Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Su-34

Kommentar: Der BER hat nur das Zeug zum Regionalflughafen

Recommended Posts

Zu so viel Arroganz fällt einem wirklich nix mehr ein...

Mal abgesehen davon,wie beleidigend dein Posting auf den gesamten Osten Deutschlands wirkt,wo ja Berlin wirklich zentral liegt,ist dir eigentlich bewußt,wieviel Berlin (+Potsdam) Touristen anzieht? Und die würden sicher auch lieber Nonstop fliegen,als erst in FRA oder MUC zwischenzulanden!

Mein Gott Luna was hat es denn mit Arroganz zu tun die Geographie zu beschreiben. Wenn ich Flensburger wäre würde ich auch nicht jaulen, wenn jemand über Flensburg sagt es liegt jwd. Weils halt einfach so ist. Kein Mensch will hier doch die Berliner beschimpfen.

Berlin ist halt einfach nicht das was Paris ist für Frankreich oder London für GB. Berlin ist ein riesiger Touristenmagnet, ja, politisches Zentrum, ja, liegt dadurch in unserem föderalistischem Staat dennoch null zentral und hat auch bei weitem nicht den uneingeschränkten Status wie Paris oder London.

In den USA als politisch vergleichbarem Bundesstaat ist doch auch NYC der vermutlich größte Touristenmagnet, JFK aber auch bei Weitem nicht der Mega-Hub den man in der größten Stadt der USA vermuten könnte. Die tummeln sich dann in Atlanta, Dallas oder Chicago...

 

Gruß Moe

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Da gibt es aber auch Ausnahmen im Winter. Gerade weil AB einer der wenigen Airlines ist,die PMI ganzjährig anfliegen,wird TXL natürlich im Winter auch gerne als Umsteigflughafen von/nach PMI--> Nord/Osteuropa genutzt. Hab ich selbst schon erlebt,das im Flieger neben mir von TXL nach PMI Scandinavier waren , die das DK in TXL genutzt haben.

edit:hatte das zitieren vergessen. dieser Beitrag bezieht sich auf #48 von Flyfan24

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berlin wuchs 2013 & 2014 jeweils in der Bevölkerung (+40.000), im internationalen Tourismus (+5-10%), und stark im BIP (über dem Bundesdurchschnitt). Das PAX Wachstum an SXF/TXL (+6%) war dementsprechend deutlich über dem Bundesschnitt.

 

Bei Beibehaltung der Dynamik wird SXF/TXL 2015 etwa 29.5 Mio PAX ausweisen, 2016 = 31 Mio PAX und 2017 = 33 Mio PAX

 

Rein rechnerisch wird BER+SXF (alt) mit 34 Mio PAX Kapazität an den Start gehen. Falls bis dahin die Erweiterung des Nordpier schon steht könnten noch einmal 1-2 Mio PAX hinzukommen.

 

Bei einer Eröffnung 2017 wird der BER (incl SXF alt) bereits in seine Kapazitätsgrenzen stoßen. Und das ohne nennenswerten Umsteigeranteil. Man muss schon sehr wenig Fantasie besitzen um sich nicht vorstellen zu können, das bei solchen Vorraussetzungen KEIN Hub entsteht. Zumal Air Berlin seit 5 Jahren einen Mini Hub am TXL betreibt dessen Weiterentwicklung am BER nur vom Baudesaster und der verschobenen Eröffnung aufgehalten wurde.

 

Setz mal bitte Deine rosarote Brille ab.

Das AB sein Drehkreuz nicht weiterentwickeln kann liegt nicht mehr daran, dass BER noch nicht am Start ist, sondern an zwei anderen Punkten.

1.) AB fehlen einfach die finanziellen Möglichkeiten und die Langstrecken-Flotte ist dafür auch viel zu klein.

2.) Daher hat AB einen Partner ins Boot geholt, der kein großes Interesse hat, das AB PAX an seinem Drehkreuz vorbei fliegt.

 

Das wird sich mit de Eröffnung von BER auch nicht ändern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein kleines Detail, dass nicht unerwähnt bleiben soll ist das in Berlin ( TXL,SXF ) der Anteil an Billigairlines mit Ryanair und Easyjet deutlich höher ist als an den anderen genannten Flughäfen hier und die wiederum stark das Angebot in Berlin ausbauen. Hierdurch steigen die Passagierzahlen überdurchschnittlich, wo man insbesondere in München und auch teilweise mit Lufthansa (German/Eurowings) in Düsseldorf dagegen einen Homecarrier besitzt der zur Zeit nicht viel von Ausbauplänen hält.

man muss aber erwähnen,dass wenn plötzlich 4U aus TXL und Ryanair und Easy aus SXF an einem Flughafen aufeinander treffen,dass sicherlich nicht das volle Angebot erhalten bleiben wird.Zwar kann man sagen,dass die Konkurrenz das Geschäft ist und bleibt aber sich keinesfalls 3 der größten Low Cost Carrier Europas an einem Standort mit vollem Angebot "Vereinen" werden..das würde nicht gut gehen und zu "Tode" fliegen will sich sicher keiner..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gibt es aber auch Ausnahmen im Winter. Gerade weil AB einer der wenigen Airlines ist,die PMI ganzjährig anfliegen,wird TXL natürlich im Winter auch gerne als Umsteigflughafen von/nach PMI--> Nord/Osteuropa genutzt. Hab ich selbst schon erlebt,das im Flieger neben mir von TXL nach PMI Scandinavier waren , die das DK in TXL genutzt haben.

edit:hatte das zitieren vergessen. dieser Beitrag bezieht sich auf #48 von Flyfan24

 

AB in der Vergangenheit ist nicht AB in der Zukunft. 

 

Zum einen schrumpft sich AB stetig seit 3-4 Jahren.. ein Viertel der Flotte ist bereits weg und das untere Ende ist noch nicht erreicht.

 

Die Umsteigetouristik wird seitens AB auch abgebaut.nicht zulezt werden die Scandinavier verstärkt durch Norwegianbasen in Spanien bedient.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

man muss aber erwähnen,dass wenn plötzlich 4U aus TXL und Ryanair und Easy aus SXF an einem Flughafen aufeinander treffen,dass sicherlich nicht das volle Angebot erhalten bleiben wird.Zwar kann man sagen,dass die Konkurrenz das Geschäft ist und bleibt aber sich keinesfalls 3 der größten Low Cost Carrier Europas an einem Standort mit vollem Angebot "Vereinen" werden..das würde nicht gut gehen und zu "Tode" fliegen will sich sicher keiner..

Ich denke eher nicht,das es da zu einem "Krieg" zwischen FR,EZY und 4U kommen würde. Eher könnte es für AB und auch Condor Probleme geben,weil die oben genannten 3 und auch Norwegian und Vuelling verstärkt im Touristikmart "wildern".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch ein kleines Detail, dass nicht unerwähnt bleiben soll ist das in Berlin ( TXL,SXF ) der Anteil an Billigairlines mit Ryanair und Easyjet deutlich höher ist als an den anderen genannten Flughäfen hier und die wiederum stark das Angebot in Berlin ausbauen. Hierdurch steigen die Passagierzahlen überdurchschnittlich, wo man insbesondere in München und auch teilweise mit Lufthansa (German/Eurowings) in Düsseldorf dagegen einen Homecarrier besitzt der zur Zeit nicht viel von Ausbauplänen hält.

Andererseits sind diese keine Hub and Spoke Anbieter und ihre Presenz macht es jedem Langstreckenanbieter schwer einen Feedernetz aufzubauen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berlin ist halt einfach nicht das was Paris ist für Frankreich oder London für GB. Berlin ist ein riesiger Touristenmagnet, ja, politisches Zentrum, ja, liegt dadurch in unserem föderalistischem Staat dennoch null zentral und hat auch bei weitem nicht den uneingeschränkten Status wie Paris oder London.

Berlin liegt zumindest außerhalb der "blauen Banane"

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Blaue_Banane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berlin ist halt einfach nicht das was Paris ist für Frankreich oder London für GB. Berlin ist ein riesiger Touristenmagnet, ja, politisches Zentrum, ja, liegt dadurch in unserem föderalistischem Staat dennoch null zentral und hat auch bei weitem nicht den uneingeschränkten Status wie Paris oder London.

In den USA als politisch vergleichbarem Bundesstaat ist doch auch NYC der vermutlich größte Touristenmagnet, JFK aber auch bei Weitem nicht der Mega-Hub den man in der größten Stadt der USA vermuten könnte. Die tummeln sich dann in Atlanta, Dallas oder Chicago...

 

Also die Argumentation passt mal hinten und vorne nicht...

Schon mal auf ne Landkarte geschaut, wie zentral London in Großbritannien liegt, oder auch nur England?

Auch Atlanta oder Dallas liegen keineswegs sonderlich zentral. LAX müsste nach der Logik ja auch sehr zentral liegen oder?

Dass JFK nicht der größte Flughafen der USA ist, könnte vielleicht auch daran liegen, dass die Stadt groß genug ist dass es mit EWR gleich noch einen zweiten Großflughafen besitzt?

 

Es gibt insgesamt so vielfältige gründe, ob eine Stadt nun den wichtigsten Flughafen seines Landes hat oder nicht, Geographie ist sicherlich einer davon, aber eben nur einer von sehr vielen.

 

Bei Berlin könnte es vielleicht damit zu tun haben, dass die Stadt jahrzehntelang hinter dem eisernen Vorhang lag, und zur hälfte zu einem anderen Land gehörte? Nur so eine Idee...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Berlin könnte es vielleicht damit zu tun haben, dass die Stadt jahrzehntelang hinter dem eisernen Vorhang lag, und zur hälfte zu einem anderen Land gehörte?

Das nannte sich Wiedervereinigung, nicht Übernahme eines "anderen Landes" ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also die Argumentation passt mal hinten und vorne nicht...

Schon mal auf ne Landkarte geschaut, wie zentral London in Großbritannien liegt, oder auch nur England?

Auch Atlanta oder Dallas liegen keineswegs sonderlich zentral. LAX müsste nach der Logik ja auch sehr zentral liegen oder?

Dass JFK nicht der größte Flughafen der USA ist, könnte vielleicht auch daran liegen, dass die Stadt groß genug ist dass es mit EWR gleich noch einen zweiten Großflughafen besitzt?

 

Es gibt insgesamt so vielfältige gründe, ob eine Stadt nun den wichtigsten Flughafen seines Landes hat oder nicht, Geographie ist sicherlich einer davon, aber eben nur einer von sehr vielen.

 

Bei Berlin könnte es vielleicht damit zu tun haben, dass die Stadt jahrzehntelang hinter dem eisernen Vorhang lag, und zur hälfte zu einem anderen Land gehörte? Nur so eine Idee...

Ich wollte neben der geographischen Gegebenheiten eigentlich auch darauf hinaus, dass in Deutschland die Kluft in der Bedeutung der einen großen Hauptstadt zum Rest der Nation um Einiges geringer ist als bspw. in Frankreich oder England, da die dortigen Hauptstädte in allen Belangen die Nr.1 darstellen und eine doch große Kluft auftaucht, bis andere Städte/Regionen bzgl. der Bedeutsamkeit folgen (unter den Aspekten Einwohnerzahl, Lage, Tourismus, wirtschaftliche Bedeutung, Verkehrsanbindung etc.). Ergibt sich in Deutschland nunmal aus der Historie (hast du natürlich mit Recht) und aus dem bundesstaatlichen Prinzip. Klar, B ist unsre größte Stadt, Hauptstadt zumal, aber touristisch folgen da ja noch andere Millionenstädte, die auch nicht ganz unbedeutend sind mit HH und M, das Herz der Eurozone und der Bankenwirtschaft ist nunmal Rhein-Main (um auf Stichpunkt Straßenverkehr zu kommen, ich meinte irgendwann mal gelesen zu haben, dass das meistbefahrene Autobahnkreuz in D das Frankfurter Kreuz sei, vom Bahnknoten F Hbf mal zu schweigen), im Westen K, D und der Pott, einen brummenden Neckarraum um Stuttgart...

Das mein Vergleich mit der USA in gewisser Weise hinkt, gebe ich ja zu; ich hatte dies als Beispiel für einen anderen Bundesstaat gewählt, wo die ultimative Konzentration auch nicht auf eine einzige Stadt erfolgt wie in zentralistisch aufgebauten Nationen wie Frankreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Selbst wenn Berlin die zentralste Stadt des Landes wäre, ist das alles egal für einen Hub. Man nehme mal DXB als Beispiel, relativ wenig Lokalpassagiere aber ein großer Hub.

Dafür braucht man ein gute Infrastruktur des Flughafens. Mit zwei RWYs und evtl. einem Satelliten ist die vorhanden.

Der Flughafen muss für (Luft-) Verkehrsströme halbwegs vernünftig liegen. Für EU-USA liegt BER eher schlecht, Ausnahme ist da Osteuropa. Für EU-Asien ist die Lage in Ordnung.

Und das Wichtigste ist, man braucht eine Airline, die in der Lage ist einen Langstreckenhub aufzubauen. Die einzige in Frage kommende Airline ist realistisch gesehen airberlin. AB ist aber nicht auf Rosen gebettet und es ist mehr als fraglich ob AB in 3 Jahren noch in heutiger Form existiert. Mal davon abgesehen, dass Asienstrecken abseits AUH für AB tabu sind. Damit dürften die Chancen für einen Langstreckenhub in BER zur Zeit eher schlecht aussehen.

 

So, kommen wir zum Europahub. Dieser ist in BER realistischer, aber auch hier liegt BER für sehr viele Verkehrsströme nicht ideal. Nordost- nach Südeuropa wäre da ein Markt. Aber auch hier wird man auf AB setzen müssen.

 

Und zu den Anmerkungen BER sei nicht mit BCN und co. vergleichbar, mag sein dass BER in wenigen Jahren die 35 Mio Grenze knackt. Aber gerade auch BCN legt mit Vueling ein rasantes Wachstum hin.

Ein Hub ist immer abhängig von seinem Homecarrier, siehe AMS, LHR und CDG.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und das Wichtigste ist, man braucht eine Airline, die in der Lage ist einen Langstreckenhub aufzubauen. 

 

In Berlin dürfte noch eine Variante zum Zuge kommen. Nämlich internationale Carrier, die aus touristischen Gründen per Langstrecke Berlin anfliegen und mit einem Partner vor Ort Weiterflüge organisieren. Berlin ist ein global wichtiger Tourismusstandort. Es ist wahrscheinlich, dass Innerhalb der Allianzen bsw das exzellent etablierte Europanetz von Airberlin aber auch das von Germanwings ab BER genutzt wird um Synergieeffekte zu erzielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welcher Allianz? Etihad Airline Partner?

ABs Vernetzung mit Oneworld ist schlecht. Aus Richtung Westen gehen solche Spielchen über LHR und aus dem Osten geht es mit Finnair über HEL.

 

Germanwings ist nicht Teil der *-Alliance und LH wird im Zweifel schon dafür sorgen, dass erstmal solcher Traffic über FRA geht. Skyteam ist in Deutschland nicht präsent.

 

Außerdem ist touristischer Verkehr das falsche Argument für Langstrecken. Da zählt im Kopf der Entscheider immer noch der Businessanteil.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich überrascht immer wieder, wie wenige hier im Forum doch von der eigentlichen Mechanik von Marktkräften

und Dynamiken im Luftverkehr verstehen.

 

Es scheint als argumentierten hier nur Flugzeug-Fans und Urlauber. Und das mit den Realitäten der vergangenen Jahre. Naja, würden hier wirklich Leute mit Sachverstand und Experten für zukünftige Entwicklungen anwesend sein, würden wohl eher in der Branche arbeiten….

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich überrascht immer wieder, wie wenige hier im Forum doch von der eigentlichen Mechanik von Marktkräften

und Dynamiken im Luftverkehr verstehen.

 

Es scheint als argumentierten hier nur Flugzeug-Fans und Urlauber. Und das mit den Realitäten der vergangenen Jahre. Naja, würden hier wirklich Leute mit Sachverstand und Experten für zukünftige Entwicklungen anwesend sein, würden wohl eher in der Branche arbeiten….

 

Ist dieser Sachverstand eine Voraussetzung fuer das Forum?

Und welche Punkte stoeren Dich denn, wo Du meinst, dass der Sachverstand fehlt (ggfs koennen dann Standarduser mal Ihre Meinung kundtun und auf diese Punkte antworten).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also eigentlich ist die ganze Diskussion hier doch absolut müsig.

 

Dass BER kein riesiges internationales Drehkreuz der Größenordnung FRA oder MUC wird, ist ja wohl echt keine Neuigkeit, sondern sollte eigentlich jedem, der sich ein bisschen mit der Luftfahrt beschäftigt, schon immer klar sein. Oder hat das hier tatsächlich jemand geglaubt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berlin ist für den Tourismus sicher nicht uninteressant,bin selbst gern dort, aber die Langestreckentouris kommen nach good old germany wegen Lederhosen und black forest, da liegt Berlin leider geografisch ungeschickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Berlin ist für den Tourismus sicher nicht uninteressant,bin selbst gern dort, aber die Langestreckentouris kommen nach good old germany wegen Lederhosen und black forest, da liegt Berlin leider geografisch ungeschickt.

 

Und business-wise ist Berlin -im Vergleich zu anderen Metropolregionen (Europaweit und auch Deutschlandweit)- nicht sonderlich gross.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Dass BER ein riesiges internationales Drehkreuz der Größenordnung FRA oder MUC wird, ist ja wohl echt keine Neuigkeit, sondern sollte eigentlich jedem, der sich ein bisschen mit der Luftfahrt beschäftigt, schon immer klar sein. 

 

Jep. Volle Zustimmung.

 

B)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, aber jetzt muß ich Dich heftig rügen.

Es ist unanständig, einen Beitrag (hier # 69 von scramjet) zu verfälschen und dann zu zitieren. Das ist nicht mal witzig.

Ich erwarte von Dir eine Löschung Deines Beitrages.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Zuwiderhandlung droht Beschallung mit Ligaspielen, in denen Hertha gegen Werder verliert.

 

Falls solche existieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.