Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Gast

Aktuelles zur Ukraine (Auswirkungen auf Flugverkehr)

Empfohlene Beiträge

Gast

Wie soeben in den Nachrichten im Rundfunk zu hören war,haben Ukrainische Behörden sämtlichen russischen Airlines ein Flugverbot in den Osten des Landes erteilt.

Wie könnten denn aktuell andere Staaten darauf reagieren,deren Airlines beispielsweise via Moskau ihre PAX in die Ost-Ukraine gebucht haben,diese aber nicht weiterreisen können...

Wenn das Flugverbot nur für russische Airlines gilt,dürften dann nicht andere (auch deutsche (?) im Charter von russischen Airlines beispielsweise fliegen?

Oder anders: Wenn es keine Flüge von Russland in die Ukraine geben darf,könnten es deutsche oder Österreicher übernehmen,kurzfristig Flüge ab den Heimatländern aufzunehmen,und damit russische Gäste im Transit zu befördern? Wenn die Russen im Transit am Flughafen bleiben,sollte das doch kein Problem sein.

Sollten Ukrainische Behörden anderen Staaten ebenso Flugrechte entsagen,hätten sie wahrscheinlich ein moralisches Problem...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Auswirkungen der Ukraine Krise sind schon vielfältig.

Austrian / Lufthansa haben schin in den März azahlen auf schlechtere Auslastungen hingewiesen.

Wizz Air diverse Flüge gestrivhen / nicht aufgenommen

Russland alle NATO Flüge über sein Territorium untersagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Russland alle NATO Flüge über sein Territorium untersagt.

Schließt das auch zivile Flüge ein? Das würde ja bedeuten, dass man einen Riesenumweg fliegen müsste, um nach Japan oder Südkorea zu kommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

N'Abend!

 

Schließt das auch zivile Flüge ein? Das würde ja bedeuten, dass man einen Riesenumweg fliegen müsste, um nach Japan oder Südkorea zu kommen...

 

Da weder Japan noch Südkorea NATO-Mitglieder sind und die USA ihr dort stationierten Truppen wohl auch über die Transpazifikroute versorgen können, dürfte sich die Zahl der betroffenen Flüge in Grenzen halten.

 

Habe die Ehre,

Dash8-400

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schließt das auch zivile Flüge ein? Das würde ja bedeuten, dass man einen Riesenumweg fliegen müsste, um nach Japan oder Südkorea zu kommen...

was versteht man denn unter Natofluege im zivilen Bereich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was versteht man denn unter Natofluege im zivilen Bereich?

 

Flüge von Airlines aus NATO-Mitgliedsländern.

 

Ich habe den Titel übrigens durch Ergänzung eines Zusatzes etwas luftfahrtrelevanter gestaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also verstehe ich das richtig, dass es bei dem Flugverbot ausschließlich um Militärmaschinen geht?

Ja sieht so aus. Sind ja zur Zeit genug zivile Maschinen aus NATO-Ländern im russischen Luftraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welche Flughäfen sind den Betroffen? Ich habe Streichungen von Aeroflot und UT Air für Donezk und Charkow gesehen, nach Dnjpropetrowsk scheint weiterhin geflogen werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Flughafen wurde eben von den Regierungstruppen bombardiert. Die Sperrung kann länger dauern...

 

 

Update 27.05.: Laut Presseberichten, die sich auf Augenzeugen berufen, wurde das Flughafengebäude durch den Bombenangriff und Beschuss stark beschädigt (und der Bahnhof von Donezk sei komplett zerstört). Auf der Flughafenseite tut sich nichts, keine Statusmeldungen oder Mitteilungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der Flughafenseite tut sich nichts, keine Statusmeldungen oder Mitteilungen.

 

Ich denke auch, dass man da gerade etwas andere Sorgen hat, als eine Website zu aktualisieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass man da gerade etwas andere Sorgen hat, als eine Website zu aktualisieren!

 

Ich gehe auch davon aus, dass das Flughafenpersonal unter diesen Umständen gar nicht zur Arbeit erschienen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update 03.06. Die ukrainische Luftfahrtbehörde hat beschlossen, dass DOK bis zum 30.06. geschlossen bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ukr. Luftfahrtbehörde hat nun den gesamten Flugraum über den Regionen Donetsk und Lugansk für die zivile Luftfahrt gesperrt. VSG ist somit auch auf unbestimmte Zeit geschlossen (und wird derzeit lt. Presse umkämpft).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die ukr. Luftfahrtbehörde hat nun den gesamten Flugraum über den Regionen Donetsk und Lugansk für die zivile Luftfahrt gesperrt. VSG ist somit auch auf unbestimmte Zeit geschlossen (und wird derzeit lt. Presse umkämpft).

 

Das scheint eine weise Entscheidung gewesen zu sein: http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine-lugansk-100.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war eine militärische Transportmaschine, wobei noch unklar ist, welche Seite sie abgeschossen hat, denn auf dem Flughafen bekämpft die ukr. Armee sich selbst (südukr. Soldaten sind auf die andere Seite übergetreten und verteidigen sich nun gegen westukr. Soldaten):

m.rbc.ru/newsline/20140615130048.shtml

 

Aber vor einigen Jahren hat die ukrainische Luftabwehr ein russ. Passagierflugzeug versehentlich während einer Übung abgeschossen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

UPD 18.06. Der Luftraum für Überflüge bei min 7900m ist freigegeben. Dafür sind die Betriebsgenehmigungen von DOK, VSG und MPW annuliert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen