VER

Aktuelles zu Aer Lingus

Empfohlene Beiträge

Aer Lingus führt auf den 330er Langstrecken nach Nordamerika eine neue konkurrenzfähige Business Class ein.

Full flat und 90 % der Sitze sind vom Gang aus erreichbar. Außerdem neue Business Lounges in NYC und BOS.

 

http://dmm.travel/news/artikel/lesen/2014/10/aer-lingus-mit-neuer-business-class-63644/

 

http://www.aerlingus.com/new-business-class/

bearbeitet von Bobby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

N'Abend!

 

Die IAG hat bei EI wegen einer Übernahme angeklopft und wurde abgewiesen:

 

http://www.londonstockexchange.com/exchange/news/market-news/market-news-detail/12190425.html

 

ZMBF812

 

Auch ein zweites, nachgebessertes Angebot von IAG wird seitens des Boards von AerLingus zurückgewiesen:

http://www.independent.ie/business/irish/aer-lingus-rejects-second-takeover-offer-from-ba-owner-30896107.html

 

Habe die Ehre,

Dash8-400

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Performance. Nicht mehr krisengeschüttelt. Selbstbewußt. Keine Probleme im Markt. Offensichtlich gutes Management. Etihad mit dem knapp 3%-Anteil scheint auch nicht zu stören

Das war das, was ich auf die Schnelle fand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich folge Dir ja. Wenn ich das deutlicher geschrieben hätte, wären mir die üblichen Verdächtigen ja sofort an die Gurgel gegangen.

Gibt es denn schon einen Nachfolger für ihn? Ich habe nix gehört oder gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bedauerlicherweise ist bislang noch nichts bekannt. Colm Barrington wird interimsweise den CEO geben, aber das war m.E. zu erwarten.

 

ZMBF812

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2,50 wird nicht reichen. Die gingen gestern mit 2,28 aus dem Handel.

Ich stimme Dir völlig zu, insbesondere, wenn man die bereits von Dir genannten wirtschaftlichen Fakten zur Basis macht. Btw: Nimmt man die "Quasi"-Heimatbörse LSE zum Maßstab, dann ging AERL dort mit 2,355 EUR gestern aus dem Handel. Wir alle wissen, dass es der Company nach Regelung der Pensionsfrage wieder anfängt, richtig gut zu gehen. Da gibt keiner an dieser Stelle seine Papiere ab, ohne einen satten Overhead für die Zukunft zu kassieren. Ich jedenfalls zu 2,50 EUR nicht........

 

ZMBF812

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denkbar ist das, bringt m.E. in Richtung BA aber nichts, da der weitere Ankeraktionär FR mit seinem grösseren Anteil am Kuchen pro-BA-Aktivitäten unterbinden wird. Und FR loszuwerden wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen...... :-( Leider.... :-(

 

ZMBF812

bearbeitet von ZMBF812

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

FR muss doch die eigenen Anteile Zwangsveräußern?!

Das ist zwar richtig, aber dies darf nicht an eine europ. Airline geschehen. Ausserdem klagt FR gegen den Spruch der Wettbewerbshüter, was den Verkauf auf Jahre blockieren wird..... :-(

 

ZMBF812

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden