Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

737-700

[TR] Mogelpackung airberlin Turkey

Recommended Posts

Vorbereitungen

 

Im Oktober entdeckte ich auf AIDU ein super Schnäppchen: Von Düsseldorf für 2 Tage in ein 5-Sterne-Hotel in Antalya mit All Inclusive für 112€. Sprich 1€ nach Abzug des AIDU-Gutscheins. Bei diesem Angebot habe ich nicht lange gefackelt und gebucht.

Leider kam ein Tag später die Enttäuschung - AIDU behauptete, dass Neckermann die Reise storniert hätte (angeblich ging die Buchung über weg.de aber durch...). Also suchte ich ein wenig weiter und entdeckte die gleiche Reise ab Stuttgart. Zwar ein paar Euro teurer, aber dafür fallen die Bahnkosten weg - und Veranstalter war nicht Neckermann, sondern Öger Tours. Vorsorglich schickte ich gleich noch eine Mecker-Email an AIDU wegen dem angeblich stornierten Angebot, sodass wenige Stunden später die Buchung durchging und ich die Buchungsbestätigung in der Hand hielt.

 

Der Hinflug sollte mit SunExpress durchgeführt werden, der Rückflug mit der neuen airberlin Turkey. Beides waren neue Fluggesellschaften für mich und ich war v.a. auf den Rückflug gespannt - im Internet hagelt es ja nur so von schlechten Erfahrungsberichten empörter Türkei-Touris, die airberlin gebucht und IzAir bekommen hatten...

 

Hinflug: 21.12.2011

STR-AYT

XQ 151

STD 0935, tatsächlich 0937

STA 1350, tatsächlich 1350

Aircraft: TC-SNH (Boeing 737-800 Baujahr 2005)

Seat: 08A

 

Nachdem es am Vortag etwas geschneit hatte, war das Wetter heute wieder sehr flugfreundlich - Kein Niederschlag und Temperaturen über 0°C. Bevor ich zum Flughafen aufgebrochen war, hatte ich schon im Internet gesehen, dass die TC-SNH auf dem Weg nach Stuttgart war und pünktlich landen sollte.

 

Mit dem Bus war ich 2,5 Stunden vor Abflug am Flughafen. Zum ersten Mal checkte ich im alten Terminal 4 ein, wo schon eine ewig lange Schlange vor dem Schalter stand. Gut, dass ich im Voraus für 10€ einen Sitzplatz reserviert hatte! Web Checkin geht bei SunExpress leider nur auf innertürkischen Flügen.

In der Schlange standen wie erwartet hauptsächlich Rentner, die Weihnachten mit All Inclusive in der Türkei verbringen wollten. Und die Nachfrage am Schalter ergab, dass der Flug komplett ausgebucht sei. Na toll - Diese knallvollen Rentnerflüge finde ich sind die schlimmsten Flüge...

 

Nach dem Checkin gings durch die Sicherheitskontrolle. Am airberlin-Gate nach Hamburg deckte ich mich mit der aktuellen Lektüre ein und ging nach der Landung der Maschine aus Antalya durch die Passkontrolle.

Schon 45 Minuten vor Abflug wurde Boarding ausgerufen. Und was dann folgte, hätte auch genausogut an einem italienischen Flughafen vor einem Abflug eines irischen Billigfliegers ablaufen können: Die ganzen Rentner sind aufgesprungen, haben sich ihren Weg nach vorne gebahnt und sind dabei z.T. richtig gewalttätig geworden!

 

Leute, es ist Platz für alle im Flieger!!

IMG_1928.jpg

 

Ich habe mich daraufhin nochmals gemütlich hingesetzt und bin mit dem letzten Bus in aller Ruhe zum Fliger gefahren.

 

IMG_1929.jpg

 

IMG_1930.jpg

 

IMG_1931.jpg

 

Die TC-SNH, ein schon etwas älteres Modell in der SunExpress-Flotte (Baujahr 2005, ist u.a. schon für Futura und ArkeFly geflogen, bevor sie dann 2008 zur SunExpress kam), hatte leider noch die alte, potthässliche SunExpress-Lackierung. Gäbe es einen Preis für die langweiligste und unkreativste Lackierung, ich würde dieses Exemplar dafür vorschlagen!

 

IMG_1932.jpg

 

IMG_1933.jpg

 

IMG_1934.jpg

 

IMG_1935.jpg

 

Der erste Eindruck der Kabine war auch eher naja. Erstens saßen in meiner Reihe leider schon zwei Menschen älteren Jahrgans, die wohl schon zu oft All Inclusive in der Türkei genossen hatten und dementsprechend etwas mehr als ihre Sitzbreite beanspruchten, und zweitens war der Sitzabstand auf den ersten und auch auf den zweiten Eindruck verdammt gering.

Die Sitze wie auch der Rest der Kabine machten einen etwas heruntergekommenen Eindruck und ich hätte den Vogel auf mehr als seine 6 Jahre geschätzt.

 

Sitzabstand:

IMG_1939.jpg

 

Keine guten Aussichten für die nächsten 3 Stunden!

IMG_1940.jpg

 

IMG_1941.jpg

 

Auch bei der Wahl meines Sitzplatzes hatte ich etwas Pech; in der Reihe 8A waren die Fenster leider so angeordnet, dass ich mich entweder total nach hinten verrenken oder nach vorne beugen musste.

 

Blick nach hinten...

IMG_1942.jpg

 

Nun gut. Genug gemeckert, jetzt gehts los :-) Pünktlich wurden die Treppen weggefahren und die Triebwerke gestartet. Die Monitore wurden kurz heruntergeklappt, doch sie funktionierten nicht, sodass sie wieder eingeklappt wurden und die Safetydemo manuell durchgeführt wurde.

 

Alle Ansagen an Bord gabs in Deutsch und Türkisch. Das Türkisch war sicher in Ordnung, das "Deutsch" klang in etwa so: "Sollden sisch im Fall einer Druckverlussd in die Kabine Sauerschdoffmaskään von die Kabindegge herabfalläään, ziehään Sie ein Masge zu sisch eran und druggen sie fäsd auf Mund und Nasä"... ;-)

 

Nach dem Take-Off von Rwy 25 gings in einer langen Linkskurve wieder vorbei am Flughafen, und dann waren wir auch schon in bzw. über der dicken Wolkenschicht über Süddeutschland verschwunden. Wie gesagt, die Monitore waren leider kaputt, sodass ich keine Infos über die genaue Flugroute hatte (der Kapitän sprach leider nur Türkisch).

 

IMG_1943.jpg

 

Eine Stunde nach Abflug wurden Fressboxen mit einem Sandwich, einem Muffin, einem Schokoriegel und einem 0,2l-Orangensaftpäckchen verteilt.

 

IMG_1944.jpg

 

Wie gewohnt wartete ich mit dem Essen, bis der Getränkewagen ankam- Doch Moment... Irgendwie schien da etwas nicht zu stimmen. Die Menschen bezahlten alle für ihren Kaffee! Die Ansage bezüglich des Services hatte ich nicht verstanden (Türkisch kann ich nicht, Deutsch war wie oben beschrieben und Englisch wird an Bord nicht gesprochen), sodass ich mich nochmal vergewissterte - und tatsächlich muss man bei SunExpress für die Getränke an Bord bezahlen! Und so was nennt sich Charterfluggesellschaft, das finde ich echt mickrig.

Nun gut, 2,50€ gebe ich nicht für ein Wasser aus, und das kleine Orangensaftpäckchen hats dann auch getan.

 

IMG_1947.jpg

 

IMG_1949.jpg

 

IMG_1952.jpg

 

Der Flug war sehr ruhig und größtenteils hatte man keine Bodensicht. Erst über Griechenland klarte es auf, um dann über der Türkei aber gleich wieder bewölkt zu werden.

Nach gut 2,5 Stunden Flugzeit wurden die Triebwerke leiser und wir begannen den Anflug auf Antalya. Von Norden her gings zunächst am Flughafen und an der Stadt vorbei aufs Meer hinaus, um dann in einer Linkskurve in den Endanflug auf die Bahn 18R einzudrehen.

 

Antalya und der Flughafen im Hintergrund

IMG_1955.jpg

 

IMG_1956.jpg

 

IMG_1958.jpg

 

IMG_1960.jpg

 

IMG_1961.jpg

 

Die Landung war superpünktlich. In Antalya war wenig los, zwei weitere SunExpress aus Deutschland kamen gleichzeitig mit uns an, ansonsten waren nur zwei, drei Flieger am Inlandsterminal geparkt. Auf dem Vorfeld stand aber sehr viel Metall herum, was sich im Winter dort die Räder eckig steht:

 

IMG_1963.jpg

 

Wir dockten an einen Finger am Terminal 1 an und ich war ehrlich gesagt froh, mich aus meiner eingequetschten Position zwischen fettem Rentner und Fenster befreien zu können!

 

IMG_1964.jpg

 

Bei der Einreise gibts für Deutsche mit Personalausweis einen extra Zettel, auf den der Einreisestempel gestempelt wird und den man beim Ausreisen auch unbedingt wieder dabei haben sollte...

 

Weil ich kein Gepäck hatte, war ich als erster beim Öger Tours-Reiseleiterstand und die türkischen Reiseleiter waren etwas erstaunt, dass ich schon da war.

Mit einem Kleinbus gings dann in gut 20 Minuten Richtung Hotel. Es hätte auch schneller gehen können, wenn nicht mittendrin das Handy des Fahrers geklingelt hätte und er nicht wieder umgedreht hätte, um eine vergessene Person abzuholen...

 

Ich war im Hotel Titanic Beach einquartiert, ein typischer türkischer 5-Sterne-Bunker mit rund 600 Betten. Mein Fall ist es nicht, aber für die eine Nacht wars nett.

Das Zimmer war ordentlich (hätte aber in Spanien oder Deutschland nie 5* bekommen), die Getränke an der Bar in Ordnung und das Essen ging auch für einmal.

 

IMG_1966.jpg

 

Katzen, wohin man schaute:

IMG_1968.jpg

 

IMG_1969.jpg

 

IMG_1972.jpg

 

IMG_1973.jpg

 

IMG_1974.jpg

 

IMG_1975.jpg

 

IMG_1976.jpg

 

IMG_1979.jpg

 

IMG_1981.jpg

 

IMG_1984.jpg

 

IMG_1985.jpg

 

Den Abend verbrachte ich an der Bar mit einem Buch, probierte mich einmal durch die AI-Getränkekarte durch und wartete aufs Abendessen.

Vollgefressen und müde gings dann ziemlich schnell hoch aufs Zimmer und ins gemütliche Bett.

 

Am nächsten Morgen weckte mich ein bekanntes Geräusch: Regen.

 

IMG_1996.jpg

 

Die Wolken hingen tief und es goss wie in Strömen.

Egal. Ich hab erstmal gefrühstückt, noch was an der Bar getrunken, und dann wars auch schon wieder Zeit für die Heimreise.

Ein Kleinbus holte mich ab und brachte mich in 15 Minuten zum Flughafen. Dort herrschte gähnende Leere, und auch an meinem einzigen airberlin-Schalter war nichts los.

 

Rückflug: 22.12.2011

AYT-STR

AB 2163

STD 1305, tatsächlich 1250

STA 1535, tatsächlich 1518

Aircraft: TC-IZC (Boeing 737-800, Baujahr 2009)

Seat: 22A

 

Ich erhielt meine Bordkarte mit der Seq-Nr 032, obwohl es schon 1,5 Stunden vor Abflug war. Vorsichtshalber fragte ich mal nach, und die Dame meinte, dass ungefähr 50 Leute nur an Bord seien - So ists recht! Da kommen ja Erinnerungen an die legendären Olbia-Flüge wieder hoch...

 

Am Flughafen gabs dann türkische Baukunst zu bewundern. Wie gesagt, es hatte den ganzen Morgen schon geregnet, und der ganze Fußboden war übersäht mit Eimern:

 

IMG_1998.jpg

Ab und zu hatte ich auch das Gefühl, ein paar Spritzer von oben abzubekommen ;-)

 

Boarding begann eine halbe Stunde vor der geplanten Abflugszeit. Bei den 50 Leuten ging das dementsprechend schnell, ein Bus reichte aus, um uns zur TC-IZC auf dem Vorfeld zu fahren.

 

IMG_2000.jpg

 

IMG_2001.jpg

 

IMG_2002.jpg

 

IMG_2004.jpg

 

IMG_2004.jpg

 

Die TC-IZC gehört wie ihre Schwester, die TC-IZB, der türkischen IzAir, die wiederum eine Tocher von Pegasus darstellt. IzAir fliegt für Airberlin unter AB-Flugnummer, außen auf dem Flieger steht aber der Zusatz "Turkey" drauf. Seltsam, dieses ganze Konstrukt!

Übrigens: Die TC-IZC war in ihrem früheren Leben bei der richtigen airberlin beschäftigt und hat vor zwei Jahren den Ausflug auf die Wiese in Dortmund gemacht, als die Bahn beim Startabbruch nicht mehr gereicht hat!

 

Das Interieur der Maschine ist das gleiche wie bei der richtigen airberlin.

 

IMG_2006.jpg

 

An den Sicherheitskarten, die wie bei Ryanair auf den Vordersitz aufgeklebt sind, erkennt man auch noch den Vorbesitzer (Pegasus) durchscheinen:

 

IMG_2020.jpg

 

Boarding war 20 Minuten vor der Abflugszeit completed und los gings in strömendem Regen. Da nur die Rwy 36R in Gebrauch war, rollten wir erstmal 20 Minuten durch die Gegend. Kurz, bevor wir auf dem Landweg Stuttgart erreicht hatten, hoben wir dann aber trotzdem ab. Der Abflug war einer der turbulentesten, die ich je erlebt hatte, und ganz viele Tischchen haben sich aus ihrer Halterung gelöst und sind aufgeklappt... Hat sich lustig angehört ;-)

 

IMG_2009.jpg

 

IMG_2010.jpg

 

IMG_2012.jpg

 

IMG_2014.jpg

 

Die Kabinenbesatzung an Bord bestand aus vier türkischen Mitarbeitern der IzAir. Die Ansagen waren exakt diejenigen aus dem AB-Ansagenbuch, mit dem Unterschied, dass sie sich absolut lustig angehört haben, weil die FAs kein Deutsch können! AB wirbt in ihrem aktuellen Bordmagazin für die airberlin Turkey damit, dass die FAs sowohl deutsch als auch türkisch sprechen würden. Haha- Türkisch können sie, aber deutsch nicht wirklich.

Der Hammer war dann noch die Ansage des Piloten. Nur auf Englisch, und was für ein Englisch! Erschreckend, mit welchen furchtbaren Englischkenntnissen man Pilot werden darf! Der hat keinen vernünftigen englischen Satz hingekriegt...

Alles in Allem finde ich es einen Witz, dass AB dieses Produkt als das seine verkauft. Klar, die IzAir ist sicher billiger. Aber das ist keine airberlin mehr, sondern das ist eine türkische Fluggesellschaft. Und ich verstehe ehrlich gesagt auch die ganzen Touris, wenn sie sich beschweren, dass sie eine deutsche Airline gebucht haben und dann sowas vorgesetzt bekommen!

 

Zum Essen gabs dann ein leckeres Sandwich, das bei weitem das Standard-AB-Sandwich aus Spanien in seiner Qualität übertroffen hat. Und weils so gut war, hab ich gleich nach nem zweiten gefragt :-)

 

IMG_2015.jpg

 

IMG_2021.jpg

 

IMG_2022.jpg

 

IMG_2027.jpg

 

Die Monitore blieben auch auf diesem Flug hochgeklappt und es gab kein IFE. Aber ich hatte ja eh mein Buch dabei und so vergingen die drei Stunden wie im Flug.

 

Der Landeanflug war verdammt unspektakulär, da wir 10 Minuten durch eine weise Wand hindurchflogen und erst Bodensich hatten, als wir über Plochingen flogen.

 

IMG_2028.jpg

 

Mit einem Aufschlag, den ein Ryanair-Pilot nicht hätte besser hinbekommen, hatten wir 20 Minuten zu früh wieder deutschen Boden unter den Rädern. Wir rollten zum Gate (Finger), das Deboarding ging schnell, sodass ich gerademal 13 Minuten von Touchdown bis zur S-Bahn brauchte - Ein neuer Rekord :-)

 

IMG_2030.jpg

 

IMG_2033.jpg

 

IMG_2034.jpg

 

Zusammenfassung

 

Ein schöner vorweihnachtlicher Trip ging zuende. Irgendwie ist es immer wieder mal ganz nett, so pauschal zu verreisen und alles organisiert zu bekommen - Aber jetzt freue ich mich auch schon wieder auf meinen nächsten selber organisierten Trip (Porto im Januar). Da ist meistens mehr Action und Spannung dabei ;-)

 

Von den beiden Fluggesellschaften hat mich keine so richtig überzeugt. SunExpress hatte eine extrem verratzte Maschine, wenig freundliche Flugbegleiter und einen wenig überzeugenden Bordservice;

airberlin Turkey kann mit dem üblichen AB-Standard einfach nicht mithalten und wird von mir auch in Zukunft gemieden werden. Ich hoffe nur, dass sie dieses Konzept nicht noch auf andere Ländern, z.B. Spanien übertragen!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön.

War 16.-18.12. im selben Hotel, allerdings ex MUC mit vollen Condor-Mühlen.

Wobei mir das Hotel und auch die Buffets recht gut gefallen haben.

War nur überrascht vom hohen Anteil an türkischen Gästen im Hotel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal danke für den wirklich sehr interessanten Bericht und die Einblicke in die neue Marke "Air Berlin Turkey".

 

Trotzdem muss ich dich mak ehrlich fragen, was du erwartest.

Wenn ich Deine Ausführungen und Bilder richtig deute, ist das Interieur der Maschine, die Verpflegung und der Service auf dem Papier der gleiche. Bemängelst du jetzt die mangelnden Deutschkenntnisse der Besatzung und nimmst das zum Anlass, diese Airline in Zukunft zu meiden (mal abgesehen davon, dass man sich bei Pauschalreisen die Airline nicht aussuchen kann)?

 

Meiner persönlichen Meinung nach sollten zumindest wir Luftfahrtfans hier im Forum mittlerweile so fortgeschritten sein, uns von solchen Kleinigkeiten nicht mehr blenden zu lassen. Natürlich fühlt man sich wohler, wenn man akzentfrei auf Deutsch an Bord begrüßt wird, am besten noch von einer netten Blondine. Aber ein wirkliches Qualitätsmerkmal ist das für mich nicht, dafür heißt es auch unübersehbar "Air Berlin Turkey" und nicht "Air Berlin". Pauschalgäste, die sich über sowas aufregen, sind möglicherweise so unentspannt, dass sie psychologisch garnicht in der Lage sind, einen erholsamen Urlaub anzutreten.

 

Trotzdem netter Bericht, wie gesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Netter TR... Tragen die Angestellten im TITANIC noch immer Kapitäns-Uniformen und läuft noch immer "Titanic"- am Fahrstuhl als Dauerschleife?! Das Titanic war mit das erste Hotel am Platz und deren AI-Konzept und Service sind leider in den letzten Jahren immer schlechter geworden. Heute haben viele andere Hotels der Region das Hotel überholt...

 

Alles in Allem finde ich es einen Witz, dass AB dieses Produkt als das seine verkauft. Klar, die IzAir ist sicher billiger.

Da hast Du es schon selbst ausgesprochen, AB kann einfach nicht wirtschaftlich in die Türkei fliegen; Airlines wie Corendon oder Sky Airlines können wesentlich billiger operieren und drücken die Preise für Türkei-Charterflüge weit, weit nach unten.

Aber mal ehrlich, was ist anders als AirBerlin- das es kein IFE gibt oder das die Crew kein Deutsch kann? Alles andere ist auf dem Niveau von AB... Und wenn die Rentner sich so sehr darüber aufregen können sie das nächste mal ja Sky Airlines (inkl. 5 Zeitverschiebungen und Zwischenlandung in Erfurt und Rostock) buchen. :P

Noch eine Frager am Rande, trägt die Besatzung ebenfalls AB- oder IzAir-Uniform?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Kabinenbesatzung an Bord bestand aus vier türkischen Mitarbeitern der IzAir. Die Ansagen waren exakt diejenigen aus dem AB-Ansagenbuch, mit dem Unterschied, dass sie sich absolut lustig angehört haben, weil die FAs kein Deutsch können! AB wirbt in ihrem aktuellen Bordmagazin für die airberlin Turkey damit, dass die FAs sowohl deutsch als auch türkisch sprechen würden. Haha- Türkisch können sie, aber deutsch nicht wirklich.

Der Hammer war dann noch die Ansage des Piloten. Nur auf Englisch, und was für ein Englisch! Erschreckend, mit welchen furchtbaren Englischkenntnissen man Pilot werden darf! Der hat keinen vernünftigen englischen Satz hingekriegt...

Alles in Allem finde ich es einen Witz, dass AB dieses Produkt als das seine verkauft. Klar, die IzAir ist sicher billiger. Aber das ist keine airberlin mehr, sondern das ist eine türkische Fluggesellschaft. Und ich verstehe ehrlich gesagt auch die ganzen Touris, wenn sie sich beschweren, dass sie eine deutsche Airline gebucht haben und dann sowas vorgesetzt bekommen!

 

Die Monitore blieben auch auf diesem Flug hochgeklappt und es gab kein IFE. Aber ich hatte ja eh mein Buch dabei und so vergingen die drei Stunden wie im Flug.

 

 

Ich finde deinen Report auch sehr interessant und meiner Meinung nach ist es schon okay am Ende eine persönliche Bewertung der geflogenen Airline abzugeben. (Wir hatten ja schon einmal das Thema, ob wir für solche Airline-Bewertungen einen eigenen Thread aufmachen wollen oder besser nicht!?) Jedenfalls teile ich deine Ansicht, dass es doch recht bedenklich ist, wenn die Piloten die englischen Sprache nicht so sehr beherrschen, wie sie es eigentlich sollten. Und wenn schon solch einfache Ansagen an die Passagiere nicht klappen, wie ist es dann wohl bei dem Funkverkehr mit der Flugsicherheit, insbesondere dann, wenn es nicht so läuft wie gewohnt, z.B. bei Notfällen. Das ist sicher eine Diskrepanz, die ich nicht okay finde, und da sollte Airberlin schon energisch nachsorgen. Im Zweifelsfall leidet der Name Airberlin, und das kann man sich nun wirklich im Moment nicht leisten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, wer 'Air Berlin Turkey' fliegt, wird bei objektiver Betrachtung aller Umstände kein 'Air Berlin' Produkt erwarten dürfen!

Ganz unschuldig an so einer 'falschen' Erwartungshaltung ist AB aber dennoch nicht!

Die hier vorgebrachten Argumente halte ich alle für richtig und frage: Wieso wird beim Pax durch 'Air Berlin Turkey' der Eindruck erweckt, er flöge mit AB? Das ist einfach ungeschickt!

Zumal negative Eindrücke auf die Mutter Ab zurückfallen. Ein einfacheres und ungeschickteres Marketing wie 'Turkey' kann man eigentlich nicht machen!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schöner und ausführlicher TR! :-)

 

Auch wir waren vor Weihnachten in der Türkei. Undzwar vom 18.12.-20.12.2011, ebenfalls im Titanic Beach Resort! :-) Von der Architektur her, ein wirklich sehr schönes Hotel. Vom Service und der Qualität aber grottenschlecht! Da kennen wir aber bessere Hotels! Auch das was die Getränkeversorgung zu den Essenszeiten angeht. Aber man kann sich ja auch selbst bedienen an den Service-Inseln der Bediensteten und sich ne komplette Flasche (groß) mit an den Tisch nehmen. Mir solls ja recht sein! ;-) Für nen 5 Sterne Hotel aber schon armselig.

Aber so spart man sich wenigstens das Trinkgeld! :-)

 

 

Zu Sun Express kann ich nur sagen: Immerhin sind die nicht wie Germania, die auf ihrer Website mit kostenfreien Getränken an Bord werben und an Bord dann fleißig abkassieren!

 

Hin sind wir mit der Condor geflogen. 2 Stunden vor Abflug, waren schon 200 Leute angestellt. Schlange durchs halbe Terminal. Erst zum Checkin Schluss waren wir an der Reihe. 50 Leute mussten zu diesem Zeitpunkt noch eingecheckt werden, was zu einem verspäteten Abflug führte.

 

Auf dem Rückflug sind wir auch mit der AB turkey geflogen. Auch hier wurden die Monitore nicht genutzt und das Audio System war abgeschaltet. War aber dennoch ein recht angenehmer Flug. Waren gerade mal 56/189 an Bord. Eine angenehme Abwechslung zu den vollen Kisten der Konkurrenz.

Aber rentabel kann eine AB turkey mit einer solchen Auslastung aber natürlich auch nicht fliegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Außer den eingeschränkten Sprachkenntnissen der Crew habe ich nichts objektiv Negatives erkennen können - was genau war jetzt das Problem, außer dass keine 19jährige deutsche Trullala den Kaffee ausgeschenkt hat?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure zahlreichen Kommentare und das Lob!

 

Trotzdem muss ich dich mak ehrlich fragen, was du erwartest.

Wenn ich Deine Ausführungen und Bilder richtig deute, ist das Interieur der Maschine, die Verpflegung und der Service auf dem Papier der gleiche. Bemängelst du jetzt die mangelnden Deutschkenntnisse der Besatzung und nimmst das zum Anlass, diese Airline in Zukunft zu meiden (mal abgesehen davon, dass man sich bei Pauschalreisen die Airline nicht aussuchen kann)?

 

Formal ist der Service der gleiche, ja. Aber wie ich schon geschrieben habe, doch mit gewissen Unterschieden.

Und ja, mangelnde Deutsch- bzw. v.a. Englischkenntnisse halte ich für einen Grund, eine Airline in Zukunft zu meiden. Es gibt durchaus Notfälle, in denen man die Ansagen verstehen können sollte, und wenn man schon Standardansagen nicht versteht, halte ich das für bedenklcih! Eben jene beschrieben englische Ansage des Piloten war wirklich unter aller Sau.

 

Meiner persönlichen Meinung nach sollten zumindest wir Luftfahrtfans hier im Forum mittlerweile so fortgeschritten sein, uns von solchen Kleinigkeiten nicht mehr blenden zu lassen. Natürlich fühlt man sich wohler, wenn man akzentfrei auf Deutsch an Bord begrüßt wird, am besten noch von einer netten Blondine. Aber ein wirkliches Qualitätsmerkmal ist das für mich nicht, dafür heißt es auch unübersehbar "Air Berlin Turkey" und nicht "Air Berlin". Pauschalgäste, die sich über sowas aufregen, sind möglicherweise so unentspannt, dass sie psychologisch garnicht in der Lage sind, einen erholsamen Urlaub anzutreten.

 

Klar. Aber erstens mache auch ich ein angenehmes Flugerlebnis u.a. von solchen "weichen" Faktoren abhängig - Ich kann mich ja nicht jedes Mal nur darüber freuen, dass das Flugzeug dieses Mal gut gewartet war und nicht abgestürzt ist - und zweistens ist die Zielgruppe der airberlin auf diesem Markt eben jene der unentspannten Pauschalreisegäste.

 

Netter TR... Tragen die Angestellten im TITANIC noch immer Kapitäns-Uniformen und läuft noch immer "Titanic"- am Fahrstuhl als Dauerschleife?! Das Titanic war mit das erste Hotel am Platz und deren AI-Konzept und Service sind leider in den letzten Jahren immer schlechter geworden. Heute haben viele andere Hotels der Region das Hotel überholt...

 

Ja, die rennen immer noch in ihren Matrosen-Outfits rum. Gerade im Speisesaal finde ich das ehrlich gesagt für ein 5-Sterne-Haus nicht so ganz angebracht...

In den Fahrstülen wars aber ruhig ;-)

 

Da hast Du es schon selbst ausgesprochen, AB kann einfach nicht wirtschaftlich in die Türkei fliegen; Airlines wie Corendon oder Sky Airlines können wesentlich billiger operieren und drücken die Preise für Türkei-Charterflüge weit, weit nach unten.

Aber mal ehrlich, was ist anders als AirBerlin- das es kein IFE gibt oder das die Crew kein Deutsch kann? Alles andere ist auf dem Niveau von AB... Und wenn die Rentner sich so sehr darüber aufregen können sie das nächste mal ja Sky Airlines (inkl. 5 Zeitverschiebungen und Zwischenlandung in Erfurt und Rostock) buchen. :P

Noch eine Frager am Rande, trägt die Besatzung ebenfalls AB- oder IzAir-Uniform?!

 

Die Besatzung trägt die AB-Group Uniform.

So ganz ohne sind die Flugzeiten bei AB aber auch nicht. Mein Flug war auch erst für 3 Stunden später geplant, wurde dann vorgezogen und als Dreiecksflug geführt; der Rückflug ging via DUS.

Und an zwei Tagen ist der Stuttgart-Flug mit wunderbaren Flugzeiten ausgestattet - Hin um 3 Uhr irgendwas und dann um kurz nach 6 in Stuttgart...

 

 

Außer den eingeschränkten Sprachkenntnissen der Crew habe ich nichts objektiv Negatives erkennen können - was genau war jetzt das Problem, außer dass keine 19jährige deutsche Trullala den Kaffee ausgeschenkt hat?

 

Schlecht geschlafen?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war 18.12. - 19.12. im Nachbarhotel Miracle Resort und war waren sehr zufrieden und hat mir sehr gefallen. Alleine das gigantische Buffet im Restaurant war unglaublich und einwandfrei, wobei ich mich da lieber auf die leckeren türkischen Süßspeisen konzentriere.

 

Sun Exress fand ich jetzt nach dem Motto "you get what you pay for" so übel nun auch wieder nicht. Sitze fand ich relativ bequem und mit 1.70 m Größe war auch der Sitzabstand okay. 10 EUR wären mir für Sitzplatzreservierung aber zu viel da spare ich lieber am falschen Ende. Rückflug dann in der 753 mit Condor war echt toll, hatte schon lange nichtmehr so bequeme Sitze. Hab mir auch das "Thai Curry mit Garnelen" Bezahl Hot Meal gegönnt für 9,50 EUR und es war sein Geld wert.

 

Aber da ich dieses Jahr insgesamt 4 x pauschal in AYT war hab ich darauf erstmal keine Lust mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Bericht. Auch sehe ja immer wieder diese wahnsinnig günstigen Angebote für 1-10€ in die Türkei und gerate da regelmäßig mit meinem Buchungsfinger in große Streitigkeiten. Von daher vielen Dank, dass du jetzt mal son ein typisches 2-Tage-AI-Türkei Feeling in einen Tripreport gepackt hast.

 

Wenn ich mir jetzt mal nur den Preis anschaue (und da können wir auch gerne die unrabbatierten 110€ nehmen) ist das eigentlich ein ganz ordentliches Paket: Ein Flug ohne viel Schnickschnack und Komfort, ein großes, sauberes Hotel ohne Charme und Komfort und ein so-lala Wetter. Ich würde wahrscheinlich nichts davon als Mogelpackung bezeichnen. Was mir nur auch bei meinem letzten Flug in einer 753 von Condor aufgefallen ist: Wieso regen sich manche eigentlich so über die angeblich unsicheren & klapprigen Billigflieger auf, steigen aber ohne mit der Wimper zu zucken in diese abgewohnten Charterbomber. Das wird mir ewig unverständlich bleiben.

 

Eine Frage hätte ich noch: Kann man bei solchen Trips eigentlich auch auf das Hotel verzichten und sich stattdessen etwas stadtnäher unterbringen (bzw. durchmachen?). Und wenn ja: Gibt's Probleme mit dem Gutschein-Cashback.

 

Dankeschön!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war vom 17.12 bis zum 18.12 ebenfalls in Antalya. Irgendwie war dort bei vielen "Antalya-Woche". ;)

Leider war der Trip anfangs völlig geplant. Gebucht hatte ich einen Morgenflug von Antalya nach Frankfurt mit SunExpress Deutschland mit einem Gutschein von Payback-Deals.

 

Geplant war mit SunExpress am Abend des 16.12 den Abendflug CGN-AYT zu buchen, ebenfalls mit Payback-Deals Gutschein. Irgendwann wurde mein Flug seitens SunExpress Deutschland auf AYT-FRA annulliert und wir wurden auf den Abendflug umgebucht. Als ich den CGN-AYT einen Tag nach der Annullierung meines AYT-FRA für den Abend des 16.12 buchen wollte, war auch dieser Flug draussen. :angry:

 

Musste mich dann umrichten und wir sind dann am Ende doch auf DUS-AYT am 17.12 gelandet, übrigens hatte ich sehr stark und lange gepokert und hatte erst am 08.12 während der Fliegenpreise mit Payback-Gutschein gebucht. Konnte den Flugpreis von 49 Euro pro Person abdecken, sodass der Flugpreis gerade mal bei effektiv bei geringen 25 Euro pro Person lag.

 

Über diese Geschichte mit Whitelabels von Hotelopia haben wir sehr günstig das Saturn Palace, das kleinste(?) der AI-Hotels in Lara Kundu für knapp 48 Euro mit All inclusive gebucht. War auch ein wenig über die vielen türkischen Gäste in diesem Hotel überrascht, der Anteil der Türken war locker zwischen 70 und 80%.

Servicemässig war das Saturn Palace dagegen sehr gut, alle waren äusserst freundlich und wir konnten noch das Mittagessen nach dem Check Out nutzen (das ist nicht in jedem AI-Hotel in der Türkei möglich!). :)

Allerdings war das Hotel essensmässig nicht besonders der Hit, das Essen fast immer kalt und im Gegensatz zum Baia Lara Hotel wenige Meter neben dran gab es kein frisch gepressten O-Saft, was eigentlich eine Bedingung für eine solche Anlage ist.

 

Und zum Schluss wurde mein Flug, gebucht als SunExpress Deutschland von SunExpress durchgeführt. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites