Empfohlene Beiträge

Anscheinend hat aber Norwegian das Gefühl, dass es eben doch gehen könnte ab Deutschland oder auch anderen europäischen Ländern.

Für Flüge ex Skandinavien hätten sie auch weiterhin ihr norwegisches AOC nutzen können, da gibt es gemeinsame Abkommen zwischen den USA auf der einen und Dänemark/Schweden/Norwegen auf der anderen Seite.

 

Ein irisches AOC macht nur Sinn, wenn ich vom etwas laxeren irischen Arbeitsrecht profitieren möchte oder ich aber eben von anderen EU-Ländern z.B. in die USA starten möchte.

 

Das Konstrukt mit in Thailand stationierten und mit singapurischen Arbeitsverträgen ausgestatteten Mitarbeitern geht - wie mit ein Kollege aus der Personalabteilung gesagt hat - wohl grundsätzlich in der EU. Ob es so ist, kann ich jetzt nicht einschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist doch ganz klar: Die meisten der Passagiere werden wohl von BOO, TOS, SVG, KRS, BGO etc. via OSL in die USA/Thailand fliegen. Wenn man sich die Preise der DY ab OSL/ARN ink. Gepäck anschaut, sind diese i.d.R. kaum konkurrenzfähig ggü. anderen Airlines (EK, QR, KL, DL, ...). Die spielen nur den Vorteil aus, dass man nun auch ab BOO, TOS, UME, LLA oder EVE billig via OSL/ARN in die USA fliegen kann, wo SK deutlich teurer ist - ich würde vermuten, dass 70-80% der Paxe bei DY Umsteiger sind.

 

Warum sollte dann DY FLL mit CGN oder SXF verbinden? Zumal die Yields auf D-USA ohnehin schon im Keller sind, DL haut u.a. nach MIA ein Angebot nach dem anderen raus (400 Euro) - da kann DY nur mithalten, wenn die Leute auf Gepäck und Bordservice verzichten...

 

Edit: DY hat im viertel Quartal - welches auch bei anderen Airlines schwach war - übrigens knapp -33 Mio Euro Verlust eingeflogen.

 

Alles geschenkt aber was ich nicht verstanden habe ist warum Deiner Meinung nach das Umsteigerkonstrukt des skandinavischen Marktes nicht grundsätzlich auch in Deutschland funktionieren kann. In diesem Zusammenhang erinnere ich daran dass Norwegian eine dreistellige Zahl von Flugzeugbestellungen offen hat, warum also nicht langfristig ein ähnliches Zubringernetz für den (dann hoffentlich irgendwann offenen) BER andenken? Dass zumindestens LH dort kein konkurrierendes Langstreckendrehkreuz aufmacht dürfte ja wohl gesetzt sein.

Ein Gutteil der Verluste ging übrigens auf Kosten der technischen 787-Anlaufschwierigkeiten, von daher ist das Resultat unter den von Dir zu Recht erwähnten Marktumständen für mich sogar noch respektabel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe m.norwegian.no nur auf Norwegisch. Was mache ich falsch?

bearbeitet von Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Alles geschenkt aber was ich nicht verstanden habe ist warum Deiner Meinung nach das Umsteigerkonstrukt des skandinavischen Marktes nicht grundsätzlich auch in Deutschland funktionieren kann. In diesem Zusammenhang erinnere ich daran dass Norwegian eine dreistellige Zahl von Flugzeugbestellungen offen hat, warum also nicht langfristig ein ähnliches Zubringernetz für den (dann hoffentlich irgendwann offenen) BER andenken? Dass zumindestens LH dort kein konkurrierendes Langstreckendrehkreuz aufmacht dürfte ja wohl gesetzt sein.

Ein Gutteil der Verluste ging übrigens auf Kosten der technischen 787-Anlaufschwierigkeiten, von daher ist das Resultat unter den von Dir zu Recht erwähnten Marktumständen für mich sogar noch respektabel.

 

DY hat sich wohl überschätzt, so wie LH Group auch, als sie mit SK, JK, BD, SN, OS und was noch alles halb Europa zusammenkaufen wollten, nur weils bei ihnen und LX so gut lief.

Der Skandinavien-Markt läuft bei denen durch eine eher schwache SK ziemlich gut, also dachten sie , dass wio sie so gut sind, sie ohne Probleme alle anderen Carrier wegfegen können und hunderte Jets innerhalb weniger Jahre in den Europa-Lowcost-Verkehr zu bringen und dazu noch gleich Langstrecke zu fliegen und und und.

Bei denen wird bald ziemlich böse enden, wenn sie nicht umschwenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aha? Woher hast Du solche bzw. diese Information?

Den mir bekannten Zahlen nach, macht Norwegian ab Deutschland gute Geschäfte: die Flieger sind voll, die Ticketpreise stimmen auch....

 

Was passieren kann ist, dass Norwegian weniger Flüge und Strecken auch umsetzt, als sie mal angekündigt haben...,aber dass machen alle anderen auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe m.norwegian.no nur auf Norwegisch. Was mache ich falsch?

 

 

Oben rechts auf der roten Leiste kannst du die Sprache wählen.

 

DY hat sich wohl überschätzt, so wie LH Group auch, als sie mit SK, JK, BD, SN, OS und was noch alles halb Europa zusammenkaufen wollten, nur weils bei ihnen und LX so gut lief.

Der Skandinavien-Markt läuft bei denen durch eine eher schwache SK ziemlich gut, also dachten sie , dass wio sie so gut sind, sie ohne Probleme alle anderen Carrier wegfegen können und hunderte Jets innerhalb weniger Jahre in den Europa-Lowcost-Verkehr zu bringen und dazu noch gleich Langstrecke zu fliegen und und und.

Bei denen wird bald ziemlich böse enden, wenn sie nicht umschwenken.

 

 

Erstens wäre es festzustellen das Norwegian 2013 50 mil Euro nach Steuern verdient hat, Trotz Start -Up Kosten für Longhaul und Wetlease wegen des 787 Groundings - die Ergebnisse sind schon publiziert.

 

Dazu die Bilanz um 40 mil Euro verbessert, 300 mil Euro cash.

 

CASK liegt unter Easyjet.

 

Wachstum kontinental ist auch moderat - 2014 kommen netto 6 738 mehr in die Flotte und die 737-300 werden durch 738 ersetzt.

 

 

Welche Daten hast du ?

bearbeitet von oldblueeyes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Welche Daten hast du ?

 

Mir scheint es fast, als ob getreu dem Motto "jeder der Erfolg hat erhöht nur seine Fallhöhe" bei @tarmac der Wunsch der Vater des Gedanken ist, denn so richtig stichhaltig finde ich die vorgebrachte Argumentation nicht (jedenfalls für mich nicht in Gänze logisch nachvollziehbar).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Norwegian ist ein börsennotiertes Unternehmen und alle Kennzahlen können aus den Quartalsberichte entnommen werden. Dazu gibt es noch die Investor Presentations die alles anschaulicher darstellen für alle die nicht unbedingt mit Zahlenkollonen jonglieren.

 

Die Zahlen für 2013 sind hier: http://www.norwegian.com/Global/norway/omnorwegian/dokumenter/Financialreports/Interimreports/Norwegian%20Q4%2013%20Presentation.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oben rechts auf der roten Leiste kannst du die Sprache wählen.

 

Wo denn?

 

tue6clso.jpg

bearbeitet von Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht mal den Cache löschen oder so.

 

Abgesehen davon finde ich norwegisch jetzt nicht so exotisch, dass ich die meisten Menüpunkte nicht auch so verstehen würde.

 

Bestill Reise klingt doch wie Bestell Reise was mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit zur Fluguchung führt.

 

Endre Reise klingt wie Änd(e)re Reise, also der Menupunkt zum Buchung bearbeiten/ändern.

 

Nyheter = Neuigkeiten

 

Reisedok versteht sich von selbst

 

Lavpriskalender wird wohl der Preiskalender sein. Ganz unten steht was von Prov var lavpriskalender. (Probieren sie unseren Preiskalender) Na är den pa mobilen ogsa. (jetzt ist er auch in der mobilen (version)).

 

Ich stolper noch ein wenig über Nyttige Lenker. Vermutlich nötige irgendwas.

 

Aber im großen und ganzen kann man von den Skandinavischen (Schrift)Sprachen recht viel ohne wirkliche Sprachkenntnisse verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähem...hast Du vielleicht irgendwann die Spracheinstellungen gespeichert? Ich wurde zumindest beim erstmaligen Aufruf danach gefragt.

 

Sprecht Ihr alle über die mobile Website? Oder über die App bzw. die normale Website??

 

Habe den Cache gelöscht und andere Browser ausprobiert. Bekomme weiterhin keine Sprachauswahl. Ich werde den Norwegian-Support anfragen. Norwegisch ist zwar nicht so unverständlich wie Ungarisch, aber ich möchte beim "Sjekk Inn" nicht rätseln, wenn die Seite auf irgendetwas schimpfen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe m.norwegian.no nur auf Norwegisch. Was mache ich falsch?

So ähnlich erging es mir damals mit der normalen Website. norwegian.no gab mir nur norwegisch aus. auf norwegian.com konnte ich dann die sprache wählen.

Vielleicht gibt es auch: m.norwegian.com oder m.norwegian.de oder sowas in der Art...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leute, sorry tausendmal, könnt ihr nicht lesen?

 

Ich frage nach der MOBILEN Website!

Und die ist laut

https://corporate.norwegian.no/en/about_corporate/mobile_portal

 

m.norwegian.no !

 

also nicht .com und nicht www.norwegian.irgendwas für Desktop!

also bei der mobile Version hab ich das gleiche Problem wie Du, aber es scheint im Google Store eine Norwegian App zu geben. Vielleicht probierst Du es mal mit der, denn die Beschreibung ist zumindest auf Englisch?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

We do have this corporate mobile portal only in Norwegian language. We hope that it will be soon in other languages also.

 

(Antwort vom Norwegian-Support nach 7 Tagen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist eigentlich mit der LR Operation bei DY los? Seit Wochen konstant - und eigentlich schon seit Monaten hat die 777 CS-TFM der EuroAtlantic ein festes neues Zuhause gefunden, während hingegen nur 1-2, meist aber nur 1 787 Dreamliner der 3 vorhandenen in der Luft ist?! Woran klemmt es also? Häufige AOG Rate? - wie die Nummer zu Weihnachten in JFK oder schlicht zu wenig geschultes Personal?! Ich hörte nur mal das, dass Cabin Personal (im übrigen tatsächlich US-Staatsbürger) der JFK Base seit Wochen größtenteils Standby bei sich zu Hause absitzt, weil EuroAtlantic fast alle JFK Flüge seit Wochen abwickelt und FLL zumeist von der BKK Base abgedeckt wird?!

 

 

Gruß Quantum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Überraschung vom besten Billigflieger: OCI mit Amadeus-Code nicht möglich. Bedeutet dass OCI nur für Buchungen direkt auf der Norwegian-Seite geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss mich korrigiern. Es liegt wohl nicht am Ticket, sondern am Abflugsort. Ab CGN ist kein OCI/MCI möglich. Ab AGP hingegen problemlos.

 

Ist blöd, weil man auch in CGN mit dem "Mobilbilett" Barcode die Siko passieren kann. Am Gate gelten aber nur Papierbordkarten!

 

Schreibe übrigens vom Bord. WLAN funktioniert gut, was auch daran liegt, dass der Flug sehr schwach gebucht ist (ca 70 Paxe). Auf dem Hinflug war es voll und das Netz entsprechend überlastet.

 

übrigens: da der Flug fast ausgebucht war, wurden einem Dutzen Paxe Trolleys am Gate weggenommen. Somit gehört für mich DY eindeutig in die Ryanair-Kategorie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

übrigens: da der Flug fast ausgebucht war, wurden einem Dutzen Paxe Trolleys am Gate weggenommen. Somit gehört für mich DY eindeutig in die Ryanair-Kategorie.

DAA als Zeichen einer Billigfluggesellschaft zu betrachten finde ich etwas gewagt.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo sollten die Trolleys deiner Meinung nach sonst hin? Den letzten beißen die Hunde - kein Platz bedeutet nunmal kein Platz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden