Empfohlene Beiträge

vor 23 Stunden schrieb germanfly:

Eintracht Frankfurt fliegt um 11:50 mit LH 342 (A330) nach MXP zum Europa League Spiel gegen Inter Mailand. 

 

Und Sundair flog/fliegt heute ab Frankfurt und Kassel die Fans hinterher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ist es ausgelost: Die Eintracht fliegt am 11.04. zu Benfica !

Ein Do. , eine Woche vor Ostern. Wer könnte da Kapazitäten frei haben ? (für die Fans)

Ex Fra vielleicht Condor ,hat LH vielleicht noch nen A330 in Reserve  ? und weil Do.,vielleicht auch Tuifly.

KSF ? Sundair hat sicher schon genug mit der Germania- Streckenübernahme zu tun....

bearbeitet von EDCJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb EDCJ:

Ein Do. , eine Woche vor Ostern. Wer könnte da Kapazitäten frei haben ? (für die Fans)

Ex Fra vielleicht Condor , und weil Do.,vielleicht auch Tuifly.

 

Warte kurz, ich frag mal die Glaskugel.

 

Nur mal zu deinem Verständnis: Wenn man Fancharter auflegt (aber eigtl. auch bei allen anderen Arten von Ad-Hoc-Chartern) geht man nicht zu 10 Airlines und fragt, ob sie da Kapazitäten haben und wie viel das Kosten würde, sondern man beauftragt einen Broker mit der Aufgabe, und der lässt sich die Angebote unterbreiten. (Request for Proposal per Rundmail.)

Ja, manchmal kann es sein, dass der örtliche Carrier gewinnt, weil er eben keine Ferries fliegen muss, aber es kann genauso gut passieren, dass Condor nen Flieger frei hat und trotzdem Enter-Air oder irgendein No-Name aus Osteuropa fliegt, weil sie eben trotz Ferry billiger waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Lucky Luke:

 

Warte kurz, ich frag mal die Glaskugel.

 

 

Ja, manchmal kann es sein, dass der örtliche Carrier gewinnt, weil er eben keine Ferries fliegen muss, aber es kann genauso gut passieren, dass Condor nen Flieger frei hat und trotzdem Enter-Air oder irgendein No-Name aus Osteuropa fliegt, weil sie eben trotz Ferry billiger waren.

trotz Ferry billiger ? kann ich irgendwie nicht glauben. Die Fixkosten (wie Treibstoff,Landegebühren ect ) sind doch für alle gleich. Und die Lohnkosten für die Crew können doch eigentlich nicht das Maß aller Dinge sein,oder fliegen die Osteuropäer für 'ne Butterstulle ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimms mir nicht persönlich, aber ich habe oft das Gefühl, du bist in Sachen Branchen-Affinität der/die naivste User/in des gesamten Forums.

 

vor 46 Minuten schrieb EDCJ:

Die Fixkosten (wie Treibstoff

 

Airlines bezahlen nicht alle das selbe für Treibstoff. Manche Airlines hedgen Jet A1 (zu verschiedensten Preisen), andere nicht.

 

vor 47 Minuten schrieb EDCJ:

Und die Lohnkosten für die Crew können doch eigentlich nicht das Maß aller Dinge sein,oder fliegen die Osteuropäer für 'ne Butterstulle ?

 

Lohnkosten unterscheiden sich massivst zwischen hier und Osteuropa, sowohl in der Kabine, als auch (im geringeren Maße) im Cockpit und in der Verwaltung. Noch praktischer natürlich, wenn der First Officer direkt Geld mitbringt, um Fliegen zu dürfen.

 

Abgesehen davon spielt auch das Alter der Flotte, Faktoren wie Leasing/Ownership vom Flieger etc. eine Rolle.

 

Zu guter Letzt kommt es einfach auf das Angebot an, dass die Airline dem Broker unterbreitet. Da spielen die tatsächlichen Kosten eine Rolle, aber auch abstrakte Faktoren, sprich, wie viel der Airline der Einsatz Wert ist. Zum Beispiel, wie viel ist es der Airline wert, dass eigentlich für den Tag vorgesehene Back-Up-Flugzeug für einen solchen Charter herzugeben und dann im Ernstfall ohne Ersatzflieger für den Alltagsbetrieb dazustehen. Da spielt auch die Jahreszeit eine Rolle, im Winter habe ich als Airline i.d.R. mehr freie Kapazität als im Hochsommer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb EDCJ:

Nun ist es ausgelost: Die Eintracht fliegt am 11.04. zu Benfica !

Ein Do. , eine Woche vor Ostern. Wer könnte da Kapazitäten frei haben ? (für die Fans)

Ex Fra vielleicht Condor ,hat LH vielleicht noch nen A330 in Reserve  ? und weil Do.,vielleicht auch Tuifly.

KSF ? Sundair hat sicher schon genug mit der Germania- Streckenübernahme zu tun....

Also am 11.04. hätte Sundair noch Maschinen Kapazitäten frei, gefunden habe ich auf die schnelle 3 Maschinen auf die Kanaren/HRG, also könnten theoretisch wieder die 2 Fan Flüge FRA+KSF gestemmt werden. Die Wahrscheinlich dafür ist hoch weil Sundair das schon 3x  in den letzten Monaten adhoc liefern konnte mit teuren und trotzdem komplett ausgebuchten Tickets über die Fanshops der Eintracht.

bearbeitet von bernd.e32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 36 Minuten schrieb bernd.e32:

Also am 11.04. hätte Sundair noch Maschinen Kapazitäten frei, gefunden habe ich auf die schnelle 3 Maschinen auf die Kanaren/HRG, also könnten theoretisch wieder die 2 Fan Flüge FRA+KSF gestemmt werden. Die Wahrscheinlich dafür ist hoch weil Sundair das schon 3x  in den letzten Monaten adhoc liefern konnte mit teuren und trotzdem komplett ausgebuchten Tickets über die Fanshops der Eintracht.

Das erübrigt sich noch alles, da ein paa Chaoten gezündelt haben. Das heißt das Auswärtsspiel findet ohne Fans statt.

 

Und mit Linie kann man immer fliegen. Warum man da immer gleich nach Fancharter schreit finde ich merkwürdig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Lucky Luke:

 

Warte kurz, ich frag mal die Glaskugel.

 

Nur mal zu deinem Verständnis: Wenn man Fancharter auflegt (aber eigtl. auch bei allen anderen Arten von Ad-Hoc-Chartern) geht man nicht zu 10 Airlines und fragt, ob sie da Kapazitäten haben und wie viel das Kosten würde, sondern man beauftragt einen Broker mit der Aufgabe, und der lässt sich die Angebote unterbreiten. (Request for Proposal per Rundmail.)

Ja, manchmal kann es sein, dass der örtliche Carrier gewinnt, weil er eben keine Ferries fliegen muss, aber es kann genauso gut passieren, dass Condor nen Flieger frei hat und trotzdem Enter-Air oder irgendein No-Name aus Osteuropa fliegt, weil sie eben trotz Ferry billiger waren.

 

der Broker schlägt immer den vor, bei dem seine Marge am größten ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Lucky Luke:

Nimms mir nicht persönlich, aber ich habe oft das Gefühl, du bist in Sachen Branchen-Affinität der/die naivste User/in des gesamten Forums.

 

 

 

Wir reden aber hier speziell von FRA . Da spielen sicher auch andere Dinge mit rein,als auf irgendeinem Wald-und Wiesen-Airport. Und gerade auch,weil FRA nun nicht gerade an "Unterbeschäftigung" leidet, wäre da eine Planung mit einer Haus-Airline unproblematischer als mit einer fremden. Alleine schon die Slotfindung dürfte da einfacher sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb chris_flyer:

 

 

Und mit Linie kann man immer fliegen. Warum man da immer gleich nach Fancharter schreit finde ich merkwürdig.

Hast Du Dir schon mal die LH-Buchungsseite angeschaut,hin am 11.04-zurück am 12.04 ? FRA-LIS

Am 11.04. vormittags gibt es nur noch wenige Restplätze, TAP am Mittag ist bereits ausgebucht.

Hast Du Hoffnung,das LH am Vormittag noch von A320 auf ein größeres Modell (A321) wechselt ?:/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

95 % der Fans werden per Bus anreisen. So wars schon immer bei internationalen Spielen und so wirds auch bleiben.

vor 4 Stunden schrieb EDCJ:

Wir reden aber hier speziell von FRA . Da spielen sicher auch andere Dinge mit rein,als auf irgendeinem Wald-und Wiesen-Airport. Und gerade auch,weil FRA nun nicht gerade an "Unterbeschäftigung" leidet, wäre da eine Planung mit einer Haus-Airline unproblematischer als mit einer fremden. Alleine schon die Slotfindung dürfte da einfacher sein.

 

Wieso sollte denn LH oder DE einfacher einen Slot für einen Sondercharter bekommen als jede andere Airline. Für solche Späße streichen die garantiert keinen Linienflug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb EDCJ:

Und gerade auch,weil FRA nun nicht gerade an "Unterbeschäftigung" leidet, wäre da eine Planung mit einer Haus-Airline unproblematischer als mit einer fremden. Alleine schon die Slotfindung dürfte da einfacher sein.

 

Und auch das stimmt wieder einfach nicht. Airlines mit Homebase müssen genauso beim FluKo (ehemals FHKD) die Airportslots beantragen wie Nevercomeback-Air. Und für Ad-Hoc-Sonderflüge an einzelnen Tagen einen Flughafenslot zu bekommen, ist wirklich nicht schwer.

Auch sonst ist die Abfertigung eines Sondercharters, gerade mit Fußballfans, alles andere als komplex: Die "üblichen Verdächtigen" haben i.d.R. eh schon einen festen Handling Agent, auch wenn sie keine Linienflüge zu dem Airport haben, und am Ende brauchst du nur 2-3 Check-In-MAs, 1-2 Boarding-Agents, 1 Rampie, eine Lademannschaft und einen Fuelling- und nach Bedarf noch Catering-Contract. Die (vom Broker geschickte) PNL (Passenger Name List) ist recht easy in das DCS (Departure Control System, z.Bsp. Altea Customer Management) deiner Wahl einzupflegen. Bei einem Nightstopper musst du dich vlt. noch um Crew Transportation und Accommodation kümmern, aber sogar die Organisation dieser (externen) Dienstleistungen bietet i.d.R. auch der Handling-Agent gegen ein geringes Entgelt an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb locodtm:

95 % der Fans werden per Bus anreisen. So wars schon immer bei internationalen Spielen und so wirds auch bleiben.

 

Wieso sollte denn LH oder DE einfacher einen Slot für einen Sondercharter bekommen als jede andere Airline. Für solche Späße streichen die garantiert keinen Linienflug.

Fra-LIS mit dem Bus??? viel Spass dabei! Mit der Slotgarantie denke ich,ein AC,was vor Ort steht,hat ne Parkposition,und kann genau geplant werden,wenn es (landseitig) passt. Eine Airline,die erst eingeflogen wird, muß pünklich sein,  und benutzt dennoch eine Parkposition mehr ,als eine Maschine, die eh schon am Flughafen steht....wie gesagt-es geht um FRA,nicht um FDH,,,

Und um auf Cris Flyer zurückzukommen: Wenn es gewollt wäre,die Fußballfans auf "Linie" zu trimmen,hätten LH und TAP ihre Typen gewechselt . Aber offenbar scheint es in der LH-oder Star-Allianz- Planungsabteilung keine Eintracht-Beführworter zu geben. Schade eigentlich, wenn aus privatem EGO Kunden vergrault werden >:(

bearbeitet von EDCJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werden die Frankfurtfans nicht ausgeschlossen vom Spiel (Pyrovergehen) wird mit 15.000 bis 20.000 Fans gerechent. 

Soll da die komplette A380-Flotte der LH den ganzen Tag pendeln? Der Großteil der Fans wird auf dem Landweg anreisen. Sowas nehme ich als Fan aber auch in Kauf. Schließlich ist bereits die Hinreise eine große Party. Fancharter sind meistens direkt mit weiteren Paketen (Hotel, Loge...) im Angebot und sprechen nur eine kleine Menge an Fans an. 

 

Edit: noch ein Charter:

D-AIZR mit dem BVB gestern DUS-DTM-TXL-DUS und heute (bzw. morgen) DUS-TXL-PAD-DUS

bearbeitet von locodtm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
43 minutes ago, locodtm said:

Soll da die komplette A380-Flotte der LH den ganzen Tag pendeln?

 

Vielleicht hilft HiFly aus? 😅

 

43 minutes ago, locodtm said:

Der Großteil der Fans wird auf dem Landweg anreisen.

 

Das denke ich auch.

 

bearbeitet von effxbe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.3.2019 um 19:52 schrieb EDCJ:

trotz Ferry billiger ? kann ich irgendwie nicht glauben. Die Fixkosten (wie Treibstoff,Landegebühren ect ) sind doch für alle gleich. Und die Lohnkosten für die Crew können doch eigentlich nicht das Maß aller Dinge sein,oder fliegen die Osteuropäer für 'ne Butterstulle ?

 

Es ist alles eine Frage der Opportunitätskosten - Es gibt auch andere Spiele und Charterbedarf, sonstige    Möglichkeiten Geld zu verdienen ( Max Grounding derzeit) usw.

Jeder gibt für sich das wirtschaftlich sinnvollste Angebot. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Lucky Luke:

 

Und auch das stimmt wieder einfach nicht. Airlines mit Homebase müssen genauso beim FluKo (ehemals FHKD) die Airportslots beantragen wie Nevercomeback-Air. Und für Ad-Hoc-Sonderflüge an einzelnen Tagen einen Flughafenslot zu bekommen, ist wirklich nicht schwer.

Auch sonst ist die Abfertigung eines Sondercharters, gerade mit Fußballfans, alles andere als komplex: Die "üblichen Verdächtigen" haben i.d.R. eh schon einen festen Handling Agent, auch wenn sie keine Linienflüge zu dem Airport haben, und am Ende brauchst du nur 2-3 Check-In-MAs, 1-2 Boarding-Agents, 1 Rampie, eine Lademannschaft und einen Fuelling- und nach Bedarf noch Catering-Contract. Die (vom Broker geschickte) PNL (Passenger Name List) ist recht easy in das DCS (Departure Control System, z.Bsp. Altea Customer Management) deiner Wahl einzupflegen. Bei einem Nightstopper musst du dich vlt. noch um Crew Transportation und Accommodation kümmern, aber sogar die Organisation dieser (externen) Dienstleistungen bietet i.d.R. auch der Handling-Agent gegen ein geringes Entgelt an.

 und für was braucht man einen Broker wenn das so einfach ist ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb aufpasser:

 aber sogar die Organisation dieser (externen) Dienstleistungen bietet i.d.R. auch der Handling-Agent gegen ein geringes Entgelt an.

ei n Handling Agent bietet NICHTS für geringes Entgelt an.....

bearbeitet von baerchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb aufpasser:

und für was braucht man einen Broker wenn das so einfach ist ?

 

9_9 

Weil der Broker dem Charterer die Arbeit abnimmt, die passende Airline für den Auftrag zu finden. In die Organisation der Abfertigung ist er kaum involviert, da erfolgt die Kommunikation meist allein zwischen Airline und Handling-Agent.

Ausnahme: Manche Kunden haben spezielle Logo-Wünsche für Check-In und Gate, und manchmal fliegt vom Broker ein Flight Rider mit, um den Auftrag zu überwachen und begleiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb EDCJ:

Mit der Slotgarantie denke ich,ein AC,was vor Ort steht,hat ne Parkposition,und kann genau geplant werden,wenn es (landseitig) passt. Eine Airline,die erst eingeflogen wird, muß pünklich sein,  und benutzt dennoch eine Parkposition mehr ,als eine Maschine, die eh schon am Flughafen steht....wie gesagt-es geht um FRA,nicht um FDH,,,

 

Wieder einmal kann ich nur an meine obigen Worte erinnern, du bist der/die naivste User/in des ganzen Forums.

An Parkpositionen mangelt es in FRA nicht so dramatisch, vor allen Dingen weil man die Vollcharter gerne im Süden auf der Golf/Hotel-Platte parkt.

Warum muss die eingeflogene Airline pünktlich sein? Im Gegenteil, wenn ich eine Erfahrung mit den osteuropäischen Charterairlines gemacht habe, dann, dass sie für vieles bekannt sind, aber nicht für präzise On-Time-Performance. Ein koordinierter Airport-Slot ist anders als ein CTOT von ATC kein festes Zeitfenster, wo du Probleme kriegst, wenn du es nicht einhältst. Wenn ein bestimmter Prozentsatz eines Fluges nie den Airport-Slot einhält, kann das sanktioniert werden, aber bei Einzelchartern ist das recht schwierig.

Es kommt vor, dass eine Airline nicht die gerne gewünschten Schedule-Zeiten bekommt, dann wird teilweise so gescheduled dass der Turn-Around nie realistisch machbar wäre, und man plant von vornherein mit einem Rotation Delay. (Delaycode 09 (SG):  Scheduled ground time less than declared minimum ground time)

Zumindest in MUC ist es manchmal so, dass der koordinierte Airport-Slot eigtl. nur eine juristische Makulatur ist, und alle Beteiligten wissen über die Diskrepanz zwischen Airport-Schedule (koordinierter Slot) und Airline-Schedule (gewünschte Zeiten) bescheid. Das geht dann soweit, dass man die gewünschte Zeit der Airline von Anfang an als erwartete Abflugzeit im FIDS einträgt, quasi wie bei einem anderweitig verspäteten Flug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden