Archiviert

Dieses Thema ist jetzt archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Su-34

Russland droht westlichen Staaten mit Überflugverbot

Empfohlene Beiträge

Ich dachte schon, du redest von den USA

 

Die erfinden dreist irgendwelche Kriegsgründe um 2x den Irak zu überfallen, aber dieses "wahre Gesicht" scheint dich nicht zu stören.

Habe ich nicht geschrieben, dass ich nicht damit einverstanden bin, was die USA so anstellen? 

Retourkutsche: Wer ist in Georgien usw. einmarschiert und wer hat Grosny platt gemacht? Stimmt, das waren freiwillige Söldner, es könnten auch Russen gewesen sein, die zufällig ihren Urlaub dort verbracht haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun bei den Finnen sieht man das Ganze nicht so locker, wie einige hier. Die Androhung russischer Gegensanktionen scheint Wirkung zu zeigen:

http://www.tagesschau.de/ausland/eu-sanktionen-russland-118.html

Na ja, Wirkung würde ich nicht sagen. Noch besteht die EU-Landschaft aus souveränen Staaten, und da muss man nicht immer gleicher Meinung sein.

War da nicht etwas vor gar nicht allzu langer Zeit, wo die Russen Grenzverletzungen zu Finnland begangen haben? So kann man auch Menschen/Volk einschüchtern, was man ja nicht will. Ist übrigens alte KGB-Methode.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun bei den Finnen sieht man das Ganze nicht so locker, wie einige hier. Die Androhung russischer Gegensanktionen scheint Wirkung zu zeigen:

http://www.tagesschau.de/ausland/eu-sanktionen-russland-118.html

Kein Wunder, Moskaus Propaganda Truppen haben ja schon angefangen den Boden für die "Befreiung" Finnlands zu legen: http://therussiantimes.com/news/12541.html

 

Die passenden Drohungen hat man auch schon in Umlauf gebracht: http://www.kyivpost.com/content/russia-and-former-soviet-union/norway-today-russia-warns-finland-against-joining-nato-351554.html

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Irak ist also gar nicht in Kuwait einmarschiert?

 

Doch, man liest, um den Staatsbankrott abzuwenden und die Waffen zu bezahlen, die F und SU und USA und CN geliefert (Iran!) hatten.

 

Eine Wertegemeinschaft wollte nicht entstehen...

 

 

Japan wäre bitter, da freut sich die LH über ihre JV mit ANA, China heißt praktisch immer PEK oder PVG (80 oder so % der Internationalen Reisenden/Umsteiger) und es gibt ein JV mir Air China, freut sich die LH noch mal.

Umwege sind gen China nur 10 bis 15%, das ist jetzt nicht sooo dramatisch, zumal die Überfluggebühren entfallen, was das ganze zum Teil wieder ausgleicht.

 

 

Hihi. Ich aber glaube, über ein solches JV freut sich nur (nicht allzulange), wer Russland keinen klaren Gedanken zutraut.

 

Anyway. Premium via Alaska, Volumen über die Südroute. TG und SQ haben dem Vernehmen nach was frei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fairerweise muß man sagen, daß wir die genauen Konditionen abwarten müßten.

 

Finnair etwa wäre ruiniert, aber RU könnte durchaus nicht sofort es mit FIN sich verderben wollen.

 

Schönes Spielzeug jedenfalls, mit dem Medvedev da hantiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Strecken nach Asien sind die Strecken, auf denen noch ordentlich Geld verdient wird, das wäre dann vorbei. Die Flieger aus den Golfstaaten würde es freuen.

 

Wobei die Tickets aufgrund der dann geringren Kapazität dann eher teurer als günstiger werden dürften..

Ich dachte schon, du redest von den USA

 

Die erfinden dreist irgendwelche Kriegsgründe um 2x den Irak zu überfallen, aber dieses "wahre Gesicht" scheint dich nicht zu stören.

Geschichtsverzerrung...

Der erste Irakkrieg wurde geführt, um das zuvor von Irak überfallene Kuwait wieder zu befreien, der zweite um einen größenwahnsinnigen Hussein davon abzuhalten, eine ganze Region in Brand zu stecken! Die Eliminierung dieses Kriegstreiber, der zuvor schon Giftgas eingesetzt und Raketen auf Israel abgeschossen hat, war geboten und richtig!

 

Dass dabei irgendwelche Gründe freihändig erfunden wurden, spielt keine Rolle. Dies wird regelmäßig getan, um sich vor irgendwelchen Besserwissern und Klugscheissern zu rechtfertigen, die da meinen, den grossen Durchblick zu haben.

Die USA wären besser beraten gewesen, den wahren Kriegsgrund (Beseitigung eines Irren..) von Anfang an zu nennen.

Das sie dabei Fehler machen, schreibe ich ihrem ungestümem 'Hurra-Demokratie-für-alle' Sendungsbewusstsein zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hihi. Ich aber glaube, über ein solches JV freut sich nur (nicht allzulange), wer Russland keinen klaren Gedanken zutraut.

Im Gegenteil, ich traue der russischen Führung noch genug Rest-Verstand zu den Luftraum nicht für Air China zu sperren und dann auf den Anruf aus Peking zu warten, das sie aufhören können an ihrer Pipeline zu bauen.

 

 

Geschichtsverzerrung...

schön finde ich ja immer wenn versucht wird den USA die Brutkasten-Geschichte unter zu schieben.

 

Schönes Spielzeug jedenfalls, mit dem Medvedev da hantiert.

Und ein gefährliches Spielzeug. Viel zu viele Möglichkeit sich zu revanchieren wo es wirklich weh tut. Und was für ein Zufall das der Ölpreis den Öl-Export im Moment wenig lukrativ für Russland macht...Rosneft steht schon jetzt am Rande des Abgrundes und brauch Kleingeld. So um die 30 Milliarden Kleingeld.... EURO, nicht Rubel, wovon 2/3 dieses und nächstes Jahr fällig sind. Gazprombank, Rosselkhozbank, Vnesheconombank... alle am straucheln. Mit so einem Nadelstich wie Überflugrechten zu drohen zeigt im Grunde nur wie wenige Möglichkeiten man zum revanchieren hat....

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rosneft steht schon jetzt am Rande des Abgrundes und brauch Kleingeld. So um die 30 Milliarden Kleingeld.... EURO, nicht Rubel, wovon 2/3 dieses und nächstes Jahr fällig sind. Gazprombank, Rosselkhozbank, Vnesheconombank... alle am straucheln. Mit so einem Nadelstich wie Überflugrechten zu drohen zeigt im Grunde nur wie wenige Möglichkeiten man zum revanchieren hat....

 

Du freust Dich auf russische Bankenrettungen, oder wie darf ich Dich verstehen?

 

http://www.nationaldebtclocks.org/debtclock/russia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Problem bei den Sanktionen war wohl, wie die wieder zurückgenommen werden können. In ein paar Tagen dürfte das Ukraine Thema seine Aktualität für uns verloren haben. Die Verschärfung der Sanktionen dürften nicht mehr kommen, und damit wird Russland auch keine Gegensanktionen beschließen.

 

Die Saudis brauchen einen hohen Ölpreis für deren Sozialstaat. Ansonsten gibt es da die schlimmeren Unruhen. Und die haben ihr Gewalt Spielzeug in Masse von Westlichen Herstellern. Der DE Exportrekord ist wohl wegen der Zusammenballung der Ferien im August zustande gekommen. Da wurden entsprechend die Werksferien gelegt und wohl vorgearbeitet. Im August wird daher wieder ein Absturz kommen. Wenn der zu heftig wird, dürften die jetzigen Russland Sanktionen zu Disposition stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du freust Dich auf russische Bankenrettungen, oder wie darf ich Dich verstehen?

Ne, absolut nicht. Es zeigt nur recht deutlich wie heftig schon eine Hand voll Sanktionen ans Eingemachte gehen. Russland teilt im Gegenzug nur Nadelstiche aus, schon bei dem Lebensmittelembargo musste Vlad ganz genau hinschauen wo es überhaupt auf dem Weltmarkt eine Überproduktion gibt und hat sich auf die paar Produkte eingeschossen, die man auch aus China importieren kann. China ist selber netto Importeur.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vlad schaut genau hin?

Er mag einen an der Klatsche haben, dumm ist er sicher nicht. Zumal seine PR Berater ihm sicher gesagt haben das es wohl böse zurück schlagen wird Produkte zu sanktionieren, die dann wirklich aus den Läden verschwinden.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er mag einen an der Klatsche haben, dumm ist er sicher nicht. Zumal seine PR Berater ihm sicher gesagt haben das es wohl böse zurück schlagen wird Produkte zu sanktionieren, die dann wirklich aus den Läden verschwinden.

 

Gruß

Thomas

Mein Vater, der mit und unter Russen die Hälfte seines Lebens verbrachte, sagte immer wieder, "Der Russe ist nicht dumm, er ist schlau". Man sollte sich nicht in den Russen täuschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er mag einen an der Klatsche haben, dumm ist er sicher nicht.

Doch, da kann man inzwischen ganz sicher sein. In der Ukraine sterben auch Russen, die innenpolitische und wirtschaftliche Lage kann zusätzlich noch völlig aus dem Ruder laufen ( Autoverkäufe sacken derzeit um rund ein Viertel ab). Außenpolitisch wurde jegliche Glaubwürdigkeit verspielt. Wer ist so blöd und investiert noch in Russland? Da ist keinerlei Intelligenz erkennbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

( Autoverkäufe sacken derzeit um rund ein Viertel ab). Außenpolitisch wurde jegliche Glaubwürdigkeit verspielt. Wer ist so blöd und investiert noch in Russland? Da ist keinerlei Intelligenz erkennbar.

 

Wen das wohl mehr trifft, die bekanntlich auf dem internationalen Markt geradezu florierende russische Automobilindustrie oder z.B. deutsche Hersteller? So kann man eben agieren wenn man sich sicher ist, dass die Alternativen zur eigenen Person vom Ausland noch wesentlich weniger erstrebenswert sind als man selbst. Von daher doch wieder auf seine ganz eigene Art "schlau".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann keine Schlauheit darin erkennen, die Beziehungen Russlands zum Westen dauerhaft ruiniert zu haben.

 

Wer sein Land in einen Konflikt führt, ohne dazu bereit zu sein, müßte sich doch eigentlich dazu gezwungen sehen, nicht wahr?

 

Man kann es natürlich auch einfach machen, und die Irren am Werke sehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irre habe ich nicht behauptet. Unter dem Strich verliert er aber mehr, als er gewinnt. Selbst wenn man das Vorgehen rein machtpolitisch, ohne moralische Skrupel, betrachtet.

 

Russland sägt doch mit den nun dauerhaft sinkenden Deviseneinnahmen aus westlichen Rohstoffexporten am einzigen Ast, auf dem es sitzt? Von der immer dringenderen wirtschaftlichen Erneuerung, nun wohl bald ohne westliche Partner, mal ganz zu schweigen.

 

Dieses tiefe Loch hat sich Russland selbst gegraben. Bin mal gepannt, wie es da wieder rauskommen will. Für den Luftverkehr ist sowas jedenfalls nicht gut und lässt vieles befürchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wen das wohl mehr trifft, die bekanntlich auf dem internationalen Markt geradezu florierende russische Automobilindustrie oder z.B. deutsche Hersteller? So kann man eben agieren wenn man sich sicher ist, dass die Alternativen zur eigenen Person vom Ausland noch wesentlich weniger erstrebenswert sind als man selbst. Von daher doch wieder auf seine ganz eigene Art "schlau".

Durch den massiven Ausbau der russischen Werke trifft es auf jeden Fall auch russische Arbeiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch den massiven Ausbau der russischen Werke trifft es auf jeden Fall auch russische Arbeiter.

Davon mal ab hat Russland einen Anteil 2% am Deutschen Auto-Absatz. Mercedes würde es am härtesten Treffen, ganze 3%.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen