Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Marco1989

Wirtschaftlichkeit von Regionalflughäfen

Recommended Posts

Lese bei Airliners.de, daß Rheinland-Pfalz weiter den Flughafen Zweibrücken subventionieren will, Verkehrsminister Lewentz fordert aber einen betriebswirtschaftlerichen Betrieb. Gibt es denn in Mainz nur noch Traumtänzer ? Das SCN, das bekanntlich finanziell auch in den Seilen hängt, nur 30 km entfernt liegt, scheint irgendwie bei dem Herrn nicht angekommen zu sein. Dabei sollen doch (vernünftigerweise) Verhandlungen zwischen SCN und ZQW laufen. Aber anscheinend sagt man sich in Mainz: Wenn wir Geld in HHN reinpumpen, müssen wir das auch bei ZQW machen. Der unsägliche Subventionswettlauf geht also weiter, bar jeder Vernunft !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Prima, dann kann ja Rheinland-Pfalz noch weitere 10 Jahre Steuergelder in HHN und ZQW verbrennen. Gute Chancen, beide Flughafen hin zu einer schwarzen Null zu bringen..... Herr Lewentz zeigt mit seinen Aussagen wirklich seinen Luftfahrt-Sachverstand !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber das ist doch en vogue Regionalflughäfen zu fördern. Gibt es einen Regionalflughafen, dessen Planung gestimmt hat. Ich lese immer nur traumtänzerische Zahlen. die teilweise sogar von angeblich seriösen Gutachtern erarbeitet wurden. Das Volk will billig fliegen, also stützt man defizitäre Regionalflughäfen und nimmt das Geld dem Volk wieder über hohe Steuern ab. Ganz offensichtlich wird man mit einer solchen Politik gewählt und solange das so ist, wird sich ncihts ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider richtig, wobei wir dann wieder bei den unterschiedlichen Rahmenbedingungen dieser Flughäfen im Subventionswettlauf wären, da Flughäfen halt Ländersache ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites