Zum Inhalt springen
airliners.de

Aktuelles zu Eurowings


Empfohlene Beiträge

vor 6 Stunden schrieb Netzplaner:

Nur weil deine Airline keine konstruktiven Partnerschaften gebacken bekommt...


Es hat zwar nur bedingt mit EW zu tun, aber das kann man so nicht stehen lassen. Mit „deine Airline“ spielst du zart auf Condor an - und die haben sich ziemlich erfolgreiche Partnerschaften in den Zielgebieten aufgebaut. Insbesondere mit Alaska Airlines und Westjet arbeitet man seit Jahren eng zusammen.

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb vielflieger2020:

welche Strecken nach ARN werden zur Zeit bereits durch die EW Deutschland bedient? Mit den neuen Strecken der EW Europe düfte man doch Richtung DUS/HAM/STR/CGN ein ordentliches Flugprogramm auf den Hof stellen oder?


Und sollte die neue Basis in PRG nicht auch  Flüge in Richtung ARN aufnehmen ?

 

Link zu diesem Kommentar
vor 20 Stunden schrieb Skydiver:

Ist mir eigentlich Wurscht ob da EW, Cityline, LH Cargo oder sonst wer aus der LH Gruppe Flugzeuge stationiert, es geht ums Prinzip.

 

Was auch immer deine persönliche Traumatisierung bewirkte,  so hast du glaube ich das Mitgefühl aller hier.

 

Aber eine Diskussion wir mit Argumente geführt und nicht nach dem Motto "egal worum es geht, ich bin dagegen".

 

Es gibt sehr viele gute Gründe warum EW so expandiert:

- EW ist eine P2P Airline - das typische Geschäftsmodell ist es viele Basen vor Ort zu haben

- als Unternehmen selbst hat man derzeit Kapazitäten dies zu tun - Flotte und Manpower sind aufgrund der Umschichtung der lokalen Nachfrage vorhanden und es macht Sinn diese Ressourcen einzusetzen - auch wenn dies nicht der Lebensplanung der Absolventen mancher Fliegerschule aus Bremen passt

- das EW Produkt ist kein ULCC sondern eher im oberen Regal der P2P Airlines anzusiedeln, was auch dem entspricht was SAS seit einem Jahrzehnt anbietet

- die Schrumpfung von Norwegian bietet eindeutig Marktchancen in einem Umfeld das nicht so stark von den aggressiven LCC penetriert wurde und bei einem Publikum das diese auch nicht so sehr schätzt ( siehe Wizzversuch in Norwegen) -> bevor es Air Baltic macht, macht man es lieber selber

- wir werden weiterhin eine Konsolidierung der Branche in Europa erleben und manche Anzeichen das die Lufthansa dabei innerhalb der Star alliance der Konsolidierer ist mehren sich ( Gerüchte aus Portugal, nachdem man das Experiment Brasilien nicht als erfolgreich bezeichnen kann)

- und gerade in diesen Kontext kann in schwierigen Lagen ( Gewerkschaften, nationale Marken usw) Eurowings auch ein Vehikel sein - ich sehe keinen Grund warum bevor man über Übernahmen redet nicht Assets kaufen kann die anderswo nicht mehr zum Kerngeschäft gehören - für TAP ist Porto auch "dezentral",  falls SAS als Legacy plus P2P der Heimatmärkte weiterhin restrukturiert wird gibt es auch freie Flecken im Touristikbereich die entstehen können

 

 

Link zu diesem Kommentar

Ich sehe EW leider aktuell nicht im oberen Segment. Oft verschieben die Flüge, lassen was ausfallen, nehmen einen aber nicht einen Flug vorher mit, selbst wenn der leer ist, und sind telefonisch fast nicht erreichbar. Für mich sind die nicht erste Wahl, wenn ich überhaupt eine Wahl habe. Dagegen fand ich die damals neue Germanwings richtig gut. Meiner Meinung nach sollte sich LH wieder mehr darauf besinnen. Dann zahlt man auch bereitwillig mehr. Aber von der Pünktlichkeit und den Preisen fliegt Ryanair in einer anderen Liga.  EW-Preise sind dagegen manchmal einfach nur absurd teuer für das Gebotene.

 

Ich glaube auch, das die bewusst farblos gemachte Retortenmarke EW ein Fehler ist. Noch verrückter ist, dass mit Discover eine ganz andere Firma auch noch so auftritt.

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb Nosig:

Nach meiner persönlichen Erfahrung leider nicht.

Google:  "Anecdotal Evidence Fallacy". Es ist, wie @daxrebsagt so, dass EW in letzter Zeit die bessere OTP hinlegt. Deine persönliche Erfahrung ändert daran nichts. Zu allem anderen: Deine Meinung sei dir unbenommen, aber wenn EW Mondpreise verlangt, dann weil sie scheinbar jemand bereit ist zu zahlen. Deswegen mag das Konstrukt aus deiner subjektiven Position ein Fehler sein, für die LH ist es das aber nicht.

Bearbeitet von Netzplaner
typo
Link zu diesem Kommentar

Meine Meinung basiert auf meiner Erfahrung, nicht auf Deinen Statistiken.  Ist auch so gekennzeichnet. Ich ändere meine Meinung gerne, wenn ich bessere Erfahrungen mache, bin aber nun schon mehrfach auf längere Bahnfahrten ausgewichen, die dann insgesamt für mich auch nicht länger dauern und flexibler losgehen.

 

Außerdem habe ich leider bei EW die Erfahrung gemacht, dass einem Tickets zu Sonderangebotspreisen zufällig nachträglich auf unattraktive und leere Mittagsflüge verlegt werden, während der ursprüngliche Flug teurer im Angebot buchbar bleibt. Da die kostenpflichtige (!) Hotline manchmal auf unerreichbar macht, wünsche ich denen mal einen engagierten Verbraucherschützer-Anwalt, der das mal alles prüft. 

Link zu diesem Kommentar

Naja, aber basierend auf Deiner eigenen Erfahrung kannst Du nicht behaupten, dass Ryanair in Sachen Pünktlichkeit in einer anderen Liga spielt. Da muss es dann schon ein Fakt sein, und Fakt ist nunmal das Gegenteil und Fakten basieren in Sachen Pünktlichkeit nunmal auf Statistiken und nicht auf eigenen Erfahrungen. 

Und bei den Preisen musst Du dir nur mal ein bisschen Zeit nehmen, um das Ryanair Angebot zu durchstöbern. Wenn auch nicht so oft wie bei Eurowings (liegt allerdings auch an der teilweise völlig unterschiedlichen Zielgruppe), Mondpreise findest Du bei Ryanair genug. 

Wie oft ist Dir das denn passiert, mit den Tickets im Sonderangebot. Ich habe einen solchen Flug bisher zweimal gebucht und beide sind die exakt gleichen Flüge geblieben, mit den exakt gleichen Flugzeiten zu welchen ich auch gebucht habe. Wenn das natürlich öfter vorkommt, dann könnte man da schon hinein interpretieren, dass da was dahinter ist, aber da kommt es zunächst auch wieder darauf an, auf welchen Flügen Dir das passiert ist. 

Link zu diesem Kommentar

Zweimal und die Sonderangebote können sie seitdem gerne behalten. Außerdem kriegte ich zeitweise penetrant Werbung für Preise, die man dann gar nicht finden konnte. Das können sicher auch Anlaufprobleme sein, aber es häuft sich schon erstaunlich. Noch mehr wundert mich, wie es gegenüber der früheren Germanwings rundum abfällt. Es scheint hinter den Kulissen stark verändert worden zu sein. Fairerweise muss ich aber sagen, wenn man erst mal an Bord sitzt, ist es okay.

Link zu diesem Kommentar
Am 2.9.2021 um 13:41 schrieb Lucky Luke:

 Ich glaube nicht, dass der Erhalt eines AOCs so billig ist. Ich mein, ich war selbst nie daran beteiligt, ...

 

Vor lauter Shareholdern, Stakeholdern und Postholdern wird es ja auch schwierig, weil alle mit den neumodischen Begriffen umeinenander schwirbeln und keiner richtig weiß, was das alles heißt. Die bei GWI unterscheiden sich jedenfalls von denen der EW/CLH/EWE, LH nicht besonders, also der Kostenblock scheint übersichtlich und der Briefkasten ist auch derselbe.

 

 

Am 14.9.2021 um 09:28 schrieb Leon8499:

Das wird das Verhältnis von LH und SK nicht gerade verbessern, denke ich... 

 

Welches Verhältnis haben sie denn gehabt? Bzw was konnte/kann SAS beisteuern?

 

 

Am 14.9.2021 um 09:39 schrieb Skydiver:

Der Elefant Carsten im Porzelanladen.. Aber Stockholm auf jeden Fall nett als Basis, zahlt EW da über Hartz4 Niveau oder wieder die bekannte Leier? 

 

Lieber Skydiver, möchtest du dir vielleicht die Hartz4 Sätze und den KTV einfach mal durchlesen?

 

 

vor 23 Stunden schrieb Skydiver:

Ist mir eigentlich Wurscht ob da EW, Cityline, LH Cargo oder sonst wer aus der LH Gruppe Flugzeuge stationiert, es geht ums Prinzip.

 

Tun sie doch dann ist doch alles gut. Es heißt übrigens dort nicht Harzt 4 sondern Smörebröööd 8....

 

 

Es ist doch einfach auch nur das "erste" Wings-Konzept mit der europäischen Ausbreitung. EUROwings halt. Den nachhaltigen Erfolg kann ich nicht beurteilen, immerhin macht man jetzt mal, was man angekündigt hat.

 

 

Bearbeitet von medion
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Nosig:

Meine Meinung basiert auf meiner Erfahrung, nicht auf Deinen Statistiken.  Ist auch so gekennzeichnet. Ich ändere meine Meinung gerne, wenn ich bessere Erfahrungen mache, bin aber nun schon mehrfach auf längere Bahnfahrten ausgewichen, die dann insgesamt für mich auch nicht länger dauern und flexibler losgehen.

 

 

Dann hat die Bahn und Herr W. von der GDL ja einen neuen Kunden gewonnen. Wie waren deine Erfahrungen bei der Bahn während der Streiks?😉

Am 14.9.2021 um 10:39 schrieb Skydiver:

Der Elefant Carsten im Porzelanladen.. Aber Stockholm auf jeden Fall nett als Basis, zahlt EW da über Hartz4 Niveau oder wieder die bekannte Leier? 

Naja solange die Gehälter nicht wie bei der #TC-Crewingcompany und der TC Balearics ist, ist doch alles gut. Die „Leier“ gibt es ja anscheinend auch schon längst bei anderen. Und das bevor EW in ARN ist.

Bearbeitet von Aero88
Link zu diesem Kommentar
Zitat

Dann hat die Bahn und Herr W. von der GDL ja einen neuen Kunden gewonnen. Wie waren deine Erfahrungen bei der Bahn während der Streiks?😉

 

Bin Auto gefahren. War bequem, zu meinen Zeiten und Punkt-zu-Punkt mit viel Gepäck. Eigentlich perfekt. Und drei Leute zum Preis einer Bahnkarte.

Bearbeitet von Nosig
Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb Nosig:

 

Bin Auto gefahren. War bequem, zu meinen Zeiten und Punkt-zu-Punkt mit viel Gepäck. Eigentlich perfekt.

Denke du solltest die Komplexität einer Airline betrachten. Wenn Flüge gestrichen werden oder verschoben, dann tut das derzeit keine Airline, weil ihr dies morgens in der Frühstückspause eingefallen ist. Wir leben immer noch in einer Pandemie und die Branche ist in der größte Krise. Auch wenn es bei uns den Anschein macht, dass Covid irgendwie nur noch so beiläufig am Rand mitläuft, sieht es in anderen Märkten welche deutsche Airlines bedienen häufig noch ganz anders aus. Da muss man als Airline (und damit meine ich alle) kurzfristig reagieren. Zudem muss fast tgl. evaluiert werden, wie die Nachfrage im Markt ist. Ist ein Flug zu einem Ziel sehr gut gefragt und gebucht, so kann dieses Ziel morgen schon wieder seitens RKI oder dortiger Behörden vollkommen anders eingestuft werden. Fällt somit ein erheblicher Teil der Buchungen weg, legt man die restlichen noch vorhandenen Buchungen auf einen Flug. Dies müssen (alle!) Airlines tuen, sonst gehen ihnen bald die Lichter aus. Selbstverständlich ist der Kunde der angeäpelte.

Link zu diesem Kommentar
vor 11 Minuten schrieb Nosig:

Und drei Leute zum Preis einer Bahnkarte.

 

Ich weiß, die Frage ist hinterhältig, aber das hätte ich gern vorgerechnet B|

 

(ich habe überhaupt nichts gegen Autos, [gegen die Bahn allerdings auch nicht] habe auch selber eins, aber bei den Kosten betrügt man sich doch immer wieder gerne selbst, es ist ja eh schon da.....)

 

 

 

 

Bearbeitet von medion
kleine Ergänzung
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...