Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

HB-IPK

Gelegenheitsknipser: Rentiert sich eine Bridge-Kamera mit 1000mm?

Recommended Posts

Hallöchen,

 

dass eine neue Kamera her muss steht mittlerweile leider fest, dass es wieder eine Bridge werden soll ebenfalls. Was die diversen Modelle angeht vertraue ich auf die Bewertungen bei Amazon, interessieren würde mich vorerst nur ob sich ein teures Mega-Zoom (ab umgerechnet ca. 1000mm Brennweite) für mich wirklich auszahlt.

 

Grundsätzlich genügen die 480mm meiner alten FZ18 vollkommen, mehr braucht man im Urlaub bzw. Alltag nicht. Interessant wäre höchstens, wenn man mit einer noch größeren Brennweite "normale Tiefflieger" (das, was die umliegenden Airports in ca. 8000 Metern Höhe verlässt oder anfliegt) vom Boden aus halbwegs vernünftig knipsen kann. Für brauchbare Bilder braucht man natürlich auch ein gutes Objektiv samt vernünftigem Sensor, plus Glück vom Wettergott für einen klaren Blick. Der eine oder andere von euch hat vielleicht schon Erfahrung damit. Ist so was mit einer Bridge überhaupt möglich, und falls ja, wie häufig hat man einen klaren Blick ohne Flimmern in der Luft? Kann man schnell fliegende Flugzeuge überhaupt ohne Verwackeln knipsen? Wenn's nix bringt, dann spare ich mir den Aufpreis für ein Mega-Zoom. Danke schon mal im Voraus.

Share this post


Link to post

Hallöchen,

 

dass eine neue Kamera her muss steht mittlerweile leider fest, dass es wieder eine Bridge werden soll ebenfalls. Was die diversen Modelle angeht vertraue ich auf die Bewertungen bei Amazon, interessieren würde mich vorerst nur ob sich ein teures Mega-Zoom (ab umgerechnet ca. 1000mm Brennweite) für mich wirklich auszahlt.

 

Grundsätzlich genügen die 480mm meiner alten FZ18 vollkommen, mehr braucht man im Urlaub bzw. Alltag nicht. Interessant wäre höchstens, wenn man mit einer noch größeren Brennweite "normale Tiefflieger" (das, was die umliegenden Airports in ca. 8000 Metern Höhe verlässt oder anfliegt) vom Boden aus halbwegs vernünftig knipsen kann. Für brauchbare Bilder braucht man natürlich auch ein gutes Objektiv samt vernünftigem Sensor, plus Glück vom Wettergott für einen klaren Blick. Der eine oder andere von euch hat vielleicht schon Erfahrung damit. Ist so was mit einer Bridge überhaupt möglich, und falls ja, wie häufig hat man einen klaren Blick ohne Flimmern in der Luft? Kann man schnell fliegende Flugzeuge überhaupt ohne Verwackeln knipsen? Wenn's nix bringt, dann spare ich mir den Aufpreis für ein Mega-Zoom. Danke schon mal im Voraus.

 

Das geht schon, allerdings muss man sich nur darüber im Klaren sein, dass die Bildqualität bei hohem Brennweiten immer mehr in die Knie geht, d.h. unter Umständen sind mit 600mm und Herausvergrössern detailreichere Aufnahmen möglich als mit 1000mm in Verbindung mit einem grottigen Chip oder schlechter Optik. Ähnlich wie das Werben mit exorbitanten Megapixelzahlen wird die Brennweite auch gerne genommen, um unbedarfte Zeitgenossen zum Kauf zu verleiten, wohlwissentlich verheimlichend, dass selbst bei >1000mm möglicher Brennweite in Wirklichkeit nur 750mm oder so mit akzeptabler Abbildungsqualität nutzbar sind (vom sog. Digitalzoom spreche ich hier gar nicht). Was das Hitzeflimmern angeht wirst Du Deine Aktivitäten auf den frühen Vormittag beschränken müssen, sofern nicht alles in einer Schlierensosse untregehen soll.

Share this post


Link to post

Vielen Dank für eure Antworten. Der Link geht zwar nicht, aber wenn ich aus dem Urlaub zurück bin werde ich den Text einfach googeln.

Share this post


Link to post