Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

mangrove.fly

Frachtraeume und Druckkabine

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

im Ryanair-Thread geht es gerade etwas OT um die Frachtraeume. Da mich das ein bisschen genauer interessiert, mach ich hier mal einen separaten Thread auf.

 

Dass die Frachtraeume Teil der Druckkabine sein sollten (oder zumindest eine separate Druckkabine), ist klar, sonst wuerde es wohl eine groessere Anzahl von Flaschen in den Koffern zerlegen.

 

Was ist mit der Klimatisierung? Bobbyfan schrieb, dass in der B737 keine Belueftung stattfindet. Wo waeren dann ggf. Tiere?

 

Aus der Flybe Dash8 habe ich schon zwei Mal einen richtig kalten Koffer abgeholt. Wie kommt es dazu? Ist der Frachtraum so klein und schlecht isoliert, dass er sich trotzdem schnell abkuehlt?

 

Gruesse

mangrove

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Was ist mit der Klimatisierung? Bobbyfan schrieb, dass in der B737 keine Belueftung stattfindet. Wo waeren dann ggf. Tiere? ...

Im Frachtraum. ;)

Auch in deiner Wohnung hast du ja nicht die ganze Zeit die Fenster offen und trotzdem hast du genug Luft zum Atmen.

Werden (Luft atmende) Tiere bei der B737 verladen, so muss ein bestimmter Prozentsatz des Frachtraumvolumens frei bleiben.

Die Temperatur wird durch die (um den den Frachtraum herum geleitete) Abluft der Passagierkabine gewährleistet.

 

Nachtrag:

Da der Thread ja nicht explizit auf die B737 gemünzt ist, sollte ich noch nachtragen, dass es die Belüftung der hinteren Frachträume bei der A320 Familie zumindest als Option gibt.

Eigentlich alle noch größeren Flieger haben eine Belüftung inklusive Temperaturregelung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei den meisten (allen die ich kenne) größeren Flugzeugen sind die Frachträume zumindest Ventiliert, manche lassen sich über zusätzliche Warmluft aus Elektroheizer oder Zapfluft zusätzlich erwärmen (weil kalt werden die alleine :D ), oft gibt es noch mind. ein Compartment, in dem auch eine definierte Temperatur eingestellt und gehalten werden kann, ist dann interessant für lebende Fracht, Schnittblumen, Medikamente, ect.

Normale Koffer gehören nicht dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Im Frachtraum. ;)

Auch in deiner Wohnung hast du ja nicht die ganze Zeit die Fenster offen und trotzdem hast du genug Luft zum Atmen.

Werden (Luft atmende) Tiere bei der B737 verladen, so muss ein bestimmter Prozentsatz des Frachtraumvolumens frei bleiben.

Die Temperatur wird durch die (um den den Frachtraum herum geleitete) Abluft der Passagierkabine gewährleistet.

 

Nachtrag:

Da der Thread ja nicht explizit auf die B737 gemünzt ist, sollte ich noch nachtragen, dass es die Belüftung der hinteren Frachträume bei der A320 Familie zumindest als Option gibt.

Eigentlich alle noch größeren Flieger haben eine Belüftung inklusive Temperaturregelung.

Damit erklärt sich aber auch,das die Mitnahme von Tieren auf eine begrenzte Anzahl beschränkt ist. Bei Condor (Mittelstrecke) dürfen (glaub ich) nicht mehr als 2 Hundeboxen mitfliegen. Nicht pro Buchung,pro Maschine insgesamt.Hat also doch eher etwas mit der Luft im Laderaum zu tun,weniger mit den Kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Hat also doch eher etwas mit der Luft im Laderaum zu tun,weniger mit den Kosten.

Der Einige, der hier von Kosten schreibt, bist "also doch eher" du. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Nein bitte nicht verdrehen. Im Ryanairtread hatte ich gefragt,warum sie keine Tiere transportieren,und speziell ,ob es an der (fehlenden) Klimatisierung des Frachtraumes liegen könnte. Die Kostenfrage haben daraufhin andere ins Spiel gebracht ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um nicht back to offtopic im FR Thread zu kommen antworte ich hier: Ich habe mich ein wenig unglücklich ausgedrückt: Ich meinte nicht dass alle Frachtdecks klimatisiert sind, sondern druckbeaufschlagt und durch die klimatisierung der Kabine die Frachtdecks automatisch ein wenig mitgeheizt werden. Sicher keine 22°C, aber doch so dass kein Vierbeiner darin erfrieren muss. Und ja, je nach Packungsdichte ist die Luftzirkulation dann mehr oder weniger gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sarkasmus

 

Nein bitte nicht verdrehen. Im Ryanairtread hatte ich gefragt,warum sie keine Tiere transportieren,und speziell ,ob es an der (fehlenden) Klimatisierung des Frachtraumes liegen könnte. Die Kostenfrage haben daraufhin andere ins Spiel gebracht ;)

Wir sind hier aber nicht im Ryanair-Thread, sondern im Technikbereich. Jemanden, den Ryanair nicht interessiert, wird nicht wissen was du mit den Kosten meinst.

 

 

 

Apropos meinen:

Um nicht back to offtopic im FR Thread zu kommen antworte ich hier: Ich habe mich ein wenig unglücklich ausgedrückt: Ich meinte nicht dass alle Frachtdecks klimatisiert sind, sondern druckbeaufschlagt und durch die klimatisierung der Kabine die Frachtdecks automatisch ein wenig mitgeheizt werden. Sicher keine 22°C, aber doch so dass kein Vierbeiner darin erfrieren muss. Und ja, je nach Packungsdichte ist die Luftzirkulation dann mehr oder weniger gut.

Unglücklich ausgedrückt? Ja, nee. Is klar...

 

/Sarkasmus

Ich brauch meine Schokolade...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Frachtraum mit einer Feuerlöschanlage ausgestattet ist und nicht ausschließlich für Tiere reserviert ist, dann dürfen dort auch keine Tiere mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn der Frachtraum mit einer Feuerlöschanlage ausgestattet ist und nicht ausschließlich für Tiere reserviert ist, dann dürfen dort auch keine Tiere mit.

Die Frachträume der LH B737 sind nicht ausschließlich für Tiere reserviert, haben aber eine Feuerlöschanlage. Tiere werden darin auch transportiert.

Was nun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut. Kommen wir doch dann mal zur Gretchenfrage. Ist das nun Tierquälerei da unten oder nicht, egal bei welcher Airline, ausgenommen Ryanair? Denn bei der wissen wir ja, daß sie keine Tiere im Frachtraum transportiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Frachträume der LH B737 sind nicht ausschließlich für Tiere reserviert, haben aber eine Feuerlöschanlage. Tiere werden darin auch transportiert.

Was nun...

Ui, ist das eine CO2 Löschanlage?

 

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ok, danke. Ein Auslösen könnte man also je nach Konzentration überleben, oder?

Ich glaube, dass die Konzentration im Frachtraum nach der Auslösung zu hoch ist, um das zu überleben. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie bedienen die Tiere im Käfig den Feuerlöscher? Die kommen da doch gar nicht ran, zudem ist es doch viel zu kalt, wenn man nicht ein Tier mit Fell ist...?

 

Mäh!.... hier ging gerade meine Assoziationskette mit mir durch!... *sagt das Schaf... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn der Frachtraum mit einer Feuerlöschanlage ausgestattet ist und nicht ausschließlich für Tiere reserviert ist, dann dürfen dort auch keine Tiere mit.

 

Es wird auch gemischt geflogen, also Fracht und Tiere in einem Compartment. Wenn's brennen sollte, dann kann man sich an einer Hand abzählen, was dann passieren wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaube, dass die Konzentration im Frachtraum nach der Auslösung zu hoch ist, um das zu überleben. :(

Wird die Anlage manuell oder per Sensoren ausgelöst? Hast du schon mal von Fehlauslösungen gehört?

 

Im Falle eines echten Brandes im Frachtraum ist ja durch die Auslösung nichts verloren. Den würden Tiere im Frachtraum eh nicht überleben. Entweder druch Ersticken oder durch Absturz. Aber Fehlauslösungen wären schon böse.

 

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird die Anlage manuell oder per Sensoren ausgelöst? Hast du schon mal von Fehlauslösungen gehört?

 

Im Falle eines echten Brandes im Frachtraum ist ja durch die Auslösung nichts verloren. Den würden Tiere im Frachtraum eh nicht überleben. Entweder druch Ersticken oder durch Absturz. Aber Fehlauslösungen wären schon böse.

Ich kann jetzt nur von der Anlage bei LH sprechen. Bei anderen Airlines (737) dürfte es aber ähnlich/gleich aussehen.

Erkennung und Warnung ist automatisch, die Auslösung ist manuell.

Vor der Auslösung muss man sich für den entsprechenden Frachtraum entscheiden

Dann wird zunächst der Inhalt des ersten Behälters komplett in den ausgewählten Frachtraum geleitet.

Der Inhalt des zweiten Behälters wird nach 15 Minuten entweder automatisch oder manuell (je nach Modifikationsstand) in den gleichen Frachtraum eingeleitet.

In der Leitung des zweiten Behälters ist ein Durchflussreduzierer verbaut, so dass (theoretisch) noch 30 bis 40 Minuten die Halon Konzentration so hoch ist, dass ein Feuer unterdrückt wird.

 

Ach ja: Fehlauslösung gab es m.W. nicht. Fehlwarnungen schon...

 

So, oder so ähnlich sieht das Panel aus:

b737cargofiredetectionp.th.jpg

 

 

Bei A.net gibt es auch ein Cockpitbild, auf dem das Panel zu sehen ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird die Anlage manuell oder per Sensoren ausgelöst?

 

Macht das einen entschiedenden Unterschied? In den Frachtraum klettern um nachzuschauen kann man eh nicht, daher wird die Cockpitcrew im Fall eines Feueralarms doch eh "aufs Knöpfchen" drücken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bobbyfan, danke für die Infos.

 

Macht das einen entschiedenden Unterschied? In den Frachtraum klettern um nachzuschauen kann man eh nicht, daher wird die Cockpitcrew im Fall eines Feueralarms doch eh "aufs Knöpfchen" drücken...

Gute Frage. Er meinte, Fehlwarnungen gibt es, Fehlauslösungen aber nicht. Evtl. gibt es ja mehrere Sensoren, die sich einig sein müssen.

 

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...Evtl. gibt es ja mehrere Sensoren, die sich einig sein müssen.

Der vordere Frachtraum hat 4, der hintere Frachtraum 6 Sensoren.

Die Sensoren pro Frachtraum in zwei Loops unterteilt (A&B).

Wenn ein oder zwei Sensoren der gleichen Loop Rauch melden, kommt das DET Licht am Panel, OVHT/DET am Sixpack sowie MASTER CAUTION an.

Wenn ein oder zwei Sensoren unterschiedlicher Loops Rauch melden, kommt das DET und das FIRE Lt am Panel an. Zusätzlich das OVHT/DET am Sixpack, MASTER CAUTION, FIRE WARN sowie eine akustische Warnung an. Die Warnung kann über den BELL CUTOUT Sw abgeschaltet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Achtung, du scheinst das Flugzeug schon mal von Nahem gesehen zu haben :D

 

Danke für die Info. Die Chance, dass der Frachtraum auf die Art komplett getötet wird, hört sich doch eher gering an. Zumindest nicht per Fehlalarm.

 

Gruß

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Temperatur stellt sich denn so in einem nicht beheizenten Fracht Compartment ein.

So kalt dürfte es da doch gar nicht sein. Schließlich müsste ja ein Wärmeaustausch zwischen Kabine und Frachtraum stattfinden (je nach Isolierung natürlich). Dann stellt sich die Frage wie viel Wärme über die Zelle nach außen abgegeben wird bzw. welche Temperaturen überhaupt außen an der Zelle herschen. Durch die hohen Fluggeschwindigkeiten sollte ja die Konvektion zw. Außenhaut und Umgebung gefördert werden, allerdings sollte sich die Zelle auch wegen der Reibung erwärmen.

Nicht zu vergessen ist ja bei Tagflügen die Wärme, die durch die Sonneinstrahlung auf das Flugzeug einwirkt, sollte ja in 11000Meter auch nicht unbedeutend sein, während natürlich in der Nacht das Flugzeug selbst wieder abstrahlt.

 

Gibt es hier jemanden der so ne grobe Wärmebilanz einer Flugzeugkabine kennt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen