv leitende Eigenschaften. Da diese aber relativ gering sind, wird ein Kupfer/Bronze Netz in der Produktion mit eingearbeitet. Dies ist dann der eigentliche Blitzschutz.

Statische Aufladung wird ganz normal wie bei Metallen abgeleitet. Einmal über bestimmte Nietpunkte oder über Massekabel.

 

Hört sich gut an, jedoch nach einem lightening strike steht der Flieger erst einmal 2 Tage in der Maintenance!

Gruss Jarman@jartraining.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schon, aber der Unterschied ist das die Struktur bestehen bleibt.

Bei ungeschützem CFK platz ein großes Loch bzw. mehrere Lagen Faser raus.

Mit einlaminierten leitendem Netz wird nur die Oberfläche beschädigt, nicht die darunter liegenden Lagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schon, aber der Unterschied ist das die Struktur bestehen bleibt.

Bei ungeschützem CFK platz ein großes Loch bzw. mehrere Lagen Faser raus.

Mit einlaminierten leitendem Netz wird nur die Oberfläche beschädigt, nicht die darunter liegenden Lagen.

 

Das Loch wird nur kleiner, als ohne Metallgewebe, umsonst muss der Flieger nicht 2 Tage in der Halle bleiben.

Beim Alu-Rumpf sieht man schnell, wo der Blitz rein- und rausgeht!

 

Wird auch interessant werden , wenn die Loader gegen den Cargo-Türrahmen donnenrn!

Schnell mal auspolieren geht da nicht!

jarman@jartraining.de

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sind denn keine Blitzschlagtests im Rahmen des

Zulassungsverfahrens am Boden vorgeschrieben ?

 

Ich meine mich erinnern zu können, daß man früher

dafür komplette Maschinen in speziellen Hallen auf

Holzpodesten fixiert hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man muss halt abwaegen, was man will! Sprit sparen durch weniger Gewicht oder beserer Faradayscher Kaefig. Wie oft bekommt ein Flugzeug einen Lightening Strike?! Kosten/Nutzen und Wahrscheinlichkeit sind die Zauberwoerter!

Gruss jarman@jartraining.de

Share this post


Link to post
Share on other sites