PHIRAOS

Boeing 737 bekommt ab 2017 neue Triebwerke

Empfohlene Beiträge

Ich bin mal gespannt, zumindest wird wild mit irgendwelchem Einsparungspotentiall um sich geworfen (wieviel besser man als das Konkorrenzproduckt sein wird, dass erst noch kommen wird).

 

Ich persönlich freu mich auf eine aufgebohrte B777 :D

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin da noch skeptisch. Nur mit neuen Triebwerken wird es nicht getan sein. Ich bin mir ziemlich sicher, das die 737 dann auch ein neues Fahrwerk braucht, um den TW Durchmesser zu kompensieren. Das ist auch nicht mal eben schnell aufs Zeichenbrett hingemalt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ganz so einfach, wie es klingt, ist die Modernisierung der 737 aber nicht: So muss Boeing den Flieger voraussichtlich in wesentlichen Teilen neu konstruieren, um die Antriebe unterzubringen.

 

Zitat aus den a.de News

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und irgendwie habe ich immer noch das Gefühl dieses Ding ist eine Notgeburt. Boeing blieb nichts anderes übrig als so zu reagieren als sich ein AA-Desaster abzeichnete. Insofern bin ich gespannt, ob Boeing die 737 MAX wirklich so effizient bekommt wie den NEO. Das Triebwerk kann niemals den gleichen Durchmesser haben wie beim NEO, außer sie überarbeiten das komplette Fahrwerk. Jeder fehlende Zentimeter Durchmesser bedeutet höheren Treibstoffverbrauch.

 

Jetzt geht auf beiden Seiten des Atlantiks wieder dieses Propaganda-Getöse los. Ich freue mich auf die harten Fakten, wenn NEO und MAX wirklich fliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch gespannt, ob Boeing die vollmundigen Versprechen, die man derzeit überall lesen kann, halten können wird. Der Fan der neuen Triebwerke wird gemäß jetzigen Medienberichten deutlich kleiner als bei der A320neo (aber auch Boeing hat ja Vorteile, wie das etwas geringere Gewicht der 737).

So oder so denke ich, dass die "MAX" vermutlich gut ankommen wird bei den Airlines (wenn Boeing eine signifikante Verbesserung gegenüber der jetzigen 737NG hinbekommt). Airbus kann gar nicht so viele Maschinen liefern, wie weltweit gebraucht werden und bei immer steigenden Kerosinpreisen wird jede Maschine, die weniger Sprit braucht als die jetzige Generation, den Airlines willkommen sein. Einige große Boeing-Kunden (oder auch reine Boeing-Kunden) wird Boeing so vermutlich halten können, da ja ein Umstieg auf Airbus die Airlines auch viel Geld kosten würde.

 

Letztlich wird man den Erfolg an den Verkaufszahlen ablesen können. Ich bin jetzt schon gespannt, wer alles die 737 MAX bestellen wird.

 

Dass Boeing hierbei der Getriebene war, sollte klar sein. Airbus hat zuerst die Neo angekündigt und sensationellen Erfolg geerntet. Das und vermutlich der Druck von potenziellen Kunden nach Maschinen, die bald verfübar sind und die man ohne großen Zusatzaufwand einflotten und flexibel zusammen mit der derzeitigen Flotte einsetzen kann (da es eben kein ganz neuer Typ ist), dürften Boeing dann doch umgestimmt haben. Ich denke, Boeing hat die A320neo total unterschätzt und die Nachfrage der Airlines nach genau so einer Maschine ebenso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor ein paar Tagen konnte man allerdings irgendwo lesen, dass die Triebwerke nur wenige (ca. 8) cm größer werden sollen, als bisher, weil soviel noch mit einer neuen Triebwerksaufhängung möglich wäre und man das Fahrwerk dann nicht verändern müsste !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch vor kurzen tönte es aus Seattle, dass der A320neo gerade mal so effizient wäre wie die aktuelle 737 und jetzt heißt es, die neue 737 wäre 16% sparsamer als der Vorgänger und 4% sparsamer als die Konkurrenz.

Wer glaubt der Propaganda von dort eigentlich noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles eine Frage der Randbedingungen, ich bin mir ziemlich sicher, dass Boeing für jede dieser Angaben ein passendes Szenario hat.

bearbeitet von 8stein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast SA261
Noch vor kurzen tönte es aus Seattle, dass der A320neo gerade mal so effizient wäre wie die aktuelle 737 und jetzt heißt es, die neue 737 wäre 16% sparsamer als der Vorgänger und 4% sparsamer als die Konkurrenz.

Wer glaubt der Propaganda von dort eigentlich noch?

Antwort zu Deiner Frage: Ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also so wie es aussieht, hat Boeing die 737 abermals einer relativ kompletten Überarbeitung unterzogen.

 

http://www.newairplane.com/737/737Max/?gcl...QodWxpU0g#/home

 

Das Heck im Bereich APU Outlet ist jetzt auch anders gegenüber der NG und mir scheint auch, der Rumpf ist unten im Bereich des Hauptfahrwerkes stärker ausgebeult als bisher. Und Boeing hat die neue Untertypenbezeichnung mit den Einzelzahlen nun auch auf die 737 übernommen. So wird aus der 737-800 die 737-8.

 

Leider gibt es noch keine genaueren Angaben sondern nur die, dass die 737 MAX (wie wollen die das Ding denn dann bei einer weiteren Überarbeitung nennen?) so und so viel Einsparpotential hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man sieht aber auch , dass Boeing am Fahrwerk nicht viel verändern wird !

 

oder besser gesagt kann!

bearbeitet von floehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn Boeing die 787 jetzt ausliefert, dann wäre doch mal in Sachen Prognose ein erstes Fazit zu ziehen. Wer kennt denn die genauen Zahlen der Serien 787 in Punkto Gewicht und in Punkto Treibstoffverbauch. Die brauchte man ja nur mal mit den Prospektangaben zu vergleichen, dann weiss man was von den vollmundigen Aussagen zu halten ist.

 

Ich denke, dass man intern eher froh sein wird, wenn man die NEO Werte halten kann, statt diese noch zu toppen. Aber nach aussen läuft wie eh und je die Propagandamaschinerie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also so wie es aussieht, hat Boeing die 737 abermals einer relativ kompletten Überarbeitung unterzogen.

 

http://www.newairplane.com/737/737Max/?gcl...QodWxpU0g#/home

Vergleiche mal die tatsächliche 787 mit den Bildern in den ersten Prospekten - dann weist Du was von Boeings Propagandabildchen zu halten ist.

Ich nehme mir nicht mehr die Zeit so was näher anzuschauen.

 

bearbeitet von FKB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also so wie es aussieht, hat Boeing die 737 abermals einer relativ kompletten Überarbeitung unterzogen.

 

http://www.newairplane.com/737/737Max/?gcl...QodWxpU0g#/home

[...]

 

Ich stoße mich doch etwas an der Vergangenheitsform. Könnten wir uns stattdessen auf ein "plant in den nächsten Jahren zu unterziehen" einigen :rolleyes: ?

 

g.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also so wie es aussieht...

Du zitierst hier aus dem Malkasten eines Designers oder denkst du, die Konstruktion ist nach wenigen Tagen bereits fertig? Dann kann man ja sogar ein paar Jahre vor der NEO kommen...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du zitierst hier aus dem Malkasten eines Designers oder denkst du, die Konstruktion ist nach wenigen Tagen bereits fertig? Dann kann man ja sogar ein paar Jahre vor der NEO kommen...

 

 

Der NEO existiert bislang doch auch nur auf dem Papier, oder? Ich habe lediglich die 737 MAX Ankündigung von Boeing hier verlinkt und ein paar meiner Gedanken dazu geschrieben. "So wie es aussieht.." drückt ja keine Fakten, sondern eher Vermutungen bzw. Tendenzen aus.

 

Ich stoße mich doch etwas an der Vergangenheitsform. Könnten wir uns stattdessen auf ein "plant in den nächsten Jahren zu unterziehen" einigen :rolleyes: ?

 

g.

 

Ja und nein. Boeing hat die 737 ja auf dem Papier bereits dem Facelift unterzogen. Die geliftete Version soll nur erst in den nächsten Jahren (ab 2017) ausgeliefert werden. Aber ich bin mir sicher, dass bereits wesentlich früher einige 737 MAX zu Testzwecken fliegen werden bevor man in die Serienproduktion geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der NEO existiert bislang doch auch nur auf dem Papier, oder? Ich habe lediglich die 737 MAX Ankündigung von Boeing hier verlinkt und ein paar meiner Gedanken dazu geschrieben. "So wie es aussieht.." drückt ja keine Fakten, sondern eher Vermutungen bzw. Tendenzen aus.

 

 

 

Ja und nein. Boeing hat die 737 ja auf dem Papier bereits dem Facelift unterzogen. Die geliftete Version soll nur erst in den nächsten Jahren (ab 2017) ausgeliefert werden. Aber ich bin mir sicher, dass bereits wesentlich früher einige 737 MAX zu Testzwecken fliegen werden bevor man in die Serienproduktion geht.

Wie heißt das gleich mal? Pro Inch Durchmesser ergibt xxx-Einsparung. Boeing muss doch in den letzten 7 Wochen was Neues erfunden haben, damit sie um 4% besser sein können als der Neo, denn der soll 16% gegenüber den jetzigen Besten einsparen. Ich setze auf Inch. Warum?-weil warum sind die Treibwerksdurchmesser in den letzten Jahren derartig angestiegen?

bearbeitet von wurzinra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pratt CEO warnt Boeing (englisch)

 

Der CEO von Pratt ist also der Meinung, dass die Triebwerke der MAX zu klein werden (was Schub und Effizienz beeinflusse). Die A320neo und 737 MAX sollen laut Experten den Markt für die nächsten 15 Jahre bestimmen, aber er wäre überrascht, wenn Boeing wirklich so lange mit dem Design eines ganz neuen Typen warten könne. Boeing hätte jetzt nur auf Druck reagiert und müsse vielleicht früher zurück ans Zeichenbrett, als sie jetzt denken.

Um das richtig einzuordnen: Ist natürlich zum Teil PR von Pratt, da die bei der 737 MAX nicht zum Zuge kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pratt CEO warnt Boeing (englisch)

 

Der CEO von Pratt ist also der Meinung, dass die Triebwerke der MAX zu klein werden (was Schub und Effizienz beeinflusse). Die A320neo und 737 MAX sollen laut Experten den Markt für die nächsten 15 Jahre bestimmen, aber er wäre überrascht, wenn Boeing wirklich so lange mit dem Design eines ganz neuen Typen warten könne. Boeing hätte jetzt nur auf Druck reagiert und müsse vielleicht früher zurück ans Zeichenbrett, als sie jetzt denken.

Um das richtig einzuordnen: Ist natürlich zum Teil PR von Pratt, da die bei der 737 MAX nicht zum Zuge kommen.

Vielleicht passt dieser Artikel ganz gut zu diesem Thema.

http://airinsight.com/2011/10/05/airbus-takes-on-max/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klasse Link der mal wieder zeigt, wie sinnlos unsere oberflächlichen Diskussionen hier sind.

Na ganz so negativ sehe ich das nicht!

Habe aus dienstlichen Gründen sehr viel mit Fuel Consumption zu tun.

Kleines Beispiel aus einer Airline mit B737-800:

3300 hrs times 2600 kg/hr times 1000$ per ton = > 8Mio$ für Jet A1 pro Jahr und Flieger!

Da machen einige wenige Prozent schon deutlich was aus.

Wenn ich zwanzig Flieger 160Mio$ Sprit per anno (2011 Preise) vielleicht 10 Jahre betreiben will

und ich 4% sparen kann durch die richtige Flugzeugwahl, habe ich am Ende dieser 10 Jahre

im Prinzip einen Flieger umsonst. (Spritpreise werden sicher weiter steigen)

Also, selbst als Powerplant Manager, bin ich immer wieder dankbar für die Links die man hier im Forum findet.

Da kann man durchaus auch mal über weniger fundierte Beiträge hinwegsehen.

crosswind :)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden