emdebo

Aktuelles zu Germanwings

Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb flapsone:

Soweit ich weiß, wechseln sie als CPT zu GWI, fliegen aber eine Zeit lang von rechts.

Da monatelang ein Mißverhältnis Cpt/FO für Germanwings durch die Foren ging würde dass Sinn machen.

Sie werden als DEC eingestellt (und natürlich auch bezahlt) und bekommen eine Right-Hand-Seat Einweisung...und viele werden dann sicher auch Trainer! 

Danach kann man die Leute "on Demand" oder sogar befristet fest geplant als FO fliegen lassen.

 

Gibt es eigentlich noch Arbeitnehmerüberlassung von Germanwings? Ich kann mich daran erinnern, das von Germanwings ANÜ an Sunexpress (A330), Swiss und AUA gegeben hat. Sind die Leute alle zurück?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb LOWS:

Ich weiß nicht in wie weit du diesen Beitrag kennst:

 

https://www.aerotelegraph.com/wie-weiter-fuer-die-a320-kapitaene-von-lgw 

Garnicht, klingt aber nicht wirklich toll für die Betroffenen und vor allen Dingen nicht nach Direct-Entry-Cpt mit Right-Hand-Seat bei der Germanschwinge!

 

28 können binnen Jahresfrist bei 4U wieder zum Cpt upgegradet werden bei ehemals 13 LGW A319/320 und einem auf der Kurz/Mittelstrecke üblichen Crew-Faktor von 5-6...

 

GWI mit Base STR hat sich ja bald auch erledigt so wie es in anderen Mitteilungen klingt!

 

Wirkt alles sehr undurchdacht!

 

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb ATN340:

GWI mit Base STR hat sich ja bald auch erledigt so wie es in anderen Mitteilungen klingt!

 

 

Wo klingt das denn? Und wer soll den Standort übernehmen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb VS007:

 

Wo klingt das denn? Und wer soll den Standort übernehmen?

Das ist die logische Schlussfolgerung der letzten Entwicklungen.

1. EWD sucht massiv für STR

2. In STR fliegen bald die 5 A319 der CSA

 

Im EW-Thread haben wir kürzlich als TXL (Übernahme der LGW-Strecken zum Januar) und MUC (Ersatz EWE ab Ende 2019) als künftige GWI-Bases (Und dass klang in allen Berichten als "nur Germanwings on behalf of Eurowings") bekannt geworden sind diskutiert, dass man die Bases anscheinend nach AOC's aufteilt.

Eine sehr sinnvolle Maßnahme nach dem Chaos 2018.

 

Nach Punkt 1 und 2 stellt sich die Frage, wo ist noch Platz in STR für das 4U-AOC als Airbus-Operator (Die DH8 sind ja auch deutschlandweit verteilt) und woher nehmen sie die Kapazitäten ab sofort in TXL? Die 5 A319 sind doch kein Wachstum, oder? 

 

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ATN340:

Das ist die logische Schlussfolgerung der letzten Entwicklungen.

1. EWD sucht massiv für STR

2. In STR fliegen bald die 5 A319 der CSA

 

Im EW-Thread haben wir kürzlich als TXL (Übernahme der LGW-Strecken zum Januar) und MUC (Ersatz EWE ab Ende 2019) als künftige GWI-Bases bekannt geworden sind diskutiert, dass man die Bases anscheinend nach AOC's aufteilt. Eine sehr sinnvolle Maßnahme nach dem Chaos 2018.

Nach Punkt 1 und 2 stellt sich die Frage, wo ist noch Platz in STR für das 4U-AOC und woher nehmen sie die Kapazitäten ab sofort in TXL? Die 5 A319 sind doch kein Wachstum, oder? 

 

Man findet jetzt schon nicht genug eigenes Personal in der EW Gruppe (deswegen auch OK). Daher wird man  einen Teufel tun und die GWI Station auflösen, und sich somit ein noch größeres Loch aufreißen. Was auf längere Sicht passiert, wird man sehen. Ein baldiges Ende der GWI in STR wird man nicht sehen. Eher, dass die LGW Ops komplett auf DUS zusammengezogen wird. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb flapsone:

Es geht um 35 CPT und 20 FO bei LGW. Und EWD sucht derzeit kein Personal: https://www.career.aero/site/de/job/show/id/2812

Interessant, dann haben sie aktuell genug damit zu tun, die positiv gescreenten Leute fertig zu kriegen.

Ich kann dir definitiv sagen, dass sie im Oktober bei Screenings explizit gefragt haben, wer nach STR will/kann weil EWD dort min. 10 Flieger aufstocken und wie schnell man kommen kann (D.h. gibt es Möglichkeiten, ihre Kündigungsfrist durch einen Aufhebungsvertrag bei der aktuellen Airline zu unterbieten)?

 

2 Freunde von mir waren bei solchen Screenings an unterschiedlichen Terminen und bei einem war ein gewisser Mathias Spohr im Auswahlkomitee und hat das Thema STR angeschnitten.

Vielleicht hat sich daran seit Oktober ja wieder was geändert und aus +10 wird +01 EWD-Flugzeug in STR ;-)

Anyway, sie haben beide bestanden, unterschrieben und sind aber an anderen Bases gelandet die der Heimat näher sind^^

 

Woher hast du die Zahlen 35 / 20?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am ‎02‎.‎01‎.‎2019 um 20:35 schrieb XWB:

 

Man findet jetzt schon nicht genug eigenes Personal in der EW Gruppe (deswegen auch OK). Daher wird man  einen Teufel tun und die GWI Station auflösen, und sich somit ein noch größeres Loch aufreißen. Was auf längere Sicht passiert, wird man sehen. Ein baldiges Ende der GWI in STR wird man nicht sehen. Eher, dass die LGW Ops komplett auf DUS zusammengezogen wird. 

Ich habe mir die Verteilung der Flotte hier https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/eurowings nochmal angesehen. Auch wenn man einen FQ bei der Datenbank einkalkulieren muss ist GWI in STR nur noch eine Randerscheinung und EWD wie ich es gesagt hatte "im Kommen".

 

 

Habe meine persönlichen Querverbindungen zu 4U angezapft, an der Base STR macht sich jeder so seine Gedanken wohin er geht wenn das amtlich wird was einige erwarten und ich auch schon beschrieben habe!

 

gwi_str.jpg

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiss jemand was mit den Kapazitäten in STR nach den Wetleases von CSA passiert? Kommen neue 319/20 aus Lufthansabestände oder werden die 319 der CSA übernommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb oldblueeyes:

Weiss jemand was mit den Kapazitäten in STR nach den Wetleases von CSA passiert? Kommen neue 319/20 aus Lufthansabestände oder werden die 319 der CSA übernommen?

Naja, es stehen ja noch einige Flieger rum, auch A319

D-ABGJ, GK, GN, GR, STX

 

Dazu kommen ja auch noch die Flieger von Laudamotion, die zum Großteil in die "Eurowings-Gruppe" integriert werden.

 

 

Mangel besteht bei den Flugzeugen auf jeden Fall nicht. Eher beim Personal.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb Maxi-Air:

Naja, es stehen ja noch einige Flieger rum, auch A319

D-ABGJ, GK, GN, GR, STX

 

Dazu kommen ja auch noch die Flieger von Laudamotion, die zum Großteil in die "Eurowings-Gruppe" integriert werden.

 

 

Mangel besteht bei den Flugzeugen auf jeden Fall nicht. Eher beim Personal.

 

 

Wir haben jetzt Wintersaison, daher sollten wir den Bedarf für Sommer 2020 sehen - die Wetleases der CSA gehen über 12 bezw 18 Monate, teilweise als Überbrückung bis zum Ende der Laufzeit der Leasingverträge.

 

Die Laudaflotte würde ich spekulativ als Ersatz der AIP- und Qs sehen.

 

Vom Alter her würden die 319 auf jeden Fall eine gute Restlaufzeit und niedrigen CAPEX bedeuten.

 

Was sind die mittelfristigen Pläne mit der Q400 Flotte? Im österreichischen Forum liest man das Austrian über einen Upgauging einiger Q400 zur 320er Familie denkt. Wenn Vueling es schafft einen Hub in BCN mit A320er Familie zu betreiben, dann muss man nicht jede Popelstrecke ab DUS mit Q400 bedienen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du erwartest doch nicht ernsthaft jetzt schon für den Sommer 2020 eine Kapazitäts- und Flottenplanung für eine bestimmte EW-Station? In der EW-Group ist das alles dynamisch und von verschiedenen Faktoren beeinflusst.. siehe bspw. die LGW 320 Flotte.
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe nicht erwartet, nur gefragt. Da jetzt die Etappe der Aquise abgeschlossen ist erfolgt logischerweise die Phase der operativen Optimierung. Die Q400 sind geleast und passen vom Ansatz her nicht im operativen Modus eines LCC. Ob man schon so weit ist diese Baustelle zu bearbeiten ist natürlich eine andere Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die leasingverträge der q400 werden auslaufen da die Zeitfracht die LGW kauft und die q400 durch den Embraer ersetzt die wird also noch gut 2 Jahre weiter fliegen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht durch die Concorde?

 

Ne, mal ernsthaft. Was soll Zeitfracht mit der LGW wenn die doch die WDL haben?

Edited by d@ni!3l

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich mir auch nicht so recht vorstellen. Zeitfracht hat erst kürzlich stolz verkündet, dass sie aus USA demnächst mehrere gebrauchte Embraer übernehmen werden - und dann nochmal 20 Q400? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Stunden schrieb Tschentelmän:

Kann ich mir auch nicht so recht vorstellen. Zeitfracht hat erst kürzlich stolz verkündet, dass sie aus USA demnächst mehrere gebrauchte Embraer übernehmen werden - und dann nochmal 20 Q400? 

Es kommt drauf an, was man damit vor hat!

WDL stellt in 2019 endlich von Bae auf Embraer 190 um. Wenn sie ein größeres Projekt planen und dazu noch große Kapazität brauchen bleibt eigentlich nur eine Aquise eines geeigneten Wettbewerbers übrig, daher macht Schritt 1 (als Beispiel) LGW übernehmen und Schritt 2 Flotte vereinheitlichen Sinn.

Nicht zu vergessen, dass im Management von Zeitfracht ein gewisser Thomas Winkelmann sitz, der bestimmt noch alle notwendigen Telefonnummern bei LH / EW / 4U in seinem Handy hat:D

 

Aber dass bitte im WDL-Thread weiter diskutieren ;-) 

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles was unter der A319 ist an Externe abzugeben wäre schon konsequent - bei Brussels ist es genauso, daher wäre dies für die Eurowingssparte nur logisch.

Swiss baut die Kapazitäten die von Helvetic bedient werden auch auf, bei der CityLine geht es auch langsam Richtung 319 auch wenn die CRJs noch bleiben. Schlimm wäre ein solcher Schritt für Austrian, die sind von der Flotte her zu 50% ein Regionalflieger.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb oldblueeyes:

Alles was unter der A319 ist an Externe abzugeben wäre schon konsequent - bei Brussels ist es genauso, daher wäre dies für die Eurowingssparte nur logisch.

Swiss baut die Kapazitäten die von Helvetic bedient werden auch auf, bei der CityLine geht es auch langsam Richtung 319 auch wenn die CRJs noch bleiben. Schlimm wäre ein solcher Schritt für Austrian, die sind von der Flotte her zu 50% ein Regionalflieger.

Passt zwar thematisch eher in den Eurowings-Thread, aber da die Diskussion hier läuft liegt es an den Mods, den Strang zu verschieben.

Solange eine Runde auf der Q400 auf Kostenseite das günstigste ist, was EW produziert (nicht pro Pax, sondern absolut), werden wir die zumindest in DUS auch erstmal weiter bei EW sehen. Mit dem Marktaustritt der AB hat EW sehr viele Slots in DUS übernommen, ich wage mal zu behaupten, dass nicht jeder Slot aktuell auch Gewinn abwirft. Da die Konkurrenz aber nur auf freie Slots wartet, behält EW die aber trotzdem und bedient sie eben mit dem günstigsten, was sie dafür einsetzen kann. Täte EW das nicht, würden die Slots ja wegfallen (use it or loose it).

Mit der Zeit werden sicherlich neue, besser laufende Ziele ein paar Q400-Strecken ablösen, das wird aber ein paar Jahre dauern, bis wirklich keine Turboprops mehr im Einsatz sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar.

es geht ja darum zum einen die Werte zu erhalten zum anderen einen P2P aufzubauen - und ein Gemischwarenladen ist da wenig hilfreich.

 

Nä Woche fangen die Investorenkonferenzen an, mal sehen ob da was kommuniziert wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Flottenkur geht los.

Laut Skyliner sind folgende Flieger nach PAD geflogen worden um in Kürze bei Germanwings (operated for Eurowings) in Dienst zu gehen:

D-ABGJ (A319), D-ABNH / NI / NN / NT (A320). Der laut mehreren Quellen für 4U vorgesehene A320 D-AEUE ist im Paintshop in SNN. Ich denke, damit sind die Tage der A320-211 gezählt!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb ATN340:

Die Flottenkur geht los.

Laut Skyliner sind folgende Flieger nach PAD geflogen worden um in Kürze bei Germanwings (operated for Eurowings) in Dienst zu gehen:

D-ABGJ (A319), D-ABNH / NI / NN / NT (A320). Der laut mehreren Quellen für 4U vorgesehene A320 D-AEUE ist im Paintshop in SNN. Ich denke, damit sind die Tage der A320-211 gezählt!

 

 

Ingesamt soweit richtig, mit ein paar Ergänzungen: -NH und -NI sollen zu EWE gehen. Und für die -GJ finde ich zum Beispiel gar keine Flüge.

Die -UE ist gerade unterwegs ex LCA. Wer fliegt den eigentlich? Noch Laudamotion-Personal, oder mit neuer Reg dann GWI-Personal?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb XWB:

 

Ingesamt soweit richtig, mit ein paar Ergänzungen: -NH und -NI sollen zu EWE gehen. Und für die -GJ finde ich zum Beispiel gar keine Flüge.

Die -UE ist gerade unterwegs ex LCA. Wer fliegt den eigentlich? Noch Laudamotion-Personal, oder mit neuer Reg dann GWI-Personal?

Die Frage wo die Flieger hingehen ist sehr interessant.

Dass hat sich schon bei einigen Maschinen kurzfristig geändert und die 4 quasi bereits ausgemusterten A320-211 durch die letzen 4 A320 der LGW zu ersetzen macht mathematisch Sinn.

 

Ich denke (Vermutung) dass da Piloten vom Leasingeber am Steuer sitzen und die EW-Group eine Delegation zur Abholung schickt inkl. speziell gebriefter / trainierter Piloten.

 

Siehe hier https://youtu.be/BYAyVgPxecM

Edited by ATN340

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.