Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

enet

[Triprerport] Szczcien + Gdansk / (Stettin + Danzig, Polen)

Recommended Posts

Moin Moin zusammen,

 

hier gibt es heute einen Bericht meiner kleinen Reise, bei der ich fast mehr Zeit in der Bahn als in der Stadt oder im Flieger verbracht hatte und die mich in 2 Tagen durch Stettin (Szczcien) und Danzig (Gdansk) in Polen führte.

 

Wie kam es dazu dass ich die Bahn und weniger das Flugzeug nutzte? Bin ich krank, hab ich plötzlich Flugangst? Vorab: natürlich nicht!

 

Wie schon öfter musste am Samstag Abend aus dem westfälischen Rheine zurück nach Hamburg und begab mich eines Abends auf Bahn.de, um mir ein Ticket dafür zu kaufen. Normalerweise fuhr ich zum Normalpreis mit BahnCard Rabatt, nur meine BC50 war genau eine Woche zuvor abgelaufen. Da ich jedoch auch die Bahncard 25 habe und diese nun auch für das Dauerspezial gilt, fand ich Rheine-Hamburg für 21,75 Euro im IC und ICE. Ein guter Preis für die fast 280 Kilometer weite Strecke.

 

Kurz bevor ich jedoch auf „verbindlich buchen“ klickte kam mir eine Idee. Das Dauerspezial gilt am Folgetag bis 10 Uhr und so kam es, dass ich mir auf Google Maps ein paar potentielle Ziele heraussuchte, die ich am Sonntag Morgen ansteuern könnte. Fehmarn, Flensburg, Usedom, Stettin in Polen? Hmm, Stettin wär nicht schlecht, da war ich nämlich noch nicht und der Zloty ist gegenüber dem Euro zur Zeit sehr schwach.

 

Auslandsziele gehen im Rahmen des Dauerspezial jedoch nicht und so buchte das Ticket einfach bis zum letzten Bahnhof vor der Grenze -nach Tantow. Für das kurze Stückchen zwischen Tantow und Stettin kann man sich am Automaten im Berliner Hbf ein VBB Ticket kaufen, was mit BC25 sogar nur 1,90 Euro gekostet hat (Normalpreis 2,50 Euro). So kam ich für Rheine-Stettin via Hamburg also gerade mal auf 23,65 Euro. Grandios billig.

 

Ich plante weiter, suchte mir eine Bahnverbindung von Stettin nach Danzig raus und buchte endlich Wizzairs Danzig-Lübeck Service, den ich schon seit einigen Jahren immer mal wieder im Auge hatte.

 

Die Bahnfahrt für die 374 Kilometern zwischen Stettin nach Danzig dauert im D-Zug 5 Stunden und 3 Minuten und der Fahrpreis ist sehr annehmbar: 52 PLN (11,85 Euro) in der 2. Klasse, bzw. 77 PLN (16,81 Euro) in der 1. Klasse. Da ich bereits einmal den Fehler gemacht hatte in Polen 2. Klasse zu fahren, zahlte ich gerne den Aufpreis zur 1. Klasse – die unser 3. Klasse entspricht. Bahnfahren in Polen ist zwar billig, dauert aber ewig und schön ist es auch nicht.

 

Egal, ich fange nach einer kurze Nacht zu Hause am Hamburger Hbf um 05:15 am Sonntag Morgen an:

 

img5278d.jpg

 

 

Die Bahnstrecke zwischen Hamburg und Berlin ist zur Zeit für 3,5 Monate wegen Bauarbeiten für den schnellen ICE gesperrt und die Züge werden über Uelzen umgeleitet, was eine Fahrtzeit von 2:20 Stunden zur Folge hat.

 

Genau deswegen gab es im Zug einen speziellen Service, jeder Fahrgast bekam nämlich einen Snack und ein Getränk kostenlos an den Platz gebracht. Cool, wenn das bei jeder Fahrt eingeführt wird, fahr ich öfter mit der Bahn. :-)

 

img5286n.jpg

 

 

Super war auch – ich hatte den gesamten ICE Wagen für mich alleine. Der Zug fuhr nämlich zwischen Hamburg Hbf und Berlin-Spanau non-stop und in HH fanden sich nur wenige, die so früh schon nach Berlin wollten. Ich schnappte mir also ein 6er Abteil und schlief nochmal eine Stunde nach der kurzen Nacht.

 

In Berlin stieg ich nach einem Frühstück im McCafe in einen Regionalzug um, der mich zunächst zu diesem schönen Bahnhof brachte.

 

img5287e.jpg

 

 

Ich hatte hier 1 Stunde Zeit und nutze diese, von dieser Weltstadt etwas mehr sehen zu können.

 

img5289e.jpg

 

img5290n.jpg

 

img5293y.jpg

 

 

Die Stunde war rum und weiter ging es nach Stettin.

 

img5296x.jpg

 

 

Als ich ankam, war das Wetter gerade nicht wirklich gut. Aber immerhin regnete es nicht mehr.

 

Es folgt nun ein kleiner Stadtspaziergang:

 

img5297gez.jpg

 

img5301c.jpg

 

img5302nek.jpg

 

img5312.jpg

 

img5315h.jpg

 

 

Das einzig moderne an dieser Stadt war ein Einkaufszentrum, das auch am Sonntag geöffnet hat.

 

img5321a.jpg

 

 

Ansonsten spiegeln Bilder wie das nächste die Stadt wieder:

 

img5322k.jpg

 

img5330.jpg

 

img5333x.jpg

 

img5337z.jpg

 

img5339z.jpg

 

 

Schön ist Stettin nicht wirklich und glücklicherweise übernachtete ich hier auch nicht, sondern fuhr per Zug weiter nach Danzig bzw. nach Gdyna

 

img5341w.jpg

 

 

Eine Direktverbindung nach Lübeck gibt es von hier auch.

 

img5343v.jpg

 

 

Wer kennt die alten 624/625 Züge noch? Die waren damals in Westfalen sehr viel unterwegs, jetzt rollt der Originalzug aus Deutschland (sogar noch mit den gleichen Sitzen von früher) auf polnischem Eisen.

 

img5352f.jpg

 

 

Ich machte vor zwei Jahren mal den Fehler, in Polen in der 2. Klasse Bahn zu fahren und dieses Mal wollte ich den gleichen nicht erneut machen – deshalb buchte ich ein Ticket der 1. Klasse, in dem in einem Abteil „nur“ 6 anstatt 8 Leute sitzen. Von 1. Klasse ist dieser Wagen jedoch sehr weit entfernt!

 

img5357u.jpg

 

 

Die Zugfahrt war lang, sehr lang und das 6er Abteil war auch die ganze Zeit mit 6 Personen belegt. Es war also keine sehr entspannte Fahrt, aber sicherlich noch deutlich angenehmer als in der 2. Klasse.

 

Ich nahm diesen D-Zug nicht ganz bis Gdansk, sondern nur bis Gdyna. Hier fand ich nämlich ein Hotel recht nah am Bahnhof und musste nicht (wie es in Gdansk der Fall gewesen wäre) um 22 Uhr durch die halbe Stadt laufen.

 

Morgens aufgestanden, war das Wetter leider noch immer nicht besser. Hier die Aussicht aus dem Zimmer.

 

img5359j.jpg

 

img5360r.jpg

img5361u.jpg

 

 

Ich nahm nach einem kurzen Rundgang durch die Küstenstadt den Zug weiter nach Gdansk – ohne mir ein neues Ticket zu kaufen. Schliesslich stand auf meinem Gdansk drauf und war bis zum nächsten Tag gültig. Natürlich kam auch eine Kontrolle und der Typ meckerte mit mir, als ich ihm mein Ticket gegeben hatte. Ich verstand jedoch kein Wort, fand es eher lustig und musste mir das grinsen verkneifen als er am schimpfen war und als ich ihn fragte ob er das ganze nochmal auf englisch wiederholen könne, gab er mir wütend mein Ticket zurück und ging mit einem „no“ weiter. Touribonus. :-)

 

Was nun der Fehler war, weiß ich auch nicht.

 

Hier der Bahnhof von Danzig.

 

img5366y.jpg

 

img5367y.jpg

 

 

Mein erster Weg führte mich zur Bushaltestelle, von wo der Bus zum Flughafen abfährt. Ich wollte nämlich keine Überraschungen erleben und auch mein Ticket vorher schon kaufen. Das war auch gut so, denn das ganze dauerte etwas. Ticketpreis: 3 PLN, also weniger als 1 Euro.

 

Danach wollte ich etwas von der Stadt sehen und spazierte in Richtung Altstadt.

 

img5372s.jpg

 

img5373m.jpg

 

 

Oh, was passiert denn hier mit dem Wetter?

 

img5375x.jpg

 

img5376e.jpg

 

img5381y.jpg

 

img5383g.jpg

 

img5387s.jpg

 

img5389f.jpg

 

img5393n.jpg

 

img5394.jpg

 

img5399n.jpg

 

img5402.jpg

 

img5404t.jpg

 

img5412b.jpg

 

img5415a.jpg

 

img5417r.jpg

 

img5421j.jpg

 

 

Badewanne für Tauben.

 

img5425x.jpg

 

img5427e.jpg

 

img5433q.jpg

 

 

Hier noch einmal der Bahnhof in voller Pracht.

 

img5437s.jpg

 

 

Nach ein paar Stunden war die Zeit gekommen mich in den Bus zu setzen und zum Flughafen zu fahren. Der Bus fuhr etwas über eine halbe Stunde und kommt direkt vor dem GDN Terminal an.

 

img5438.jpg

 

 

Hier kommt die Wizzair Maschine schon am Flughafen an.

 

img5440b.jpg

 

img5441u.jpg

 

 

Was denkt ihr könnte die Auslastung auf Danzig-Lübeck an einem Montag im März gewesen sein? Ich hätte auf 50 % Auslastung getippt, tatsächlich waren es jedoch stolze 90 %! Jetzt verstehe ich auch warum die Strecke schon seit ein paar Jahren durchgängig bedient wird.

 

Beim einsteigen war ich von der Seite kommend ;-) einer der ersten und konnte mir so 2F sichern, neben 2A einer meiner Lieblingssitze.

 

Runway 29 clear for take-off.

 

img5446g.jpg

 

img5447s.jpg

 

img5453z.jpg

 

img5454h.jpg

 

 

Deutlich vor der geplanten Zeit kam der A320 in LBC an und ich erreichte sogar einen Zug eine Stunde eher als ich geplant hatte.

 

Hatte hier jemand keine Lust den Rest auch noch abzubauen? :-)

 

img5458d.jpg

 

 

Der Trip war mal abgesehen vom Wetter ganz nett, aber Polen ist ein Ziel das ich nicht ständig bereisen würde. Naja, immerhin hab ich es nun endlich mal geschafft GDN-LBC zu fliegen. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöner Report, von Berlin ist Stettin ja wirklich nur ein Katzensprung, was freilich auch viele Berliner allzu oft vergessen. Wirklich was zu sehen gibt es, wie du schreibst, nicht - die Stadt wurde ja auch gut zerbombt.

Ich glaube dein Fehler auf der Reise von Gdynia nach Danzig war, dass du mit deinem Fernzugticket nicht die S-Bahn zwischen beiden Orten benutzen darfst.

Zugfahren in Polen ist... naja, kommt immer darauf an, in was für einem Zug du sitzt. Die Lage hat sich da allerdings in den letzten Jahren schon ziemlch gebessert. Die knapp 8 Stunden von Berlin nach Danzig sind aber nach wie vor ein Graus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöner Bericht, wusste vorher gar nicht das Danzig am Meer liegt, wieder was gelernt. ;-)

 

Die Stadt sieht auf der Luftaufnahme ja richtig schön klein und übersichtlich aus... und auch der Rest gefällt mir. Wird also demnächst irgendwann gebucht, gibt ja schöne Flüge ab Dortmund. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Schöner Bericht, wusste vorher gar nicht das Danzig am Meer liegt, wieder was gelernt. ;-)

 

Tja, Polens wichtigster Hafen wäre so ganz ohne Wasseranschluss auch hoffnungslos verloren.

 

Die Stadt sieht auf der Luftaufnahme ja richtig schön klein und übersichtlich aus... und auch der Rest gefällt mir. Wird also demnächst irgendwann gebucht, gibt ja schöne Flüge ab Dortmund. :)

 

Die Stadt auf der Luftaufnahme ist für Danzig dann doch etwas klein und bei weitem auch nicht so schön, es handelt sich hier um Wismar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Stadt auf der Luftaufnahme ist für Danzig dann doch etwas klein und bei weitem auch nicht so schön' date=' es handelt sich hier um Wismar.[/quote']

 

Dachte das Bild wäre kurz nach Start entstanden, aber das war dann wohl bei der Landung. Schade, aber dann muss ich halt dort hin. ;)

 

Das steht bei mir sowieso noch auf dem Plan, einmal von Lübeck nach Rügen immer der Küste entlang - eigentlich die einzige Ecke Deutschlands die mir noch fehlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner Bericht. Vielen Dank für's schreiben.

 

Ich persönlich bin wir einigen Jahren auch schon mit der polnischen Bahn in der zweiten Klasse quer durchs Land gefahren und fand es jetzt nicht sooo schlimm. Da hat mich meine Zugfahrt in Indien - dritte Klasse - schon etwas mehr bewegt :-).

 

Ganz besonders gefallt mir das letzte Bild mit dem Bahnübergang - herrlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In polnischen IC-Zugen (nicht EC oder Ekspres oder Schnellzug) gibt es übrigens in der zweiten Klasse auch standardmäßig eine Waffel plus Kaffee/Tee/Trinkpäckchen. Das ist der einzige Aspekt, wo die polnische Bahn allen anderen einen Schritt voraus ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafür gibts im normalen D-Zug von GDN nach SZZ in der 1. Klasse nicht mal ein funktionierendes Scheisshaus :angry:

Die gesamte Spültechnik ist entfernt worden , sprich es gibt keinen Wasseranschluss !!! Das Klo ist also out of work,

wird aber nicht abgesperrt. Zum Glück hatte ich noch einige Refreshment Tücher von AY im Rucksack .

 

Das einzig schöne war, das ich ein Abteil für mich allein hatte (bis Swidwin)

Ebenso verwundert war ich, das man mir bei Fahrscheinkauf in Gdansk Glowny nicht mal die Hinweis gegeben hat, das ich zwischendurch das Vergnügen einer 1h Schienenersatzverkehr-Busfahrt durch die Pommersche Pampa haben sollte. :blink:

 

Es soll mir also keiner was über die achso schlechte Deutsche Bahn meckern... B)

Share this post


Link to post
Share on other sites