Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Gate67

Wie schafft es Gatwick mit nur einer Bahn auszukommen?

Recommended Posts

Kann mir jemand erklären, wie Gatwick es schafft, mit nur einer Bahn weit über 30Millionen Passagiere zu befördern. Viele Flughäfen mit zwei Bahnen haben ja schon Probleme mit deutlich weniger Passagieren. Man hört aus Gatwick auch nicht mehr Verspätungen als anderswo.

Share this post


Link to post
Share on other sites

naja, ich denke, LGW hat einen hohen Anteil an Leisure-Traffic, also viele Maschinen mit jeweils einer hohen Zahl an Sitzplätzen und wenn schon nur jeder zweite Flug doppelt so viele Passagiere fasst, wie zB in MUC, befänden sich beide auf dem gleichen Level! Ab LGW fliegen halt ua BA, VS, MT und BY Langstrecken-Touristendestinationen an und nutzen dabei Maschinen, die im vergleich zu normalen Linienmaschinen wesentlich enger bestuhlt sind! Bei Lufthansa passen in einen A346 mit den neuen Sitzen nur 293 Passagiere rein, auf einer Kabinenfläche von mehr als 320m²(61m*5,3m) gegen einen A332 mit 354 Sitzen bei Thomas Cook auf einer Fläche von ca. 230m²(44m*5,3m). Umgerechnet macht das bei LH ca. 1,1 m² pro Pax, bei MT hingegen nur 0,6 m² pro Pax! Damit passen in die gleiche Maschine bei den ganzen Charterairlines beinahe doppelt so viele Passagiere, wie bei Liniengesellschaften und weil der Anteil in LGW extrem hoch ist, in MUC zB nicht, schafft LGW schon, wenn nur jede zweite Maschine so eng bestuhlt ist, mit einer Bahn, 1,5 mal mehr, als MUC und die schaffen auch ca. 40 mio mit zwei Bahnen!

 

Was die ganze Argumentation aber wieder kaputt machen würde, wäre der Bezug auf LHR, dort sind es, soweit ich das im Kopf habe, 87 mio Paxe bei 2 Bahnen, also mit mehr als dem, was MUC gesamt schafft, auf nur einer Bahn und damit wesenlich beeindruckender, als LGW! Nur hat man in LHR viele Langstrecken und viele Airlines kommen mit A380 bzw, zumindest 777 oder 747 und brauchen damit entsprechend wenig Bahnkapazität für trotzdem eine große Menge an Passagieren und nicht umsonst steht man in LHR teilweise ne halbe Stunde und länger am Line-Up!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Was die ganze Argumentation aber wieder kaputt machen würde, wäre der Bezug auf LHR, dort sind es, soweit ich das im Kopf habe, 87 mio Paxe bei 2 Bahnen,

 

Gut erklaert, nur eine kleine Korrektur: LHR hat etwa 70 Mio/Jahr, was ziemlich genau das doppelte von LGW ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

LHR ist aber auch einfach damit zu erklären, dass die A319 der kleinste Flieger ist, der dort landet.

 

Und auch in LGW landet nur ein Bruchteil der kleinen Flieger, die in MUC einen großen Anteil am Verkehrsaufkommen haben.

 

Es sind also nicht nur die großen, eng bestuhlten Flieger, sondern es ist das Fehlen der vielen kleinen Flieger unter 100 Sitzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

LHR ist aber auch einfach damit zu erklären, dass die A319 der kleinste Flieger ist, der dort landet.

 

 

Da muss ich dich korrigieren: RO fliegt größtenteils mit 318 nach LHR! ;)

 

Das dürfte also der kleinste Flieger in LHR sein :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man kann es viel schöner an der Zahl der Flugbewegungen pro Jahr sehen:

 

(Zahlen aus Wikipedia, nicht hauen, wenn die nicht zu 100% stimmen):

 

München: 405.000 (202.500 pro Bahn)

Frankfurt: 487.000 (4 Bahnen, die aber nicht unabhängig betreibbar sind)

Heathrow: 476.000 (238.000 pro Bahn)

Gatwick: 240.000

 

Passt doch sehr gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites