Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

RA-82079

Verkehrszahlen Juli 2014

Recommended Posts

Burgas

 

731.922 (+0,8%)

 

Varna

 

328,543 (+1,8%)

Danke für die Info. Ist das jetzt eher gut oder eher schlecht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

FRA 2007 Flugbewegungen 492569

FRA 2013 Flugbewegungen 472692

FRA Vergleich: Juli 2013         43279

                         Juli 2014        42841                  laut offizieller Fraportstatistik   -1%

Kumulierte Betrachtung der Flugbewegungen in FRA 2014 Jan-Juli zu 2013     -0,3%

 

Herr Schulte bezeichnete das Jahr 2013 als überraschend schwaches Jahr, was wird Herr Schulte seinen Aktionären zum Jahr 2014 sagen, gut oder schlecht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Ich würde sagen das Wachstum positiv ist. -

Stimmt das ? Ein Beispiel aus der Realität, Fraport hat im Halbjahresbericht für 2014 das Wachstum der Passagierzahlen mit 2,4 % bejubelt, im Juli 2014 sogar Passagierrekord in Absolutzahlen. Im selben Geschäftsbericht steht auch, dass der Umsatz pro Passagier von durchschnittlich 3,56€ in 2013 auf jetzt 3,42€ in 2014 gesunken ist. In Prozent sind das minus 3,92%. Um betriebswirtschaftlich das Ergebnis von 2013 zu halten müsste die Passagierzahl doch um 3,92 Prozent wachsen?

Also gutes Wachstum oder schlechtes Wachstum?

Share this post


Link to post
Share on other sites

FRA 2007 Flugbewegungen 492569

FRA 2013 Flugbewegungen 472692

FRA Vergleich: Juli 2013         43279

                         Juli 2014        42841                  laut offizieller Fraportstatistik   -1%

Kumulierte Betrachtung der Flugbewegungen in FRA 2014 Jan-Juli zu 2013     -0,3%

 

Herr Schulte bezeichnete das Jahr 2013 als überraschend schwaches Jahr, was wird Herr Schulte seinen Aktionären zum Jahr 2014 sagen, gut oder schlecht ?

Erlöse kommen in FRA ja nicht nur durch Flugbewegungen (und hier nach MTOW-Summen) zustande, sondern auch über die Passagiergebühren. Und bei den Passagierzahlen sieht es in FRA derzeit nicht schlecht aus:

http://www.fraport.de/content/fraport/de/misc/binaer/investor-relations/verkehrszahlen/2014/fraport-traffic-figures-july-2014/jcr:content.file/fraport_traffic_figures_july2014.pdf

 

http://www.frankfurt-airport.de/content/frankfurt_airport/de/news0/Fraport-Verkehrszahlen-im-Juli-2014.html

 

Bei Passagieren +2,3% im Juli 14 (allzeit monatliches Rekordaufkommen) gegenüber Vorjahresmonat, +2,4% in den ersten 7 Monaten 2014 gegenüber der Vorjahresperiode.

 

Bei MTOW +2,2% im Juli 14 gegenüber Vorjahresmonat, +2,0% in den ersten 7 Monaten 2014 gegenüber der Vorjahresperiode.

 

Bei Cargo +1,2% im Juli 14 gegenüber Vorjahresmonat, +2,3% in den ersten 7 Monaten 2014 gegenüber der Vorjahresperiode.

 

Das ist keine wirklich schlechte Entwicklung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde sagen, das Wachstum positiv ist. ;)

 

Aber auch nur dann, wenn man die gesetzten Ziele erreicht oder übertrifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Ich würde sagen das Wachstum positiv ist. -

Stimmt das ? Ein Beispiel aus der Realität, Fraport hat im Halbjahresbericht für 2014 das Wachstum der Passagierzahlen mit 2,4 % bejubelt, im Juli 2014 sogar Passagierrekord in Absolutzahlen. Im selben Geschäftsbericht steht auch, dass der Umsatz pro Passagier von durchschnittlich 3,56€ in 2013 auf jetzt 3,42€ in 2014 gesunken ist. In Prozent sind das minus 3,92%. Um betriebswirtschaftlich das Ergebnis von 2013 zu halten müsste die Passagierzahl doch um 3,92 Prozent wachsen?

Nein.

Um 4,09 Prozent.

Also gutes Wachstum oder schlechtes Wachstum?

Das kommt auf die Ziele an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt das ? Ein Beispiel aus der Realität, Fraport hat im Halbjahresbericht für 2014 das Wachstum der Passagierzahlen mit 2,4 % bejubelt, im Juli 2014 sogar Passagierrekord in Absolutzahlen. Im selben Geschäftsbericht steht auch, dass der Umsatz pro Passagier von durchschnittlich 3,56€ in 2013 auf jetzt 3,42€ in 2014 gesunken ist. In Prozent sind das minus 3,92%. Um betriebswirtschaftlich das Ergebnis von 2013 zu halten müsste die Passagierzahl doch um 3,92 Prozent wachsen?

Also gutes Wachstum oder schlechtes Wachstum?

 

Das kann man so nicht sagen.

 

"Schlechtes Wachstum" hieße ja, dass das Wachstum an sich schlecht ist und es besser gewesen wäre, wenn es kein Wachstum gegeben hätte. Das ist ja aber wohl kaum so.

 

Und für das betriebswirtschaftliche Ergebnis kann man das daraus eh nicht ableiten, da es dabei ja nicht um den Umsatz, sondern eben das Ergebnis, also den Gewinn geht. Und dazu muss auch die Kostenseite betrachtet werden. Wenn man es schafft, die Kosten stärker zu reduzieren, kann man auch mit weniger Umsatz ein besseres Ergebnis erzielen. Beispiele für Strecken, die zwar gut gebucht sind, entsprechend Umsatz generieren aber keinen oder zu wenig Gewinn abwerfen und deshalb eingestellt werden, gibts ja genug. Auch in allen anderen Wirtschaftsbereichen kann man beobachten, dass auch profitable Geschäftsbereiche aufgegeben oder abgestoßen werden, wenn die Gewinnmarge nicht hoch genug ist.

 

Dass ein Rückgang des Umsatzes pro Person niemals wünschenswert ist, ist schon klar und dass man einen entsprechenden Passagierzuwachs braucht, um diesen auszugleichen und auf den gleichen Gesamtumsatz zu kommen, auch. Aber für eine Gesamtbewertung sind die Daten einfach nicht aussagekräftig, da muss man sich genau anschauen, wie der Umsatzrückgang zustande kommt, inwiefern es auch vom Passagierwachstum selber abhängt, etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine Frage zu den Verkehrszahlen.

Die neue Landebahn in FRA hat ca. 1 Milliarde Euro gekostet. Bei einer 3% igen Verzinsung bedeutet das einen jährlichen Schuldendienst von 30 Millionen Euro ohne Tilgung. Dazu kommen noch die jährlichen Betriebskosten in mehrstelliger Millionenhöhe ? Solange die Flugbewegungen aber nicht deutlich über die 500000 pro Jahr steigen, kann Fraport nicht einen einzigen Cent Einnahme durch die neue Landebahn verbuchen. Die Landebahn stellt sich aus Aktionärssicht doch als ein Milliardengrab dar. Eine Frage an die Kenner, wie viele Flugzeuge müssen auf der NW Bahn landen damit nur der Schuldendienst und die Betriebskosten erwirtschaftet werden? Und dann fehlt immer noch die Tilgung von 1 Milliarde. Und Fraport hat dann noch immer keine Rendite auf das Investment.

Share this post


Link to post
Share on other sites

CGN


Passagiere: 990.273 +4,7%
Bundesschnitt +1,4%
Fracht: 65.543 +2,7%
Bundesschnitt +3,0%

Innerdeutsch +1,9% und Europaverkehr +5,2%

Kumuliert Jan-Jul:

Passagiere: 5.163.309 +4,0%
Bundesschnitt +1,9%
Fracht: 437.138 +2,8%
Bundesschnitt +1,5%

Share this post


Link to post
Share on other sites

LHR : 6.965.510 +0,5% 
CDG : 6.287.318 +3,9% 
FRA : 5.855.861 +2.3% 
AMS : 5.457.162 +2,5% 
IST : 4.860.195 +7,0% 
AYT : 4.227.732 +9.3% 
MAD : 4.065.416 +4,8%
LGW : 4.059.036 +6,1% 

FCO : 4.035.989 +7,1%

BCN : 4.027.585 +4.9% 
DME : 3.843.127 +13,7%

MUC : 3.782.416 +4.3%
PMI : 3.451.911 +1,8%
SVO : 3.371.000 +8,2%
ORY : 2.762.412 -0,3%
CPH : 2.596.230 +7,0%
ZRH : 2.530.000 +1,9%
MAN : 2.409.698 +6.2%
OSL : 2.357.321 +4,9%
BRU : 2.333.236 +14,8%
DUB : 2.309.000 +6,0%
VIE : 2.214.208 +2.3%
DUS : 2.169.815 -0,3%
SAW : 2.147.478 +24,5%
ARN : 2.097.249 +10,7%
TXL : 1.944.511 +3,9%
STN : 1.937.026 +11.6%
LIS : 1.891.224 +14,3%
MXP : 1.811.800 +1,3%
ATH : 1.772.503 +22,2%
LED : 1.770.592 +13.5%
AGP : 1.631.370 +5,1%
HEL : 1.499.263 +3,3%
VKO : 1.473.000 +21,8%
HAM : 1.412.276 +3,4%
GVA : 1.394.912 +5.4%
NCE : 1.356.709 -0,1%
PRG : 1.226.477 -1,9% 
ALC : 1.204.167 +2,3%
WAW : 1.151.000 -2,3%
LTN : 1.137.024 +11.7 
IBZ : 1.130.735 +7,3%
EDI : 1.102.109 +1,7%
IZM : 1.053.225 +2,5%
BHX : 1.049.499 +4,5%
CGN : 990.273 +4,7%
STR : 968.549 +0,3%
VCE : 954.482 +1,5%
BUD : 946.542 +8,5%
BGY : 923.994 -0,3%
LIN : 897.110 -3,8%

ESB : 872.929 -9%
FAO : 867.300 +1,5%
GLA : 841.276 +1,1%
MRS : 832.195 -1,1%
CTA : 817.384 +15,4%
LYS : 815.331 -1,3%
OPO : 716.400 +7,8%
BRS : 696.249 +2,7%
TLS : 672.571 -1,0%
BLQ : 670.779 +5,1%
BSL : 663.694 +10%
SXF : 657.309 +4,1%
NAP : 638.667 +10,3%
PSA : 579.109 +7,8%

EMA : 567.353 +4,0%
BGO : 555.547 -3,7%
KEF : 546.749 +17,8%
BEG : 539.823 +25%
HAJ : 527.835 -5.8% 
NCL : 524.599 +1.8%
RIX : 516.094 0,0%
PMO : 515.862 +5,9%
MLA : 511.243 +8,5%
BOD : 510.629 +9,2%
MAH : 496.965 +1,3%
VLC : 495.943 -1,6%
CAG : 466.913 +2,4%
GOT : 454.860 +2,5%
CIA : 437.506 -5,9%
NTE : 423.133 +7,4%
BIO : 431.773 +6,4%
BFS : 424.498 -1,3%
OLB : 420.336 +9,4%
SVG : 406.005 -0,2%
LBA : 403.951 -3,6%

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besten Dank für diese Aufstellung! Die Zahlen und Zuwächse machen wieder einmal erschreckend deutlich, welchen schwachen Stellenwert die kommerzielle Luftfahrt aufgrund der diversen politisch bedingten Behinderungen in Deutschland als stärkster europäischer Volkswirtschaft einnimmt!

Share this post


Link to post
Share on other sites