Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu anderen Fluggesellschaften ohne eigenen Thread


Maxi-Air

Empfohlene Beiträge

Unter Projekt Vairtual bahnt sich ein neues Startup in D/A/CH an.  Nach Angaben des Geschäftsführers habe man die erste Finanzierungsrunde bereits abgeschlossen. Rechtsform UG. 

Anvisierter Business Case:

Es gibt keinen festen Flugplan, sondern eine Community, die Anfragen stellt, wann sie gerne wohin fliegen möchte. Zitat Aerotelegraph:

“Nutzer sollen auf einer Plattform ihre Wunschrouten und Wunschdaten angeben. Basierend auf diesen Anfragen will Hofmeister «innerhalb weniger Tage das Flugzeug inklusive Crew» organisieren und den interessierten Passagierinnen und Passagieren ein konkretes Angebot machen. Restplätze werden ebenfalls so verkauft. “ 

 

Quelle:

https://www.aerotelegraph.com/neue-deutsche-airline-laesst-fluggaeste-flugplan-bestimmen

Website:

https://www.vairtual.com
 

——

Klingt für mich nach dem Versuch, BlaBla Car in die Luft zu bringen.  Teile den Optimismus der Gründer jedoch bislang nicht. Luftfahrt ist kein Carsharing … alleine schon von der Kostenbasis … und der Anzahl der zu vermarktenden Plätze. Ich denke man wird Schwierigkeiten haben, auf diese Art und Weise einen Flieger in der Größe A320/737 zu füllen. Setzt man auf kleinere Flieger sind die LCC’s billiger. Gibt’s für ein paar Pax keinen Direktflug, steigt man halt über einen der vielen Hubs um. Das ist ja der Sinn von Hub and Spoke … dass eben genau so 5 Pax zu erschwinglichem Preis von Münster nach X,Y, Z fliegen können. Auch für Geschäftsfliegerei sehe ich keinen Markt … wo erforderlich teilen sich hier schon “so” mehrere Leute einen Flieger. Dafür braucht es keinen virtual Carrier.

Dennoch: Man wird sehen wie viele Finanzierungsrunden noch zustande kommen … und wie sich das Projekt weiter “entwickeln” wird. 

Bearbeitet von Avroliner100
Link zu diesem Kommentar

Das könnte im Biz-Umfeld Sinn machen. Kleine z.B. 20-Sitzer, wo sich dann zB zur Anreise für eine Messe in *hier exotisches Reiseziel ohne viele Direktverbindungen einfügen* ein paar Kunden aus *hier Stadt in der Nähe eines wenig genutzten Regionalflughafens einfügen* für einen Bedarfsflug zubuchen (und dadurch weniger als für einen eigenen Jet, aber mehr als für einen hypothetischen Linienflug zahlen.

In der Größenordnung 737/A320 bin ich auch eher skeptisch.

Link zu diesem Kommentar
Am 31.7.2021 um 17:24 schrieb JSQMYL3rV:

Das könnte im Biz-Umfeld Sinn machen. Kleine z.B. 20-Sitzer, wo sich dann zB zur Anreise für eine Messe in *hier exotisches Reiseziel ohne viele Direktverbindungen einfügen* ein paar Kunden aus *hier Stadt in der Nähe eines wenig genutzten Regionalflughafens einfügen* für einen Bedarfsflug zubuchen (und dadurch weniger als für einen eigenen Jet, aber mehr als für einen hypothetischen Linienflug zahlen.

In der Größenordnung 737/A320 bin ich auch eher skeptisch.

 

Also quasi Netjets?

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Lalona Air möchte ab 15.Januar 2022 2 mal täglich DUS - FDH fliegen (Q: Facebook Post von Lalona Air), zusätzlich soll Klagenfurt ebenfalls ab Januar 2022 ex DUS angeflogen werden. Tickets sollen ab Oktober buchbar sein und der Preis für einen Flug im Durchschnitt bei 225€ liegen, dafür gibt es kostenlose Getränke und Essen an Bord, einen kostenlosen Shuttle zum DUS (im Umkreis von 100km) sowie Loungezugang.

https://lalona-air.de/wp-content/uploads/2021/07/LALONA-AIR-STARTET-MIT-STARKEN-PARTNERN-DURCH_.pdf?fbclid=IwAR2XWc-pyS3tplZgZMKbI0SKdp1Cze_3DvRIR0PvJ_I70rnwQJbpUZVBhUg

https://www.airliners.de/start-up-lalona-air-kuendigt-destinationen/61781

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Emanuel Franceso:

Lalona Air möchte ab 15.Januar 2022 2 mal täglich DUS - FDH fliegen (Q: Facebook Post von Lalona Air), zusätzlich soll Klagenfurt ebenfalls ab Januar 2022 ex DUS angeflogen werden. Tickets sollen ab Oktober buchbar sein und der Preis für einen Flug im Durchschnitt bei 225€ liegen, dafür gibt es kostenlose Getränke und Essen an Bord, einen kostenlosen Shuttle zum DUS (im Umkreis von 100km) sowie Loungezugang.

https://lalona-air.de/wp-content/uploads/2021/07/LALONA-AIR-STARTET-MIT-STARKEN-PARTNERN-DURCH_.pdf?fbclid=IwAR2XWc-pyS3tplZgZMKbI0SKdp1Cze_3DvRIR0PvJ_I70rnwQJbpUZVBhUg

https://www.airliners.de/start-up-lalona-air-kuendigt-destinationen/61781

 

DUS-FDH als Nukleus ist m.M.n. schon einmal schlau gewählt, Sun-Air hat die Route ja wegen Corona aufgegeben und ich kann mir gut vorstellen, dass die Route von Businesspaxen, die gerne eine hohe Taktung hätten, und zahlungskräftigen Leisurepaxen (Stichwort Best Ager) nachgefragt würde. DUS-KLU würde halt direkt gegen CGN-KLU von EW anfliegen, das stelle ich mir schon schwieriger vor.

 

Mal schauen, was daraus wird. Vom Rohrkrepierer über Posse a la Green Airlines bis erfolgreiche Etablierung am Markt ist alles drin. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen.

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb Leon8499:

Mal schauen, was daraus wird. Vom Rohrkrepierer über Posse a la Green Airlines bis erfolgreiche Etablierung am Markt ist alles drin. Ich drücke auf jeden Fall die Daumen.

Wow, gestochen scharfe Analyse, da wirst du am Ende auf jeden Fall recht behalten.

Ich bin mir sicher, hätte Green Airlines die Route DUS-FDH angekündigt, müssten hier bereits die Moderatoren eingreifen. Generell wundert mich die allgemeine Zurückhaltung ggü Lalona Air, nach all den vollmundigen Ankündigungen:  15 Ziele ab Januar, Shuttleservice, Lounge, Durchschnittspreis 225 Euro. Da bedurfte es bei Green Airlines weitaus weniger um noch am Boden zerrissen zu werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 27 Minuten schrieb grounder:

Generell wundert mich die allgemeine Zurückhaltung ggü Lalona Air, nach all den vollmundigen Ankündigungen:  15 Ziele ab Januar, Shuttleservice, Lounge, Durchschnittspreis 225 Euro. Da bedurfte es bei Green Airlines weitaus weniger um noch am Boden zerrissen zu werden.

 

Green Airlines wird besonders dafür "zerrissen", dass sie nicht das tun, was sie angekündigt haben/sagen. Und zwar zunehmend.

 

Zu "Lalona:" Durchschnitt 225, Shuttle-Service, Lounge, innerdeutsch regional. Das klingt derzeit wie von einem anderen Stern und wahrscheinlich für fast alle eher unglaubwürdig. Was soll man dazu schreiben? Bis Januar ist es nicht mehr lang; und auch ein toller Startzeitpunkt für eine neue Regionalairline...

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb grounder:

Generell wundert mich die allgemeine Zurückhaltung ggü Lalona Air, nach all den vollmundigen Ankündigungen:  15 Ziele ab Januar, Shuttleservice, Lounge, Durchschnittspreis 225 Euro. Da bedurfte es bei Green Airlines weitaus weniger um noch am Boden zerrissen zu werden.

Liegt vielleicht daran, dass bis jetzt nur der übermotivierter Gründungs-Teenager an dieses Projekt glaubt. 

Bearbeitet von Aero88
Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb grounder:

Wow, gestochen scharfe Analyse, da wirst du am Ende auf jeden Fall recht behalten.

Ich bin mir sicher, hätte Green Airlines die Route DUS-FDH angekündigt, müssten hier bereits die Moderatoren eingreifen. Generell wundert mich die allgemeine Zurückhaltung ggü Lalona Air, nach all den vollmundigen Ankündigungen:  15 Ziele ab Januar, Shuttleservice, Lounge, Durchschnittspreis 225 Euro. Da bedurfte es bei Green Airlines weitaus weniger um noch am Boden zerrissen zu werden.

Dortmund, Paderborn oder andere haben hier im Forum auch nicht annähernd so viele Sympathisanten. ^_^

Link zu diesem Kommentar
vor 47 Minuten schrieb tom aus l:

Im Artikel von aviation.direct wird Lalona auch mit Zweifeln belegt. Wenn nicht baldigst eine Handelsgerichteintragung

erfolgt, habe ich auch so meine Bedenken.

 

https://aviation.direct/lalona-air-die-naechste-virtuelle-luftnummer


Einfach am Montag mal beim AG Düsseldorf anrufen, ob ein Antrag vorliegt. Die deutschen Behörden mahlen langsam - letzte Firmengründung von mir während der Corona Krise - 11 Wochen auf HR Eintragung und nochmal 17 Wochen auf die Zuweisung einer Steuernummer gewartet. 

Link zu diesem Kommentar

Der Chat passt schomnal ganz gut zur noch kommenden Lalona (bisher gibts ja nur nen schicken Countdown): Was ist eine Handelsgerichtseintragung und was hat das Amtsgericht Düsseldorf mit einer GmbH in Gründung in Ratingen zu tun?

 

Immerhin ist die Hausnummer 53 keine Karlsruher Briefkasten-Agentur, sondern eine gutbürgerliche Mehrfamilienhaus-Wohnlage, zum Spielplatz ist es auch nicht weit; das Ganze wird uns im Winterhalbjahr noch viel Freude bereiten B|

Link zu diesem Kommentar
vor einer Stunde schrieb tom aus l:

Im Artikel von aviation.direct wird Lalona auch mit Zweifeln belegt. Wenn nicht baldigst eine Handelsgerichteintragung

erfolgt, habe ich auch so meine Bedenken.

 

https://aviation.direct/lalona-air-die-naechste-virtuelle-luftnummer

 

Man hat aber offenbar auch nur so mittelschlecht recherchiert. LaLona hat schon mehr als zwei Ziele bekannt gegeben: Klagenfurt, Genua, Friedrichshafen, Budapest, Danzig, Krakau, Turin, Genf, Usedom, Venedig, Sylt und Lübeck (siehe PM von LaLona).

 

Auch das DUS-FDH nur 2/7 bedient werden soll stimmt nicht. LaLona jedenfalls möchte den Tagesrand bedienen (siehe PM von LaLona).

 

Auch aus der Aussage, dass der Bodensee-Airport nach eigenen Angaben "gute Gespräche" mit LaLona geführt hätte, zu lesen, dass man Zweifel in Bezug auf die Airline hege halte ich für schwierig, wenn man im Begriff ist einen journalistischen Artikel zu verfassen.

 

Ich möchte LaLona damit jetzt weder gut, noch schlecht reden, aber der verlinkte Artikel von aviation direct ist gelinde gesagt als maximal unprofessionell zu bezeichnen...

Link zu diesem Kommentar

Der Flughafen FDH hat eine Betriebspflicht, von daher kann FDH Lalona nicht verbieten den Airport anzufliegen (bezugnehmend auf den oben verlinkten aviation-direct-Artikel). FDH kann sich höchstens überlegen, zu welchen Konditionen der Anflug und die Abfertigung erfolgt und ob man Sun Air verprellen möchte.

 

Zuletzt flog auf der Streck Sun Air mit der 328 - jetzt sollen die Kapazitäten ungefähr verdoppelt werden und das nur im hochpreisigen Segment - ob das klappen kann?

 

Über den CEO von Lalona, Marvin Augustiniak, wurde ja schon einige Seiten früher geschrieben. Neu an Bord ist der COO John Felix BECKER. Er war bis vor kurzen First Officer bei LaudaMotion und zuvor hatte er die gleiche Position bei LGW. Interessant ist aber, dass er jahrelanges Aufsichtsratmitglied der Teutonia Grundbesitz AG ist. Die verfügt über ein gezeichnetes Kapital von 4,5 Mio. plus Gewinnvorträge von 2,37 Mio. (Stand Ende 2019). Die scheint aber nicht mehr aktiv zu sein, dafür gibt es u.a. eine Teutonia Dritte Beteiligungs-GmbH, Düsseldorf, die mit einer Werner BECKER KG, Düsselsdorf verbunden ist. Werner Becker ist ein Düsseldorfer Rechtsanwalt und erwarb 2003 für 400k € den Wandlitz See bei Berlin, für den er nun von Anwohnern und Nutzern Geld verlangt (Seeschlacht um Wandlitzsee). Prokuristin bei der Dritten Beteiligungs GmbH ist eine Ellen BECKER, Berlin. Es würde mich nicht wundern, wenn Augustiniak Kontakte zu einen der zahlreichen Beckers hatte und diese das ganze Abenteuer finanzieren und dass diese Beckerei miteinander verwandt ist.

 

Geld ist also sicherlich vorhanden, die Frage ist wieviel und vieviel ist Werner Becker bereit zu opfern. Ihn sehe ich als die eigentlich entscheidende Person an in dem Konstrukt. Solange er Lust hat, geht es weiter, ählich wie bei Stöcker/Lübeck Air.

 

Wirtschaftlich ist der Plan nicht sonderlich vielversprechend. Dazu wurde schon einiges gesagt und einige Gründe wurden auch noch nicht genannt. Ich weiß auch nicht, ob DUS wirklich happy dadrüber ist, dass wertvolle Slots von einer ATR blockiert werden.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb medion:

Der Chat passt schomnal ganz gut zur noch kommenden Lalona (bisher gibts ja nur nen schicken Countdown): Was ist eine Handelsgerichtseintragung und was hat das Amtsgericht Düsseldorf mit einer GmbH in Gründung in Ratingen zu tun?


Weil das AG Düsseldorf meinen Informationen nach für Ratingen zuständig ist. Nicht jede Stadt macht das selbst, beispielsweise ist das AG Jena für ganz Thüringen zuständig!

Link zu diesem Kommentar

Einspruch stattgegeben. Kaum ist man mal ein paar Jahre weg, ändern sich die Dinge schon. .... Für eine drömmelige GmbH-Gründung muss man aus ganz Thüringen nach Jena? Bestimmt durchdigitalisiert der ganze Prozess...

 

In die Werdener Straße schafft es der Marvin auch noch mit dem Fahrrad. Anrufen kann man da jetzt auch schon für eine Auskunft? Vorher aber bitte doch die Ausweis-Kopie faxen und die Gebührenmarke lösen...   B| 

 

Aber ich sehe schon,  der Lübeck Air 2.0 nichts mehr im Wege.... Glück auf.

Link zu diesem Kommentar

Chair hat im letzten Winter die HB-JOG neu lackiert. Die Form des blauen Tupfers am Heck hat sich etwas verändert, der rote Untergrund auf dem Leitwerk ist etwas dunkler und zieht sich nun auch über die Vorderkante vom Leitwerk. Die Rahmen der Türen und Notausgänge sind nun grau bzw. weiß. Damit erkennt man nun an dieser Maschine keine Überbleibsel der Germania mehr.

 

Vorher: https://www.jetphotos.com/photo/9902880

Nachher: https://www.jetphotos.com/photo/10146723

Bearbeitet von AeroSpott
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...