Maxi-Air

Aktuelles zu anderen Fluggesellschaften ohne eigenen Thread

Recommended Posts

Hier ein weiterer Bericht über Aigle Azur.

Offenbar verhalten sich die Flugzeug-Leasingfirmen derzeit deutlich kompromissloser gegenüber finanziell angeschlagen Airlines - auch bedingt dadurch, dass die Nachfrage aufgrund des 737 MAX Groundings aktuell enorm hoch ist und zurück geholte Maschine im Handumdrehen für gutes Geld weiter vermarktet werden können... 

 

https://www.flugrevue.de/zivil/zahlungsprobleme-aigle-azur-offenbar-in-ernsten-schwierigkeiten/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einer (oder beide (?) A330 fliegen vermutlich auch aus der ZI-Flotte raus. Ab 10.09. ist nämlich ORY-VCP 4/7 canx, Strecke wurde vorgestern aus dem Verkauf genommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

XL Airways France mit 4x A330 ist auch am straucheln. Gestern war ein eingerufenes Krisenmeeting, dass sie 20 Mio. Euro benötigen, "um den Winter zu überleben".

 

Der Grund soll der starke Preiskampf ab Paris sein. Bin selbst im November bei XL auf CDG-EWR gebucht und beobachte ein wenig die Preise. Bei XL, DY und Level gibt es seit ca. 6 Monaten schon fast jeden Flug im Sept - Mitte Dezember bei allen 3 Airlines zum Einstiegspreis von rund 150€ Oneway... da wundert mich nicht, dass kein Geld verdient wird. 9_9

 

Die Situation wäre wohl noch schärfer, wenn WW noch auf CDG-KEF-EWR/JFK und Primera auf CDG-EWR im Geschäft wäre.

 

Laut XL Airways France steht dazu passenderweise auch die Aufgabe von CDG-EWR zur Diskussion (hoffentlich nach meinem Flug...)

Edited by monsterl

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb BAVARIA:

Aigle Azur meldete am Montag (2. September) Insolvenz an.

 

Die französische Tageszeitung Le Monde berichtet ein wenig ausführlicher (auf französisch) und zitiert Wortlaute der Herren Houa und Yvelin.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 2.9.2019 um 20:55 schrieb Allberto:

 

Die französische Tageszeitung Le Monde berichtet ein wenig ausführlicher (auf französisch) und zitiert Wortlaute der Herren Houa und Yvelin.

 

Und was lernen wir aus dieser Airline-Pleite? Mal wieder sind die Slots das größte Asset. Hier circa 10.000 in ORY. Das entspricht immerhin 4% der gedeckelten Kapazität des Standorts und weckt Begehrlichkeiten bei AF. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fragt sich was mit tap passiert, immerhin haben sie Airbus Flugzeuge von ZI gemietet... Da duerften dann auch einige Fluege ausfallen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal schauen, wie lange es nun dauert, bis Ryanair nach Algerien mit einem Open Skies gelassen wird, Planungen gab es ja wohl schon länger. AH kann wohl kaum die ganzen bisherigen ZI-Strecken nach LYS/MRS usw. übernehmen, auch wenn sie da in niedriger Frequenz auch schon einiges fliegen. 

 

Und auch TAP wird sich freuen, dass sie nun für den A319 und A320 von ZI neue Wetleases finden müssen. Da die Flotten-Situation bei TP eh schon angespannt ist, wird es in den kommenden Tagen in der Einsatzplanung von TP lustig werden. 9_9

Share this post


Link to post
Share on other sites

F-HBAL und F-HBIS sind beides Dry Lease an TAP, Innenausstattung ist auch auf TAP umgeändert. Könnte TAP hier evtl mit dem Lessor einen Deal aushandeln, die Maschinen weiter zu nutzen? Sind halt leider zwei verschiedene Leasinggeber. AerCap für F-HBIS und DVB Bank für F-HBAL.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß jemand was mit der Canaryfly EC-KGI los ist? Seit Wochen fliegt die AirEuropa EC-MHJ als Ersatz unter PM Code. Nur ein Check oder längerfristiger Ausfall?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 6.9.2019 um 14:58 schrieb moddin:

F-HBAL und F-HBIS sind beides Dry Lease an TAP, Innenausstattung ist auch auf TAP umgeändert. Könnte TAP hier evtl mit dem Lessor einen Deal aushandeln, die Maschinen weiter zu nutzen? Sind halt leider zwei verschiedene Leasinggeber. AerCap für F-HBIS und DVB Bank für F-HBAL.

 

Die Kisten fliegen weiterhin. Ich denke, die jeweilige Leasinggesellschaft wird Interesse haben, dass TAP die Maschinen im Falle einer Totalinsolvenz von Aigle Azur (derzeit sind die ja in der Schwebe) direkt übernimmt. Spart immens viel Arbeit und zumindest der A319 ist derzeit nicht gerade gefragt.

Edited by AeroSpott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.