Gast

Aktuelles zu Germania

Empfohlene Beiträge

Gerade eben schrieb AeroSpott:

 

Hat jemand ne Ahnung was die da machen? D-ASTZ steht auch dort. 

PRG ist ein Standort für Heavy Maintenance.

AB war auch öfter da früher. Scheint so als gäbe es schon Abnehmer für den Flieger oder der Lessor lässt die Flieger dort checken/aufmöbeln um sie besser vermarkten zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, Germanist said:

nichts nur Seifenblasen

 

denn die, die es zu verantworten haben, brauchen sich bestimmt keine Sorgen machen.

 

Schön, dass es von dir geschrieben mittlerweile mehr gemocht wird; willkommen in der Realität.

 

Bis vor Kurzem durfte man gegen die unentbehrliche Germania, die Witwe Bolte und den Alleinherrscher nichts Negatives sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb moddin:

Flog als PVT319F. Kann mit dem Code nix anfangen.

 

Bei airframes.org wird eine Royal Group Technologies Ltd. genannt...

 

  • D-ASTA abgestellt in Erfurt
  • D-ASTB abgestellt in Schönefeld
  • D-ASTC abgestellt in Prag
  • D-ASTE abgestellt in Münster
  • D-ASTF abgestellt in Schönefeld
  • D-ASTG abgestellt in Tegel
  • D-ASTJ - zurück an DAE, abgestellt in Lourdes als LZ-AWU
  • D-ASTK - zurück an DAE, abgestellt in Lourdes als LZ-AWT
  • D-ASTL - zurück an AerCap, abgestellt in Goodyear
  • D-ASTM abgestellt in Münster
  • D-ASTN - zurück an CWAL, abgestellt in Fujeirah
  • D-ASTO - zurück an CWAL, abgestellt in Fujeirah
  • D-ASTP abgestellt in Nürnberg
  • D-ASTQ - zurück an DAE, abgestellt in Lourdes als LZ-AWV
  • D-ASTR abgestellt in Tegel
  • D-ASTS abgestellt in Erfurt
  • D-ASTT - zurück an Castlelake, abgestellt in Düsseldorf
  • D-ASTU - zurück an Castlelake, abgestellt in Lourdes
  • D-ASTV abgestellt in Düsseldorf
  • D-ASTW abgestellt in Düsseldorf
  • D-ASTY abgestellt in Nürnberg
  • D-ASTZ abgestellt in Prag
  • D-AGMA - zurück an Carlyle, abgestellt in Larnaca
  • D-AGEL abgestellt in Dresden
  • D-AGEN abgestellt in Dresden
  • D-AGEP abgestellt in Schönefeld
  • D-AGER abgestellt in Dresden
  • D-ABGO abgestellt in Bremen
  • LZ-AOA abgestellt in Nürnberg
  • LZ-AOC abgestellt in Prag
     

So siehts im Moment aus.

bearbeitet von AeroSpott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb moddin:

Flog als PVT319F. Kann mit dem Code nix anfangen.

Wird das nicht einfach in den Systemen so gelistet, wenn nur mit der Registrierung als Flugnummer/Callsign geflogen wird?

Ich glaube ich habe das schon öfters mal im GAT gesehen, dass bspw. Business Jets die ohne ICAO Code operien als PVT angezeigt werden.

PVT319F könnte für Private 319 ferry stehen.

Auf FR24 wurde nämlich auch nur die Registrierung vom Transponder ausgegeben.

bearbeitet von EDDS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre mal interessant zu wissen, wem die drei A319er (D-ASTA, D-ASTB & D-ASTC) jetzt gehören. Die wurden zumindest bis zum 14. September 2018 nicht verkauft. Zu dem Zeitpunkt wurde der Konzernabschluss für 2017 erstellt und darin ist noch der Verkauf der beiden A321-200 (D-ASTE, HB-JOI) im 3. Quartal 2018 vermerkt. Auch da wäre mal interessant zu wissen, an wen die gingen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb EDDS:

Wird das nicht einfach in den Systemen so gelistet, wenn nur mit der Registrierung als Flugnummer/Callsign geflogen wird?

Ich glaube ich habe das schon öfters mal im GAT gesehen, dass bspw. Business Jets die ohne ICAO Code operien als PVT angezeigt werden.

PVT319F könnte für Private 319 ferry stehen.

Auf FR24 wurde nämlich auch nur die Registrierung vom Transponder ausgegeben.

 

In MUC werden solche Flüge als ALF aufgeführt.

 

vor 24 Minuten schrieb AeroSpott:

 

Bei airframes.org wird eine Royal Group Technologies Ltd. genannt...

 

  • D-ASTA abgestellt in Erfurt
  • D-ASTB abgestellt in ???
  • D-ASTC abgestellt in Prag
  • D-ASTE abgestellt in Münster
  • D-ASTF abgestellt in Schönefeld
  • D-ASTG abgestellt in Tegel
  • D-ASTJ - zurück an DAE, abgestellt in Lourdes als LZ-AWU
  • D-ASTK - zurück an DAE, abgestellt in Lourdes als LZ-AWT
  • D-ASTL - zurück an AerCap, abgestellt in Goodyear
  • D-ASTM abgestellt in Münster
  • D-ASTN - zurück an CWAL, abgestellt in Fujeirah
  • D-ASTO - zurück an CWAL, abgestellt in Fujeirah
  • D-ASTP abgestellt in Nürnberg
  • D-ASTQ - zurück an DAE, abgestellt in Lourdes als LZ-AWV
  • D-ASTR abgestellt in Tegel
  • D-ASTS abgestellt in Erfurt
  • D-ASTT - zurück an Castlelake, abgestellt in Lourdes oder Düsseldorf
  • D-ASTU - zurück an Castlelake, abgestellt in Lourdes oder Düsseldorf
  • D-ASTV abgestellt in Düsseldorf
  • D-ASTW abgestellt in Düsseldorf
  • D-ASTY abgestellt in Nürnberg
  • D-ASTZ abgestellt in Prag
  • D-AGMA - zurück an Carlyle, abgestellt in Larnaca
  • D-AGEL abgestellt in Dresden
  • D-AGEN abgestellt in Dresden
  • D-AGEP abgestellt in Schönefeld
  • D-AGER abgestellt in Dresden
  • D-ABGO abgestellt in Bremen
  • LZ-AOA abgestellt in Nürnberg
  • LZ-AOC abgestellt in Prag
     

So siehts im Moment aus.

 

D-ASTB abgestellt in Schönefeld

D-ASTT und D-ASTU sind in Lourdes abgestellt.

bearbeitet von moddin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb moddin:

D-ASTB abgestellt in Schönefeld

D-ASTT und D-ASTU sind in Lourdes abgestellt.

 

Danke, dann hatte ich das mit der D-ASTB richtig in Erinnerung. D-ASTT und D-ASTU hatte ich nicht auf FR24 entdeckt, deswegen das "oder" ;) D-ASTU steht noch in Bremen, startet aber scheinbar gleich nach Lourdes, ist jetzt auf dem Radar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb medion:

Bis vor Kurzem durfte man gegen die unentbehrliche Germania, die Witwe Bolte und den Alleinherrscher nichts Negatives sagen.

Ich kann mich hier nicht daran erinnern, dass Kritik an der Witwe und ihrem Rechtsanwalt hier negativ aufgestoßen wäre.

 

Bei Kritik am Unternehmen Germania war das schon etwas anders, da waren einige mit (teilweise unverständlichem, teilweise aber auch gut verständlichem) Herzblut dabei (von Passagieren, die ihre Zeitung und ihr Essen an Bord liebgewonnen hatten, bis zu Passagieren, die Buchungen offen hatten über Fans und Fluggästen von Regionalflughäfen bis hin zu Mitarbeitern der Germania). Und ich kann auch gut verstehen, dass man der These, in Zeiten einer Ryanair und Easyjet ist kein Platz für eine Germania, widerspricht. Ich würde sogar so weit gehen, dass eine gut gemanagte Germania (wie unter Bischoff-Zeiten) weiterhin die Nischen im Markt gefunden hätte.

 

Volles Kontra gab es ja nur, als man wirtschaftliche Schwierigkeiten mit irgendwelchen Peggy- und Mandy-Faktoren beim Personal begründen wollte. Denn es waren eben nicht die einzelnen Flugbegleiter oder Piloten, die die Germania in diese oben vom Germanist sehr gut beschriebene Lage gebracht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5 minutes ago, 101er said:

Volles Kontra gab es ja nur, als man wirtschaftliche Schwierigkeiten mit irgendwelchen Peggy- und Mandy-Faktoren beim Personal begründen wollte. Denn es waren eben nicht die einzelnen Flugbegleiter oder Piloten, die die Germania in diese oben vom Germanist sehr gut beschriebene Lage gebracht haben.

 

Die wirtschaftlichen Faktoren sah ich immer nur im Konstrukt und in der Führung. Niemals bei einzelnen Personen im Personal. Das wäre ja auch hochgradig albern. Das Gesicht der Gesellschaft ist aber nunmal die Kabine. Interessanterweise haben ja ein paar Personen aus der Praxis bestätigt, dass es da manchmal einen "Faktor" gab. Und eigentlich gibt es den auch überall. Mit ein bisschen Souveranität geäußert, beschäftigt auch die Lufthansa Mainline ein paar Schiffe männlich, weiblich und/oder divers, wo man sich denkt, oh, oh, oh, oh, oh, oh...

 

Außerdem gibt es doch gar kein Problem, das Germania Personal ist jung, flexibel, gut ausgebildet, weltoffen und Kummer gewöhnt; gutes Personal wird überall gerade händeringend gesucht, also sehen wir "Agnes, Maria, Katharina, Maximilian und Sebastian" in Kürze einfach bei Easyjet und Eurowings wieder (von Ryanair würde ich weiterhin abraten, aber die Geschmäcker sind halt verschieden).

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb 101er:

Volles Kontra gab es ja nur, als man wirtschaftliche Schwierigkeiten mit irgendwelchen Peggy- und Mandy-Faktoren beim Personal begründen wollte. Denn es waren eben nicht die einzelnen Flugbegleiter oder Piloten, die die Germania in diese oben vom Germanist sehr gut beschriebene Lage gebracht haben.

 

NIEMAND hat versucht, die wirtschaftlichen Schwierigkeiten mit der Qualität des Personals zu begründen.

Es gab allerdings auch starkes Kontra auf die These, Germania-Personal hätte im Durchschnitt eine geringere Personal-Qualität als andere Airlines. ACHTUNG: Diese Aussage bedeutet nicht, dass jede Germania-FA eine schlechtere Arbeit gemacht hat, als jede Lufthansa-FA. (Gute Arbeit in der Luftfahrt misst sich übrigens nicht an Figur und Lächeln der FAs, und auch nicht an eingeschenkten Bechern pro Minute.)

Es gab auch bei Germania exzellente Mitarbeiter, gerade an den Provinz-Bases haben sich sicherlich viele Leute auf Grund der Heimatnähe für den Arbeitgeber entschieden. Aber es gab für Leute an Bases, wo auch andere Airlines Flieger stationiert und Personal gesucht haben (DUS, MUC, TXL zum Beispiel) wenig Anreize, weder finanziell noch von den Lebensumständen her, sich bei GMI zu bewerben. Daher waren dann an diesen Bases meist die Leute bei Germania beschäftigt, die das Assessment woanders nicht bestanden haben. Das war innerhalb der Branche bei allen Airlines außer Germania (und teilweise auch bei zynisch-selbstreflekiertem GMI-Personal) ein offenes Geheimnis ("die grüne Pest", Dumping-Preise über Dumping-Löhne fliegen der Konkurrenz die Margen kaputt).

Aber wahrscheinlich sind das die gleichen Fanboys, die sogar dem jahrelang von GMI betriebenen Pay-to-Fly was positives abgewinnen würden. ("sO kAnN mAn WeNiGsTeNs SiChErStElLeN dAsS dEr FiRsT oFfIcEr FiNaNzIeLl UnAbHäNgIg IsT")

bearbeitet von Lucky Luke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb grounder:

Außerdem behauptest du, dass bei Germania nur Leute arbeiten, die es bei allen anderen Fluggesellschaften nicht geschafft hätten. 

 

Also über die Ausdrucksweise lässt sich streiten. Aber der Inhalt des oben genannten Satzes hat nun einmal leider viel Wahrheit. Germania ist bei keinem die erste Wahl, sondern eben nur besser als arbeitslos oder eben Stunden sammeln und weg. Sorry, aber das ist so. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb redhotbird:

 

Also über die Ausdrucksweise lässt sich streiten. Aber der Inhalt des oben genannten Satzes hat nun einmal leider viel Wahrheit. Germania ist bei keinem die erste Wahl, sondern eben nur besser als arbeitslos oder eben Stunden sammeln und weg. Sorry, aber das ist so. 

 

Wir müssen diese Diskussion jetzt nicht nochmal von vorne durchkauen, aber das ausschlaggebende Kriterium für Germania dürften oft die Basen gewesen sein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
14 hours ago, grounder said:

Das nenn ich mal eine Kehrtwende oder ist es am Ende nur geheuchelt?

 

Wirklich letzter Kommentar dazu: Wer es nicht verstehen will, der versteht es halt nicht...

 

Und mach(t) dich/euch mal locker, der LH wird auch seit Ewigkeiten vorgeworfen, da arbeiten in der Planung nur Beamte von früher und Idioten, MOL hat sich jahrelang selbst zu einem gemacht, seit er vor Kurzem das echte Arbeiten anfangen musste, ist es arg still um ihn geworden, Condor wird regelmäßig mit der "Schrottflotte" in den Dreck gezogen, Easyjet ist in Berlin 'hochgradig' erfolgreich, die Osteuropäer sind alle schlecht, die Amis sind sowieso doof.... Das muss man auch mal aushalten können.

 

Das fähige Germania Personal hat längst einen neuen Arbeitgeber, der Rest kann sich hier gegenseitig herzen bis die Tastatur verschlissen ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
15 hours ago, grounder said:

Außerdem behauptest du, dass bei Germania nur Leute arbeiten, die es bei allen anderen Fluggesellschaften nicht geschafft hätten.

 

Nein, nicht alle. Aber schauen wir mal, wer in drei Wochen woanders arbeitet.

15 minutes ago, Tschentelmän said:

Interessanter Rundumschlag. Bis auf den letzten Satz hatte das nun aber irgendwie so rein gar nichts mit Germania zu tun und somit voll am Thema vorbei.....

 

Das hat alles total viel mit alles zu tun, wo doch in Europa diesen Sommer 150 Flugzeuge fehlen.

14 hours ago, grounder said:

 

Wir müssen diese Diskussion jetzt nicht nochmal von vorne durchkauen, aber das ausschlaggebende Kriterium für Germania dürften oft die Basen gewesen sein. 

 

Also doch nicht weltoffen und flexibel? Dann ist vielleicht die Luftfahrtbranche nicht die richtige gewesen.

 

Das gilt auch für den Chef übrigens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb medion:

 

Nein, nicht alle. Aber schauen wir mal, wer in drei Wochen woanders arbeitet.

 

Das hat alles total viel mit alles zu tun, wo doch in Europa diesen Sommer 150 Flugzeuge fehlen.

 

Also doch nicht weltoffen und flexibel? Dann ist vielleicht die Luftfahrtbranche nicht die richtige gewesen.

 

Das gilt auch für den Chef übrigens.

 

Ich würde gerne mal von dir Fakten hören, die Begründen, dass die meisten Germania Mitarbeiter nur bei Germania sind/waren, weil sie so schlecht sind und bei keinem anderen Arbeitgeber eine Chance hatten.

 

Deine Gleichungen sind ja

 

Germaniamitarbeiter = schlechter Mitarbeiter oder

keinen neuen Arbeitgeber ab 01.04.19 = schlechter Nitarbeiter

 

Du machst es dir sehr einfach. Wie viele MA von den 1500 hast du über mehrere Tage begutachtet, um urteilen zu können?

 

Ich kann es in den meisten Fällen beurteilen, denn ich hatte mit allen diesen MA über Jahre zu tun und der Großteil sind sehr gut ausgebildete MA und haben einen sehr guten Job gemacht.

Und diese MA haben nichts damit zu tun, dass GMI pleite ist. Wenn diese nicht gewesen wären, wäre GMI schon viel früher verschwunden.

 

Und ja, ich bin nach deiner These ein guter Mitarbeiter.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du verlangst Fakten von medion? Der größte Dampfplauderer nach Cäpnt Adler, nur ohne Berlin-Faibl? Also bitte...

bearbeitet von spandauer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
5 minutes ago, Germanist said:

 

Ich würde gerne mal von dir Fakten hören, die Begründen, dass die meisten Germania Mitarbeiter nur bei Germania sind/waren, weil sie so schlecht sind und bei keinem anderen Arbeitgeber eine Chance hatten.

 

Deine Gleichungen sind ja

 

Germaniamitarbeiter = schlechter Mitarbeiter oder

keinen neuen Arbeitgeber ab 01.04.19 = schlechter Nitarbeiter

 

Du machst es dir sehr einfach. Wie viele MA von den 1500 hast du über mehrere Tage begutachtet, um urteilen zu können?

 

Ich kann es in den meisten Fällen beurteilen, denn ich hatte mit allen diesen MA über Jahre zu tun und der Großteil sind sehr gut ausgebildete MA und haben einen sehr guten Job gemacht.

Und diese MA haben nichts damit zu tun, dass GMI pleite ist. Wenn diese nicht gewesen wären, wäre GMI schon viel früher verschwunden.

 

Und ja, ich bin nach deiner These ein guter Mitarbeiter.

 

 

7 minutes ago, Germanist said:

Ich würde gerne mal von dir Fakten hören, die Begründen, dass die meisten Germania Mitarbeiter nur bei Germania sind/waren, weil sie so schlecht sind und bei keinem anderen Arbeitgeber eine Chance hatten.

 

Deine Gleichungen sind ja

 

Germaniamitarbeiter = schlechter Mitarbeiter oder

keinen neuen Arbeitgeber ab 01.04.19 = schlechter Nitarbeiter

 

Du machst es dir sehr einfach. Wie viele MA von den 1500 hast du über mehrere Tage begutachtet, um urteilen zu können?

 

Ich kann es in den meisten Fällen beurteilen, denn ich hatte mit allen diesen MA über Jahre zu tun und der Großteil sind sehr gut ausgebildete MA und haben einen sehr guten Job gemacht.

Und diese MA haben nichts damit zu tun, dass GMI pleite ist. Wenn diese nicht gewesen wären, wäre GMI schon viel früher verschwunden.

 

Und ja, ich bin nach deiner These ein guter Mitarbeiter.

 

 

12 minutes ago, Germanist said:

 

Ich würde gerne mal von dir Fakten hören, die Begründen, dass die meisten Germania Mitarbeiter nur bei Germania sind/waren, weil sie so schlecht sind und bei keinem anderen Arbeitgeber eine Chance hatten.

 

Wie viele Fakten gibt es denn, dass sich die Damen/Herren/Divers bewusst nach vielen Auswahlmöglichkeiten für Germania entschieden haben?

14 minutes ago, Germanist said:

Du machst es dir sehr einfach. Wie viele MA von den 1500 hast du über mehrere Tage begutachtet, um urteilen zu können?

 

Nicht dass du noch was ausplauderst, Germania hat die Mitarbeiteranzahl niemals kommuniziert.

15 minutes ago, Germanist said:

Ich kann es in den meisten Fällen beurteilen, denn ich hatte mit allen diesen MA über Jahre zu tun und der Großteil sind sehr gut ausgebildete MA und haben einen sehr guten Job gemacht.

 

Die meisten von 1.500, da gehen schnell mal 100 unter....

17 minutes ago, Germanist said:

Und diese MA haben nichts damit zu tun, dass GMI pleite ist. Wenn diese nicht gewesen wären, wäre GMI schon viel früher verschwunden.

 

Habe ich nie behauptet.

18 minutes ago, Germanist said:

Und ja, ich bin nach deiner These ein guter Mitarbeiter.

 

Warum? Laut Balke ist die Rettung doch nah.

10 minutes ago, spandauer said:

Du verlangst Fakten von medion? Der größte Dampfplauderer nach Cäpnt Adler, nur ohne Berlin-Faibl? Also bitte...

 

Nach edited noch nicht mal den Berliner Kollegen korrekt benennen können... Das Verschwinden der kleinen grünen Fluggesellschaft hat jetzt ausgerecht dem Firmensitz am wenigsten geschadet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden