Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zum Flughafen Düsseldorf


Carlo

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden schrieb Haschemann:

https://m.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-aktuell/riesige-warteschlange-tumulte-am-duesseldorfer-80483862.bildMobile.html

 

„Um der Masse Herr zu werden, wurden die Passagiere auch zu Terminal B geschickt“

 

Dieser reißerische Artikel. Ich frage mich ob die Leute nicht mal von alleine drauf kommen können dass man auch die anderen beiden Kontrollen nutzen kann. Im Terminal stehen die aktuellen Wartezeiten deutlich sichtbar!

 

Dass man auch in einem anderen Terminal durch die Siko gehen kann als in dem, wo man abfliegt, dürfte die absolute Ausnahme sein.

Hätte ich jetzt auch nicht gewusst, dass das in DUS möglich ist und das von alleine auch nicht versucht.

Und wenn man auf der Homepage liest, dass die Wartezeit in Terminal B sehr viel kürzer ist, mir vielmehr nur gedacht, toll, warum flieg ich nicht von Terminal B ab...

Link zu diesem Kommentar
vor 18 Stunden schrieb d@ni!3l:

Danke :) 

Der Flughafen selbst sagt ">20min", aber das hilft mir wenig, weil das könnten 22min, aber auch 90min sein ...

Wenigstens sagt DUS noch sowas. Der Kölner Airport hat seit Wochen auf seiner Homepage keine Angabe der Wartezeit mehr und zeigt rund um die Uhr nur noch an, dass man 2-2,5 Stunden vorher da sein soll. 

Wieso schaffen die es nicht mehr, ihre Zeitangabe online zu stellen? Traurig 

Link zu diesem Kommentar
vor 16 Minuten schrieb Koelli:

Wenigstens sagt DUS noch sowas. Der Kölner Airport hat seit Wochen auf seiner Homepage keine Angabe der Wartezeit mehr und zeigt rund um die Uhr nur noch an, dass man 2-2,5 Stunden vorher da sein soll. 

Wieso schaffen die es nicht mehr, ihre Zeitangabe online zu stellen? Traurig 

Was bringt dir eine Zeitangabe á la DUS mit "> 20 Min" wenn das einfach alles bedeuten kann von 20-180 Minuten?

Die Angabe auf der Seite vom DUS ist genauso aussagekräftig wie gar keine Info.

Link zu diesem Kommentar

Laut neuem Koalitionsvertrag in NRW soll das Nachtflugverbot zwischen 23 und 6 Uhr in DUS strikter eingehalten  (eigentlich gibt es nur vereinzelte Probleme mit Landungen nach 23 Uhr in der Urlaubszeit) und die (rechtmässigen) nächtlichen Passagierflüge am CGN ( hier steppt zwischen 0 und 5 Uhr regelmässig der Papst) merklich reduziert werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Stunden schrieb scramjet:

Hätte ich jetzt auch nicht gewusst, dass das in DUS möglich ist und das von alleine auch nicht versucht.

  

vor 17 Stunden schrieb d@ni!3l:

Ich habe noch nie gesehen, dass die verbunden sind. Wieder was gelernt

 

Dann frage ich mich, warum der Flughafen ausdrücklich auf seiner Homepage schreibt:

Zitat

 

Nutzen Sie die Verbindungsgänge

An jedem Flugsteig (A, B, C)  gibt es eine Sicherheitskontrollstelle. Sie können Ihr Abfluggate über jeden dieser Zugänge erreichen. Die Flugsteige sind im Sicherheitsbereich durch Verbindungsgänge miteinander verbunden. "

 

Eine Information, die keinen Suchaufwand von Seiten des Passagiers erfordert. 

Genau das selbe mit den elektrischen Geräten. Der Flughafen informiert, dass diese griffbereit sein sollen. Es funktioniert nicht.

 

 

  

Gerade eben schrieb d@ni!3l:

Eine Info die man nicht sucht findet man in der Regel nicht. Danke für diesen konstruktiven Beitrag!

HaHa! Hier muss ich lachen, weil es das Übel zeigt, auch nur minimale Schritte zu unternehmen, in eigener Verantwortung sich zum Ablauf einer Reise zu informieren. 

Es steht ja nicht nur an dem Punkt auf der Website des Flugahfen. Es ist auf dem Lageplan des Flughafens ersichtlich, den der Flughafen auf seiner Website veröffentlicht. Ich meine, es gibt Hinweise am Flughafen, war aber jetzt schon lange nicht mehr vor Ort.

 

 

Bearbeitet von OliverWendellHolmesJr
Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb OliverWendellHolmesJr:

Eine Information, die keinen Suchaufwand von Seiten des Passagiers erfordert. 

 

Eine Info die man nicht sucht findet man in der Regel nicht. Danke für diesen konstruktiven Beitrag!

 

Ist ja auch eher ein theoretischer Vorteil. Die Unterschiede sind meinst im Bereich von 5 min gemäß deren Seite. Wenn ich dafür 5 min laufen muss gewinn ich wenig. 

Bearbeitet von d@ni!3l
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb AB123:

Laut neuem Koalitionsvertrag in NRW soll das Nachtflugverbot zwischen 23 und 6 Uhr in DUS strikter eingehalten  (eigentlich gibt es nur vereinzelte Probleme mit Landungen nach 23 Uhr in der Urlaubszeit) und die (rechtmässigen) nächtlichen Passagierflüge am CGN ( hier steppt zwischen 0 und 5 Uhr regelmässig der Papst) merklich reduziert werden.

Die Grünen erhalten u.a. das Verkehrsministerium. Ministerpräsident Wüst, der von der CDU-nahen Rheinischen Post früh im Wahlkampf als Macher und entscheidungsfreudig beschrieben wurde, hat seinerzeit als Verkehrsminister die Entscheidung über den Antrag des Flughafens auf Erweiterung der Stundeneckwerte jahrelang vor sich hergeschoben. Mal schauen, welchen Stellenwert der Luftverkehr im Koalitionsvertrag hat...

Link zu diesem Kommentar
Am 22.6.2022 um 23:30 schrieb tim.p:

EDIT: Ab Freitag soll übrigens ein neuer zweiter Dienstleister unterstützen, der dann drei Kontrollspuren betreiben wird:

https://www.tagesschau.de/regional/nordrheinwestfalen/wdr-story-48637.html

 

I-SEC, die z.B. am FRA & BRE (Pax-Kontrolle), sowie CGN (PWK), tätig sind, soll gestern eine niedrige, zweistellige Anzahl Mitarbeiter gestellt haben.

 

 

Bearbeitet von C46
Link zu diesem Kommentar
Am 23.6.2022 um 18:20 schrieb Lufticus:

Die Grünen erhalten u.a. das Verkehrsministerium

 

Da bekommt man ja direkt eine Panikattacke, wenn man das liest.  Die Standorte DUS und CGN kann man somit für die nächsten Jahre vergessen.

 

Ich bin gespannt welcher Koalitionspartner der CDU in 5 Jahren die Scherben wieder gerade biegen muss, die die Grünen dann hinterlassen haben, sowohl im Luftfahrtbereich, wie selbstverständlich auch auf den Straßen generell. Für mich als CDU Wähler ein absolutes Albtraumszenario.

Link zu diesem Kommentar
vor 30 Minuten schrieb God:

Ich bin gespannt welcher Koalitionspartner der CDU in 5 Jahren die Scherben wieder gerade biegen muss, die die Grünen dann hinterlassen haben, sowohl im Luftfahrtbereich, wie selbstverständlich auch auf den Straßen generell. Für mich als CDU Wähler ein absolutes Albtraumszenario.

ohne jetzt zu sagen, ob/dass es die Grünen besser machen - die Auswirkungen der Bundesverkehrsminister der Union der letzten Jahre hast du schon mitbekommen?

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb JSQMYL3rV:

ohne jetzt zu sagen, ob/dass es die Grünen besser machen - die Auswirkungen der Bundesverkehrsminister der Union der letzten Jahre hast du schon mitbekommen?

 

Ja, habe ich. Das Problem ist nur, dass ich davon überzeugt bin, dass das immer noch das Bestmögliche war. Selbst wenn die CDU in dem Segment in Schulnoten gesprochen eine 5- abgeliefert hat, hätten die übrigen 5 Parteien eine 6 abgeliefert. Da nehme ich dann leider doch lieber die 5-.

Link zu diesem Kommentar
vor 54 Minuten schrieb God:

Selbst wenn die CDU in dem Segment in Schulnoten gesprochen eine 5- abgeliefert hat, hätten die übrigen 5 Parteien eine 6 abgeliefert.

Das ist dann doch eine ziemlich exklusive Meinung. Gebildet in einem Vakuum, aber gut. 

 

Die Ziele zur Luftfahrt sind vernünftig. DUS im Rahmen des Angerland-Vergleichs erweitern. Was möglich ist. FMO/DTM/PAD/NRN so aufzustellen, dass ohne öffentliche Zuschüsse auskommen ist auch richtig. Öffentliche Gelder sind in anderen Bereichen des Verkehrsektors wichtiger. In CGN auf Passagierflüge Nachts zu verzichten ist halt die niedrig hängende Frucht, wenn man seine Verpflichtung aus dem Pariser Abkommen umsetzen will. 

 

Im dicht besiedelten NRW politische Mehrheiten für den Ausbau der Luftverkehrsinfrastruktur zu erwarten solange das Emmissionsproblem nicht gelöst ist, ist unrealistisch. Die Branche muss hier in Vorleistung treten. 

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Stunden schrieb octophon:

Derzeit ist weniger die Sicherheitskontrolle problematisch sondern der check-in. Tatsächlich steht der überwiegende Teil am check-in und nicht an der Security.


Was nicht verwunderlich ist, wenn es z.B. GHA in DUS gibt, wo von externen Firmen per Arbeitnehmerüberlassung zugekaufte Agents mehr verdienen, als das erfahrene, eigene Personal lt. Tarifvertrag...oder wenn der Platzhirsch seit 01.05. von einem (in DUS) neuen Unternehmen abgefertigt wird, dessen Personal größtenteils frisch von der Straße kam. Gerade bei EW war die Anzahl der akkumulierten Delayminuten pro Tag, auch schon weit vor den Ferien, absurd!

Aviation hat per sé eine hohe Fluktuation an Mitarbeitern, aber Corona hat diesem Karussell einen ordentlichen Schubs gegeben, so daß man nur noch wenige "alte Gesichter" in der Passage findet.

Bearbeitet von C46
Link zu diesem Kommentar
vor 9 Stunden schrieb Leon8499:

Und welchen Effekt siehst du jetzt, wenn der Türken-Ethnobomber statt um 3 um 11 Uhr fliegt?

Wenn es die Kapazität hergibt, dass der Flug verlegt werden kann, dann haben halt nur die Anwohner mehr Ruhe nachts. Ein Wahlkampfversprechen eingehalten. 

Wenn aufgrund von fehlenden Kapazitäten (Slots und Abfertigungskapazitäten an beiden Flughäfen, Luftraum Flugzeuge) weniger Flüge stattfinden, dann sind sogar zwei Wahlkampfversprechen eingehalten.

Es sind homöopathische Eingriffe, aber halt für jeden ein Erfolg.

 

Das schöne, aus Luftfahrtsicht an 24h-Flughäfen ist, dass die Flugzeuge und Flughäfen auch mal 14-20 Stunden und nicht nur 10-14 Stunden am Tag Geld verdienen. 

Link zu diesem Kommentar

 

vor 3 Stunden schrieb C46:


Was nicht verwunderlich ist, wenn es z.B. GHA in DUS gibt, wo von externen Firmen per Arbeitnehmerüberlassung zugekaufte Agents mehr verdienen, als das erfahrene, eigene Personal lt. Tarifvertrag...oder wenn der Platzhirsch seit 01.05. von einem (in DUS) neuen Unternehmen abgefertigt wird, dessen Personal größtenteils frisch von der Straße kam. Gerade bei EW war die Anzahl der akkumulierten Delayminuten pro Tag, auch schon weit vor den Ferien, absurd!

Aviation hat per sé eine hohe Fluktuation an Mitarbeitern, aber Corona hat diesem Karussell einen ordentlichen Schubs gegeben, so daß man nur noch wenige "alte Gesichter" in der Passage findet.

Gerade das ist aber ein Punkt. Der billigste gewinnt die Ausschreibung. Operative Stabilität und safety kommen da häufig zu kurz. Ein knoten den die Airlines zerschlagen müssen.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...