Empfohlene Beiträge

vor 34 Minuten schrieb moddin:

Ja, sollen von CLH zurück, da dort die Piloten aus dem KTV zurück zur Mainline gehen. Ein paar A32S sollten dafür zur CLH rübergehen. Ob das aber noch so der Plan ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Es wurden aber schon Techniker von CLH entsprechend geschult.

Noch im Januar beginnt die Schulung der Kabine bei CLH für A320 (Beginn sollte für Neupersonal der 29.01. in Schwaig sein!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Gemeinde,

https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/eurowings

Diese Webseite habe ich vor kurzem entdeckt: Falls Ihr auch den Überblick über die Eurowingsflotte verloren habt, sieht die obige Seite recht pofessionell und auch aktuell aus.

LG

Manfred

OT: ist zwar der erste Beitrag, aber nach längerem Mitlesen habe ich mir auch mal einen Account erstellt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ob das so sinnvoll ist, im lowcost betrieb EW jetzt wieder so viele Typen zu operieren... Ich dachte da wollte man über kurz oder lang nur A32x betreiben....

Sollen die A320 die nach CLH gehen da dann für die Mainline oder für EW operiert werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann sich leider nicht immer aussuchen, mit welcher Flotte die Konkurrenz konkursgeht. Ferner hat der Großteil der übernommenen Flieger schon ein gewisses Alter und steht damit noch zu unseren Lebzeiten zum Austausch an - und dieser Austausch wird integral geplant. Alles zu seiner Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.1.2018 um 20:27 schrieb viennafly:

Hallo liebe Gemeinde,

https://sites.google.com/site/lhgroupfleet/eurowings

Diese Webseite habe ich vor kurzem entdeckt: Falls Ihr auch den Überblick über die Eurowingsflotte verloren habt, sieht die obige Seite recht pofessionell und auch aktuell aus.

LG

Manfred

OT: ist zwar der erste Beitrag, aber nach längerem Mitlesen habe ich mir auch mal einen Account erstellt.

 

 

Sieht ziemlich gut aus, ist aber leider nicht aktuell. Beispielsweise ist in TEV nix mehr geparkt oder die D-AIQN ist nicht in VIE geparkt, sondern dort zum C-Check.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb 32R:

die D-AIQN ist nicht in VIE geparkt, sondern dort zum C-Check.

Jetzt sogar C-Checks in VIE und DUS? Denen gehen echt die Kapazitäten bei der LHT in SXF, BUD, SOF, MLA und SNN aus, oder? Ist ja sonst eher die Ausnahme so teure Standorte zu wählen. Zuletzt nimmt man ja wohl auch viel LJU oder AMM - finde konisch bis schade, dass man es nicht mehr "in house" schafft. Also innerhalb der vorgesehenen Standorte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb 32R:

Sieht ziemlich gut aus, ist aber leider nicht aktuell. Beispielsweise ist in TEV nix mehr geparkt oder die D-AIQN ist nicht in VIE geparkt, sondern dort zum C-Check.

Meiner Meinung nach war die D-AIQH die letzte in TEV geparkte Maschine, oder hat sich daran etwas geändert? Zumindest FR24 hat keine Flüge angezeigt (da die Daten nicht immer korrekt sind, frage ich hier nochmal nach). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn aktuell auf der EW Langstrecke los? Gestern war DUS-VRA mit der HB-JJF mehrfach bis abends verspätet, letztendlich abends geboardet und dann trotzdem gestrichen und auf heute 10:00 Uhr verspätet. Flug sollte dann mit einer B762 durchgeführt werden, nun ist der heutige Flug aber auch gestrichen. Die HB-JJF, die heute um 12:40 DUS-PUJ fliegen soll ist auf 19:00 Uhr verspätet und ex CGN ist der MIA Umlauf für heute auch gestrichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf welchen Strecken macht sich LH jetzt eigentlich mit EW selbst Konkurrenz? 

Sind es nur MUC-TXL und MUC-HAM ab SFP 2018 oder noch weitere Strecken??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile wurde auch der DUS-PUJ für heute gestrichen und auf morgen 09:00 verschoben. Offenbar ist die HB-JJF Aog, aber wie sieht es mit Subchartern aus bzw. was ist aus den VRA-Paxen gestern bzw. heute geworden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb 737-200:

Auf welchen Strecken macht sich LH jetzt eigentlich mit EW selbst Konkurrenz? 

Sind es nur MUC-TXL und MUC-HAM ab SFP 2018 oder noch weitere Strecken??

Innerdeutsch noch MUC-DUS und MUC-CGN.

Im Europa-Verkehr noch einige mehr, z.B. MUC-PMI/CDG/AMS/FCO, etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke! Dann wird CGN-MIA wohl zu Gute des DUS-VRA Kurses gestrichen, nach MIA lassen sich die Paxe ja besser umbuchen. Bleibt zu hoffen, dass die PUJ Mühle auch morgen dann mit 21 Stunden Delay rausgeht und sich diese Paxe nicht auch schon an die BILD gewendet haben. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Auslastung ... 180 Paxe auf einer Langsrecke ex DUS.

Naja, immerhin außerhalb der Ferien und nicht in der Hautpsaison. Trotzdem richtig mieß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Lufthansa:

Innerdeutsch noch MUC-DUS und MUC-CGN.

Im Europa-Verkehr noch einige mehr, z.B. MUC-PMI/CDG/AMS/FCO, etc.

 Vielen Dank! 

Kann man irgendwo in übersichtlicher Form einsehen, welche Strecken EW im Europa-Verkehr ab München nonstop bedient?

Im EW-Buchungssystem und in der Flugplanauskunft sind ja Unmengen von Verbindungen ab MUC aufgeführt, die aber fast alle via DUS oder CGN geführt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die B767 HB-JJF ist übrigens inzwischen wieder in Ordnung und fliegt wieder auf der Langstrecke

bearbeitet von God

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cool, herzlichen Dank!!!

Ich hätte nicht gedacht, dass es schon so viele Ziele sind, die EW ab MUC bedient.

Wieviele EW-Maschinen sind denn aktuell sowie ab SFP 2018 in MUC stationiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.1.2018 um 11:59 schrieb XWB:

 

Die kommt wohl Richtung Februar wieder. Ist aber nicht geparkt, weil man sie nicht braucht.

 

Frühestens im September.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On 21/01/2018 at 10:33 AM, Sabo said:

Was ist denn aktuell auf der EW Langstrecke los? Gestern war DUS-VRA mit der HB-JJF mehrfach bis abends verspätet, letztendlich abends geboardet und dann trotzdem gestrichen und auf heute 10:00 Uhr verspätet. Flug sollte dann mit einer B762 durchgeführt werden, nun ist der heutige Flug aber auch gestrichen. 

Also, lt. BLÖD-Artikel war es ein A330er und nicht die HB-JJF:

Quote

Eurowings-Flug EW 1130 von Düsseldorf nach Varadero – ein Albtraum.

Der Airbus A330 mit rund 180 Passagieren sollte am Samstag um 10.20 Uhr in Düsseldorf starten. Abgesagt. Technische Probleme.

Andere Frage, aus welcher Quelle sollte die B767-200 stammen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NUE wird weitere EW-Basis!

Quelle: PM des Flughafens (aus NUE-Forum)

Zitat

anbei die PM des Airports


Nürnberg wird zwölfte Basis von Eurowings

Die Franken können sich über viele Flüge nach Mallorca und ein attraktives Flugangebot nach Sardinien, Sizilien und Kreta freuen
Süddeutschland bildet einen Schwerpunkt des raschen Wachstums von Eurowings
Die Strecke Tegel-Nürnberg wird um einen weiteren Flug am Sonntagabend ergänzt

KÖLN/BONN, NÜRNBERG – Auf dem Weg zu einem wirklich flächendeckenden Angebot in Deutschland und Österreich integriert Eurowings jetzt auch den Flughafen Nürnberg als eigene Basis in das Angebot. Mit einem dort stationierten Flugzeug bietet die derzeit am schnellsten wachsende Airline in Europa ab Ende März von Franken die Freizeit-Ziele Mallorca, Heraklion, Catania und Olbia an. Nürnberg wird damit die zwölfte Basis von Eurowings.

Zusätzlich wird die Frequenz auf der bereits bestehenden Berlin/Tegel-Nürnberg Strecke durch einen weiteren Flug am Sonntagabend erhöht.

Die Flüge sind bereits buchbar – zum Beispiel über die Eurowings-App oder im Internet auf www.eurowings.com zu Preisen ab 49,99 Euro.

Die neuen Nürnberg-Strecken werden mit einer Boeing 737-800 beflogen, die Eurowings von Tuifly angemietet hat. Das Flugzeug startet acht Mal pro Woche in Richtung Mallorca, jeweils zweimal pro Woche zu den beiden Flughäfen Catania und Olbia auf den italienischen Inseln Sizilien und Sardinien sowie jeweils montags und freitags nach Heraklion auf der griechischen Insel Kreta.

Die Eröffnung einer Basis in Nürnberg ist für Eurowings ein weiterer Meilenstein in einer Phase des schnellen Wachstums. Eurowings Geschäftsführer Oliver Wagner: „Eurowings ist mit mehr als 30 Millionen beförderten Fluggästen im vergangenen Jahr klar die Nummer drei der Low Cost Airlines in Europa geworden. Diesen Status festigen wir mit weiterem Wachstum in diesem Jahr ab Deutschland und Österreich. Nach vielen neuen Strecken ab München komplettiert jetzt die Anbindung von Nürnberg unser Angebot im Süden Deutschlands. Wir erwarten vor allem durch die Flüge nach Mallorca und zu drei weiteren attraktiven Ferieninseln einen wirtschaftlich sehr erfolgreichen Start in Nürnberg.“

Mit der Stationierung eines Flugzeugs trägt die Fluggesellschaft auch zum Erhalt von Arbeitsplätzen in der Schlüsselindustrie Luftfahrt in Nürnberg bei.

Etwa 30 fliegende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten dann direkt für Eurowings, viele weitere im Umfeld des neuen Flugangebots am Nürnberger Flughafen.

„Das neue Streckenangebot der Eurowings ist eine Bereicherung sowohl für Geschäfts- als auch Privatreisende der gesamten Metropolregion Nürnberg und ergänzt das bestehende innerdeutsche Angebot hervorragend. Eurowings ist die vierte Fluggesellschaft, die ein Flugzeug am Airport Nürnberg stationiert. Das zeigt uns, dass Nordbayern ein attraktiver Markt für Airlines ist und der Flughafen sehr effiziente Prozesse hat“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe.

Eurowings baut auch ihren guten Ruf als Ferienfluggesellschaft weiter aus. Neben europäischen Metropolen wird der Flugplan immer weiter durch attraktive Urlaubsziele ergänzt. Mallorca – das den Schwerpunkt beim Start der Basis in Nürnberg bildet – wird von Eurowings inzwischen ab mehr als 20 Flughäfen in Deutschland und Österreich aus angeflogen. Damit gehört die Airline aus dem Lufthansa-Konzern zu den drei wichtigsten Fluggesellschaften auf der Sonneninsel im Mittelmeer.

Und auch auf der Langstrecke mischt Eurowings in Süddeutschland bald kräftig mit: Ab München werden im Sommer Flüge zu zehn Überseezielen in Mittelamerika, Nordamerika, Südafrika und Asien angeboten. Die neuen Strecken ab Nürnberg ergänzen das Eurowings Angebot in Bayern, das inzwischen von München und Nürnberg aus eine breitgefächerte Auswahl an attraktiven Flugzielen in Deutschland, Europa und weltweit umfasst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden