Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Hubi206

A380 Singapore Airlines landet in Baku

Recommended Posts

Lt. aeroTELEGRAPH mußte der A380 in Baku wg. Druckabfall 'notlanden'. Angeblich sei es über Afghanistan zu dem Druckabfall gekommen. Und wiederum angeblich sei ein Leck in einer Außtentür festgestellt worden.

 

Wenn dem so gewesen ist, dann wäre die Maschine ja mindestens noch 600 km in niedrigerer Höhe zurück geflogen. Nun wird man in einem solchen Fall nach Möglichkeit nicht in Afghanistan landen wollen, aber zurück bis nach Baku kommt mir doch merkwürdig vor. Hätte man in so einem Fall nicht Uzbekistan, Turkmenistand oder vielleicht sogar den Iran angeflogen?

 

Vielleicht hat jemand genauere Infos oder kann erklären, warum die Crew so gehandelt hat.

 

http://www.aerotelegraph.com/airbus-a380-superjumbo-singapore-airlines-notlandung-baku

 

Share this post


Link to post

Um nach Uzbekistan oder Tadschikistan zu kommen, hätte man den einen oder andern Berg überfliegen müssen.

(keine wirklich tolle Idee bei Druckabfall) Und ob die Flughäfen dieser Länder für einen A380 überhaupt geeignet sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

Wenn man aber die Berge sowieso umfliegen muss, ist man auch schon wieder auf dem Kurs zum Kaspischen Meer.

Und wenn der Vogel in einer Höhe von 3000m wieder stabil zu fliegen ist, wird man sich sicher bei zwei Möglichkeiten (Tehran oder Baku), für den Flughafen entscheiden, wo es weniger Probleme gibt.

Share this post


Link to post

übrigens haben wir jetzt hier einen Extrathread für die Zwischenfälle 2014, recht nützlich, weil man da alles beisammen hat, finde ich..

Share this post


Link to post

Aufgrund des von den USA initiierten Handelsembargos gegen den Iran dürfte es z.B. schwierig sein, Ersatzteile nach IKA geliefert zu bekommen, die für einen Weiterflug der Maschine sicher unvermeidlich sind.

Share this post


Link to post

Aufgrund des von den USA initiierten Handelsembargos gegen den Iran dürfte es z.B. schwierig sein, Ersatzteile nach IKA geliefert zu bekommen, die für einen Weiterflug der Maschine sicher unvermeidlich sind.

 

ah und jede "westliche" Airline, die IKA anfliegt und dann dort einen Defekt am Flieger hat, ist hoffnungslos verloren? Das Handelsembargo bezieht sich auf den Handel mit dem Iran und nicht auf Airlines deren Flugzeuge im Iran einen Defekt haben und repariert werden müssen.

Share this post


Link to post

Das Embargo bezieht sich nicht auf den Handel. Vielmehr existieren Ausfuhrverbote für bestimmte Güter. Darunter können solche Teile auch fallen. In jedem Fall ist die Ausfuhr nicht immer auf die Schnelle realisierbar, da ggf. ein Nullbescheid der bafa besorgt werden muss.

Share this post


Link to post

Kann der A380 überhaupt in IKA runter bzw wieder rauf?

 

Selbstverständlich, warum denn nicht? Im Notfall geht (fast) alles, aber wo regelmässig Jumbos verkehren kann ein A380 mit Sicherheit nicht "stranden".

Share this post


Link to post

Hallo,

 

also die Start- und Landebahnen in IKA und sogar in THR (Mehrabad) sind länger als in Frankfurt, somit sehe ich da keine Probleme, dass ein A380 auch landen kann. Eher die Thematik, dass die Terminals etc. darauf nicht ausgerichtet sind, d.h. es gibt keine A380 Gates und evtl. auch die Thematik der Visumpflicht kann hier eine Rolle spielen, da die Passagiere zur Hotelunterbringung ja "einreisen" müssen, hier wäre schon ein Passagier mit Israel-Stempel im Pass ein Problem. Evtl. ließ sich das in Baku leichter bewerkstelligen.

Share this post


Link to post

Eigenartiger Themenverlauf.Wird mit mehrtägiger Verspätung und weichgespülter Überschrift in Anwaltsdeutsch eröffnet.

Dann geht es mit Ersatzteilversorgung und Handelsembargo weiter.Tanken,Gates,Hotels,Visa etc werden zum Glück auch erwähnt.

 

Von Druckverlust,Sauerstoffmasken und Loch in Tür durch Riss der Struktur,gab es nichts zu hören. Sind hier nur noch Airbus Freunde unterwegs,oder ist es noch zu früh dieses Jahr ?

 

 

http://avherald.com/h?article=46e1dcdb&opt=0

Share this post


Link to post

Sind hier nur noch Airbus Freunde unterwegs,oder ist es noch zu früh dieses Jahr ?

 

Von Druckverlust soll "nichts zu hören" sein?

 

Lt. aeroTELEGRAPH mußte der A380 in Baku wg. Druckabfall 'notlanden'.

 

Krieg Dich bitte mal wieder ein...

Share this post


Link to post

 

Von Druckverlust soll "nichts zu hören" sein?

 

 

Krieg Dich bitte mal wieder ein...

 

Entschuldigung.Das war einfach zu viel für mich.Und dann noch das hier:

 

Another passenger, Terri Mann, complained that she had to sleep on a "cold steel bench" with her 17-month old child, and that there were no "food places" at the airport.

 

Read more: http://www.smh.com.au/travel/travel-incidents/singapore-airlines-a380-superjumbo-makes-emergency-landing-in-azerbaijan-20140107-30efl.html#ixzz2qUfYp9QJ

 

Konnte den ganzen Tag nicht schlafen,aber jetzt geht es langsam wieder...

Share this post


Link to post

No-hoper trifft es doch ganz gut. Es gab schon mehrere Berichte über zischende Türen und diesmal einen nicht unerheblichen Schaden. Da waren manch harmlosere Zwischenfälle eingehender diskutiert. http://avherald.com/h?article=46e1dcdb&opt=0

 

Hat auch schonmal jemand die Frage gestellt, warum die Maschine trotz offensichtlich erfolgloser Fehlersuche für die Türgeräusche wieder auf Strecke geschickt wurde? Die Tür hätte man auch vorher schon tauschen können, aber ein pünktlicher Abflug war anscheinend wichtiger.

Share this post


Link to post