L1011Tristar

Aktuelles zum Flughafen Saarbrücken

Empfohlene Beiträge

Wohin sind eigentlich die Kapazitäten des ZQW gewandert? Der SCN hatte ja 2016 rückgängige Passagierzahlen, nachdem es 2015 kurzzeitig etwas aufwärts ging.

Sind diese an andere Flughäfen gegangen? (HHN?) Gibt es da Auswertungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 14 Stunden schrieb MHG:

3) Die Strecke BRN-PMI ist kürzer als SCN-PMI (562 vs. 702 mi entsprechend 905 vs. 1129 Km)

Dieser Punkt ist sicher nicht entscheidend , denn BMI fliegt beispielsweise auch MAN-CAG (1780 km) und BRS-CAG (1630 km) mit ERJ145

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb ccard:

Wohin sind eigentlich die Kapazitäten des ZQW gewandert? Der SCN hatte ja 2016 rückgängige Passagierzahlen, nachdem es 2015 kurzzeitig etwas aufwärts ging.

Sind diese an andere Flughäfen gegangen? (HHN?) Gibt es da Auswertungen?

Das östliche Einzugsgebiet (Kaiserslautern, Pirmasens, Pfalz, Weinstraße) vom ehemaligen ZQW, ist mit Sicherheit auch teilweise nach Karlsruhe-Baden abgewandert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SCN schwächelt v.a. wg. der TXL-Strecke, die AB kaputtgeflogen hat.

Um die PMI-Diskussion abzukürzen: Eine andere Airline übernimmt die Niki-Flüge. Bald mehr dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb LunaT@hotmail.de:

Dieser Punkt ist sicher nicht entscheidend , denn BMI fliegt beispielsweise auch MAN-CAG (1780 km) und BRS-CAG (1630 km) mit ERJ145

Du hast meine Anmerkung (absichtlich ?) falsch verstanden.

Je kürzer eine Strecke, desto mehr neigt sich das (Wirtschaftlichkeits-) Pendel zugunsten von Turboprops ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Nein,hab ich ganz und gar nicht. Hier nochmal dein Punkt 2. eingefügt : 2) Eine EMB-145 hat höhere Kosten pro "seat mile", als eine Saab 2000.

Dementsprechend , verändert sich auch das "Kostenpendel" von BRN zu SCN entsprechend in Richtung ERJ145 .

Aber, müssen wir jetzt auch nicht weiter diskutieren,warten wir ab,was demnächst scnflyer als Ersatz für Niki präsentiert :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ja nicht bedeutet, dass EW nicht kommt. Bei der katastrophalen Performance der AB wird es ein Leichtes sein, denen die Passagiere abzujagen. Ohnehin darf man ja daran zweifeln, ob es AB im S18 überhaupt nocht gibt - jedenfalls in der heutigen Form.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eurowings/Germanwings hat Interesse daran, SCN-TXL von AB zu übernehmen. Auch Luxair habe grundsätzlich Interesse. Dort habe die saarl. Landesregierung aber bisher nichtmal angefragt.

Brandecker mit seinen DO328 kann ich aber nicht ganz Ernst nehmen. Zumindest nicht auf der Berlin-Strecke, die ab SCN schon bis zu 170.000 Paxe jährlich hatte.

 

https://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/themen/nachfolger-fuer-berlin-fluege-stehen-bereit_aid-2522865

 

https://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/tagesthema/das-saarland-am-tag-nach-dem-sinkflug_aid-2522751

bearbeitet von scnflyer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, wenn Brandecker mit RNA die Strecke bedienen will, kann er entweder mit 328 (und evtl. höherer Frequenz) fliegen, oder auch größeres Gerät einflotten.

Das gab es auch bei Cirrus ... 

Ich glaube aber eher an 328 und mehr Frequenzen. 

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann müsste RNA 10 mal täglich fliegen, mit alten DO328 und zu Preisen die jenseits von Gut und Böse liegen! Nee, das kann man vergessen.

Denke auch es läuft auf EW hinaus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nanana, nicht so übertreiben ...

10X tägl. ist Quatsch. Das Preisargument bleibt aber natürlich bis zu einem gewissen Grad.

Bleibt trotzdem spannend.

Könnte mir durchaus auch bmi Regional vorstellen, nachdem sie ja demnächst SCN-MUC bedienen.

... und eine EMB-145 ist zumindest 1/3 größer, als eine Do328.

Obwohl ich auch LG nicht schlecht finden würde, denn die können bei Bedarf eher mal auf größeres Gerät zurückgreifen.

Allerdings befürchte ich, daß sie nicht zum Zuge kommen werden (würde es denen aber gönnen).

Der LH-Konzern wird sich dafür einsetzen, LG auf SCN-TXL als "Hauptcarrier" zu verhindern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.8.2017 um 20:54 schrieb MHG:

Nanana, nicht so übertreiben ...

10X tägl. ist Quatsch. Das Preisargument bleibt aber natürlich bis zu einem gewissen Grad.

Bleibt trotzdem spannend.

Könnte mir durchaus auch bmi Regional vorstellen, nachdem sie ja demnächst SCN-MUC bedienen.

... und eine EMB-145 ist zumindest 1/3 größer, als eine Do328.

Obwohl ich auch LG nicht schlecht finden würde, denn die können bei Bedarf eher mal auf größeres Gerät zurückgreifen.

Allerdings befürchte ich, daß sie nicht zum Zuge kommen werden (würde es denen aber gönnen).

Der LH-Konzern wird sich dafür einsetzen, LG auf SCN-TXL als "Hauptcarrier" zu verhindern.

Weder eine DO328 noch eine EMB-145 allein wäre auf der SCN-TXL Route das richtige Fluggerät. Diese Strecke ist keine reine Businesstrecke, sondern bedient bei einem Potental von bis zu 200.000 Pax/Jahr auch eine gewisse Masse an Privatreisenden, für die ein Returnpreis >250 EUR einfach nicht attraktiv ist.

Warum sollte der LH-Konzern sich dafür einsetzen, LG der Route auf SCN-TXL als Hauptcarrier zu verhindern? Stört sie doch auch nicht auf der SCN-HAM Strecke, im Gegenteil. Es wird sogar mit Codeshare geflogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil der LH-Konzern eine eingeflogene Strecke mit diesem Volumen sicher nicht einer LG überlassen will. LH nimmt auf LG keine Rücksicht, warum auch? Siehe LUX-FRA und LUX-MUC.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb scnflyer:

Weil der LH-Konzern eine eingeflogene Strecke mit diesem Volumen sicher nicht einer LG überlassen will. LH nimmt auf LG keine Rücksicht, warum auch? Siehe LUX-FRA und LUX-MUC.

Genau daß waren meine Gedankengänge ...

Wobei - LH Mainline wird dann wohl auch nicht zum Zuge kommen. Da sehe ich - wenn´s denn im Konzern bleiben soll - nur EW und die haben den "Nachteil", daß sie sicher nicht extra für SCN nach TXL anstatt SXF fliegen werden ...

Sollte es tatsächlich doch so kommen daß LG die Strecke übernimmt, dann würde mich das persönlich freuen.

- aus Prinzip -

Am FKB sehe ich im Vergleich deutlich geringere Chancen, daß sich jemand anderes als EW auf die Berlin-Strecke setzt.

Wobei da das Gesamtvolumen größer ist, als auf SCN-BER.

Insgesamt stelle ich mir allerdings die Frage, ob der LH-Konzern im Zweifelsfall überhaupt so ohne Weiteres zum Zuge kommen "darf".

Denn noch hat das Bundeskartellamt ein Wörtchen mitzureden.

In diesem Fall wird es sicher nicht ohne deutliche Auflagen den LH/AB Planungen zustimmen.

Das könnte dann die Chance für LG sein, für die SCN rein operationell (Zuverlässigkeit !) gut zu stemmen wäre.

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb SCN/EDDR:

Warum sollte der LH-Konzern sich dafür einsetzen, LG der Route auf SCN-TXL als Hauptcarrier zu verhindern? Stört sie doch auch nicht auf der SCN-HAM Strecke, im Gegenteil. Es wird sogar mit Codeshare geflogen.

Diese Art von periphären Strecken liegen nicht im Focus von LH.

Man lasse sich nicht von FKB-HAM täuschen, denn von alleine wäre EW nie auf die "Idee" gekommen diese Strecke zu bedienen. Das war für EW operationell nicht einfach so hinzubekommen, daß es finanziell vertretbar wurde.

Außerdem wurde FKB-HAM ursprünglich mit CR9 geflogen und war nicht mit 319 vorgesehen.

Mit der Ausflottung der CR9 bei EW stand die Strecke auf der Kippe und man hat die Frequenz reduzieren müssen, um nicht zuviel Überkapazität zu haben bzw. den Yield durch Überkapazität zu sehr zu drücken.

Auf SCN-HAM bekommt LG ihre Sache recht gut hin.

Weil aber das Gesamtvolumen deutlich geringer ist als auf FKB-HAM, hat LH kein passendes Gerät um die Strecke selber wirtschaftlich zu bedienen.

Nur deshalb gibt es mit LG diese punktuelle Zusammenarbeit (Codeshare).

Außerdem ist die "freundschaftliche/partnerschaftliche Zusammenarbeit" zwischen LH/LG vorbei, seitdem LH die LG quasi vor die Tür gestellt hat ...

Da sind einige Bande zerschnitten worden (von Seiten LH wohlbemerkt).

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb MHG:

Genau daß waren meine Gedankengänge ...

Wobei - LH Mainline wird dann wohl auch nicht zum Zuge kommen. Da sehe ich - wenn´s denn im Konzern bleiben soll - nur EW und die haben den "Nachteil", daß sie sicher nicht extra für SCN nach TXL anstatt SXF fliegen werden ...

Sollte es tatsächlich doch so kommen daß LG die Strecke übernimmt, dann würde mich das persönlich freuen.

- aus Prinzip -

Am FKB sehe ich im Vergleich deutlich geringere Chancen, daß sich jemand anderes als EW auf die Berlin-Strecke setzt.

Wobei da das Gesamtvolumen größer ist, als auf SCN-BER.

Insgesamt stelle ich mir allerdings die Frage, ob der LH-Konzern im Zweifelsfall überhaupt so ohne Weiteres zum Zuge kommen "darf".

Denn noch hat das Bundeskartellamt ein Wörtchen mitzureden.

In diesem Fall wird es sicher nicht ohne deutliche Auflagen den LH/AB Planungen zustimmen.

Das könnte dann die Chance für LG sein, für die SCN rein operationell (Zuverlässigkeit !) gut zu stemmen wäre.

Noch drei Anmerkungen, weil man das nicht unkommentiert so stehen lassen kann:

- Das Volumen auf SCN-TXL ist größer als auf FKB-TXL. Hab jetzt nicht die aktuellen Zahlen für die TXL-Strecke (sowieso unrepräsentativ wg. dem Murks den AB in SCN ablieferte die letzte Zeit) aber die SCN-Monatszahlen bei AB lagen eigtl. immer leicht über denen in FKB.

- Was soll das mit SXF? EW fliegt doch sowieso nur noch nach TXL!!!

Und natürlich kommt keine LH-Mainline. Die war auch gar nicht gemeint. Die fliegt doch ab TXL nur noch zu den Hubs FRA und MUC.

- LG wäre kein guter Kandidat für SCN -TXL. Auf der HAM-Strecke holt man auch nicht das ganze Potenzial raus, da ist LG einfach zu teuer.

Und wie will man 170.000 Paxe (soviel hatte AB mal) auf SCN-TXL stemmen bzw. ausbauen? Das schafft nur eine EW. LG würde die Strecke mit seinen Preisen eher weiter kaputtfliegen.

EW wäre der beste Kandidat für SCN-TXL und ich hoffe es läuft auch darauf hinaus.

bearbeitet von scnflyer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der einzige Nachteil an EW wäre die geringere Frequenz aufgrund größerem Fluggerät. Aus den 4x täglichen Abflügen wird es bei EW wahrscheinlich auf nicht mehr als 1-2x täglich rauslaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem es einige Hinweise gibt, dass die AB möglicherweise nächste Woche den Flugbetrieb zu weiten Teilen einstellen könnte, gibt es am SCN immer noch keine Info, ob und wie es mit TXL weitergehen wird. Man muss befürchten, dass es viele Wochen oder gar Monate keine Berlin-Verbindung geben wird. Ich hoffe, dass ich mich hier täusche und doch kurzfristig was geschieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist wohl dann auch eine Frage wer kurzfristig Kapazitäten frei hat.

Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, daß nicht mindestens LG schon an einem Plan arbeitet oder gar einen Plan in der Schublade hat ...

Bei EW bin ich mir nicht sicher.

Die haben SCN sicher auch im Blickfeld, sind aber derzeit wohl mit jeder Menge anderer Ziele (und organisatorischer Aufgaben) personell am Anschlag unterwegs.

Ich befürchte, daß SCN aus EW-Sicht nicht am oberen Ende der Prioritätenliste steht ...

bearbeitet von MHG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Luxair wird die Strecke SCN-TXL fliegen. Am Montag findet dazu eine Pressekonferenz in SCN statt. Frequenzen und Fluggerät noch unbekannt. Immerhin 170.000 Paxe sind zu übernehmen, mal sehen wie LG das stemmen will und ob LG ein adäquater AB-Ersatz sein kann.

http://www.lessentiel.lu/de/wirtschaft/story/27255427

http://www.rtl.lu/letzebuerg/1088282.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird doch der geleaste CRJ700 der JP fliegen?! Flugbeginn dürfte wohl Anfang Janaur sein und Preise überhalb dem Niveau der AB liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb scnflyer:

Luxair wird die Strecke SCN-TXL fliegen. Am Montag findet dazu eine Pressekonferenz in SCN statt. Frequenzen und Fluggerät noch unbekannt. Immerhin 170.000 Paxe sind zu übernehmen, mal sehen wie LG das stemmen will und ob LG ein adäquater AB-Ersatz sein kann.

http://www.lessentiel.lu/de/wirtschaft/story/27255427

http://www.rtl.lu/letzebuerg/1088282.html

Ich denke schon, daß LG ein passender AB-Ersatz sein wird.

Es ist ja nicht so, daß LG keine Erfahrung in SCN hat und ein brauchbarer Bekanntheitsgrad ist ebenfalls gegeben.

LG hat im Saarland auch kein negatives Image.

Für LG selber dürfte SCN auch operationell ganz gut zu managen sein.

Bei Problemen mit einer Maschine ist es nicht so schwierig/"teuer" entweder Ersatz zeitnah nach SCN zu bekommen oder möglicherweise SCN und LUX Umläufe so zu kombinieren, so daß der Impact auch für die Passagiere überschaubar bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden