Guest Jörgi

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG

Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb moddin:

Nächstes Jahr.

Quelle? Ich selber kann mir kaum vorstellen, dass bei den heutigen Umweltauflagen in D/EU und Arbeitskosten (D) jemand noch so eine große neue Lackierhalle baut. Ist schwer vorstellbar das sich das rechnen würde. 

...NCC1701

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb CGNnrw:

@moddin meinte ja mit nächstem Jahr nicht den Bau einer neuen Lackierhalle sondern die Einführung der upgedateten Livery der LH.

Ah, Danke für die Aufklärung. Habe nun erst nach dem zweiten durchlesen der letzten Beiträge die AW nachvollziehen können.

...NCC1701

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann hat LH in Europa ja doch eine große Menge an verschiedenen Fluggesellschaften.Und alles nur, um mit den Gewerkschaften 'einfacher' zu verhandeln:

  • LH klassisch
  • Germanwings
  • Eurowings D
  • LH CityLine
  • LGW
  • Eurowings E
  • Brussels
  • Austrian
  • Swiss

Oder habe ich etwas vergessen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fluggesellschaften sind nur Lufthansa, Austrian, Swiss, Eurowings und Brussels.

Die anderen Firmen sind letztendlich nur Personalkörper mit einem AOC, welche keinen Vermarktung nach außen haben, außer vielleicht einem opb. Sticker.

Und ja, NIKI hast Du noch vergessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lufthansa Cargo
AeroLogic (50%)

"Swiss" ist auch unterteilt in zwei AOC: Swiss Global und Swiss International

Edited by flapsone
Korr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum muss ich gerade an den Hunold´schen Größenwahn denken? Wobei der LH-Kozern zum einen besser aufgestellt ist und zum anderen sich ein prozentual viel kleineres Kuchenstück einverleibt als seinerzeit AB. Meiner Meinung nach sollte man den jüngsten Merger aber erst mal ordentlich "abwickeln" bevor man neue Baustellen aufreißt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb bueno vista:

Warum muss ich gerade an den Hunold´schen Größenwahn denken?

Wundert mich auch. Erstens wird LH nicht von einem paternalistischen Micromanager geführt, zweitens ist LH seit langem an AZ interessiert, und hat drittens mindestens einmal zurückgezogen, weil die Umstände keine sinnvolle Transaktion erlaubt hätten.

Erinnert alles irgendwie kaum an Hunold'sches Horten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotzdem würde man sehr schnell in sehr kurzer Zeit wachsen, man würde eine, für eine Marktwirtschaft, schlicht unfähige Unternehmenskultur übernehmen und in einen Markt eintreten, indem sowohl auf der Schiene, als auch durch U2, FR und VY bereits massiv Konkurrenz herrscht.

 

Ich hoffe einfach mal sie übernehmen nur ein paar Slots und lassen ggf Air Dolomiti ein paar A320 als EW betreiben. Sonst hätte ich echt Bauchschmerzen dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alitalia hat Issues, auf die LH besser vor einer Verpflichtung Antworten hat, ja.

Rom als Hub gehört dazu, und die Einmischungsneigung oder -tradition, good or bad, der ital. Regierung gehört dazu. Rom als Hub ist ein Berlusconi-Dirigismus, und die dortige Hubfrage ist nicht so klar zu entscheiden wie zwischen Berlin und Frankfurt.

Und natürlich könnte man auch, quasi mit dem EU-Verkehrskommissar, andersrum fragen: Alitalia in Not - wer hilft? Und da gibt es dann eher zwei taugliche Kandidaten, von denen einer schon abgewunken hat.

Fragte sich noch, wieso Willie Walshs Madrilener Patentrezepte in Rom nicht zur Anwendung kommen sollen... keine Lust?

Und einer Firma wie Greybull sollte man eine kritische Infrastruktur wohl eher nicht anvertrauen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erst sieht es doof aus, dann kriegt es Charme. Lufthansa Italia, Haken dran, war zu früh. Air Dolomiti still und leise, macht sich heimlich auf die Reise. Der ein oder andere munkelt ja auch, der beste Hub Norditaliens ist München.

Rom bleibt der "Hub" für Alitalia. Sie dürfen sogar den Namen behalten, kriegen nur den Sticker "Eurowings, a XXX of Lufthansa Group" drauf.

United fliegt Mailand und Venedig an, ist sowieso alles JV.

Was Emirates absaugt ist sowieso weg.

Qatar mit Meridiana? Viel Spaß!

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 46 Minuten schrieb Flotte:

Rom als Hub gehört dazu, und die Einmischungsneigung oder -tradition, good or bad, der ital. Regierung gehört dazu. Rom als Hub ist ein Berlusconi-Dirigismus, und die dortige Hubfrage ist nicht so klar zu entscheiden wie zwischen Berlin und Frankfurt.

Rom ist doch der historische Alitalia-Hub, Mailand (Malpensa) ist als Hub notgeboren um den neuen Flughafen zu rechtfertigen, als teil eines Fusionsplans mit KLM als AMS Wachstumshemnisse hatte. Ob Alitalia von Beginn an mit einem Hub in Mailand mehr Erfolg gehabt hätte als Rom ist Spekulation. Aber plausibel, da Mailand zu Europas reichsten Regionen gehört. Andererseits ist die politische Stellung Roms nicht unerheblich.

Ich halte ein eine Übernahme auch für kritisch da es genug Baustellen im Lufthansa-Konzern gibt, so dass eine weitere Integration nur unnötige Management-Kapazitäten bindet. Auch wenn insbesondere der norditalienische Markt für Lufthansa in München von Bedeutung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Essentiell für einen Wirtschaftsstandort sind gute europäische Verbindungen und Anbindung an amerikanische und fernöstliche Hubs. Alles darüber hinaus ist natürlich auch positiv. In einem Lufthansasystem sähe ich Mailand in einer ähnlichen Position wie DUS (auch in Anbetracht der Nähe zu ZRH und MUC). FCO könnte man Richtung Nordafrika entwickeln, falls die politische Lage dort wieder etwas positiver wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Auch wenn insbesondere der norditalienische Markt für Lufthansa in München von Bedeutung ist.

Den kann man aber auch mit Air Dolomiti haben bzw mit der bereits guten Anbindung an MUC. EW arbeitet bspw auch mit der Q400 nach FLR 3x täglich auch an einer guten Anbindung.

 

Ich seh an dem Kauf maximal Größenvorteile im Einkauf als Vorteil, wobei man da allerdings fragen kann ob das noch so viel bringt, da man bereits sehr groß als Gruppe ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Italienmarkt ist für LH sehr wichtig. Wenn es Alitalia für 1 Euro gibt, warum nicht.

Amerika hat es vorgemacht, es gibt nur noch drei Große.

Edited by medion

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Blablupp:

. In einem Lufthansasystem sähe ich Mailand in einer ähnlichen Position wie DUS (

Wobei da U2 schon sehr stark ist...

vor 1 Minute schrieb medion:

Der Italienmarkt ist für LH sehr wichtig. Wenn es Alitalia für 1 Euro gibt, warum nicht.

 

Weil dazu massive Schulden hinzu kommen und die bereits erwähnte Unternehmenskultur...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.