Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zur Deutschen Lufthansa AG


Gast Jörgi

Empfohlene Beiträge

vor 13 Stunden schrieb medion:

Warum sollte hier der Chat für die LH-Group übersichtlicher sein als das tägliche Geschäft und die ganzen "Verwicklungen" innerhalb der Gruppe selber?

Man könnte aber die Beiträge zur Lufthansa AG von denen zur Lufthansa Airline trennen.
Die Swiss, AUA, Eurowings haben ja auch eigene Threads obwohl sie zur Lufthansa AG gehören.

Bis in die Ära Mayrhuber waren ja alle anderen Firmen Töchter der Lufthansa. Inzwischen ist die Lufthansa Airline ( ehemals Lufthansa Passage) im Organigramm der AG nur noch eine Schwester der anderen Airlines in der AG.

Eine saubere Trennung zwischen Lufthansa AG ( CEO Carsten Spohr) und Lufthansa Airline ( CEO Klaus Fröse) könnte eventuell das Diskussionsprofil schärfen.

Link zu diesem Kommentar
vor 19 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Ist allerdings unabhängig von der Entscheidung Indiens bereits seit einigen Wochen buchbar (war ursprünglich bereits zum Start des WFP21 geplant, wurde im Oktober aber auf Mitte Januar verschoben).

Die Flüge waren aber phasenweise bis Ende WFP 21/22 bereits rausgenommen. Hab selbst mal für Mitte Februar versucht eine Buchung, gab ca. Anfang November keine Direktflüge im System.

Link zu diesem Kommentar

Lufthansa hat an der zweiten Hälfte des WFP21 gebastelt: MUC - DXB wird in der zweiten Janaurhälfte auf 6/7 und im Februar auf 4/7 erhöht; auf FRA - BOM (+1/7 ab Mitte Januar) und FRA - BLR (+1/7 ab Februar) wird das Angebot leicht ausgebaut; FRA - Chennai und MUC - SIN wurden für den restlichen WFP21 gestrichen; in Richtung Nordamerika gibt es ab Mitte Januar und im Februar auf etlichen Strecken Frequenzreduzierungen.

Link zu diesem Kommentar
vor 12 Minuten schrieb Micha:

Es ist ja nicht so, dass LH sich ganz aus DXB zurückgezogen hat. Nur schien es kostentechnisch sinnvoller zu sein, die Fluggäste innerhalb des LH Netzes über die anderen Hubs zu routen. 

EK hat damals aggressiv expandiert, musste noch kein Geld verdienen. Zum Glück hat auch dies sich geändert.

DXB - MUC wurde eingestellt, weil es andere Routen gab die mehr abgeworfen haben. Der Bestand an Langstreckenflugzeugen ist bei Lufthansa schon immer knapp bemessen, wobei es seit fast 2 Jahren durchaus von Vorteil war.

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten schrieb Emanuel Franceso:

Momentan ist Dubai ein gefragtes Ziel, weil die Einreise recht unkompliziert ist, zur zeit dort die Expo stattfindet und viele andere Ziele in der Welt entweder für ausländische Reisende die Grenzen geschlossen haben oder strikte Einreisebeschränkungen (Quarantäne o.Ä.) haben.

Immerhin plant auch nächsten Winter MUC-DXB zu bedienen, scheinbar sogar mit höherer Frequenz als aktuell.

Langfristig dürfte es auch wieder eine Ganzjahresverbindung werden, evtl. mit kleinerer Frequenz als 7/7.

Link zu diesem Kommentar

Lufthansa wird Hong Kong vorerst (ab 8.12.21) via Bangkok anfliegen; Swiss wird bis auf weiteres gar nicht nach Hong Kong fliegen. Grund sind die strickten Vorschriften (mehrere Tests vor Ort und schlechte Wohnbedingungen im Fall einer angeordneten Quarantäne) im Kampf gegen Corona, die Hong Kong erlassen hat. Aus dem selben Grund fliegt auch British Airways vorerst nicht nach Hong Kong.

https://www.aerotelegraph.com/swiss-stellt-fluege-nach-hongkong-ein-lufthansa-plant-um

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Emanuel Franceso:

Lufthansa wird Hong Kong vorerst (ab 8.12.21) via Bangkok anfliegen; Swiss wird bis auf weiteres gar nicht nach Hong Kong fliegen. Grund sind die strickten Vorschriften (mehrere Tests vor Ort und schlechte Wohnbedingungen im Fall einer angeordneten Quarantäne) im Kampf gegen Corona, die Hong Kong erlassen hat. Aus dem selben Grund fliegt auch British Airways vorerst nicht nach Hong Kong.

https://www.aerotelegraph.com/swiss-stellt-fluege-nach-hongkong-ein-lufthansa-plant-um

 

Richtige Entscheidung. Solche Zustände sind unhaltbar und schlimmer als in jeder Dystopie.

Link zu diesem Kommentar

Lufthansa Cargo plant einen weiteren Flottenausbau; Neben weiteren B777F könnte auch der A350F ein Thema werden, wenn er als Gesamtpaket (Betrieb, Kosten) genügend Vorteile ggü. B777F hat. Auch weitere A321P2F (oder andere Modelle in der Größe) sollen zur Flotte hinzukommen.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2021-12-10/lufthansa-warms-to-airbus-freighter-as-it-plans-cargo-fleet-hike

https://www.aero.de/news-41475/Lufthansa-Cargo-will-Frachterflotte-weiter-ausbauen.html

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...